Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 22270 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 3

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 1
Gäste Online: 122
Insgesamt: 123 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Anzeige/Werbung

Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de
Opelwerkzeug.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - LMM Ersatzteile bzw. Alternativen

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Elektrik
AutorNachricht
sollddie2000
Foren-Team
Foren-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12609
Danke-Klicks: 306
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Signum C20LET, Z22SE, Z20NET
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 765671 Geschrieben: 31.01.2023 - 23:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Gude,

wie wir alle wissen, sind die LMM vom LET rar gesät. Oft muss man auf Gebrauchtteile zurückgreifen oder man hat sich zeitig ein neues Ersatzteil gesichert. Die LMM vom Corrado V6 sind ja auch nicht mehr neu zu bekommen. Diese sind ja baugleich mit denen vom Calibra. So weit, so bekannt. Die originale Boschnummer lautet 0 280 213 024, die vom Corrado 0 280 213 021.
Gibt man jetzt diese Nummern ein, so schlägt einem das mächtige Suchhaus Google unter anderem auch den 0 280 213 012 vor.

Da sich bei den o.g. LMM nur immer die hinteren 3 Ziffern unterscheiden, frage ich mich, ob der letztgenannte vielleicht auch als Alternative in Frage kommt wiejetzt1.gif

Und inwieweit die Aussage von nr1ebw hier zu beachten ist:

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Das Problem wird eher die Kennlinie des LMM sein. Ob bei Ausgabewert 2,7V oder 3,1V oder 5,4V auch die gleiche Luftmasse gegenüber steht. Diese Bezugswerte sind im Kennfeld des Motorsteuergerätes hinterlegt und es werden damit die Einspritzzeiten berechnet.

Gutes Beispiel ist der LMM vom VW VR6, der mit dem c20let LMM vergleichbar ist und somit der c20let auch mit dem VR6 LMM läuft.


Kann man dies irgendwie im ausgebauten Zustand messen? Oder muss ich die Daten bei laufendem Motor auslesen? Wäre cool, wenn sich jemand meldet, der sich auskennt.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!

Zuletzt bearbeitet von sollddie2000 am 05.11.2023 - 23:56, insgesamt 1-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 393
Danke-Klicks: 71

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765697 Geschrieben: 04.02.2023 - 14:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

So wie ich das gelesen habe, arbeitet Bosch die wieder auf.
https://www.bosch-classic.com/de/de/produkte/produktuebersicht/sensoren
Der vom c20xe Kadett (gabs nur mit M2.5 und dem Platindraht LMM) ist auch dabei (M2.5 - > HLM-2-10). Calibra c20let steht nicht explizit dabei. GGf mal nachfragen.

Laufen tun die mit dem Hitzdraht/Heißdraht des Calibra c20let unter
Typformel HLM-2-18

Später kam statt "Hitzdraht" dann "Heißfilm". z.B. Astra F c20ne oder c20xe M2.8.

Laut Bosch Katalog hat sich der vom C20LET mal ersetzt
0 280 213 024 -> 0 986 280 140
Der vom Corrado auch
0 280 213 021 -> 0 986 280 122

Hier sind (vermutlich) alle die unter Typformel HLM-2-18 laufen
https://www.bosch-classic.com/de/de/produkte/fahrzeug-und-produktsuche/produktsuche.html?query=HLM-2-18

Ob diese alle tauschbar sind?

Es wurde ja schon geschrieben, da muss die Kennlinie geprüft und ggf im EPROM angepasst werden.
Zur Funktionsweise.
Wenn das Auto im Standgas läuft, strömt Luft durch. Der Platindraht wird durch die Luft abgekühlt. Die Temperatur von dem Draht soll aber immer gleich bleiben - also muss geheizt werden. Anhand der nötigen Heizleitung kann der Luftstrom gemessen werden.
Im Standgas gibt das Serienteil z.B. 1,2V ab. Das Steuergerät wertet das aus und kann damit die nötige Einspritzzeit errechnen.
Wenn ich nun einen anderen LMM einbaue, welcher im Standgas 1,3V abgibt, wird zu viel Sprit eingespritzt.
-> in dem Fall muss die Kennlinie im Steuergerät angepasst werden.
Ich hab das noch nicht gemacht. Vermutlich reicht es aber, wenn der Motor mit dem anderen LMM anspringt/läuft, den O2 Integrator der Lambdaregelung zu beobachten und dann die Kennlinie anzupassen. (Hierbei O2 LL und TL beachten bzw. deaktivieren)
Hierzu muss man aber wissen, wo die Kennlinde dafür im EPROM ist.
Zum Vorgehen / Hintergrund. Wenn im Stand 1,3 satt 1,2V kommen, wird mehr eingespritzt. Die Lambdareglung regelt wieder auf Lambda 1. Diese Verschiebung kann man mit Tech1/OPCOM (auch C20LET?) auslesen. Man kann dann den Wert der Kennline anpassen, so das die Lambdareglung wieder neutral ist. (Dabei O2 LL und TL beobachten, ggf ausschalten) Natürlich nicht nur im Standgas anpassen, mehrere Lastpunkt nehmen.

Wenn der Motor mit dem neuen LMM nicht anspringt, muss man sich was anderes überlegen.
Jemand der noch diese alten Sachen "tunt" sollte das anpassen können. GGf. sollte man gleich einen Heißfilm LMM nehmen, wenn möglich und der Stecker passt?


Anbei die Liste der HLM-2-18 aus der Bosch Seite.
Es kann sein, das die Sensorelemente gleich sind? Die Teilenummer nur durch andere Rohre/Steckerformen/Siebe zustande kommt?



 Dateiname: HLM-2-18.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  124.48 KB
 Vollbildaufrufe:  27





_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)

Zuletzt bearbeitet von basti80 am 04.02.2023 - 14:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Foren-Team
Foren-Team

Themenstarter
Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12609
Danke-Klicks: 306
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Signum C20LET, Z22SE, Z20NET
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 765698 Geschrieben: 04.02.2023 - 14:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

basti80 hat folgendes geschrieben:

Anbei die Liste der HLM-2-18 aus der Bosch Seite.
Es kann sein, das die Sensorelemente gleich sind? Die Teilenummer nur druch andere Rohre/Steckerformen/Siebe zustande kommt?


Das wäre halt interessant zu wissen. Da der vom VW ja nahezu baugleich (von den Werten) zu sein scheint, wäre das ja vielleicht naheliegend gruebeln.gif

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 393
Danke-Klicks: 71

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765699 Geschrieben: 04.02.2023 - 14:48 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Möglich.
Der vom c20xe ist
HLM-2-10
vom C20Let und VR6
HLM-2-18

Die 10 und 18 geben dann irgendein Maximum des Meßbereiches an?
Lohnt sich vielleicht einen von denen aus der Liste von mir zu suchen und dann schauen, ob das irgendwie in/an das C20Let Gehäuse montierbar ist.

Ich hatte mal einen BMW 850i 5L V12 300PS. Der hatte pro Bank je einen HLM-2-12.

_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 393
Danke-Klicks: 71

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765700 Geschrieben: 04.02.2023 - 15:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Für die ebay Suche:
(0280211007, 0280212016, 0280212019, 0280212024, 0280213012, 0280213017, 0280213021, 0280213022, 0280213024, 0280213025, 0986280101, 0986280117, 0986280123, 0986280110, 0986280139, 0986280122, 0280213022, 0986280140, 0986280114)

https://www.ebay.de/itm/265948034572 (Werbung)
https://www.ebay.de/itm/364081370894 (Werbung)
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/luftmassenmesser-bosch-0280211007/1426671001-223-5274
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/volvo-700-740-745-900-940-945-bosch-luftmassenmesser-0280212016/2240766854-223-467

_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 1909
Danke-Klicks: 137
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 3
Spende (Anzahl: 3)
Beitrag: 765701 Geschrieben: 04.02.2023 - 15:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

HFM LMM hatte EDS mal probiert, das Projekt dann wohl nicht weiter verfolgt.

Im Prinzip ist der Sensorwert (1,2V 3,7V 5,1V) das gleiche Signal wie beim HLM LMM. Nur das freibrennen des Hitzdrahtes fällt beim HFM weg. Und so ist es theoretisch möglich einen HFM LMM zu verbauen und dann die Kennlinie im Steuergerät anzupassen. Ein Datenblatt vom LET LMM hatte ich nicht gefunden.

Laut Datenblatt haben 0280211007 und 0280213012 unterschiedliche Kennlinien und innere Beschaltung. Funktioniert also nicht.



 Dateiname: Unbenannt1.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  2.3 MB
 Vollbildaufrufe:  31





 Dateiname: Unbenannt2.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.53 MB
 Vollbildaufrufe:  25





_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 393
Danke-Klicks: 71

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765702 Geschrieben: 04.02.2023 - 16:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Danke für die beiden Bilder, hatte ich eben auch gesucht.
0280211007
0280213012
laufen beide laut der BOSCH Webseite unter HLM-2-18
Der
0280211007 ist 60mm
0280213012 ist 80mm
-> möglichweise kommen alleine dadurch die unterschiedlichen Kurven zusammen? Sensorelement gleich - da beide HLM-2-18?

Die Beschaltung ist laut der Datei gleich, bloß das bei 0280211007 noch ein Poti für das Leerlauf CO dran ist. Es gab den Kadett E 20XE (ohne Kat), da war das nötig. Vermutlich haben Calibra/Corado kein Poti mehr dran?

Zum Tausch HLM -> HFM. Das Steuergerät wird weiter Freibrennen wollen, wenn es das nicht machen kann, kommt vielleicht ein Fehler. Müsste man abschalten oder ggf. ein Leistungswiederstand an den PIN?
Mit der LMM Kalibrierung habe ich versucht mich zu befassen, weil bei meinem BMW es auch das Ersatzteilproblem gab. Das Auto ist aber mittlerweile nicht mehr da.
Es gibt auch Umbauten von Stauklappe auf HFM. (z.B. Porsche)
Entweder mit Zwischengeräten zur Kennlinien Anpassung (z.B. Raspery Pi?) oder direkt ein anderer EPROM.
Im Steuergerät siand auch Spannungsschwellen welche überwacht werden. Wenn z.b. die Schwelle bei 4,9V liegt, und durch solche Umbauten 5V kommen könnten -> Fehlermeldung.

_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 1909
Danke-Klicks: 137
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 3
Spende (Anzahl: 3)
Beitrag: 765721 Geschrieben: 07.02.2023 - 01:47 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hab da mal was.

Die HFM geben kein Volt Signal raus, und somit nicht direkt verwendbar. Ein Tüftler hat aber ein paar Gedanken festgehalten und dazu Messungen gemacht. Seht selbst:

Projekt vom HLM zum HFM

ABER: hier steht was anderes ...

Daten HFM LMM

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 393
Danke-Klicks: 71

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765725 Geschrieben: 07.02.2023 - 14:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Danke für die beiden Links. Kannte ich noch nicht.

Im ersten geht es um einen HFM 7. Die geben eine Frequenz aus. Es wurde von Spannung auf Frequenz umgestellt, um Signalstörungen zu minimieren. Quasi wie AM/Mittelwelle -> FM/UKW.
Im zweiten Link wurden HFM2 und HFM 5 vermessen, die geben eine Spannung aus.

Teilweise wurde die Verarbeitung der Messdaten aus dem Steuergerät in die Sensoren verlagert. Die Berechnung der Luftmasse erfolgt dann direkt im Sensor, nicht mehr im Steuergerät.

@sollddie2000, hast du bei Bosch mal angerufen was die für eine Aufarbeitung haben wollen?

_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 44
Beiträge: 1909
Danke-Klicks: 137
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 3
Spende (Anzahl: 3)
Beitrag: 765726 Geschrieben: 07.02.2023 - 17:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

basti80 hat folgendes geschrieben:
Die Berechnung der Luftmasse erfolgt dann direkt im Sensor, nicht mehr im Steuergerät.


Für uns ist es nur wichtig daß das Ausgangssignal dem des HLM entspricht, also Volt. Alles andere ist "Einstellungssache".

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Foren-Team
Foren-Team

Themenstarter
Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12609
Danke-Klicks: 306
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Signum C20LET, Z22SE, Z20NET
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 765727 Geschrieben: 07.02.2023 - 18:58 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

basti80 hat folgendes geschrieben:
@sollddie2000, hast du bei Bosch mal angerufen was die für eine Aufarbeitung haben wollen?


Ne, ich hab dahingehend gar nichts gemacht. Bin schon total begeistert, dass das Thema euch beide so beschäftigt hat ja.gif top.gif

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steini4x4
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 21.09.2022
Beiträge: 30
Danke-Klicks: 1

Auto: Opel Calibra Turbo 4x4 C20let
Beitrag: 765753 Geschrieben: 17.02.2023 - 22:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Abend,

ich würde gern in das Thema einsteigen und mich würde erstmal interessieren wann den die 10000 Freibrennzyklen verbraucht sind?

Bezugnehmend auf die Aussage von "Projekt vom HLM zum HFM"...
"Und genau hier liegt auch die Schwachstelle der HLM, die Anzahl der Freibrennzyklen ist endlich, Bosch gibt im Datenblatt 10000 Zyklen an."

Sprich wann sind die Zyklen verbraucht? Nach 10 Jahren Nutzdauer oder nach 100000KM Laufleistung? Wie ist das zu verstehen...?

Grüße laecheln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 393
Danke-Klicks: 71

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765754 Geschrieben: 17.02.2023 - 23:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

-> 10.000 mal Freibrennen.
Wenn du also 10.000 Mal 10km färst, wären nach 100.000km der Wert erreicht.
So verstehe ich das.

_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steini4x4
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 21.09.2022
Beiträge: 30
Danke-Klicks: 1

Auto: Opel Calibra Turbo 4x4 C20let
Beitrag: 765755 Geschrieben: 17.02.2023 - 23:40 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

"Wenn du also 10.000 Mal 10km färst"

ja aber es ist doch nicht gesagt das nach 10km ein Zyklus rum ist oder?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 393
Danke-Klicks: 71

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765756 Geschrieben: 18.02.2023 - 00:28 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hab das so gelesen, dass noch jedem Motorabstellen das Teil freigebrannt wird.
Fahren -> ausmachen -> Freibrennen = ein Zyklus.

_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen




© 2002-2024 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.071 Sekunden

Wir hatten 425451697 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002