Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26415 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 4
Gäste Online: 7
Insgesamt: 11 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Motor ruckt massiv

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
bluejet
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 30.01.2019
Beiträge: 1

Wohnort: CH-4703 Kestenholz
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 750277 Geschrieben: 12.02.2019 - 18:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja, hallo erst mal!

Mein blauer Blitz hat seit geraumer Zeit folgendes Problem
Anfänglich trat dies nur im 5ten und 6ten Gang bei Vollgas auf, so ab 4500 Umdrehungen
ruckt der Motor 5-7 mal, danach zieht er wieder voll bis Höchstgeschwindigkeit. Von daher schliesse ich einen mechanischen Schaden aus
Im Verlauf hat sich die Sache verschlimmert, das Phänomen tritt mittlerweile schon im 2ten Gang auf und schon unter 3000 Umdrehungen (gefühlt genau dann wenn sich die Turbine richtig ins Zeug legt), und hört auch nicht mehr auf, solange man auf dem Gas bleibt. Auch die Höchstleistung wird nicht mehr erreicht.

Meine Werkstatt konnte nichts finden...
- Zündung (Spulen geprüft, Kerzen neu)
- Benzinfilter neu
- Benzinpumpe ausgetauscht (mit gebrauchter, vielleicht auch defekt?

Mögliche Ursachen:
- Steuergerät (gehe nicht davon aus, da schleichende Verschlechterung)
- Benzinpumpe Ersatz ebenfalls defekt??
- Wastegate baut zuviel Druck auf, Funken wird ausgeblasen)??
- Luftmengenmesser??
- Andere Sensoren??

Da in der Schweiz nur wenige Turbos im Einsatz waren, ist es schwierig, eine Werkstatt mit Erfahrung auf diesem Modell zu finden, und einfach drauflos Teile zu wechseln macht auch keinen Sinn. Ich habe selbst keine Möglichkeit zum schrauben....

Meine Fragen an die Calibra Community:
Kennt jemand dieses Phänomen und die Ursache?
Kennt jemand eine zuverlässige Werkstatt mit Calibra-Turbo Erfahrung, wenn möglich in Süddeutschland?

ein herzliches merci aus der Schweiz!

Marco


Zuletzt bearbeitet von bluejet am 13.02.2019 - 08:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Gercalica1
Calibra-Buch Experte
Calibra-Buch Experte

Dabei seit: 14.03.2018
Beiträge: 127
Danke-Klicks: 30
Wohnort: D-Bayern
Auto: Opel Calibra
Beitrag: 750278 Geschrieben: 12.02.2019 - 23:08 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo Marco!

Wie viel Oktan hat dein Sprit, welchen du tankst?

98 Oktan sollten es schon sein!

Ich kenne das nur, wenn der Sprit mal nicht der "Norm" entspricht.

Dann Bockt der Motor brutal und ein sofortiges Treten der Kupplung ist ratsam!

Könnte aber auch ein defekter Hallgeber sein, aber eher selten.

bluejet hat folgendes geschrieben:

Kennt jemand eine zuverlässige Werkstatt mit Calibra-Turbo Erfahrung, wenn möglich in Süddeutschland?


Rufe doch mal Herrn Frank Schwettmann an (GEMA Motorsport) und schildere ihm dein Fall.

Kontakt:

https://www.gema-motorsport.de/kontakt.html

Er hat auch gute Kontakte zu Reto Hürlimann in der Schweiz, welcher dir sicher in deiner Heimat
weiterhelfen kann.

bluejet hat folgendes geschrieben:

- Wastegate baut zuviel Druck auf, Funken wird ausgeblasen)??


Wenn die Wastgateklappe fest ist, baut sich ein zu hoher Ladedruck auf.

Bemerkbar macht sich das durch schlechte Gasannahme. Hierbei geht sofort die Motorstörleuchte

an und der Fehler "Ladedruck zu hoch" wird gespeichert. Wenn man mit dem Gas spielt,

geht die Motorstörleuchte wieder aus.

Da dein Motor aber "ruckt" schließe ich das mal aus.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blueshark
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 03.01.2004
Alter: 45
Beiträge: 1161
Danke-Klicks: 18
Wohnort: A-7031 krensdorf-österreich 
Auto: Opel/Ford. Calibra/Mustang. C20LET/GT V8.
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 750279 Geschrieben: 13.02.2019 - 00:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hatte ein ähnliches Problem. Bei mir waren es die Zündkabel. LMM, Zündverteiler oder Benzinpumpenrelais wäre auch eine Möglichkeit.

Gruß
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
GimiG
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2007
Alter: 33
Beiträge: 996
Danke-Klicks: 23
Wohnort: D-34454
Auto: 2x Opel Calibra / Astra J ST Facelift Innovation
Beitrag: 750293 Geschrieben: 13.02.2019 - 13:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hatte ähnliche Probleme als der LMM Defekt war, da hat Er auch bei "Vollast" geruckelt, hat sich fast wie Zündaussetzer angefühlt! Neuer (Original!) LMM und alles war gut

_________________
Mfg Manuel

1. Calibra C20NE: komplett Umbau inkl. Airbrush
2. Calibra C25XE: Serie bis auf 18" Royal GT, Irmscher -30mm und Irmscher Endtopf
3. Manta B1 Berlinetta
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
wildcat
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 18.05.2006
Beiträge: 294
Danke-Klicks: 11
Wohnort: D-Detmold
Auto: Opel Calibra, Corsa A, Astra G X20XEV, 1.3i, Z22SE
Auszeichnungen: 1
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 750294 Geschrieben: 13.02.2019 - 16:44 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo!

Aus meinem Erfahrungsschatz bringe ich noch die Tankentlüftung in's Spiel. Wenn der Tank voll bzw. fast voll ist, taucht das Problem nur bei absoluter Vollast (bei Deinem Turbinchen) oder gar nicht (bei meinem XEV - warum wohl im Vergleich zum LET LOL.gif ) auf.

Fies ist, dass das Problem stärker wird, wenn der Tank sich leert. Bei meinem XEV ging das mit dem Geruckel bis zur Unfahrbarkeit ab halbvollem Tank so richtig los. Eventuell ist das Problem bei Dir ja ebenso von Füllstand im Tank abhängig. Ich persönlich habe das Problem mit einem kleinen Loch im Tankdeckel gelöst (war ein Tipp aus dem Forum) und zur Sicherheit ein neues Benzinpumpenrelais verbaut.

Grüße!

Thorsten
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ceramicx
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 20.01.2009
Alter: 29
Beiträge: 1252
Danke-Klicks: 30

Auto: Opel / Opel Calibra / Calibra Keke Rosberg C20LET / C20NE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 750301 Geschrieben: 14.02.2019 - 00:15 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ruckeln beim LET kann an sehr vielen Teilen liegen. Eine Ladedruckanzeige kann helfen die Sache einzugrenzen.
Bei mir wars mal das Zündkabel von der Spule zur Verteilerkappe. Würde empfehlen gleich zu nem Spezialisten zu fahren.

_________________
Meine Calibra Turbo Restauration: http://www.calibra-team.de/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=100869

Der VorgängerV6: http://calibra.cc/gallery.php?id=3107
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
quiesel
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 19.02.2010
Beiträge: 509
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-Hessen
Auto: VW, Ford Bora Kombi, F100 Custom V6 AUE, 302 V8
Beitrag: 750302 Geschrieben: 14.02.2019 - 07:58 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hatte die Symptome mal bei meinem V6. Da waren es korrodierte Kontakte an den Zündkabeln
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1661
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 750303 Geschrieben: 14.02.2019 - 13:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Du solltest, auch bei neuen Zündkerzen, den Elektrodenabstand der Zündkerzen überprüfen. Falscher Elektrodenabstand kann zu rucklern und aussetzern führen.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.041 Sekunden

Wir hatten 344038961 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002