Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 22125 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 16
Insgesamt: 16 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de
Opelwerkzeug.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Umbau 3.0 mit F25 Getriebe

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Luk0412
C-T Lehrling
C-T Lehrling
Dabei seit: 27.03.2022
Beiträge: 7

Wohnort: D-72149
Auto: Opel Calibra / Astra G CC X30XE / X18XE1
Beitrag: 766816 Geschrieben: 17.07.2023 - 07:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,

Ich brauch mal eure Hilfe wegen meinem Umbau. Und zwar habe wir uns einen Umgebauen Calibra mit dem 3.0 Motor gekauft.
Wir müssen für den TÜV das Getriebe umbauen und zwar vom F20 auf F25. Jetzt ist die Frage welche kupplung ich verbauen muss. Momentan ist ein Tellerschwungrad mit der Kupplung vom 2.0 verbaut.

Schonmal vielen Dank im Vorraus
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 903
Danke-Klicks: 6
Wohnort: CH-4410
Auto: Opel Vectra A-X Turbo 4x4
Beitrag: 766818 Geschrieben: 17.07.2023 - 16:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Darf ich fragen weshalb ihr das Getriebe umbauen "müsst"?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 39
Beiträge: 1199
Danke-Klicks: 202
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 766819 Geschrieben: 17.07.2023 - 17:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

opelkult hat folgendes geschrieben:
Darf ich fragen weshalb ihr das Getriebe umbauen "müsst"?


das hat sicher abgastechnische gründe - ich konnte damals bei meinem umbau auch nur das f20 eingetragen bekommen, weil ich meinem prüfer vorrechnen konnte, dass jede übersetzung innerhalb von 2 % lag, gegenüber dem v6 originalgetriebe - ich habe allerdings dann eben auch nur euro2 bekommen, statt der möglichen d3 - das f25 ist standardmäßig am v6 dran, und dann würde nur noch die leistungsrhöhung ins gewicht fallen...

schade, mein prüfer ist leider in rente gegangen und es gibt immer weniger sachverständige, die sich mit einem getriebeumbau zusammen mit der einhaltung der emmissionsvorgaben auseinandersetzten - ist einfach viel zu viel arbeit - kann ich verstehen...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Luk0412
C-T Lehrling
C-T Lehrling
Themenstarter
Dabei seit: 27.03.2022
Beiträge: 7

Wohnort: D-72149
Auto: Opel Calibra / Astra G CC X30XE / X18XE1
Beitrag: 766820 Geschrieben: 17.07.2023 - 18:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Genau wir müssen das Getriebe wegen dem Abgasverhalten umbauen. Wir haben halt die Vorgabe bekommen mit der Vectra b ansaugbrücke ein F25 oder F28 zu verbauen da für die Getriebe das Abgasgutachten schon vorhanden ist. Haben dann auch nochmal nachgefragt welches F25 wir nehmen dürfen, haben uns dann für das Sintra entschieden. Und fangen dann die Woche mit dem Umbau an.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 766829 Geschrieben: 18.07.2023 - 09:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi,

Bevor es an die Kupplung geht muß erstmal das Getriebe rein und da fängt der Spaß schon an, das Sintra Getriebe passt nämlich überhaupt nicht. Es hat keine Aufnahme für den Halter des hinteren Lagers, ist dort glatt wie ein Baby-Popo. Die Hydraulische Kupplung kann man bestimmt umbauen, der Calibra hat ja ne mechanische Seilzugkupplung, das heißt Ausrückhebel und Gabel müssen auch besorgt werden., wobei eigentlich nebensächlich man kann es schließlich nicht verbauen.

Am besten ein F25 aus nem Vectra-A, Calibra besorgen, es hat alle Aufnahmen und ne Mechanische Kupplung. Ganz wichtig ist drauf zu achten das der Aluhalter fürs hintere Getriebelager mit dabei ist sowie der vordere Blechhalter und der separate Halter für die Schaltumlemkung, samt Umlenkung und natürlich das fette Schwungrad nicht vergessen. Der Kleinkram fehlt meistens, vielleicht kann jemand aus dem Forum ein Paket bereitstellen oder auf Kleinanzeigen nach nem Schlachter suchen und alles mitnehmen.

Passende Getriebe haben die Kennungen : WT,QQ,WT,RC.

Wenn ihr das habt kommt die nächste Hürde, denn es gibt keine Serienkupplung mehr für den V6, Sachs und LUK haben die Produktion komplett eingestellt. Man kann ne gebrauchte bei Kleinanzeigen kaufen oder die Performance von Sachs, die gibt es kurioser Weise noch.

Falls es eine neue Serienkupplung sein soll, am besten die für den Vectra B X25XE besorgen, er hat das selbe fette EMS wie der Calibra, Vectra-A und mit dem mechanischen Ausrücklager vom Calibra, Vectra-A verbauen, das Lager bekommt man noch einzeln.

Wenn das geschafft ist fehlt nur noch das Kupplungsseil, das gibt es nicht im Zubehör, ähnlich wie bein F28 und bei Opel nicht mehr lieferbar, da käme wieder der Schlachter ins Spiel. Als ich noch mit F25 unterwegs war, wurde das Seil 2010 aus Österreich geliefert, weil damals in Deutschland nicht mehr lieferbar. Die kurzen Schrauben für das EMS sind auch nicht mehr lieferbar also drauf achten das die beim gebrauchten EMS mit dabei sind.

Aktuell gibt es nur diesen Kandidaten bei Kleinanzeigen, an dem alles dran ist, Halter samt Umlenkung, ihr müsstet dann nur noch ein EMS, die Kupplung, das Seil und falls das auch geändert wurde, nen Schalthebel besorgen, beim F25 ist der Rückwärtsgang samt Sperre rechts unten, nicht links oben wie bei allen anderen Getrieben.

Ihr habt es quasi mit dem selben Arbeitsaufwand wie beim F28 Umbau zu tun.

Link : https://www.kleinanzeigen.de/s-anzeige/opel-vectra-a-calibra-v6-f25-getriebe/2488698139-223-3767


MfG

atm19862
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 766830 Geschrieben: 18.07.2023 - 11:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Für den Fall das ihr den Bananhalter mit Stahlgewindeeinsätzen vom F20 verwenden solltet, wobei ich nicht weiß ob der passt und bei ihm eine gewisse Bruchgefahr besteht und dazu der Ausrückhebel vom F20 verwendet wird, hier ein Link für neue Hebelbuchsen, die gibt's bei Opel auch nicht mehr.

Obwohl nicht mit aufgeführt, passen die auch beim F25, ist alles gleich und GEMA kein V6 Spezi daher fiel das F25 wohl durchs Raster.

Fahr die Dinger selber am F28, die sind passgenau und die alten Buchsen aus dem F20 lassen sich nicht zerstörungsfrei ausbauen, ihr braucht die woher auch immer in neu.

Link : https://www.gema-motorsport.de/shop/de/c20xe-c20let-f18-f20-f28-getriebe-kupplungshebel-lagerungs-2er-set-lagerbuchsen.html


MfG

atm19862
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 766831 Geschrieben: 18.07.2023 - 11:58 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Will euch die Sache nicht vermiesen, doch in der Vergangenheit wurde um das Sintra F25 immer ein großer Bogen gemacht, wenn es um den Calibra, Vectra-A V6 ging, da es von seiner Gehäuseform und Aufnahmen dem F35 aus dem Vectra C/Signum gleicht. Es ist quasi ein F35 Einbau.

Ein Vectra B F25 geht zwar auch, war aber immer 2. Wahl, da man die Kupplung von hydraulisch auf mechanisch umbauen muss.

Achso, das F25 hat unten eine andere Silhouette als das 20, ist an eurem X30XE die Aluölwanne vom Vectra-B dran, denkt an die 3 zusätzlichen unteren Schrauben, Wanne und Getriebe sind bei ihm nämlich miteinander verschraubt. Da bestimmt ein Versatzkit verwendet wurde braucht ihr noch kürzere Schrauben für das vordere rechte Motorlager, da die Hülsen wieder rauskommen jnd der Motor an seiner ursprünglichen Stelle hängt. Sollte damals der Auspuff umgeschweisst worden sein muss der auch zurückgebrutzelt werden. sieht das sonst komisch aus und ihr fahrt schließlich beim TÜV vor.

Wobei vielleicht gibt es ja mittlerweile Lösungen die es damals nicht gab und ich einfach nicht kenne.

Viel Erfolg.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 766833 Geschrieben: 18.07.2023 - 20:02 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Um die Ursprungsfrage nochmal direkt zu beantworten was die F25 V6 Kupplung im Calibra, Vectra-A anbelangt, hier die Stückliste zum "zusammenwürfeln" der mechanischen Kupplung für den Gußtrümmer von einer Schwungscheibe.

Es geht leider nicht mehr anders.

Kupplungssatz vom Vectra-B X25XE :

LUK Art.-Nr.: 623 2102 09

LINK

Mechanisches Ausrücklager :

Sachs Art.-Nr.: 3151 809 002

LINK

Das sollte gut funktionieren, bin für eine gewisse Zeit die SAC Kupplung von LUK aus dem F35 des Vectra-C Z32SE, mit LUK ZMS und mechanischem Ausrücker vom F25 und orignal Opel F28 Seil, am F28 gefahren. Wenn diese Kombi fährt dann die mit der Vectra B Kupplung auch, er hat schließlich das selbe EMS wie der Vectra-A, Calibra. Natürlich nur mit F25 Kupplungsseil, es ist kürzer als die Zubehör 4-Zylinder Seile. Bei einer nicht einstellbaren Kupplung, ist der Fehler beim Seil zu suchen, das muss immer zum Getriebe passen.

Mod-Edit: Links verkleinert, damit man das überhaupt auf einem Bildschirm lesen kann zwinkern.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Saber Rider
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 560
Danke-Klicks: 13
Wohnort: D-45355 Essen
Auto: Opel ! Vectra A C25XE
Beitrag: 766834 Geschrieben: 18.07.2023 - 23:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Definitiv das F25 aus dem Sintra nehmen. Was daran alles gar nicht passen soll kann ich nicht verstehen. Hab ich bisher schon mal für Leute die V6 fahren umgebaut. Manche Sintra Getriebe haben sogar schon das Loch für den Ausrückhebel drin und man muss es somit nicht bohren. Ansonsten langer Bohrer, mitte ankörnen und ab dafür. Schaltumlenkung von calibra vectra a f25 nehmen. Eine Gewinde muss rein geschnitten werden und im unteren Loch passt die Schraube so rein, schon haste die Umlenkung fertig und passgenau. Schönes stück metall nehmen und nen Halter für die hintere Aufnahme des lagers bauen. Gibt sogar hier im Forum einiges an Bildmaterial dazu. Es ist Definitiv kein Hexenwerk und allemal besser als das Serien F25 und als das F25 ausm B sowieso.
Ich bau das ganze meist mit dem 5.2 Kilo Schwungrad von ptb racing und der sachs Performance kupplung. Kannst natürlich auch den Standard schwung vom v6 nehmen und das kupplungsset vom v6. Hält soweit auch alles , macht nur nicht ganz so viel Spaß.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 766836 Geschrieben: 19.07.2023 - 05:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ahh...man kann sich also doch anders behelfen, was das Getriebelager angeht. Bin davon ausgegangen das nur Opel Teile verwendet werden.

Sind Prüfer eigentlich entspannter geworden, was selbst gebaute Halterungen angeht ?

Die DEKRA in Leipzig bei meinem Bekannten verlangt sogar das die Nähre per Ultraschall geprüft werden, da in der Vergangenheit wohl der ein oder andere Halter durch Pfusch gebrochen ist, sonst wird sowas direkt abgelehnt.

Die Leute in seinem Club fahren deswegen alle Serienhalter und Teile bei ihren Umbauten.

Da der TE Ersteller nach ner Kupplung gefragt hat bin eigentlich ich von einer reinen Zurückrüstung ausgegangen.

Was für Vorzüge hat das Sintra F25 gegenüber den anderen
Getrieben, die Übersetzung zum Vectra-B Getriebe ist ja so ziemlich identisch oder gehtes um die geringere Laufleistung, weil jünger ?

Aber gut zu wissen das mehr geht, sorry für den Stress. wave.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 766841 Geschrieben: 19.07.2023 - 17:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Noch ein Nachtrag für den Themenersteller, die Vectra-B V6 Kupplung passt natürlich auch bei der Schwungscheibe des X22XE F25 Getriebes vom Sintra.

Quasi Eine für Alle = C25XE,X25XE, X22XE

Gesetz dem Fall es wurde neben dem Getriebe auch ein Sintra F25 Schwungrad besorgt, das verwendet wird.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 766842 Geschrieben: 19.07.2023 - 19:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
Definitiv das F25 aus dem Sintra nehmen. Was daran alles gar nicht passen soll kann ich nicht verstehen. Hab ich bisher schon mal für Leute die V6 fahren umgebaut. Manche Sintra Getriebe haben sogar schon das Loch für den Ausrückhebel drin und man muss es somit nicht bohren. Ansonsten langer Bohrer, mitte ankörnen und ab dafür. Schaltumlenkung von calibra vectra a f25 nehmen. Eine Gewinde muss rein geschnitten werden und im unteren Loch passt die Schraube so rein, schon haste die Umlenkung fertig und passgenau. Schönes stück metall nehmen und nen Halter für die hintere Aufnahme des lagers bauen. Gibt sogar hier im Forum einiges an Bildmaterial dazu. Es ist Definitiv kein Hexenwerk und allemal besser als das Serien F25 und als das F25 ausm B sowieso.
Ich bau das ganze meist mit dem 5.2 Kilo Schwungrad von ptb racing und der sachs Performance kupplung. Kannst natürlich auch den Standard schwung vom v6 nehmen und das kupplungsset vom v6. Hält soweit auch alles , macht nur nicht ganz so viel Spaß.


Hab mir den Umbauthread hier ausm Form mal angesehen und muss sagen..."Ach du Scheisse !...", speziell das Bohren des Ausrückhebels, das muss präzise sein.

Für jemanden wie mich vollkommen unmöglich, da muss man ja jemanden kennen der jemanden kennt und der muss auch was wissen und können und haben und wat nich alles.

Respekt vor dem Aufwand.

Der Witz ist das man ja den hinteren Aluhalter vom C25XE F25, den Umlenkungshalter samt Umlenkung braucht und den kram bekommt man doch seit langem nur, wenn man ein komplettes altes F25 kauft, jemanden kennt des das liegen hat oder sein altes F25 durch das vom Sintra tauschen möchte. Sobald ein potenzieller Verkäufer das zerpflückt, taugt sein Getriebe nur zum Austausch für jene ein verbautes haben aber nicht mehr als Umbau-Paket.

Hab keine Ahnung von nix aber mangels aber Möglichkeiten schreckt mich das total ab.

Respekt und Viel Erfolg an den Themenersteller, hoffentlich hat er alle Kleineile des alten F25.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Saber Rider
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 560
Danke-Klicks: 13
Wohnort: D-45355 Essen
Auto: Opel ! Vectra A C25XE
Beitrag: 766845 Geschrieben: 19.07.2023 - 23:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Schau dir mal die ganzen Übersetzungen der verschiedenen F25 Getriebe an. Das Sintra Getriebe hat neben den besseren Gang Übersetzung die beste Achsübersetzung , die ist beim Vectra B ziemlich kurz und mies. Du kannst natürlich auch hingehen und die Getriebeglocke vom calibra vectra a f25 auf das Sintra Getriebe umschrauben, dann brauchst du nichts Bohren und keinen Halter für hinten anfertigen. Dann wird auch kein Prüfer das checken. So werde ich es mal beim nächsten Umbau macjen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Luk0412
C-T Lehrling
C-T Lehrling
Themenstarter
Dabei seit: 27.03.2022
Beiträge: 7

Wohnort: D-72149
Auto: Opel Calibra / Astra G CC X30XE / X18XE1
Beitrag: 767109 Geschrieben: 18.08.2023 - 07:37 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

So ich meld mich auch mal wieder.
Also getriebe ist Umgebaut, ich hab jetzt das Masseschwungrad von meinem X25xe Schlacht Motor genommen. Da es leider mit dem anderen Schwungrad nicht gepasst hätte. Motor ist auch soweit wieder zusammengebaut. Der Vorbesitzer hatte das F20 Getriebe ohne distanzplatte eingebaut. Jetzt passt das mit der Verbindungswelle nicht mehr. Ich bin mir aber nicht sicher ob die Verbaute Verbindungswelle die richtige ist. Der Vorbesitzer hat Scheinbar einfach den Halter von der Verbindungswelle abgeflext und einen 2ten drangeschraubt damit es Passt. Bild ist im Anhang.



 Dateiname: IMG_20230817_074513.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.98 MB
 Vollbildaufrufe:  7




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
atm19862
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 27.09.2015
Beiträge: 264
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Vectra A C25XE
Beitrag: 767113 Geschrieben: 18.08.2023 - 12:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi,

da wurde zum Glück nix abgeflext. Der Vorbesitzer einfach aufgedoppelt, indem er einen zweiten Vorderen Lagerdeckel samt abgeflexten Halter genommen, umgedreht und vor den eigentlichen Deckel als Korb gesetzt hat. Da hatte wohl jemand nicht das nötige Kleingeld für das Versatzkit, in dem ist ja normalerweise ne Distanzhülse für den Halter dabei. Kein wunder das das Getriebe nicht eingetragen war, wenn es schon am Versatzkit gemangelt hat.

Die mit den blauen Strichen markierten Teile sind der Korb, und müssen einfach nur weg und Welle samt Lager in den eigentliochen Halter eingesetzt werden, dann passt es wieder.


MfG

atm19862



 Dateiname: img_20230817_074513_102.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.24 MB
 Vollbildaufrufe:  6




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen




© 2002-2023 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.061 Sekunden

Wir hatten 397726109 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002