Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 22222 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 16
Insgesamt: 16 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Anzeige/Werbung

Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de
Opelwerkzeug.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Getriebe tauschen oder gleich einen "Motor-swap" ?

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Katja
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 31.01.2023
Alter: 23
Beiträge: 14

Wohnort: D-91249
Auto: Opel Calibra C20NE + X20XEV
Beitrag: 765661 Geschrieben: 31.01.2023 - 17:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo an alle laecheln.gif

Nach Stunden langer suche im Internet habe ich immer noch keine Lösung


Ich habe einen Cablibra C20NE mit Automatikgetriebe.
Problem ist, das ich mit einem Automatikauto nicht zurecht komme und es auch garnicht will. sehrtraurig.gif
(Es hat seine Vorteile aber mir gefällt es einfach nicht und darüber hätte ich auch gerne keine Diskussion)

Option 1: Tausche ich nur das Getriebe und wenn ja wo sollte ich mich da am besten umschauen?

Option 2: Ich tausche den ganzen Motor mit Getrieben usw. von meinem zweiten, den wollte ich eigentlich wieder Tüv fähig machen (ist aber eine größere Baustelle).
Das ist ein X20XEV mit Handschalter und bessere Abgasnorm.

Option 3: Einen ganz anderen Motor mit Getriebe (und bessere Abgasnorm) also in die Tuningrichtung und wenn ja welchen?

Jetzt ist ist Frage: Welche der 3 Optionen an die ich gerade gedacht habe wäre das beste fürn Cali?
Und ja Geld spielt auch eine Rolle.


Zusätzlich bin ich am überlegen ob ich nicht ein H-Kenzeichen will.
(Also wenn ein anderer Motor sollte das dennoch möglich sein)

Danke für eure Hilfe im Vorraus
Katja
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4259
Danke-Klicks: 473
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 765670 Geschrieben: 31.01.2023 - 22:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo! wave.gif

Wenn Du mit dem NE ansich zufrieden bist, würde ich Option 1 nehmen.
Auf etwa das Niveau vom XEV kommt man auch beim NE mit relativ günstigem Tuning.
Nockenwelle, (gebrauchten) Fächer, (gebrauchte) Lexmaulbrücke sollte schon in die Richtung gehen und ist H-fähig.

Für Option 3 würde sich der C20XE anbieten, weil er sich am einfachsten umbauen lässt.
Allerdings wäre dann der "ab Bj."-Riementrieb von Vorteil, da es Teilen für den "bis Bj."
bisweilen eng werden kann.

Bezüglich der Abgasnorm ist das bei NE oder XE mit einem Minikat auf EURO2 schnell erledigt. ja.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katja
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 31.01.2023
Alter: 23
Beiträge: 14

Wohnort: D-91249
Auto: Opel Calibra C20NE + X20XEV
Beitrag: 765677 Geschrieben: 01.02.2023 - 18:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das mit dem Nachrüsten weiß ich und würde ich auch machen wenn ich den behalte. zwinkern.gif

Größere Frage wäre ehr, obs eine Möglichkeit gibt, vermutlich in verbindung mit Option 3, einen Tempomat in den Cali zu bekommen.

(Ist vermutlich nicht möglich und/aber da würde ich dann liebend gern aufs H-Kennzeichen verzichten)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4259
Danke-Klicks: 473
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 765678 Geschrieben: 01.02.2023 - 18:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

https://www.calibra-team.de/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&p=465955
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katja
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 31.01.2023
Alter: 23
Beiträge: 14

Wohnort: D-91249
Auto: Opel Calibra C20NE + X20XEV
Beitrag: 765679 Geschrieben: 01.02.2023 - 18:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Soweit ich das jetzt gelesen habe würdest ich damit ja vermutlich sogar ein H bekomme 🙈

Ich würds aber dann gern in Verbindung mim Motor usw. machen.
Kanste mir da was spezielles empfeln (wie gesagt muss auch ned H tauglich sein)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4259
Danke-Klicks: 473
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 765681 Geschrieben: 01.02.2023 - 18:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Katja hat folgendes geschrieben:
Kanste mir da was spezielles empfeln (wie gesagt muss auch ned H tauglich sein)

Was genau meinst Du - einen Motor?! In Sachen Tempomat bin ich bei tiefgreifenderen Fragen raus,
da kennen sich Leute wie zB. User Stego besser aus.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katja
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 31.01.2023
Alter: 23
Beiträge: 14

Wohnort: D-91249
Auto: Opel Calibra C20NE + X20XEV
Beitrag: 765682 Geschrieben: 01.02.2023 - 19:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:

Was genau meinst Du - einen Motor?! In Sachen Tempomat bin ich bei tiefgreifenderen Fragen raus,
da kennen sich Leute wie zB. User Stego besser aus.


Nein ich meine Motor mit Getriebe, der aber schon einen hat und eftl. ein Auto in dem das drinnen ist.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4259
Danke-Klicks: 473
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 765683 Geschrieben: 01.02.2023 - 19:41 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Mir ist als Spender kein Fahrzeug bekannt, dass sowohl Motor, Getriebe als auch Tempomat hat und zum Calibra passt.
Vectra B X20XEV sehr bedingt, wenn das Exemplar einen Tempomat hat, aber da hat man wieder deutlichen Mehraufwand
wg. der hydraulischen Kupplungsbetätigung und es ist - wie im verlinkten Thema erklärt - auch nicht notwendig,
da sich alle 16V, die im Calibra org. verbaut waren, adaptieren lassen.

Beim Motor-Swap würde ich einen C20XE nehmen (im Idealfall aus den ersten Baujahren (Kadett E), umgebaut auf ZR mit Trapezzähnen)
und dazu ein F20 mit CR-Übersetzung, wie üblich.

Zum XEV sage ich mal nichts - ich mag den Motor nicht.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adriano
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.12.2011
Beiträge: 798
Danke-Klicks: 29
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Calibra Cliff Edition X20XEV
Beitrag: 765715 Geschrieben: 06.02.2023 - 11:09 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Nur mit nem Getriebe Tausch ist es nicht getan. Du musst sehr viel abändern z.b. Pedal Anlage, Getriebe Kabelbaum, schaltgestänge, Getriebe Halter, ich kann mir nicht vorstellen das, das eine Werkstatt überhaupt macht.

Das muss jemand machen der sich damit auskennt und auch Bock darauf hat.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Katja
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 31.01.2023
Alter: 23
Beiträge: 14

Wohnort: D-91249
Auto: Opel Calibra C20NE + X20XEV
Beitrag: 765716 Geschrieben: 06.02.2023 - 11:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich sags mal so, meine Beste Freundin mach jetzt demnächst ihren Meister und mein Freund arbeitet bei Opel, und die machen dann das was ich sag, aber organisieren muss ich das ganze und vorallem mich entscheiden🙈.

Also an dem Einbau und so, wird es nicht scheidern, höchstens daran das ich die Falschen oder zuwenig Teile haben, bzw. aus dem Schlachter mitnehmen.


Und ich bin zurzeit sehr nackt drann zusagen, das ich vorerst mal nurs Getriebe umbauen will und den Rest kann man sich dann ja noch irgendwann überlegen.



Ich habe mal noch ne Frage zum Getriebe umbau.

Ich werde das von einem Schlachter nehmen, ist wie mein zweiter Calibra ein X20XEV und ich behalte vorerst meinen kleinen Motor.

Habe einige Anleitungen gefunden, die beziehungen sich aber sehr viel auf nen V6, soweit ich weiß muss ich den kleinen Motor nicht versetzen und so.

Was muss ich alles mitnehmen?

Getriebe
Pedale
Das Zeug im Innenraum, also Schaldsack und das drunter.


Aber wie schauts mit dem Kabelbaum und dem Steuergerät aus?
Und habe ich noch was vergessen?

Achse, Antriebswellen, Federn, Bremsen wiejetzt1.gif

(Wie gesagt ich muss vorallem alle Teile organisieren aber ich versuche natürlich auch zu helfen, is ja mein Cali zusätzlich sind die beiden sich nicht einig was sie alles brauchen)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy_Car_Builder
C-T Kenner
C-T Kenner
Dabei seit: 19.08.2006
Alter: 48
Beiträge: 94
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-54413 Gusenburg
Auto: Opel Calibra x20xev
Beitrag: 765860 Geschrieben: 04.03.2023 - 22:35 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi,

Ich möchte keine Träume zerstören, aber das Vorhaben ist schon ein Mega Projekt.

Da werden nicht nur Teile und Helfer gebraucht, sondern auch KnoffHoff von Insidern.

Bei Automatik, ist der Tunnel wo die Schaltkulisse sitzt, soweit mir bekannt immer breiter wie bei Schaltern.
Das muß aber nicht ein Nachteil sein.

Motor würde ich, heutzutage, den NE vorziehen.
8Ventiler, 115PS, solide und robust. Der kommt mit dem richtigen Schaltgetriebe, richtig gut von unten raus.

Der X20XEV, hab ich zwar selber im Cali, aber bin auch schon was älter, von daher ...

Der XE ist natürlich schon geil, der Macht richtig Meter, aber was gut geht...bei den Spritpreisen...war halt ne andere Zeit vor knapp 30 Jahren.

An dieser Stelle ein Dank an unsere Regierung.

Eine andere Idee wäre...PN bitte
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Katja
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 31.01.2023
Alter: 23
Beiträge: 14

Wohnort: D-91249
Auto: Opel Calibra C20NE + X20XEV
Beitrag: 765862 Geschrieben: 04.03.2023 - 22:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also ich fahre ihn grad so wie er is mit dem Motor und dem Getriebe, aber immer beim Anfahren und wen er in den zweiten Gang schaltet knazt es. (Ich habe aber keine Ahnung obs wirklich das Getriebe ist)

Aber ansonsten muss ich sagen, das der Cali so eigentlich richtig gut geht.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy_Car_Builder
C-T Kenner
C-T Kenner
Dabei seit: 19.08.2006
Alter: 48
Beiträge: 94
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-54413 Gusenburg
Auto: Opel Calibra x20xev
Beitrag: 765864 Geschrieben: 04.03.2023 - 23:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurde mal eine Gertriebespülung gemacht?
Manchmal wirkt das Wunder.

Hatte bei meinem Manta damals ein Quitschen in der Automatik.
Das war nach ner Spülung weg.

Gruß Marc
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Katja
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 31.01.2023
Alter: 23
Beiträge: 14

Wohnort: D-91249
Auto: Opel Calibra C20NE + X20XEV
Beitrag: 765865 Geschrieben: 04.03.2023 - 23:08 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wir haben vor kurzen einen Liter Getriebeöl nachgekippt, aber das haben wir noch ned gemacht und der Vorbesitzer glaube ich auch ned.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Crazy_Car_Builder
C-T Kenner
C-T Kenner
Dabei seit: 19.08.2006
Alter: 48
Beiträge: 94
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-54413 Gusenburg
Auto: Opel Calibra x20xev
Beitrag: 765866 Geschrieben: 04.03.2023 - 23:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

OK, es gab ja mal ne Zeit wo es hieß, Lebenslange Ölfüllung...Als ob da kein Abrieb oder Ölalterung gibt nach 30 Jahren laecheln.gif
Lebenslang Gefängnis sind ja auch nur 15 Jahre LOL.gif

Wenn es dir mehr um die Funktionalität geht, dann spreche mit deinem Freund wegen der Spülung. Das sollte bei Opel kein Problem sein und nicht kostenintensiv.
Wenn´s gut gemacht wird und es nur an Jahrzehnten alter Ölverschlackung liegt, läuft er danach wieder wie neu.

Gruß Marc

PS: Woran sah man das mein Manta 2.0 GSI ein Automatik war?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen




© 2002-2024 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.055 Sekunden

Wir hatten 410258911 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002