Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen
Adventskalender


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26499 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 5
Insgesamt: 5 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Hilfestellung, Motor tauschen oder revidieren?

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
omegafreak85
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 17.11.2019
Beiträge: 6

Wohnort: -29575
Auto: Opel Calibra X20xev
Beitrag: 753787 Geschrieben: 17.11.2019 - 09:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Erstmal moin und direkt zu meiner (ich hoffe nicht komischen) frage. Also ich fange von vorne an: Mein calibra hat komische quietschende Geräusche gemacht, daraufhin war er in einer Werkstatt und wie schon vermutet, kam es vom Zahnriementrieb. Das alleine wäre ja dann noch nicht das Problem. Nun waren da aber noch metallische Geräusche im Ansaugtrakt, worauf die Werkstatt die Kompression der zylinder gemessen hat (bilder füge ich zu), die Werkstatt meinte das es auf verschlissene Einlassventile hindeutet. Nun meine Fragen: 1. Motor komplett tauschen gegen ein ATM oder den Zylinderkopf revidieren lassen?
2. Kann man auch einfach nur die Ventile tauschen?
3. Kann man einfach einen schon revidierten Zylinderkopf in mein alten Motor einbauen? Odet geht sowas nicht?
Sorry, bin auch nicht der große Fachmann, also bitte nicht gleich Steinigen



 Dateiname: IMG_20191012_193042.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.31 MB
 Vollbildaufrufe:  1





 Dateiname: IMG_20191012_193111.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  784.97 KB
 Vollbildaufrufe:  2




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1300
Danke-Klicks: 34
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 753788 Geschrieben: 17.11.2019 - 10:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zu 1 Wäre mir zuviel Aufwand wenn der Block noch OK ist.

Zu 2 Ist normal machbar Ventile neu einschleifen und schauen ob die Ventilsitze noch tragen ansonsten Ventilsitze nachschneiden lassen.

Zu 3 Die einfachste Variante!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 149
Danke-Klicks: 15

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 753900 Geschrieben: 28.11.2019 - 17:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi omegafreak85,

wie viel hat Dein Calibra den runter? Ich würde den Kopf überholen lassen. Ich habe das bei meinem Mal machen lassen und danach lief er wirklich spürbar besser. Das hatte sich damals wirklich gelohnt.
Ansonsten: Als bei mir die Kompression auf den Zylindern groß abwich waren daran die Kolbenringe schuld. Der Calibra hatte da aber schon 385.000 runter. Ist der Motor den noch dicht, oder hast Du irgendwo mit Öllecks zu kämpfen? Das deutet auf verschlissene Kolbenringe hin.

Viele Grüße
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omegafreak85
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.11.2019
Beiträge: 6

Wohnort: -29575
Auto: Opel Calibra X20xev
Beitrag: 753902 Geschrieben: 28.11.2019 - 20:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin. Also mein calibra hat 205.000 runter. Mit entsetzen habe ich vor ein paar Tagen gesehen, dass er jetzt irgendwie öl leckt... Die Drosselklappe ist von außen verschmiert und bei der zkd auch. Leider kostet das überholen bei der Motoren Werkstatt, wo ich jetzt nachgefragt habe 700 Euro und dann muss ja noch der zahnriemen gemacht werden, die zkd und ausbauen/einbauen muss ich für den Preis auch noch selbst.. Und das mit 2 linken Händen 😭
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 144
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-97723
Beitrag: 753904 Geschrieben: 28.11.2019 - 21:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich weiß ja nicht was bei den 700 alles dabei ist, aber für nennenswert weniger dürftest du keinen finden der an dem motor mehr als ölwechsel macht.

Wenn die Kasse wirklich so knapp ist würde ich mir irgendwo einen Schlachter suchen (XEVs gibt's ja wie Sand am Meer) und den Motor "transplantieren". Der ist dann zwar sicher auch nichtmehr 100%, aber normal halten die Dinger ja deutlich länger als die Karosse. Falls selber Schlachten nicht geht gibt es ja auch die diversen Schlachthöfe die die ausgebauten Motoren verkaufen. (Da dann allerdings ohne Testlauf was die Sache etwas riskanter macht.)
Ist sicher auch nicht weniger Arbeit als den Kopf zum Überholen wegzugeben, aber kostet tendenziell weniger und du hast deinen jetzigen Motor noch dazu übrig...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omegafreak85
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.11.2019
Beiträge: 6

Wohnort: -29575
Auto: Opel Calibra X20xev
Beitrag: 753905 Geschrieben: 28.11.2019 - 22:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja danke dir. Könnte eventuell auch einen neuen kopf bekommen, weiß halt nur nicht ob der ohne planen etc einfach eingebaut werden kann?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11546
Danke-Klicks: 219
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra C20LET und X20XEV
Beitrag: 753906 Geschrieben: 28.11.2019 - 22:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

omegafreak85 hat folgendes geschrieben:
Könnte eventuell auch einen neuen kopf bekommen, weiß halt nur nicht ob der ohne planen etc einfach eingebaut werden kann?


ein neuer kopf ist normalerweise nicht verzogen und muss dann auch nicht geplant werden.

mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 144
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-97723
Beitrag: 753907 Geschrieben: 29.11.2019 - 00:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Da stellen sich 2 Fragen:
1. Wie steht es um den Block? Kolbenringe waren ja schon angesprochen, Ölpumpe ist bei den XEVs auch nicht grade unzerstörbar, Planheit ist bei Blöcken normal nicht so schnell weg wie beim Kopf, aber wenn der Motor schon Probleme gemacht hat wäre ich vorsichtig in allle Richtungen
2. Wie neu ist "neu". Heißt das vom nächsten Schlachter ? Oder überholt ? oder (unwahrscheinlich) fabrikneu ? Abhängig davon kann der "neue" Kopf auch fertig sein.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omegafreak85
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.11.2019
Beiträge: 6

Wohnort: -29575
Auto: Opel Calibra X20xev
Beitrag: 753909 Geschrieben: 29.11.2019 - 08:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Naja, eigentlich hat der Motor keine Probleme gemacht, bis da was anfing zu quietschen, was dann wiegesagt wohl vom Zahnriementrieb kam. Und man hörte halt beim Abbau vom luftfilter dieses metallische Geräusch, worauf dann die Kompression gemessen wurde, bis dahin lief der Motor ruhig und ohne Leistungs oder ölverlust. Der Zylinderkopf war flammneu den ich hätte bekommen können, hab nun erfahren, dass er verkauft ist. So ein mist. Motor sieht eigentlich noch ganz gut aus, hab mal ein Bild hinzugefügt



 Dateiname: IMG_20191013_152219.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  4.14 MB
 Vollbildaufrufe:  5




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 149
Danke-Klicks: 15

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 753910 Geschrieben: 29.11.2019 - 10:02 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin,
nochmal eine ganz andere Frage: Bist Du auf den Calibra angewiesen oder ist das eh ein Sommerauto das im Winter in der Regel in der Garage steht? Wenn die Reparatur nicht so eilig ist, dann könnte man da über ganz andere Lösungen nachdenken...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omegafreak85
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.11.2019
Beiträge: 6

Wohnort: -29575
Auto: Opel Calibra X20xev
Beitrag: 753911 Geschrieben: 29.11.2019 - 10:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Naja er war als Ganzjahresauto gedacht. Nun hab ich mir aber eine Winterhure zugelegt, solange hab ich also Zeit für die Reparatur. Nur bin ich wiegesagt kein Schrauber (zumindest noch nicht). An was denkst du denn?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 149
Danke-Klicks: 15

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 753913 Geschrieben: 29.11.2019 - 13:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich restauriere Oldtimer und alte Motorräder in Südosteuropa und habe hier auch einen guten Motorenbauer. Die Preise für eine Zylinderkopfüberholung sind hier sehr viel niedriger als in Deutschland. Meine X20xev Zylinderkopfüberholung hat damals 120€ gekostet. Ich habe mir allerdings nicht aufgeschrieben, ob das exklusive oder inklusive der Teile war. Außerdem ist es fünf Jahre her. Aktuelle Preise kann ich aber nachfragen.

Falls das für Dich eine Option sein sollte, dann müsstest Du den Kopf aber selbst aus und wieder einbauen und außerdem damit rechnen, dass ich inklusive Versand von Dir zu mir und zurück wahrscheinlich bis zu 1,5 Monate brauche.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
omegafreak85
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.11.2019
Beiträge: 6

Wohnort: -29575
Auto: Opel Calibra X20xev
Beitrag: 753914 Geschrieben: 29.11.2019 - 17:50 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja nachfragen wäre echt gut. Dann würde ich ihn natürlich runter schicken. Kannst mir ja PN schreiben damit wir weiteres besprechen. Danke schonmal
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.056 Sekunden

Wir hatten 346782535 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002