Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 22191 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 3

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 81
Insgesamt: 81 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de
Opelwerkzeug.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Opel Calibra nimmt kein Gas an

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Kusik Nevio
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 09.02.2024
Beiträge: 4

Wohnort: -86551
Auto: Opel Calibra A 2.0 i 16V
Beitrag: 768186 Geschrieben: 09.02.2024 - 10:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo, ich habe seit längerer Zeit von einem Freund einen Opel Calibra in Reperatur bie mir.

Langsam bin ich am Verzweifeln.

Das Auto Lief ganz am Anfang sehr schlecht konnte Maximal 10 Kmh fahren und hat nur Fehlzündungen gebracht.

Daher habe ich Klassisch mal
-Zündkerzen
-Einspritzdüsen
-Zündspulen
-Kompression
- Benzin
Geprüft leider hat es nicht geändert

Nachdem ich:
Klopfsensor
Kurbelwellensensor
Nockenwellensensor
Lamdasonde
Kraftstofffilter
und eventuelle kleinteile die mir nicht mehr einfallen gewechselt habe
ist meine Kontrolleuchte aus.

Mittlerweile lässt sich das Auto im Leerlauf auf begrenzer ohne einbrücke fahren.
Leider hat es unter lasst Gas aussetzer und Ruckelt stark

Am ende Überhitzt er dann auch sehr schnell allerdings weis ich nicht ob das mit dem Problem zusammenhängt oder ob es eine Neue Baustelle ist.

Wäre super wenn mir jemand über erfahrungen berichten kann.


LG bei weiteren infos gerne Fragen

Mit freundlichen Grüßen

Kusik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


wildcat
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 18.05.2006
Beiträge: 343
Danke-Klicks: 48
Wohnort: D-Schieder-Schwalenberg
Auto: Opel Calibra, Corsa A X20XEV, 1.3i
Auszeichnungen: 1
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 768188 Geschrieben: 09.02.2024 - 14:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo!

Folgende Tipps möchte ich aus persönlicher Erfahrung/Problemlösung beisteuern:

a) Benzinpumpenrelais

b) Tankentlüftung

Beides führt unter Last bei entsprechendem Defekt zum Abmagern des Gemisches, was zu Aussetzern und zur Überhitzung führt.

Abhilfe:

a) BPR tauschen (logisch)

b) Alternative Tankentlüftung: Zweiten Tankdeckel zum Testen besorgen und in diesen 1-2 Lüftungslöcher bohren

Beste Grüße

Thorsten
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12562
Danke-Klicks: 304
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Signum C20LET, Z22SE, Z20NET
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 768189 Geschrieben: 09.02.2024 - 16:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

1. Ich vermute es geht um einen XEV, da hier vom NWS die Rede ist ja.gif

2. Wieso dreht man einen offensichtlich defekten Motor in den Begrenzer?

3. Wenn er vorher länger gestanden hat, gerne mal den Zahnriemen kontrollieren. Also nicht nur Alter und Spannung, sondern auch ob er nicht verstellt ist.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
wildcat
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 18.05.2006
Beiträge: 343
Danke-Klicks: 48
Wohnort: D-Schieder-Schwalenberg
Auto: Opel Calibra, Corsa A X20XEV, 1.3i
Auszeichnungen: 1
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 768190 Geschrieben: 09.02.2024 - 22:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi und guten Abend!

XEV hatte ich vorausgesetzt - ist ja auch mein Motor....

Ich vermute und hoffe des Weiteren mal, dass das mit dem "in den Begrenzer drehen" irgendwie ein Mißverständnis ist.... zwinkern.gif hätte ansonsten schließlich was von "Zerspanungsfacharbeiter"... biggrin.gif

Rein interessehalber: Würde der Motor bei versetztem Zahnriemen überhaupt und ansatzweise rund laufen?!

wave.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 40
Beiträge: 1229
Danke-Klicks: 214
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 768191 Geschrieben: 10.02.2024 - 00:26 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

wildcat hat folgendes geschrieben:
Rein interessehalber: Würde der Motor bei versetztem Zahnriemen überhaupt und ansatzweise rund laufen?!


bei einem zahn versatz würde der motor immernoch laufen - würde nichtmal viel an der zündung ändern insofern die lambdaregelung funktioniert - allerdings ändert das schon maßgeblich den füllungsgrad und damit auch das zündverhalten unter last...

_________________
Opel ist wie LEGO!
Mein Zündfunkenvorspeicher is voll... Weiß einer wo ich den entsorge und einen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
Wiederstände sind unbedingt in Elektronenflussrichtung hinter einer Diode zu platzieren, damit verhindert wird, dass die Elektronen zu sehr beschleunigen und so unter Umständen ein Quantenvakuum entsteht.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Matze
C-T Chef
C-T Chef

Dabei seit: 11.05.2002
Alter: 43
Beiträge: 7218
Danke-Klicks: 263
Wohnort: D-14612 Falkensee
Auto: 2x Opel Calibra C20NE & X20XEV
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 2)
Beitrag: 768192 Geschrieben: 10.02.2024 - 16:36 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Vom Auslesen der Fehler hat noch keiner was geschrieben??
Da staune ich.
Also die MKL war mal an bevor alles mögliche gewechselt wurde. Und aktuell ist kein Fehler mehr drin?
Kommt genügend Kraftstoff an? Kabelbrüche Motorkabelbaum gecheckt?

_________________
Mit freundlicher Lichthupe
Matze



>Do-It-Yourself< || >Kaufberatung<
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Kusik Nevio
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 09.02.2024
Beiträge: 4

Wohnort: -86551
Auto: Opel Calibra A 2.0 i 16V
Beitrag: 768193 Geschrieben: 10.02.2024 - 19:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Matze hat folgendes geschrieben:
Vom Auslesen der Fehler hat noch keiner was geschrieben??
Da staune ich.
Also die MKL war mal an bevor alles mögliche gewechselt wurde. Und aktuell ist kein Fehler mehr drin?
Kommt genügend Kraftstoff an? Kabelbrüche Motorkabelbaum gecheckt?


Also von die Kabel waren nur die Lamda kabel aufgeweicht die hab ich neu gemacht und dann hatte ich nur Fehler von Teilen die ich ausgebaut hatte und eben Lamda.

Lamda ist allerdings nach wechsel auch aus gegangen und das war auch die entscheidende warum mkl überhaupt an war

Also es sollte genug ankommen habe den filter gewechselt obwohl vorne überall gleichmässig viel raus kommt.

nach der einschätzung tippe ich echt nur noch auf zahnriemen verstellt. dachte aber weil er im leerlauf ruhig ist kann das nicht sein
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4209
Danke-Klicks: 461
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 768195 Geschrieben: 10.02.2024 - 21:19 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Kusik Nevio hat folgendes geschrieben:
nach der einschätzung tippe ich echt nur noch auf zahnriemen verstellt. dachte aber weil er im leerlauf ruhig ist kann das nicht sein

Genau - schau jetzt zuerst mal nach, ob die Steuerzeiten noch stehen oder nicht. ja.gif

Mir ist auch mal an einem X16XE ein Zahn an der Auslasswelle gesprungen.
Im Leerlauf lief das ganz normal, aber unter Last bei niedriger und mittlerer Drehzahl sehr unwillig - bei hoher Drehzahl dann wieder besser.
Es ist wie Stego schreibt: Es ändert sich der Füllungsgrad. Beim "Standardfall", in dem die Auslasswelle übersprungen wird und somit
die Überschneidung viel zu groß wird, flutet ein Teil des Abgases zurück udn deswegen zündet es so schlecht.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kusik Nevio
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 09.02.2024
Beiträge: 4

Wohnort: -86551
Auto: Opel Calibra A 2.0 i 16V
Beitrag: 768196 Geschrieben: 10.02.2024 - 21:56 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

[quote="Wurfen82"]
Kusik Nevio hat folgendes geschrieben:
nach der einschätzung tippe ich echt nur noch auf zahnriemen verstellt. dachte aber weil er im leerlauf ruhig ist kann das nicht sein

Genau - schau jetzt zuerst mal nach, ob die Steuerzeiten noch stehen oder nicht. ja.gif

Mir ist auch mal an einem X16XE ein Zahn an der Auslasswelle gesprungen.
Im Leerlauf lief das ganz normal, aber unter Last bei niedriger und mittlerer Drehzahl sehr unwillig - bei hoher Drehzahl dann wieder besser.
Es ist wie Stego schreibt: Es ändert sich der Füllungsgrad. Beim "Standardfall", in dem die Auslasswelle übersprungen wird und somit
die Überschneidung viel zu groß wird, flutet ein Teil des Abgases zurück udn deswegen zündet es so schlecht.[/quote


Danke schonmal, ich schau morgen mal.
meine frage wäre was kann man machen das es nicht wieder passiert?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4209
Danke-Klicks: 461
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 768197 Geschrieben: 10.02.2024 - 22:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Beim C20XE kann man eine zusätzliche Rolle auf die lange, ungeführte Seite nachrüsten,
damit der Riemen dort weniger schwingen kann (eigentlich dafür gedacht, wenn man in
höhere Drehzahlbereiche mit mech. Stößeln geht, aber schützt auch ansonsten etwas).

Beim X20XEV wird der Riemen dort schon ab Werk geführt,
also kann man nur den ZR mit Rollen u. WaPu neu machen,
beim Kauf auf Qualität achten und die Intervalle nicht ausreizen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Kypsie
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 18.09.2023
Beiträge: 55
Danke-Klicks: 4
Wohnort: D-23847
Auto: Opel Calibra V6 X25XE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 768199 Geschrieben: 11.02.2024 - 00:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Kusik Nevio hat folgendes geschrieben:


nach der einschätzung tippe ich echt nur noch auf zahnriemen verstellt. dachte aber weil er im leerlauf ruhig ist kann das nicht sein


Wenn du einen Zahnriemensatz kaufst, kaufe lieber was namenhaftes. In meinem Omega B X20XEV lief 4 Jahre ein Conti-Riemen und seit Juni letzten Jahres einer von SKF - ich bin mit beiden zufrieden. Im Calibra V6 ist auch ein Kit von Conti verbaut, in meinem Omega MV6 schnurrt Gates.
Sollte das Geld knapp sein.... versuch mal Flennor. Soweit ich weiß, produziert Gates die Riemen und SKF die Spannrollen. Ich habe mal den Meriva meiner Freundin als Feldversuch missbraucht und einen Keilriemen von Flennor reingepflanzt - sieht auch nach einem Jahr und 20.000km noch aus wie neu, keine Geräusche und nichts.
Ich überlege auch, beim nächsten Zahnriemenwechsel mal Flennor zu probieren.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Kusik Nevio
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 09.02.2024
Beiträge: 4

Wohnort: -86551
Auto: Opel Calibra A 2.0 i 16V
Beitrag: 768221 Geschrieben: 13.02.2024 - 21:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Kusik Nevio hat folgendes geschrieben:
nach der einschätzung tippe ich echt nur noch auf zahnriemen verstellt. dachte aber weil er im leerlauf ruhig ist kann das nicht sein

Genau - schau jetzt zuerst mal nach, ob die Steuerzeiten noch stehen oder nicht. ja.gif

Mir ist auch mal an einem X16XE ein Zahn an der Auslasswelle gesprungen.
Im Leerlauf lief das ganz normal, aber unter Last bei niedriger und mittlerer Drehzahl sehr unwillig - bei hoher Drehzahl dann wieder besser.
Es ist wie Stego schreibt: Es ändert sich der Füllungsgrad. Beim "Standardfall", in dem die Auslasswelle übersprungen wird und somit
die Überschneidung viel zu groß wird, flutet ein Teil des Abgases zurück udn deswegen zündet es so schlecht.



Hallo nochmals,

Steuerzeiten sind Top eingestellt an den Nocken und der Kurbelwelle.

Bei mir kam kurz noch der Fehler vom nockenwellen Positionssensor, ist aber direkt wieder aus gegangen. und der wurde gewechselt.

habe erneut kompression geprüft überall c.a 1,5bar und Zünden tut er auch.

bleibt doch nur noch kraftstoffpumpe oder?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kypsie
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 18.09.2023
Beiträge: 55
Danke-Klicks: 4
Wohnort: D-23847
Auto: Opel Calibra V6 X25XE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 768222 Geschrieben: 13.02.2024 - 23:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Kusik Nevio hat folgendes geschrieben:




habe erneut kompression geprüft überall c.a 1,5bar und Zünden tut er auch.



1,5 bar? Hast du dich verschrieben und meinst 11,5 bar? Weil 1,5 ist schon.... sehr wenig.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kusik Nevio
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 09.02.2024
Beiträge: 4

Wohnort: -86551
Auto: Opel Calibra A 2.0 i 16V
Beitrag: 768223 Geschrieben: 14.02.2024 - 07:09 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Kypsie hat folgendes geschrieben:
Kusik Nevio hat folgendes geschrieben:




habe erneut kompression geprüft überall c.a 1,5bar und Zünden tut er auch.



1,5 bar? Hast du dich verschrieben und meinst 11,5 bar? Weil 1,5 ist schon.... sehr wenig.


tschuldige 15 bar* so 14,7 genau
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4209
Danke-Klicks: 461
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 768224 Geschrieben: 14.02.2024 - 10:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wenn man voraussetzt, dass der Benzindruck passt,
könnte es sein, dass das Drosselklappen-Poti nicht korrekt arbeitet.

Wenn man den Stecker abzieht, müsste er ggf. einen halbwegs passenden Wert
über die Luftmasse bekommen und er sollte unter Last weniger ruckeln.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen




© 2002-2024 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.056 Sekunden

Wir hatten 405338134 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002