Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Calibra Kalender
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen
Adventskalender


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 21884 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 33
Insgesamt: 33 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de - Die Community des Opel Calibra: Alles zu und für Calibra-Team.de

Suche in diesem Thema:   
[ Startseite | Wähle ein Thema ]


  Calibra: Neuregelung der Kfz-Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung
Veröffentlicht vom Webmaster am 24.04.06 um 23:11 Uhr
Thema Alles zu und für Calibra-Team.de  
Alles zu und für Calibra-Team.de

Neuregelung der Kfz-Hauptuntersuchung (HU) und

Abgasuntersuchung (AU)  „TÜV"

41. Änderungsverordnung des Straßenverkehrsrechts

Entgegen vielfach verbreiteter Falschmeldungen und Halbwahrheiten hier der Sachstand zur Änderung des Straßenverkehrsgesetzes.

1. Hauptuntersuchung (HU) bei Autos

Bei Kraftfahrzeugen, die ab 01.04.2006 erstmals zugelassen werden, müssen bei der ersten HU ab 2009 die elektronischen Systeme wie z.B. ESP, ABS und Airbags durch die Prüforganisationen TÜV, DEKRA, GTÜ, etc. mitgeprüft werden. Ab diesem Zeitpunkt werden auch die HU und die AU zusammen gefasst, d.h. die AU wird Bestandteil der HU und es wird dann nur noch eine Prüfplakette am hinteren Kfz-Kennzeichen geben.

2. Abgasuntersuchung (AU) für Krafträder (AUK)

Ab dem 01.04.2006 werden bei Krafträdern mit mindestens 50 Kubikzentimeter Hubraum, einer Höchstgeschwindigkeit oberhalb 45 km/h einschließlich Leichtkrafträder, Trikes und Quads die vor dem 01.01.1989 erstmals zugelassen wurden, auch die Abgaswerte überprüft. Es gibt allerdings keine eigene Prüfplakette.

Außerdem ist eine „subjektive Geräuschprüfung" vorgeschrieben. Bestehen nach der subjektiven Geräuschbeurteilung im Rahmen einer Fahrprobe Zweifel an der Vorschriftsmäßigkeit (weil bsplw. eigenhändig die Auspuffanlage verändert wurde und der Auspuff zu laut ist), wird als Ergänzungsmessung eine Standgeräuschmessung durchgeführt.

3. Gasanlagenprüfung (GAP) für gasbetriebene Fahrzeuge

Gasantriebsfahrzeuge müssen ab 01.04.2006 einer Dichtigkeitsüberprüfung (Gasanlagenprüfung, GAP) unterzogen werden, bevor sie zur HU zugelassen werden. Diese darf nur von besonders geschulten Sachverständigen durchgeführt werden. Quelle: ADAC, TÜV Hessen

Hinweis:

Verwarnungs- und Busgeld bei Überschreitung der Vorführfrist

Bei einer Überschreitung des HU Termins droht ein Verwarnungsgeld seitens des Gesetzgebers:

• Zwei bis vier Monate: € 15,-

• Vier bis acht Monate: € 25,-

• Mehr als 8 Monate: € 40,- sowie 2 Punkte in Flensburg

Bei einer Überschreitung des AU Termins droht ein Verwarnungsgeld von:

• Zwei bis acht Monate: € 15,-

• Mehr als acht Monate: € 40,- sowie 1 Punkt in Flensburg


  Calibra: Aktuelle Information zur Winterreifenpflicht
Veröffentlicht vom Webmaster am 19.11.05 um 16:04 Uhr
Thema Alles zu und für Calibra-Team.de  
Alles zu und für Calibra-Team.de Matze sponsort die News und schreibt "Aktuelle Information zur Winterreifenpflicht

»Rechtliche Grundlage / Bußgeld«

Geplant ist, dass der Bundesrat am 16. Dezember unter anderem die Änderung der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) behandelt. Für die Reifenbranche wichtig ist die Neufassung des Wortlautes des Paragraphen 2, Absatz 3a StVO, der um folgende Sätze ergänzt werden soll: »Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage (...).«
Verabschiedet der Bundesrat die StVO-Novelle, tritt sie mit Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft. Gerät ein Autofahrer dann zum Beispiel bei winterlichen Wetterverhältnissen mit der falschen Bereifung in eine Polizeikontrolle, muss er mit einem Bußgeld von 20 Euro rechnen. 40 Euro sollen fällig werden, wenn ein falsch bereiftes Fahrzeug den Verkehr blockiert.
Bis dahin gilt nach Paragraph 1 der StVO: Wer den Straßenverkehr auf Grund falscher Bereifung blockiert, muss mit einem Bußgeld von 20 Euro rechnen.

»Versicherung«

Versicherungen und Verbände wie der Bund der Versicherten (BdV) weisen ausdrücklich darauf hin, dass Autofahrer mit falscher Bereifung schon heute ihren Versicherungsschutz riskieren. So müsse die Vollkaskoversicherung nicht zahlen, wenn der Kunde einen Schaden grob fahrlässig herbeigeführt hat. Und grob fahrlässig handelt nach Angaben des BdV, wer ohne Winterreifen fährt, obwohl er weiß, dass sein Fahrzeug auf Grund der Witterung dadurch nicht verkehrssicher sei.
Und Versicherer wie die HUK-Coburg weisen auf Folgendes hin: Wer einen Unfall verursacht, kann von seiner Versicherung bis zu 5.000 Euro in Regress genommen werden, sollte ihm nachgewiesen werden, dass falsche oder abgefahrene Reifen die Ursache dafür waren. Und wird ein falsch bereiftes Auto ohne Schuld des Fahrers in einen Unfall verwickelt, trägt er dennoch eine Mitschuld und muss mit haftungsrechtlichen Nachteilen rechnen. Zudem wird ... "

  Calibra: Wie tief darf ein Wagen sein????
Veröffentlicht vom Webmaster am 11.06.03 um 08:08 Uhr
Thema Alles zu und für Calibra-Team.de  
Alles zu und für Calibra-Team.de Eine Frage, mit der viele in dieser Saison konfrontiert wurden und noch werden. Wir haben den Paragraphenwald durchforstet und fanden keine Regel für den TIEFBAU.

Es gab sogar Fälle in der Saison, wo Polizisten sieben Zentimeter hohe Holzklötzchen an Bindfäden unter dem Auto herzogen, um zu sehen, ob es irgendwo aneckt. "Ist das denn überhaupt rechtens ?" fragten wir und warfen die Stirn in Falten.

Gern klärte die Polizei auf und teilte mit, sie habe ihre Vorschriften und legte einige Fahrzeuge kurzerhand still - allerdings wegen anderer Umstände als der Tieferlegung. Die Frage lautet also : War dies Übereifer oder gibt es Vorschriften, die ein solches Vorgehen rechtfertigen ? Unsere Recherche in der Pressestelle des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) in Flensburg ergab, dass es keine gesetzliche Vorschrift gibt, die die Bodenfreiheit von Automobilen regelt. "Lediglich für Geländewagen gibt es eine Mindesthöhe, den so genannten Böschungswinkel", schränkte Angela Bartholomae von der Pressestelle ein. Also, alles klar ? Noch nicht ganz !

Wir schlugen selbst in der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) nach und fanden... nichts : Kein Wort über Tieferlegungen. Einzig der Gummiparagraph 30 über Zulassungsbestimmungen von Fahrzeugen könnte relevant sein, doch kein Absatz, kein Anhang trifft dieses Thema. Die Prüfungsorganisationen tragen Fahrwerke namhafter Hersteller in die Fahrzeugpapiere ein, die etwa per Gewindeverstellung Tieferlegungen weit unter die oft zitierten 110 Millimeter Bodenfreiheit ermöglichen. Gleichzeitig gibt es aber auch das VdTÜV Merkblatt 751, das in einem Anhang eine Mindestbodenfreiheit von 110 Millimeter empfiehlt.

6 News insgesamt (2 Seiten, 3 News pro Seite) Ansicht ändern?
[ 1 | 2 ]

  Adventskalender



  Forenkalender 2023
Begrenzte Auflage von 76 Stück! Ab 04.12.- 19 Uhr!

  Event Termine
 18.08.23 - 20.08.23
 ECD - European Calibra Day...

Messen
Veranstaltung
Calibratreffen
TV-Highlight
Opeltreffen

  Kaufempfehlung
Passgenaue
Antennendichtung

Ohne Antennenausbau!
Bremsankerbleche


  Top 10 - Kaufberatung
· Tarife und Klassen für 2022/2023
· Tarife und Klassen für 2021/2022
· 
· Tarife und Klassen für 2020/2021
· Tarife und Klassen für 2018/2019
· Tarife und Klassen für 2017/2018
· Unterschiedliche Software der Motorsteuerung inkl. Teile-Nr.
· Tarife und Klassen für 2016/2017
· Tarife und Klassen für 2015/2016
· Tarife und Klassen für 2014/2015

  Top 10 - DoItYourself
· Bald geht es los...
· Anhebepunkte für Hebebühne und Bordwagenheber
· Fahren mit Ethanol / Die Umrüstung
· Belegung Stecker Motorkabelbaum des X20XEV
· Radlagerwechsel an der Calibra 4x4 - Hinterachse
· Gerissene Krümmer beim X20XEV- Ursache und Abhilfe
· Klimaanlage - So wird richtig befüllt
· Anleitung zum Ausbau der Pendelstütze (Querlenker/Stabi-Bereich)
· Anleitung zum Umbau des Lenkrads auf das Corsa-B-Facelift Modell
· Anleitung zur Beleuchtung des Schiebedachschalters mit LED

  Ruhe in Frieden
RIP Erhard Schnell


© 2002-2022 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.022 Sekunden

Wir hatten 383436837 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002