Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26348 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 2

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 1
Gäste Online: 26
Insgesamt: 27 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Starkes Lenkradzittern beim Bremsen

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Radaufhängung / Bremsen
AutorNachricht
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3288
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755214 Geschrieben: 08.02.2020 - 12:28 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo!

In 7 Wochen geht´s bei mir wieder los und da kommen auch die Grübeleien über die Probleme wieder,
die zum Ende der letzten Saison aufgetreten sind:
Im vergangenen Sommer und Herbst war es so, dass beim Bremsen von 100-120km/h runter auch ca. 70km/h starke Virbationen auftraten,
die da Lenkrad so sehr haben zittern lassen, dass man es auch mit äußerster Kraft nicht daran hindern konnte, zu flattern.
Es schien sukzessive schlimmer zu werden.

Das Phänomen taucht nur diesem Geschwindigkeitsbereich auch und dann auch nur, wenn man aus der Fahrt heraus bremst und auf dem Bremspedal bleibt.
Wenn ich das Pedal kurz aber kräftig antippe, loslassen und kurz drauf auf der Bremse bleibe, dann bleibt das Lenkrad ruhig.
Dass Räder oder Bremsscheiben Unwucht haben, glaube ich eigentlich nicht, weil er bei beim Fahren in keinem Geschwindigkeitsbereich zittert,
einzig bei unebener Straße neigt er dazu, in die Rillen zu laufen, ober bei punktuellen Dellen u.d.gl. kurz gegen die entsprechende Richtung zu lenken -
die Räder haben dann also mehr Gewalt über das Lenkrad als umgekehrt.

Die Frage ist nun, wo man anfangen soll zu suchen.
- Das Lenkgetriebe habe ich Ende 2018 gegen ein gebrauchtes getauscht, weil es sich in radialer Richtung bewegen ließ
(das war das alte, beim jetzigen kann man es auch so bewegen, aber nicht ganz so weit: https://www.youtube.com/watch?v=es1-4So-GE4 )
- Spurstangen und Köpfe sind erst ein Jahr alt, Achsvermessung wurde danach gemacht.
- Dreieckslenker samt Buchsen und Traggelenken sind von Okt. 2017; Lemföder.
- Die Radlager sind auch Ende 2017 neu gekommen, die eine Nabe auch, weil sie durch´s kaputte Lager eingelaufen war.
- Domlager hab ich glaube vor 3 Jahren neu gemacht mit Wälzlagern von Sachs.
- Die Bremsscheiben sind 330x32 von Reedier - ich kann mir nicht vorstellen, wie sich die am NE verzogen haben sollten.
- Die Räder wurden zuletzt Anfang 2019 gewuchtet, Reifen sind Fulda Sportcontrol 205/40R17 - die Eigenart, Rillen zu suchen,
schreibe ich den Fulda zu, abgefahren waren die alten gleichmäßig.
- Die Bilstein B4 Dämpfer sind jetzt knapp 6 Jahre alt und sollen dieses oder nächstes Jahr mal neu.
Ansonsten habe ich auch schon an die Antriebswellen gedacht - die habe ich in letzter Zeit nicht auf Spiel geprüft;
dass evtl. doch die Servopumpe zu wenig Druck auf die Lenkung bringt, aber beim Rangieren kann man das Lenkrad butterweich drehen;
kann die Kupplung in der Lenksäule wohl ausleiern?! ...

Ich weiß einfach nicht, wo ich anfangen soll und wie ich es rauskriegen kann - sind eben viele Teile, die es mehr oder minder sein könnten. gruebeln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


souls-war
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 16.02.2005
Beiträge: 968

Wohnort: D-72178 Waldachtal
Auto: Calibra C20LET, Corsa-A C12NZ, Omega-B Z22XE, Ascona-B 1.6N
Beitrag: 755216 Geschrieben: 08.02.2020 - 13:48 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Servus,


ähnliches Problem habe ich auch hinter mir. Räder können mit der Zeit und der Abnutzung eine Unwucht bekommen. Vor allem wenn diese falsch gelagert wurden oder paar mm weniger Profil haben. Musste meine Reifen nach 3 Monate nachwuchten weil die wohl vom Verkäufer falsch gelagert wurden und sich dann erst mit der Zeit "Rundliefen". Hat sich anfangs nur beim Bremsen bemerkbar gemacht und später auch während der fahrt zwischen 80 und 110km/h


Eine weitere Möglichkeit wo mir auch schon passiert ist, dass sich Belag Material an der Bremsscheibe anhaftet, also quasi verschweißt. Dafür gibt es auch ein englischen Begriff nur finde den grad nimmer, vielleicht weis jemand?
In mein Fall wurde mir damals Schmiermittel auf die Scheiben gesprüht, so dass ich die RedStuff Beläge runter machen musste und grad nur Billige als Ersatz zur Hand hatte. Die waren aber wohl so weich, dass die Scheibe keine Abnutzung mehr hatte und sich der Abrieb vom Belag auf der Bremsscheibe anhaftete.


Was man noch einfach kontrollieren kann (ich aber nicht denke dass es ist) wäre die Bremsscheiben dicke an mehreren stellen am Umfang zu messen.

wave.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NC_Neo
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 08.08.2003
Beiträge: 1549
Danke-Klicks: 40

Auto: 2x Calibra 16V Young & LET
Beitrag: 755217 Geschrieben: 08.02.2020 - 14:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also ich würde nochmals alle spurführenden Teile checken. Ist ja kein Akt. Sprich Dreieckslenker, Spurstangenköpfe etc.

Darüber hinaus tippe ich auf 3 Sachen:

1. Räder wie schon geschrieben. Wuchten/Prüfen kostet ja nicht die Welt
2. Bremsscheibe
3. Antriebswelle - diesen Fall hatte ich mal bei einem Combo. Beim Bremsen oder wenn man im Schubbetrieb ausgekuppelt hat, war der Effekt ähnlich. Nach dem Tausch war alles wieder super.

Viel Erfolg beim Suchen.

Grüße
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Themenstarter
Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3288
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755218 Geschrieben: 08.02.2020 - 15:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Danke für die Antworten! wave.gif

Ja, Räder noch mal wuchten lassen ist nicht die Aktion - das werde ich machen lassen.

An die Bremse als Ursache glaube ich einfach nicht. Die Scheiben sind ja extra überdimensioniert und die Beläge sind von Textar.

Mir fällt auch gerade ein, dass das Zittern meist deutlich weniger bzw. fast weg ist, wenn ich vor dem Bremsen runter geschaltet habe.
Das spricht ja für Unwucht in den Antriebswellen, oder?!



 Dateiname: PICT2273.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.02 MB
 Vollbildaufrufe:  4




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NC_Neo
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 08.08.2003
Beiträge: 1549
Danke-Klicks: 40

Auto: 2x Calibra 16V Young & LET
Beitrag: 755222 Geschrieben: 08.02.2020 - 17:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Danke für die Antworten! wave.gif

Mir fällt auch gerade ein, dass das Zittern meist deutlich weniger bzw. fast weg ist, wenn ich vor dem Bremsen runter geschaltet habe.
Das spricht ja für Unwucht in den Antriebswellen, oder?!


Naja die Wege des Calis sind manchmal unerklärlich biggrin.gif
Mach am besten Ausschlussverfahren. Im Grunde kann es viel sein.

Mir hat’s mal die Bremsscheiben verzogen ohne zu bremsen. Bin einfach nur im Hochsommer in einen Platzregen gekommen und Zack: komplett verzogen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Themenstarter
Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3288
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755225 Geschrieben: 08.02.2020 - 18:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
Im Grunde kann es viel sein.

Ganz genau das ist mein Problem.

Beim Lenkgetriebe wäre interessant für mich, ob jemand weiß,
ob das Spiel wie in meinem Demo-Video normal ist, oder ob neue Lenkgetriebe sich bei diesem Test weniger oder gar nicht bewegen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
NC_Neo
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 08.08.2003
Beiträge: 1549
Danke-Klicks: 40

Auto: 2x Calibra 16V Young & LET
Beitrag: 755226 Geschrieben: 08.02.2020 - 19:19 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Im Grunde kann es viel sein.

Ganz genau das ist mein Problem.

Beim Lenkgetriebe wäre interessant für mich, ob jemand weiß,
ob das Spiel wie in meinem Demo-Video normal ist, oder ob neue Lenkgetriebe sich bei diesem Test weniger oder gar nicht bewegen.


Also ich hab gestern den Motor bei meinem rausgenommen. Das Lenkgetriebe hängt vollkommen frei. Ich werd morgen mal für dich schauen wie das Spiel dort ist.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1031
Danke-Klicks: 133
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755227 Geschrieben: 08.02.2020 - 19:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Beim Lenkgetriebe wäre interessant für mich, ob jemand weiß,
ob das Spiel wie in meinem Demo-Video normal ist, oder ob neue Lenkgetriebe sich bei diesem Test weniger oder gar nicht bewegen.



wow... - das is krass! erstaunt.gif - ne im ernst - das darf eigentlich gar nicht zu bewegen sein ! - zumindest nicht nach oben und unten...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Themenstarter
Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3288
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755232 Geschrieben: 08.02.2020 - 20:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

NC_Neo hat folgendes geschrieben:
Ich werd morgen mal für dich schauen wie das Spiel dort ist.

Das wäre echt nett! top.gif

stego hat folgendes geschrieben:
ne im ernst - das darf eigentlich gar nicht zu bewegen sein ! - zumindest nicht nach oben und unten...

Also könnte das Zittern beim Bremsen doch maßgeblich vom Spiel im Lenkgetriebe verursacht werden?!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1031
Danke-Klicks: 133
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755234 Geschrieben: 08.02.2020 - 21:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

möglich - gut ist das aber in keinem fall...

inwieweit zittert das denn? - eher schnell so, wie vibration am handy oder wie beim schlagschrauber? oder noch langsamer?

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Themenstarter
Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3288
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755235 Geschrieben: 08.02.2020 - 22:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das zittern ist nicht einfach wie eine Vibration, die durch´s Lenkrad läuft, sondern schon so,
dass es sich links-rechts-links-rechts-.. hin und herdreht - vllt. nen Tick schneller als ein Schlagschrauber.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1031
Danke-Klicks: 133
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755237 Geschrieben: 08.02.2020 - 22:09 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

und wenn du gegenlenkst - also zbsp. das lenkrad dabei etwas nach rechts drückst wirds dann weniger? (links ebenfalls) oder bleibt das so stark, egal ob du gegendrückst oder nicht?

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Themenstarter
Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3288
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755238 Geschrieben: 08.02.2020 - 22:12 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich meine, eingelenkt ist es fast nicht da, aber gewöhnlich bremse ich nicht so oft in Kurven.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1031
Danke-Klicks: 133
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755239 Geschrieben: 08.02.2020 - 22:22 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

dann kann es schon sein, dass es das ist - grund: wenn du die lenkung freiläst drückt sich beim bremsen ein rad nach außen (die lenkstange entsprechend nach innen) da der cali ja leichte vorspur hat - damit spannt sich die auflagefläche des gummis und drückt gegen die lenkung - das gegenüberliegende rad wird jetzt leicht nach innen gedrückt - will jedoch durch das bremsen nach außen - damit drückt nun dieses rad gegen die lenkstange und drückt diese nach innen...

das geht immer so weiter bis du die bremse loslässt - dann ist wieder ruhe, da sich die lenkung wieder entspannt, bzw die aufstandsfläche der reifen wieder korrekt ist...

beim einlenken ziehst du die eine lenkstange nach innen und drückst die andere nach außen - damit stehen beide unter spannung und es vibriert nicht...

hoffe das ist es wirklich und nicht noch mehr... mhh.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Themenstarter
Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3288
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755240 Geschrieben: 08.02.2020 - 22:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Soweit logisch, aber das erkälrt nicht, warum die Lenkung ruhig(er) ist, wenn ich die Bremse vom eigentlichen Bremsen antippe, loslasse und dann erst auf dem Pedal bleibe bzw. wenn ich runterschalte,
das spricht ja schon eher für die Antriebswellen..
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2020 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.064 Sekunden

Wir hatten 351683078 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002