Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26606 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 2
Gäste Online: 23
Insgesamt: 25 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - raptors Celevra (8V-LPG-Finne) - Dauerbauthread

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Restaurierungen / Neuaufbau
AutorNachricht
raptor
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 11.09.2004
Beiträge: 279
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-30161 Hannover
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 706537 Geschrieben: 25.03.2014 - 12:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin Moin, wave.gif

da ich jetzt eigentlich lange genug im astra-f-forum noch rumgesessen habe, obwohl endlich ein Calibra meine Tage bestimmt, eröffne ich hier auch mal einen Thread.
Gehen wir das Ganze mal chronologisch bis heute durch:

[B]04.06.11 - Ich erfüllte mir an diesem Tag einen lang gehegten Traum, denn ich unterschrieb den Kaufvertrag für:

[I]Opel Calibra
- C20NE (2.0 8V - 115PS)
- Kaltlaufregler
- Venturi-Gasanlage (LPG)
- Magmarot
- EZ 04/92
- 161tkm
- Bordcomputer
- DZM
- el. Schiebedach (defekt)
- el. Fensterheber (leider billiges Zubehörzeug)
- Automatik
- seeehr wenig Rost
- keine Spoiler laecheln.gif
- Irmscher 16"-Alus (Twinspoke)

image
image
Für die Plakette wurde dann noch Folgendes erledigt:

- neue Bremsscheiben und Beläge hinten
- Achsmanschetten
- Handbremse nachstellen
- Kennzeichenleuchte erneuern

zudem bekam er

- neue Zündkerzen
- neuer Keilriemen
- Ölwechsel
- neue Scheibenwischer (Bosch AeroTwin) (hinten einen vorderen vom C-Vectra)
- Fächerkrümmer (C18NZ Astra-F - lag noch rum)
- neue Antriebswelle rechts (da ist mir unterwegs der Kopf von abgerissen gruebeln.gif )
- Zahnriemen mit Wapu usw.

Im Sommer 2012 ging die Erneuerung weiter:

- neues Thermostat
- neue ZKD
- neue Ölwannendichtung (mit neuer/gebrauchter Ölwanne vom C18NZ)
- beide Keilriemen neu
- Ventildeckel mattschwarz mit rot in der Schrift (ja - unnötig, aber: schön)
- neuer Luftfilter
- neue Batterie
- Philips X-Treme Vision H1-Birnen in den Hauptscheinwerfern (+100%)
- VW-Relais "99" (Scheibenwischer mit programmierbarer erster Stufe)
- alle defekten Birnchen getauscht (beim Shifter; bei der Heizung etc.)
- Fensterheber sind auf manuell gewechselt
- Sitzheizung vorne nachgerüstet
- neue Winterreifen "Nokian" laecheln.gif (nein! nicht Ling-Lang! Nokian sind sehr gute Winterreifen aus Finnland!) natürlich auf den 16" Irmscher-Twin-Spoke
- neue Hoch- und Tieftöner, Frequenzweichen in den Türen
- rote, elektrische Schroth-Gurte
- Teppich ausgebaut und extreeem gereinigt
- Lexmaul Gruppe A ab Kat (einfach weil mir der Endschalldämpfer abgefallen ist^^)
- Servopumpe neu gelagert

auf den Bildern noch dezent ohne Endtopf
image
image

2013 kamen dann die noch definitiv zu besorgenden Dinge:

- Sommerräder (Dezent T in 7x17 ET35 mit Goodyear Eagle F-1 GSD3 205/40 ZR17
- 40/40 Irmscher-Federn aus der Keke-Rosberg-Edition
- Lederausstattung (die Rückbank bekam direkt noch Sitzheizung eingebaut)
image
image

Nach dem Sommerurlaub 2013 wurde mir klar, dass das Klackern nicht (nur) die Hydros, sondern vielmehr die Kurbelwellenlager waren... heul.gif
So kam es zum Neuaufbau:

- Zylinder vom Motorblock des Ersatzmotors neu hohnen gelassen
- Kurbelwelle vom Ersatzmotor polieren gelassen
- Zylinderkopf planen gelassen

Neu kamen (von unten nach oben):

- Ölwannendichtung (eingedichtet mit Dichtungsmittel "Reinzosil") [Reinz 71-27293-00 und 70-31414-10]
- Pleuellagerschalen [Glyco 71-3626/4 STD]
- Pleuelschrauben (niemals die Alten wieder benutzen!) [Opel 90281736 / 622432]
- Kurbelwellenlagerschalen (Achtung: das letzte Lager zum Getriebe hin wird mit "Reinzosil" eingeklebt - sonst wird das Ganze nicht dicht!) [Glyco H982/5 STD]
- Wellendichtringe Kurbelwelle (beide Seiten) [Reinz 81-25516-10 und 81-27294-10]
- Ölpumpe (mit Dichtung)
- Ölpeilstabrohrdichtung [Opel 92067502 / 656876]
- Kolbenringe (alle, auch der Dichtring) [Goetze 08-306800-00]
- Zylinderkopfdichtung [Reinz 61-26775-10]
- Zylinderkopfschrauben [Reinz 14-32037-01]
- Thermostatdichtung an Zylinderkopf
- Wasserpumpe
- beide Keilriemen
- Zahnriemen
- Abgas- und Ansaugkrümmerdichtung [Reinz 71-25513-10 und 71-26510-10]
- Ventilschaftdichtungen [Reinz 12-26546-01]
- Hydrostößel [INA 420 0014 10]
- Wellendichtringe Nockenwelle (beide Seiten) [Reinz 81-24909-10 und Corteco 12015548B]
- Ventildeckeldichtung [Reinz 71-13045-30]
- Ablassschraubendichtringe Motor und Getriebe [Elring 115.100 und Opel 90348710 / 705487]
- Motoröl [CAR1 CO 1009]
- Kühlwasser mit Frostschutz [CAR1 CO5000]
- Getriebeöl (soll bei Automatik alle 60tkm/4 Jahre gewechselt werden) [Liqui Moly (Top Tec ATF 1100) 3651]

Ausserdem wurde der Block in Mattschwarz lackiert und alle Anbauteile aus Aluminium mit Drahtbürste (an Bohrmaschine) gereinigt.
image
image
image

In den letzten Wochen kamen dann die bislang letzten Änderungen:

- Vordersitze "neu" gepolstert
- Sitzheizungsschalter verlegt (neben den der Heckscheibenheizung - alle anderen waren da Dummys bei mir)
- C18NZ-Stahl-Fächerkrümmer gegen C20NE-Edelstahl-Fächerkrümmer getauscht (und eingetragen natürlich)
- neue Stoßdämpfer rundum
- neue Domlager
- neuer Kurbelwellen-Simmerring zum Getriebe hin + Neueindichtung des letzten Kurbelwellenblocks (irgendwas war da undicht)
- (beim letzten Punkt natürlich auch Ölwechsel, Ölwannendichtung vom X20XEV und eine neue Ölwanne)


Das war es bis jetzt - es folgen noch viele Tage der Arbeit und des Fahrens. Ich halte euch hier also weiterhin auf dem Laufenden zwinkern.gif smiley-eatdrink050.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Matze_1990
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 08.12.2010
Beiträge: 755
Danke-Klicks: 8

Auto: Calibra 4x4 Turbo / Calibra 16 V C20XE / Vectra A / Manta B Targa & Astra F
Beitrag: 706560 Geschrieben: 25.03.2014 - 18:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

ansich sieht das auto doch sehr gut und gepflegt aus laecheln.gif

find ich gut
Ich gebe zu ich hab nicht alles gelesen was du gemacht hast daher frage ich mal was der so an rost hat ? ob der weg gemacht wurde und ob das Auto mit Fluid Film oder Mike Sander versiegelt wurde denn das tut dem guten bestimmt gut

hab mein 16V der auch Magma Rot ist heute erstmal komplett voll laufen lassen mit Fluid Film
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raptor
C-T Meister
C-T Meister
Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2004
Beiträge: 279
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-30161 Hannover
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 706603 Geschrieben: 26.03.2014 - 15:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Er hat 3 kleine Roststellen die ich kenne. Im Sommer wird er komplett zerlegt und dahingehend bearbeitet sowie versiegelt top.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Matze_1990
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 08.12.2010
Beiträge: 755
Danke-Klicks: 8

Auto: Calibra 4x4 Turbo / Calibra 16 V C20XE / Vectra A / Manta B Targa & Astra F
Beitrag: 706644 Geschrieben: 26.03.2014 - 23:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

auch wenn es unschön ist, stell mal üaar bilder rein damit wir sehen wo genau dein schöner so ein wenig gammelt laecheln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raptor
C-T Meister
C-T Meister
Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2004
Beiträge: 279
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-30161 Hannover
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 706657 Geschrieben: 27.03.2014 - 11:40 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bilder kommen dann - der Thread wird ordentlich gefüttert werden zwinkern.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Techmodrome
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.12.2010
Beiträge: 1732
Danke-Klicks: 42
Wohnort: D-Saarland
Auto: Opel Smart Chrysler Calibra Vectra Roadster Coupé NE/C25XE/C20LET
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 706661 Geschrieben: 27.03.2014 - 12:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wirklich schön, bis auf die Proletentröte. Die passt sowas von überhaupt nicht an dieses
schöne Auto. Dezent ist schöner, der hier geht nur, wenn Du öfter mal in die Dorf-Disse willst.

Ansonsten: Venturi habe ich in meinem Vectra - läuft ohne Probleme. Wieviel verbraucht er
denn jetzt?

_________________
5 x Calibra: (2 x NE / 2 x C25XE / 1 x C20LET)
6 x Smart Roadster (davon 1 x Coupé)
2 x Smart ForTwo Brabus
1 x Vectra: A-C18NZ LPG
1 x Astra 1.6SI Magmarot (67tkm 0Rost - steht zum Verkauf)
1 x Chrysler 2l
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raptor
C-T Meister
C-T Meister
Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2004
Beiträge: 279
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-30161 Hannover
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 706834 Geschrieben: 31.03.2014 - 11:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Naja, der Auspuff muss noch etwas höher, aber ansonsten gefällt er mir^^ Aber wer weiß was noch draus wird.

Im Moment komme ich innerorts mit etwa 15l/100km und ausserorts mit knapp 10l/100km hin. Ich habe auch den Verdacht, dass da Gas noch ausströmt wenn ich den Wagen abstelle, aber leider sind sich scheinbar alle Autogas-Werkstätten in Hannover zu fein sich eine Venturi auch nur mal anzusehen^^

Hier mal ein Bild von dem Teil, dem ich es zuschreibe (aber nicht sicher bin, da ich DAS nicht gelernt habe^^).
image

Dann hier noch Bilder von den beiden von aussen sichtbaren Roststellen (für Matze und alle anderen die es wissen wollen).
image

image

Und ein paar aktuelle Bilder des Innenraums (die roten Gurte werden noch vor den ECD durch schwarze ersetzt)
image

image

image
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Techmodrome
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.12.2010
Beiträge: 1732
Danke-Klicks: 42
Wohnort: D-Saarland
Auto: Opel Smart Chrysler Calibra Vectra Roadster Coupé NE/C25XE/C20LET
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 706835 Geschrieben: 31.03.2014 - 12:12 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Meine nun folgenden Worte werden sich jetzt etwas harsch anhören, sei´s drumm - sie müssen raus:

1. Bevor Du die sinnlosen roten Gurte durch sinnlose Schwarze ersetzt, mach doch lieber mal die
abgewichsten Ledersitze neu. Wundert mich immer und immer wieder, das man den Hocker zwar
"aufbaut", aber sich dann auf solch durchgesessene Fetzen setzen will.

2. Bei den Roststellen sehe ich eine Menge Arbeit und noch mehr Cashflow. Auch sehe ich das Ende
dieses Projektes, bzw wie es Enden wird.

3. Das Lenkrad ist übel, passt aber zum Auspuff. Auf Ebay sind Original-Lederlenkräder drin, kosten
aber ~250,-€ und überschreiten somit den Wert... ach nee - ich sag lieber nicht mehr dazu.

4. Die Stoßleisten haben bereits gute Arbeit geleistet. Bitte mal austauschen, aber bitte nicht durch
eine Monsterface von Ebay - oder war das der Plan?

5. Bei der Gelegenheit auch gleich die beschädigten Seitenschweller austauschen.

Mag sein, dass meine Worte etwas schärfer gewählt sind, aber diesen Cali sehe ich spätesten nach der
obligatorischen TüV Zwangstrennung in zwei Jahren in Teile-Rente gehen.

[X] Ich reserviere schonmal die Venturi.

_________________
5 x Calibra: (2 x NE / 2 x C25XE / 1 x C20LET)
6 x Smart Roadster (davon 1 x Coupé)
2 x Smart ForTwo Brabus
1 x Vectra: A-C18NZ LPG
1 x Astra 1.6SI Magmarot (67tkm 0Rost - steht zum Verkauf)
1 x Chrysler 2l
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raptor
C-T Meister
C-T Meister
Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2004
Beiträge: 279
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-30161 Hannover
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 706843 Geschrieben: 31.03.2014 - 14:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich finde es ja schön, dass du dich für das Thema interessierst und auch Tipps gibst. Aber es wäre doch für alle Beteiligten angenehmer wenn dabei ein freundlicher Umgangston herrschte (womit ich auch die unnötig aggressiven Prognosen und Meinungsäußerungen meine) zwinkern.gif

Was ich an dem Wagen mache fällt zum großen Teil in den "Tuning"-Bereich - daraus geht nunmal hervor, dass es nicht jedem gefallen wird. (Ich mag z.B. dieses Violett am Calibra so gaaaar nicht - schlage dir diese Meinung aber nicht um die Ohren). Soviel mal zur Auspuffanlage, dem Lenkrad und den Gurten. Mir gefallen diese hier nunmal um einiges besser als die originalen Pendants dazu.

Das Austauschen der Leisten an der Fronststoßstange steht auf meiner Liste - ist aber nicht so leicht zu bewerkstelligen. Bislang habe ich noch keine gefunden die besser aussahen. Aber niemand muss sich hier Sorgen um Extrembauteile wie Monsterfaceschürzen, Pommestheken oder Flammenlackierungen machen. Das ist auch nicht mein Stil. Wenn überhaupt, dann werden die originalen Teile etwas modifiziert (nein, nicht mit Lippe oder so).

Warum du an den Roststellen das Ende des Projektes siehst ist mir, vor allem dem gelernten Karosseriebaumechaniker in mir, ein Rätsel. Aber okay - dann wird die Überraschung umso größer laecheln.gif
Wenn du also auf Teile von diesem Calibra warten willst kann ich dir leider nur sagen, dass das noch einige Jahre Zeit hat biggrin.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Techmodrome
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.12.2010
Beiträge: 1732
Danke-Klicks: 42
Wohnort: D-Saarland
Auto: Opel Smart Chrysler Calibra Vectra Roadster Coupé NE/C25XE/C20LET
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 706848 Geschrieben: 31.03.2014 - 15:37 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die doch sehr bewußt gewählte Wortwahl entgleitet mir immer, wenn solche Projekte im Forum auftauchen,
das Du es etwas locker siehst, was man auch an Deiner Antwort sehr deutlich sehen kann, will ich mal
auf die Punkte eingehen:

Rost, so wie man ihn bei Dir an der Karrosse sieht, bedeutet Arbeit. Viel Arbeit. Denn wenn es an diesen
Stellen schon so dermaßen nach Blätterteigtörtchen aussieht, ist es dahinter meißt schon ziemlich morsch.
Und von den Federtellern haben wir ja noch nichts gesehen. Ok, kommt vielleicht noch.

Tuning im Übrigen bedeutet nicht, dass man völlig an der Linie des Calibras vorbeigehende Auspuff-Tröten
schief, schepp und buckelig an den Hocker haut und dann glaubt aus einem 8V einen V8 zu machen.

Es gibt hier im Team massenhaft Tuning bei dem ich sage: DAS ist Tuning - bei Deinem sehe ich die Weichen
in eine Richtung gestellt, wo ich mir denke - klasse - wieder Einer, bei dem ich mich fremdschämen muss.

Tuning ist nicht das Tauschen von gutaussehenden Teilen in Schlechtaussehende. Und ja, diese Auspuffanlage wird
auch nicht schief angeschraubt wie ein Fremdkörper am Calibra wirken, weil sie einfach nicht in die Formensprache
des Wagens passt. Und die Reihenfolge und die Prioritäten, die Du setzt, sind einfach wild zusammengewürfelt
und zeugen für mich von Planlosigkeit - Karrosseriemeister hin- oder her.

Es gibt hier einige Aufbauthreads, sowie auch Tuningthreads, vor denen ich mich absolut verneige, Noksu
oder Capricali stehen da ganz oben auf der Liste.

Also hau rein, es ist am Ende sicherlich Dein Calibra, aber Du hast diesen Thread nicht aus Langeweile eröffnet,
sondern um zu zeigen, was Du vor hast. Erwarte aber nicht, das Du nur Lobeshymnen kassierst, genausowenig
wie ich erwarte das Alle meiner Meinung sind. Aber wer so einen Thread eröffnet muss auch mit Kritik
leben (können), genau so wie ich bei meinem "Violetten" ganz gut damit umgehen kann - denn der Wagen
steht im Gegensatz zu dem hier ein Ticken besser da. Und dem würde eine Prolltüte eher noch stehen, weil
die Leistung ganz einfach dazu passt.

So, genug geschrieben - ich wünsche Dir gutes Gelingen und dass das Ergebnis eine Augenweide wird.
Das meine ich durchaus ernst! bier.gif bier.gif

PS: Das Lenkrad würde ich durchaus durchgehen lassen, aber nur wenn der Innenraum auch entsprechend
aussieht, d.h. leergeräumt, Käfig und auf DTM Motorsport aussehend umgebaut. Solche Lenkräder sind bei
in Serie belassenen Innenräumen eher - ähhhmmm - naja. Und wie gesagt, das sind die Sorte Calibras, die
unseren Ruf nach unten ziehen.

_________________
5 x Calibra: (2 x NE / 2 x C25XE / 1 x C20LET)
6 x Smart Roadster (davon 1 x Coupé)
2 x Smart ForTwo Brabus
1 x Vectra: A-C18NZ LPG
1 x Astra 1.6SI Magmarot (67tkm 0Rost - steht zum Verkauf)
1 x Chrysler 2l

Zuletzt bearbeitet von Techmodrome am 31.03.2014 - 16:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matze_1990
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 08.12.2010
Beiträge: 755
Danke-Klicks: 8

Auto: Calibra 4x4 Turbo / Calibra 16 V C20XE / Vectra A / Manta B Targa & Astra F
Beitrag: 706850 Geschrieben: 31.03.2014 - 16:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

zum Thema tuning : ich finde übertrieben getunte Calibras auch nicht schön, das muss ich erstlich zu geben aber am ende kommt es ja darauf an das dem besitzer das Auto gefällt, bevor du jedoch mit tuning usw anfängst würde ich erstmal den ganzen rost beseitigen, ich kann mich noch daran erinern das ich vor 2 Jahren als ich bei Opel war und die mal nach langer zeit ein Calibra gesehen hatten lob kassiert habe, weil ich denen sagte das erst der original Zustand top sein muss und man danach ggf an tuning denken kann, und die antwort war : die meisten getunten Autos sind von oben wow und von unten pfuii

will damit sagen das es in erster linie auf den zustand ankommt und nicht auf das tuning vor allem wenn man so viel geld drinne hat um auto und der dann unterm *piep* wegrosten ärgert man sich um so mehr.

mit der wortwahl mancher User muss man einfach umgehen ich denke viele wollen einfach nur verhindern das man fehler macht die sie selber früher mal gemacht haben laecheln.gif wurde auch erstmal zusammen gefaltet als ich mein Schlacht Turbo vorgestellt hatte.
von außen sahr er anfangs garnicht so tragisch aus aber von innen ist der platt zwinkern.gif

wenn du Karosseriebauer bist dann sollte das ganze jedoch kein problem sein ( würde dann an deiner stelle die seitenwände einmal komplett tauschen )
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cali2500V6
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 15.02.2014
Alter: 28
Beiträge: 96
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-36284
Auto: Mitsubishi Lancer 8 (CY0) 4N13
Beitrag: 706868 Geschrieben: 31.03.2014 - 20:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo wave.gif

ich stimme Matze_1990 und Techmodrome zu!

Man hört von mir vil. nicht viel hier im Forum, aber ich hab schon einige Erfahrung mit meinem Calibra und anderen Autos (Wartburg, Trabant) gemacht! Bevor man sagt das in einem Auto nicht viel Arbeit steckt, sollte man es vollkommen zerlegt haben, bis nur noch die blanke Karosse da steht! Dann kann man sagen ob viel oder wenig zu machen ist ja.gif

Bei meinem dachte ich auch erst ok, von außen KEIN Rost, von innen an den Radläufen auch nichts zu sehen, wird ne schnelle Nummer für die ECD 2013 werden (ja 2013)! Das Ende vom Lied, nun steht er in der Garage und wartet auf neues Blech was den Monat besorgt wird zum Schweißen, da ich ihn langfristig für mich selber nutzen möchte. Das was gemacht werden muss sind keine großen Sachen, nur ist überall etwas zu finden und je tiefer man gräbt desto mehr findet man! (ist halt ein altes Auto)

Ich persönlich bin gerade in der selben Situation wie du, nur denke ich über "Tuning Sachen" zur zeit Überhaupt nicht nach, da die Basis stimmen muss! Bevor ich Geld für ein High End Radio oder ähnlichen investiere, kaufe ich lieber neue Achslager, Motorlager, Bleche, Grundierung/Lacke (die was taugen) usw. ... und weis was ich an langfristigen Investitionen in dem Auto hab damit sich der Aufwand lohnt! Wenn mein Cali so weit ist um wieder auf eigenen beinen zu stehen werde ich auch ein Solches Thema eröffnen und muss ggf. auch mit Kritik rechnen, man lernt ja nur daraus!

ich Hoffe es wird nicht so enden wie vorausgesagt und Wünsche dir bei deinem Projekt viel Erfolg!


MFG Florian
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Corsar
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 1409
Danke-Klicks: 11
Wohnort: D-Nürnberg
Auto: Opel Insignia B20DTH
Auszeichnungen: 1
ECD 2013 Support (Anzahl: 1)
Beitrag: 706869 Geschrieben: 31.03.2014 - 20:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also so schlimm, das man sich für das Auto fremdschämen muss, ist er nun auch nicht. Der Lack macht ja auf den Bildern schon mal nen guten Eindruck, ist wenigstens nicht rosa, wie so viele. Für die Stoßleisten kann der jetzige Besitzer wahrscheinlich nichts, immerhin ist das Auto BJ 92. Natürlich ist an diesem viel zu tun, aber nur weil jemand ne andere Herangehensweise hat, sollte man nicht vorschnell urteilen. Hier fahren auf jedenfall wesentlich schlimmere Calibras rum, laut ohne Ende, irgendwelche unlackierte Monsterfratzen dran, und den Rost sieht man schon aus 20 Meter Entfernung.

Davon abgesehen, die Gurte find ich auch grausam, genauso wie das Lenkrad, vor allen Dingen in Verbindung mit dem Automatikwählhebel, sieht irgendwie witzig aus, nichts für Ungut zwinkern.gif

Viel Erfolg beim restaurieren top.gif

_________________
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Matze_1990
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 08.12.2010
Beiträge: 755
Danke-Klicks: 8

Auto: Calibra 4x4 Turbo / Calibra 16 V C20XE / Vectra A / Manta B Targa & Astra F
Beitrag: 706903 Geschrieben: 01.04.2014 - 01:09 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

@ Cali2500V6

kenne das zu gut, hab eine "Rostfreie" Rohkarosse auf Achsen gekauft, Die karosse ist auch wirklich im Bomben zustand dennoch fand ich rost unter dem rechten Federteller, am rechten Träger wo er hinten einblechig wird, an der Falz wo man die Türdichtung aufsteckt und vorne im Motorraum wo die Lenkung durch geschoben wird ( liegen 3 lagen blech übereinander )

das obwohl Radläufe wie neu aussehen, schweller innen und außen null haben und a säule null hatte, aber man findet immer was an einem calibra es seiden der ist gemacht, und ich stimme deiner aussage zu das man ein auto komplett zerlegen muss wenn man es wirklich 100 % machen will das es nicht mehr in zukunft irgendwo rostet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
raptor
C-T Meister
C-T Meister
Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2004
Beiträge: 279
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-30161 Hannover
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 707481 Geschrieben: 10.04.2014 - 08:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wieviel Arbeit es ist/sein kann ein ganzes Auto vom Rost zu befreien ist für mich nichts Neues. Aber wie gesagt - er wird in den Semesterferien im Sommer gestrippt und bearbeitet.
Bis dahin muss er noch so überleben, (was er auch mit Bravour erledigt) da er nunmal mein Alltagsfahrzeug ist.

Die "Tuning-Sachen" die jetzt dran sind habe ich hauptsächlich von Freunden geschenkt bekommen oder in Schlachtwagen gefunden (ausser dem Auspuff - als der Endtopf durch war kam ich seeehr günstig an die komplette Anlage aus Edelstahl, nahm sie und habe jetzt "Ruhe" damit). Geld fließt schon nicht zu knapp in den Wagen, ja. Allerdings für den oben genannten Motorneubau und Achs-, Brems- sowie Fahrwerksteilerneuerungen. Die Dinge wurden nach und nach fällig und sind - im Gegensatz zur Rostbeseitigung - mal eben am Wochenende machbar.

Macht euch mal keine Sorgen um den Roten - ich meine es durchaus ernst damit und wenn mir den nicht mal irgendeiner im Verkehr zerlegt bleibt er noch laaange zwinkern.gif

Jetzt habe ich noch eine Frage an euch: Wenn es beim Lenken und in Schlaglöchern vorne knackt (richtig metallisch), man aber schon Federn, Stoßdämpfer, Domlager, Querlenkerlager, Traggelenke und Achsmanschetten erneuert hat...was ist es dann? Was mir nur noch einfällt sind die Antriebswellengelenke. Was meint ihr dazu?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2021 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.079 Sekunden

Wir hatten 366617304 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002