Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 21839 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 26
Insgesamt: 26 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Umbau auf Allrad v6 BJ 96

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
weilderbaum
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 28.04.2021
Alter: 29
Beiträge: 18
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-53859 Niederkassel (bei Köln)
Auto: Opel Calibra x25xe
Beitrag: 764886 Geschrieben: 13.09.2022 - 21:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Tag,
im Rahmen eines Umbaus mit Leistungssteigerung, ist mir die Überlegung gekommen ob es möglich ist die V6 Karosse auf Allrad umzurüsten.
Durch einige Reparaturen am Fahrwerk ist mir bereits aufgefallen, dass sich der V6 und der 4x4 sich in einigen Teilen ähneln(bin Opel Neuling erschlagt mich bitte nicht falls es nicht stimmt hammer.gif ).
Unteranderem ist mir aufgefallen, dass die Radnarben hinten bereits Anflanschpunkte für Antriebswellen habe.
Deswegen die Frage ob es allg. möglich ist und wenn: durch Modifikation des vorhanden Fahrwerks und Karosse?
Oder vielleicht denn kompl. Antriebsstrang vom 4x4 inkl. Getriebe und Fahrwerk?

Danke im voraus, dieses Forum war mir in einigen Fragen schon eine große Hilfe ! laecheln.gif

PS: ich weiß es wird ein Riesenaufwand, hab aber zum Glück Platz und keinen Zeitdruck.

MFG
Baum
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 39
Beiträge: 3856
Danke-Klicks: 360
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 764887 Geschrieben: 13.09.2022 - 21:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

weilderbaum hat folgendes geschrieben:
Oder vielleicht denn kompl. Antriebsstrang vom 4x4 inkl. Getriebe und Fahrwerk?

Das würde immer noch nicht reichen.
Der ganze Tunnel muss von einem 4x4 übernommen und eingeschweißt werden,
dadruch brauchst Du auch andere Teppiche (und Fußmatten),
der Vorderachsschemel ist anders geformt, das hintere Getriebelager passt auch nicht mehr (außer wenn es 4 Löcher hat),
der Motor muss mit einem Versatzkit um 1 Zoll zur Fahrerseite hin verschoben werden, damit man ihn am 4-Zyl.-Getriebe anflanschen kann,
die Hinterachse ist auch nicht ganz gleich; Elektrik und ein paar Kleinigkeiten + ggf. Probleme bei der Eintragung sind klar.

Soweit von mir die Theorie,
"stego" ist hier wahrscheinlich der, der die meiste praktische Erfahrung mit dem Thema hat.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weilderbaum
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 28.04.2021
Alter: 29
Beiträge: 18
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-53859 Niederkassel (bei Köln)
Auto: Opel Calibra x25xe
Beitrag: 764889 Geschrieben: 13.09.2022 - 22:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
weilderbaum hat folgendes geschrieben:
Oder vielleicht denn kompl. Antriebsstrang vom 4x4 inkl. Getriebe und Fahrwerk?

Das würde immer noch nicht reichen.
Der ganze Tunnel muss von einem 4x4 übernommen und eingeschweißt werden,
dadruch brauchst Du auch andere Teppiche (und Fußmatten),
der Vorderachsschemel ist anders geformt, das hintere Getriebelager passt auch nicht mehr (außer wenn es 4 Löcher hat),
der Motor muss mit einem Versatzkit um 1 Zoll zur Fahrerseite hin verschoben werden, damit man ihn am 4-Zyl.-Getriebe anflanschen kann,
die Hinterachse ist auch nicht ganz gleich; Elektrik und ein paar Kleinigkeiten + ggf. Probleme bei der Eintragung sind klar.

Soweit von mir die Theorie,
"stego" ist hier wahrscheinlich der, der die meiste praktische Erfahrung mit dem Thema hat.


Gut Teppiche juckt mich eh nicht, sollte eh kompl. raus. Mit dem Tunnel wäre machbar, dar die Karosse eh komplett gemacht werden würde.
Einige kleine Roststellen sind mir bekannt(Opa hatte ihn zum Glück nur in der Garage).
Trotzdem würde die Karosse komplett gelackt werden, da meine Nachbarn fleißig mit Schlüssel dran gearbeitet haben.
Der Rest hört sich Fahwerkstechnik so an, als ob eine komplett Austausch auf 4x4 Achsen besser wäre?
Mit dem Versatzkit, war mir bereits bekannt (Dank diesem Forum).

Bisher sitze ich noch am Konzept, wie ich das Auto gestalten möchte.
Es soll Richtung Tracktoy werden. Daher ist Innenausstattung für nicht wichtig(Ist eh leider im sack biggrin.gif).

Und Sobald das Konzept steht würde ich dies mit dem TÜV Fachmann besprechen und mir seine Vorgaben anhören.

Dies wäre aber eher Thema für ein andern Beitrag.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 39
Beiträge: 3856
Danke-Klicks: 360
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 764890 Geschrieben: 13.09.2022 - 22:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Sagen wir es so:
Es geht prinzipiell, ist aber kein Projekt für "Anfänger", wird sehr lange dauern, sehr viel Arbeit sein,
sehr viel Geld kosten und am Ende ist es als Ringtool zu schwer, zu kopflastig und hat in Relation zum Gewicht
relativ wenig Leistung.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Calibra459
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 11.05.2015
Alter: 22
Beiträge: 1115
Danke-Klicks: 68

Auto: Opel Calibra 2 NE, 2 V6
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 764891 Geschrieben: 14.09.2022 - 10:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also Tracktool mit einem Calibra und V6 halte ich nicht für ideal. Der Allrad frisst dazu noch Leistung.
Wenn da ein aufgeladener V6 werkeln würde, könnte man die Kurvenverluste noch ausgleichen.

Wenn es nur für den Spaß sein soll, wird es auch aufm Ring gehen.

Oder strebst du eine starke Leistungssteigerung an?

_________________
V
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weilderbaum
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 28.04.2021
Alter: 29
Beiträge: 18
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-53859 Niederkassel (bei Köln)
Auto: Opel Calibra x25xe
Beitrag: 764892 Geschrieben: 14.09.2022 - 19:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Der finale Motor steht noch nicht fest.
Überlege noch auf 3,2l!? umzubauen oder 2,5 aufzuladen. Wenn möglich vielleicht einen 3l aufzuladen.
Die 200 PS die ich bereits habe sind sehr träge und erst im "hohen Drehzahl" Bereich habe ich gute Performance.
Aber um einen aufgeladen zu realisieren müsste es auf jeden Fall Allrad werden.

Allgemein wollte ich eine Trockensumpf mir basteln, sowie ein besseres Kühlerpaket mir zulegen.
Aber wie bereits gesagt steht das Konzept noch nicht fest.
Daher hier diese Frage auf Allrad.
Der Gedanke eines längst eingebauten V6 ist mir auch gekommen, aber ich denke nicht das es umsetzbar ist.

mfg
Baum
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 39
Beiträge: 3856
Danke-Klicks: 360
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 764893 Geschrieben: 14.09.2022 - 19:58 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Mal ohne es böse zu meinen: Das hört sich alles nach arger Schaumschlägerei an.

Wenn Du nicht weißt, wohin mit der ganzen Kohle,
dann hol Dir ne C6 Z06 - die ist leichter, hat eine perfekte Gewichtsverteilung,
und Trockensumpf ist auch drin (weil sie sie braucht, da der Motor tiefer sitzt - was soll es am V6 bringen?!)
und die "Performance" (ich hätte es Drehmoment oder Durchzug genannt, aber gut) im unteren Bereich ist,
wie beim 2-Ventil-Aufbau üblich, gegeben.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 887
Danke-Klicks: 6
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 764894 Geschrieben: 14.09.2022 - 23:43 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Da würde ich eher den V6 drehen und mit Omegatechnik auf Heckantrieb umrüsten. Ähnlicher Arbeitsaufwand und weniger Gewicht. Außerdem könnte man dadurch die Kopflastigkeit verringern.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
pmscali
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 26.05.2004
Beiträge: 826

Wohnort: D-96364 Marktrodach
Auto: Jaguar XF-R 5,0 Sc
Beitrag: 764899 Geschrieben: 16.09.2022 - 12:35 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

opelkult hat folgendes geschrieben:
Da würde ich eher den V6 drehen und mit Omegatechnik auf Heckantrieb umrüsten. Ähnlicher Arbeitsaufwand und weniger Gewicht. Außerdem könnte man dadurch die Kopflastigkeit verringern.


Würde ich auch so machen, 3,2 oder 3,0 Omega besorgt und umgebaut.
Freie Spritze ran und die TC über die ABS Sensoren und El. DK laufen lassen, dann ist man auch auf dem Ring schnell.

Der 4x4 von Opel hat noch nie was gerissen und eh viel zu Schwer falls er den überhaupt Funktioniert.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 887
Danke-Klicks: 6
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 764900 Geschrieben: 16.09.2022 - 19:40 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Naja da will ich schon Mal Partei für den 4x4 ergreifen: Ich habe meinen auf permanent umgebaut und mit 170NM Viscokupplung, der macht schon Spaß und funktioniert auch gut brille.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
weilderbaum
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 28.04.2021
Alter: 29
Beiträge: 18
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-53859 Niederkassel (bei Köln)
Auto: Opel Calibra x25xe
Beitrag: 764901 Geschrieben: 16.09.2022 - 22:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das mit nur Heckantrieb finde ich interessant.

Kurz Ebay hat auch gezeigt das die Teile vom Omega etwas günstiger scheinen als die vom 4x4.
Ich gehe mal davon aus das es vom Platz aber eng werden könnte.
Von der Motorposition und Fixierung mal abgesehen. Längst eingebaut mit dem Getriebe dran stellt sich mir die Frage ob es überhaupt reinpasst.
Was denkt ihr?

mfg
Baum
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 887
Danke-Klicks: 6
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 764902 Geschrieben: 17.09.2022 - 09:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Nein dazu musst du die Spritzwand und den Mitteltunnel anpassen. Den Mitteltunnel musst du beim 4x4 Umbau aber auch umschweißen. Deshalb hab ich geschrieben ähnlicher Arbeitsaufwand.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pmscali
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 26.05.2004
Beiträge: 826

Wohnort: D-96364 Marktrodach
Auto: Jaguar XF-R 5,0 Sc
Beitrag: 764904 Geschrieben: 19.09.2022 - 14:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich denke der Heizungswärmetauscher wird auch nicht mehr passen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
pmscali
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 26.05.2004
Beiträge: 826

Wohnort: D-96364 Marktrodach
Auto: Jaguar XF-R 5,0 Sc
Beitrag: 764905 Geschrieben: 19.09.2022 - 14:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

opelkult hat folgendes geschrieben:
Naja da will ich schon Mal Partei für den 4x4 ergreifen: Ich habe meinen auf permanent umgebaut und mit 170NM Viscokupplung, der macht schon Spaß und funktioniert auch gut brille.gif


Kurzfristig.

Funktioniert dann wohl genau solange wie der 4x4 im Insignia, da ist fast die gleiche K...e verbaut nur diesmal die "sog. Haldex" eben elektrisch angetrieben am Diff.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 887
Danke-Klicks: 6
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 764906 Geschrieben: 19.09.2022 - 19:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja gut Langzeiterfahrung habe ich noch nicht. Da ich das Auto aber auch nur 1000km im Jahr fahre erwarte ich wenig Probleme.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2022 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.065 Sekunden

Wir hatten 381074145 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002