Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26204 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 1
Gäste Online: 17
Insgesamt: 18 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Minikat V6

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » HU/AU/Änderungsabnahmen
AutorNachricht
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3131
Danke-Klicks: 197
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755691 Geschrieben: 12.03.2020 - 16:41 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

dopamin-mann hat folgendes geschrieben:
Kann man den Minikat nicht in das Hosenrohr einbauen, damit der MSD nicht zerflext werden muss?

Nein - das geht nicht.
Der Minikat muss, wie Du schon geschrieben hattest, hinter dem Hauptkat eingebaut werden.

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Ich glaube max 5

Ich weiß nicht, ob es bei allen Minikats so ist, aber bei meinem hat man den Unterschied beim Hochdrehen ohne und mit schon gemerkt und das ist nur ein NE..
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


dopamin-mann
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 27

Wohnort: D-57319 BLB
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 755692 Geschrieben: 12.03.2020 - 16:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,
danke für die Info! Hatte ich ja leider schon geahnt.
Dann muss eben doch ein Stück Remus raus.
Gruß
dop-man
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dopamin-mann
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 27

Wohnort: D-57319 BLB
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 755872 Geschrieben: 26.03.2020 - 19:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo Leute,

ich hab noch ein Problem mit dem Minikat und dem Einbau.
Heute beim Nachmessen wegen dem richtigen Durchmesser musste ich feststellen, dass die verbaute Remus Anlage 2 Mittelschalldämpfer hat und das normalerweise gerade Rohrstück nach dem original Kat nicht genug gerade Strecke hat, um den Minikat einzubauen.

Hat das einer von euch auch und falls ja, wie habt ihr das gelöst?

Bin ich gezwungen einen original MSD einzubauen?

Also ich kannte das so bisher noch nicht und war schon verwundert, dass da noch ein Schalldämpfer drin ist.

Für eure Tips und Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Gruß
dop-man
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3131
Danke-Klicks: 197
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755873 Geschrieben: 26.03.2020 - 20:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bau ihn hinter dem ersten Schalldämpfer ein.



 Dateiname: PICT3126 - Kopie.JPG
 Beschreibung:
Ist bei mir auch so weit hinten - der Prüfer hat´s für gut befunden.
 Dateigröße:  894.13 KB
 Vollbildaufrufe:  4




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
dopamin-mann
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 02.01.2006
Beiträge: 27

Wohnort: D-57319 BLB
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 755874 Geschrieben: 26.03.2020 - 20:34 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Danke für den bildlichen Hinweis!

Leider ist bei der Remus Anlage diese Stelle sehr geschwungen und da würde ich glaub ich den Minikat nicht richtig fest und dicht bekommen.

Ich guck mir das aber nochmal an.

Eigentlich wollte ich ihn ja kurz hinter dem original Kat einbauen, wo bei dir ja eigentlich jede Menge Platz ist, aber da ist eben bei Remus noch ein Schalldämpfer.

Wenn ich nochmal geschaut hab, melde ich mich nochmal.

Besten Dank nochmal!
Gruß
dop-man
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3131
Danke-Klicks: 197
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755875 Geschrieben: 26.03.2020 - 21:01 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
Eigentlich wollte ich ihn ja kurz hinter dem original Kat einbauen, wo bei dir ja eigentlich jede Menge Platz ist, aber da ist eben bei Remus noch ein Schalldämpfer.


Ja, ich weiß wie die Anlage aussieht.
Der Minikat hat ja keine mordsmäßige Länge.

Zitat:
da würde ich glaub ich den Minikat nicht richtig fest und dicht bekommen.

Grundsätzlich ist eh am besten, ihn einzuschweißen - das ist sicherste Art, ihn wirklich dicht zu bekommen.

So könnte ich mir vorstellen, dass es geht:



 Dateiname: Remus_SD.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  26.44 KB
 Vollbildaufrufe:  0




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 968
Danke-Klicks: 119
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755876 Geschrieben: 26.03.2020 - 21:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

muss der minikat nicht "vor" dem kat sitzen? - sonst wäre das ja sinnlos...

es geht ja darum das der minikat sich schneller erwärmen soll und so schon etwas überschüssige kohlenwasserstoffe verbrennt bevor der hauptkat seine betriebstemperatur erreicht...

wenn du den hinter den kat, oder sogar den vorschalldämpfer einbaust ist das abgas doch schon viel zu kalt (wärmeübergang auf den hauptmonolithen) um noch im minikat zu konvertieren...

glaube auch, dass man, um eine besserstufung der abgasklasse zu erhalten das auch so tun muss, sonst nimmt das denke ich der prüfer nicht ab... (zumindest solange dies legal von statten gehen soll)


ich habe im übrigen bei mir auch minikats verbaut - und zwar gleich zwei - direkt unterhalb der flansche zum krümmer - ich habe allerdings auch die lambdasonden direkt im krümmer sitzen (direkt in der zusammenführung) - damit das mit der gemischzusammensetzung auch passt...

hab das anstandslos bei der dekra abgenommen bekommen...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3131
Danke-Klicks: 197
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755885 Geschrieben: 26.03.2020 - 22:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
muss der minikat nicht "vor" dem kat sitzen? - sonst wäre das ja sinnlos...
es geht ja darum das der minikat sich schneller erwärmen soll und so schon etwas überschüssige kohlenwasserstoffe verbrennt bevor der hauptkat seine betriebstemperatur erreicht...
wenn du den hinter den kat, oder sogar den vorschalldämpfer einbaust ist das abgas doch schon viel zu kalt (wärmeübergang auf den hauptmonolithen) um noch im minikat zu konvertieren...

Katalysatoren dienen grundsätzlich dazu, dass die Reaktionen bei niedrigeren Temperaturen ablaufen können, als sie es für gewöhnlich tun würden.
An sich regt die Prozesswärme, die im Kat entsteht, natürlich die Reaktionswilligkeit der Moleküle an, aber das ist letztendlich nur eine Folge und nicht die Ursache,
warum ein Kat "arbeitet".

Zitat:
glaube auch, dass man, um eine besserstufung der abgasklasse zu erhalten das auch so tun muss, sonst nimmt das denke ich der prüfer nicht ab... (zumindest solange dies legal von statten gehen soll)

Soll das eine Unterstellung sein?
Der ordentliche Einbau wurde von einer Fachwerkstatt bescheinigt, es wurde von der DEKRA abgenommen, von eben dieser nochmal bei der Eintragung von Lexmaul RAM und Fächer überprüft,
ging so schon 3mal bei der KÜS durch die HU/AU und wurde vom TÜV Hessen bei der §21 von Irmscherbrücke, iVm Lexmaul-Fächer, iVm Bastuck Gr. A nochmals überprüft und auch da für gut befunden.
Meinst Du, dass die alle nichts drauf haben?!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 968
Danke-Klicks: 119
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755887 Geschrieben: 26.03.2020 - 22:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

ruhig blut... TAETSCHEL.gif

mir gings ja nur darum - da du schreibst "der minikat muss nach dem hauptkat eingebaut werden" - meinen minikat damals im c20ne musste ich laut einbauanleitung "vor" dem hauptkat einbauen...

in der einbauanleitung im netz stehen auch unterschiedliche möglichkeiten - siehe bild...


mir erschien es nur logischer, wenn der minikat "vor" dem hauptkat sitzt - denn obwohl du recht hast, dass die reduktion der mollekyle durch den kat bei niedrigeren temperaturen stattfindet als ohne katalysator müssen dennoch mindestens 300 bis 600°C erreicht werden... - diese sind im minikat viel eher erreicht, da dieser ja eine kleinere oberfläche besitzt - aber sie werden ebenfalls schneller erreicht, wenn das abgas seine wärmeenergie nicht vorher schon durch die erwärmung des hauptkats verloren hat und durch entspannung; d.h. volumenzunahme selbst energie in form von wärme verloren hat (gesetz der thermodynamik)...

das alles findet "vor" dem hauptkat ja noch nicht statt (zumindest nicht stark) und so würde der minikat schneller erwärmt und damit in funktion gehen - da dieser ja durch seine kleine oberfläche dem abgas nicht viel energie entzieht um auf betriebstemperatur zu kommen steht dem erwärmungsvorgang des hauptkats noch genügend energie zur verfügung...

dies war meine überlegung... - daher mein einwand... ja.gif



 Dateiname: ebbildminikat.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  16.93 KB
 Vollbildaufrufe:  2





_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3131
Danke-Klicks: 197
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755889 Geschrieben: 26.03.2020 - 23:51 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

der Minikat muss normalerweise auch hinter dem Hauptkat eingebaut werden - auch bei der Beschreibung des Bildes, das Du als Beleg herangezogen hast,
steht im Text darüber, dass der Minikat notfalls vor dem Hauptkat eingebaut werden kann, wenn hinter dem Hauptkat nicht genug Platz sein sollte.
Das halte ich aber für keine gute Idee, gerade weil der Abgasdruck dort sehr hoch ist - man will es ja auch noch dicht kriegen und das halte ich
am Hosenrohr für nahezu unmöglich, ohne zu schweißen.

Die Welt wird der Minikat eh nicht retten können - die meisten kaufen sich einen, um Steuern zu sparen und nicht den Staudruck künstlich noch zu erhöhen.

PS:
Da wird nichts reduziert - da wird (abgesehen Stickstoff) oxidiert. zwinkern.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 968
Danke-Klicks: 119
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755896 Geschrieben: 27.03.2020 - 09:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Da wird nichts reduziert - da wird (abgesehen Stickstoff) oxidiert. zwinkern.gif



2CO + O2 -> 2CO2 = Oxydation

2C2H6 + 7O2 -> 4CO2 + 6H2O = Oxydation

2NO + 2CO -> N2 + 2CO2 = Reduktion

kohlenstoffmonoxyle und unverbrannte kohlenwasserstoffe werden in der tat zu wasser, kohlendioxyd und stickstoff oxydiert (d.h. der mollekylstruktur wird sauerstoff hinzugeführt dazu wird die thermische umsetzung gebraucht, die die freien sauerstoffatome an die freien wasserstoffmollekyle bindet - das wird auch "verbrennung" genannt - jedoch hier ohne "flamme" - ähnlich wie im menschlichen körper wirkt die verbrennung ausschließlich chemisch!

stickstoff hingegen kann den sauerstoff komplett aufnehmen und wird so direkt in stickoxyd umgesetzt - der vorhandene stickstoff im abgas wird somit "reduziert" - die umsetzung des stickoxydes hingegen reduziert zwar den anteil des kohlenwasserstoffes, jedoch entsteht dabei kohlendioxyd, damit ist es wieder eine oxydation...


zum thema abgas(gegen)druck:

grundsätzlich ist es sinnvoll dem abgas so wenig gegendruck, wie nur möglich entgegenzusetzen, damit die spülung im zylinder optimal von statten gehen kann - da aber das abgas gezwungenermaßen durch einen "schlauch" geschickt wird, muss es; bevor es in den umgebungsbereich entweichen kann, die schon in diesem "langen rohr" befindliche abgasmasse vor sich herschieben - das ist der sogenannte "abgasgegendruck" - dies kann man optimieren, indem man dem abgas so wenig umlenkungen bzw. störstellen wie möglich in den weg stellt - größter faktor sind hierbei der mittel und endschalldämpfer, da in diesen meist eine umlenkung des abgasstromes erfolgt (gibt natürlich auch ausnahmen, wie sportschalldämpfer, bei denen ein zentrales rohr mit vielen löchern den schall in der dahinter befindlichen stahlwolle "schlucken" soll - das funktioniert aber meist nur bei höheren frequenzen, da die schallwellen kürzer sind und demnach beim durchlaufen des dämpfers mehrere löcher passieren - längere (also tiefere) schallwellen werden dabei meist nicht gefiltert - das ist auch der grund warum sportschalldämpfer dieses kernige, dumpfe geräusch hervorbringen - das ist zulässig, da sich lange schallwellen nicht so weit ausbreiten können, wie kurze...
ein weiterer großer faktor beim abgasgegendruck stellt der kat dar - der als zwei gegeneinander gestellte trichter funktioniert - auf der einlassseite ist das prima, denn hier wird durch die volumenvergrößerung sofort der systemdruck (und somit auch der abgasgegendruck) verringert - leider liegt auf der gegenseite ein umgekehrter trichter, der das abgas nun wieder in ein kleineres volumen zwingt - das abgas ist aber bereits entspannt und "will" sich nun nur noch unter großem druck in dieses rohr pressen lassen - hierzu wird nun nach den gesetzen der energieerhaltung die strömungsgeschwindigkeit erhöht - das abgas verlässt den kat also mit höherer geschwindigkeit, als es diesen betreten hat - auch weil das abgas nun bereits sein ruhevolumen erreicht hat (d.h. es ist vollständig nachexpandiert und hat sich dem umgebungsdruck nun annähernd angeglichen - jetzt muss es nur noch die abgasmassen vor sich herschieben trägt aber selbst nicht mehr zur energieabgabe an den abgasstrom bei - also nahezu alles abgas nach dem kat steht dem abgasstrom im weg!

natürlich steht auch die lambdasonde dem abgasstrom im weg, aber da es sich noch um unter druck stehendes abgas handelt fällt dies nicht weiter ins gewicht - genauso verhällt es sich mit dem minikat, dessen angriffsfläche (will meinen, die fläche der stirnseite, auf die das abgas direkt trifft) aber weniger als 1 prozent des durchmessers des rohres betrifft - die lambdasonde hingegen hat wenigstens 5 prozent fläche, die dem abgas im weg steht - sogesehen ist die labdasonde ein größerer störfaktor als der minikat...

der minikat besitzt im gegensatz zum hauptkat aber keine querschnittsänderung, weswegen der grundstrom ohne geschwindigkeitsverlusste weiterfließen kann - demzufolge unterliegt ein in ihm fließendes medium lediglich wirbelverlusten, aber keinen verlussten an strömungsgeschwindigkeit...


zusammengefasst ist es wirklich besser, wenn der minikat "vor" dem eigentlichen hauptkat sitzt...


abgesehen davon stimme ich dir natürlich voll und ganz zu - der minikat wird meist von leuten genutzt um steuern zu sparen, jedoch weniger aus den gründen des umweltschutzes... - bei mir nicht! - sonst hätte ich mir wohl kaum 2 von den dingern eingebaut ja.gif


p.s.: dieses prinzip der gegenüberliegenden trichtern wird beim 2-takter übrigens als resonator eingesetzt um die ladungswechsel im zylinder effektiver zu gestalten - ist ähnlich dem resonanzeffekt beim ansaugen, aber mit dem unterschied, dass durch die druckwellen bereits überströmtes frischgas zurück in den zylinder gedrückt wird...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3131
Danke-Klicks: 197
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755897 Geschrieben: 27.03.2020 - 10:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
das ist totaler quatsch:

Was ist los mit Dir?! Hast nicht gelesen, oder nicht verstanden, was ich geschrieben habe?
Du erklärst hier lang und breit genau das, was ich in verkürzter Form geschrieben habe:
Im Kat wir alles auf seine energetisch günstigste Form oxidiert, bis auf den Stickstoff, der am Ende elementar vorliegt - was ist daran Quatsch?
Mir brauchst Du die Welt nicht erklären - ich hatte Chemie LK und die Prüfung mit 15 Punkten abgelegt.

Kannst Du machen, wie Du willst: Meinetwegen kannst auch 4 Minikats bei Dir einbauen.
Je dichter der Minikat an die Auslassventile rückt, desto schwerwiegender sind die dynamischen Störungen, die er verursacht,
dazu kommt, wie gesagt, der unnötige Mehraufwand beim Einbau.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 968
Danke-Klicks: 119
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755898 Geschrieben: 27.03.2020 - 10:37 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

das mit dem quatsch hatte ich ja auch rauseditiert...

nu bleib doch mal ganz ruhig...


direkt hinter den auslassventilen is von haus aus schon soviel verwirbelung, da macht der minikat gar nix - hast du dir schonmal einen modernen motor angesehen? - wo der kat wirklich direkt im auslasskrümmer "direkt" hinter den auslassventilen sitzt?

warum macht man das denn dann plötzlich industriell so?


edit: stickstoff liegt nicht elementar vor sondern wird zu ammoniak und mithilfe von wasser(stoff) zu ammonium reduziert/oxydiert - denke du hast aufgepasst in chemie?

edit2: das mit dem quatsch war meine schockreaktion auf deine aussage "da wird nix reduziert" - dein satz las sich leider auch nicht so flüssig

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Da wird nichts reduziert - da wird (abgesehen Stickstoff) oxidiert.


grammatikalisch besser wäre folgendes gewesen: "Da wird, bis auf Stickstoff nichts weiter reduziert sondern oxidiert"

da ich diese sätze immer dreimal lesen muss und zwischendurch aber schon schreibe muss halt manchmal etwas korrigiert werden... - also nicht gleich an die decke gehen wurfen - ok?

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Zuletzt bearbeitet von stego am 27.03.2020 - 11:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3131
Danke-Klicks: 197
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755899 Geschrieben: 27.03.2020 - 11:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

stego hat folgendes geschrieben:
warum macht man das denn dann plötzlich industriell so?

Weil sie versuchen, das immer kleiner werdende Restpotzenzial zu Verbesserung der Abgaswerte zu nutzen und nicht,
weil es für den Motor udn dessen Leistung von Vorteil wäre.

stego hat folgendes geschrieben:
edit: stickstoff liegt nicht elementar vor sondern wird zu ammoniak und mithilfe von wasser(stoff) zu ammonium reduziert/oxydiert - denke du hast aufgepasst in chemie?

stego hat folgendes geschrieben:
2NO + 2CO -> N2 + 2CO2 = Reduktion

ja.gif

Wenn ich dieses Thema lesen würde, weil ich wissen wollte, wie und wo ich den Minikat einbauen sollte,
dann würden mich diese ewigen Ausführungen nerven, die zu gar nichts führen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 968
Danke-Klicks: 119
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 755900 Geschrieben: 27.03.2020 - 11:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

ok - ja, meinetwegen - für einen kurzen zeitraum liegt stickstoff tatsächlich elementar vor - aber nur auf dem monolithen selbst - spätestens wenn der stickstoff den kat verlässt und mit den wasserdämpfen eine ammonium/ammoniakverbindung eingeht kommt am endtopf nur noch das raus... - lassen wir es dabei bewenden...


ich persönlich bin über jede erklärung dankbar - ich will immer wissen, warum und wieso etwas so ist, wie es ist - ich will zbsp. nicht nur wissen wo der minikat reinsoll, ich will auch wissen warum er dort rein soll...

das mag für den einen oder anderen langweilig sein, aber bitte, wissen ist nicht umsonst wichtigstes gut - dafür sind diskussionen da, selbst wenn ich mal falsch liege - passiert ja auch oft genug (bin ja auch nur mensch) - aber sinnfrei nach dem motto:

"das is so, weils so is" oder "mach's so weil ich's sage" - damit lass ich mich nicht abspeisen - das hat mich in der schule schon immer genervt - und ich musste mich für mein hintergrundwissen immer stundenlang in büchereien rumtreiben...


eventuell könnte matze ja sowas wie einen "spoiler"-button einführen, mit dem man längerführende texte dann vorerst verstecken kann - das würde ich dann auch nutzen, aber bis dahin versuche ich detailliertes hintergrundwissen zu vermitteln wo es nur geht...


wir wollen alle nicht dumm sterben - gerade in einem hilfe-forum - ne?


p.s: das es für einen motor schöner wäre gar keinen auspuff zu haben steht außer frage - jedoch stehen bei modernen motoren sowohl leistungs- als auch abgasziele zur debatte - wegen 3 ps. kräht glaube ich kein hahn...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2020 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.081 Sekunden

Wir hatten 348690829 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002