Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 21597 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 2

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 4
Gäste Online: 8
Insgesamt: 12 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Lader bremst bei Volllast

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Dani1
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 06.07.2005
Beiträge: 73
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-01156
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 761235 Geschrieben: 10.05.2021 - 08:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Der Benzindruck hat aber null mit der Ladedrucksteuerung zu tun. Im Gegenteil, er wird vom Ladedruck gesteuert.

Ich würde mal in Richtung Wastegate oder Ladedruckregelventil schauen!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


blueshark
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 03.01.2004
Alter: 47
Beiträge: 1254
Danke-Klicks: 22
Wohnort: A-7031 krensdorf-österreich 
Auto: Opel/Ford. Calibra/Mustang. C20LET/GT V8.
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 761240 Geschrieben: 10.05.2021 - 14:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ist die originale Wastegatedose verbaut? Bei mir war eine unbekannte Dose verbaut, die eine zu hohe Spannung hatte. Da ging der Overboost viel zu hoch und dann ist er immer verreckt. Auch komplett entspannt, war es noch zuviel. Mit der Originalen hats dann funktioniert.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 867
Danke-Klicks: 4
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 761242 Geschrieben: 10.05.2021 - 20:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

@Dani1: Aber das Problem besteht auch wenn ich mit abgezogenem Unterdruckschlauch fahre. Dann fährt er ja ungeregelt oder? Druck bringt er dann auch. Dann ist ja quasi Ladedruckregelventil und Wastegate überbrückt oder seh ich das falsch.

@blueshark: Ist eine Verstärkte von EDS verbaut. Meinst ich sollte es mal mit einer originalen Dose versuchen?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dani1
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 06.07.2005
Beiträge: 73
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-01156
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 761245 Geschrieben: 11.05.2021 - 10:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Mhmm,

könnte evtl. auch in Richtung 1. Gang Erkennung gehen.
Möglicherweise der Schalter defekt oder gar nicht vorhanden?

Wenn er sonst sauber läuft und den LD nur sauber weg regelt. wiejetzt1.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dani1
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 06.07.2005
Beiträge: 73
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-01156
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 761246 Geschrieben: 11.05.2021 - 10:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Fehlercode gibts definitiv keinen wie du schriebst?

Habt ihr nur den Schlauch am Wastegate abgezogen oder am LDR?
Auch mal die Lötstellen bzw Kabel am Stecker des Ventils kontrollieren.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 867
Danke-Klicks: 4
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 761247 Geschrieben: 11.05.2021 - 11:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

1. Gangschalter ist verbaut, allerdings weiß ich nicht ob der bei der Vmax Software auch wirklich programmiert ist gruebeln.gif

Nein keinerlei Fehlercode. Motor läuft sauber und rund. Keine Aussetzer oder sonstwas. Nur dieses eine Problem und auch nur bei Vollgas sobald der Lader einsetzt. Laut DZM bei 3500 Touren ca.
Schlauch habe ich direkt an der Wastegatedose abgezogen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
blueshark
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 03.01.2004
Alter: 47
Beiträge: 1254
Danke-Klicks: 22
Wohnort: A-7031 krensdorf-österreich 
Auto: Opel/Ford. Calibra/Mustang. C20LET/GT V8.
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 761248 Geschrieben: 11.05.2021 - 11:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die EDS Wastegatedose mal aufs minimum spannen, oder Originale Dose testen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 867
Danke-Klicks: 4
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 761258 Geschrieben: 11.05.2021 - 19:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Alles klar, werde ich als Nächstes versuchen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 867
Danke-Klicks: 4
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 761304 Geschrieben: 15.05.2021 - 09:56 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich habe das Gestänge jetzt komplett entspannt. Probefahrt mache ich heute Nachmittag. Jetzt habe ich gesehen bei der Dose kann man auch am Gehäuse selbst (s. Bild) die große "Schraube" verstellen. Wozu dient diese? Müsste Schlüsselweite 27 oder sowas um den Dreh sein.



 Dateiname: 20210514_162926.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.8 MB
 Vollbildaufrufe:  6




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
macke
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 22.01.2013
Alter: 51
Beiträge: 386
Danke-Klicks: 9
Wohnort: D-Schwerin
Auto: Smart Roadster Coupe,Opel Calibra Turbo Turbo,Turbo,
Beitrag: 761305 Geschrieben: 15.05.2021 - 10:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also orginal sieht anders aus. Wenn's eine Tuningdose ist, wird die Dose wohl mit der Schraube an der Halterung befestigt. Meine Dose ist nur mit zwei Muttern an der Halterung befestigt.

_________________
Gruß Marko
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 867
Danke-Klicks: 4
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 761309 Geschrieben: 15.05.2021 - 18:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Nein ich meinte die "Hülse", "Verschraubung" oder was des ist wo des Gestänge aus der Dose kommt.

Bin heute eine Runde gefahren mit alles auf 0 gesetzt. Also Seriendruck. 1. bis 3. Gang keine Probleme, 4. bis 6. Gang wieder bocken bei Vollgas. Werd mal des Ladedruckregelventil aus nem anderen Turbo versuchen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 867
Danke-Klicks: 4
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 761467 Geschrieben: 28.05.2021 - 18:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich habe mittlerweile noch das Ladedruckregelventil getauscht, zum x-ten Mal alles kontrolliert und nachjustiert, aber ums Verrecken nix gefunden. Fehler ist nach wie vor da. Vmax hat hier in der Nähe einen Standort, hab da heute dann angerufen und der hat gleich Bescheid gewusst. Er meinte sofort zu 95% das Motor-STG. Ist wohl ein bekannter Fehler bei ihnen. Er hat mir vorgeschlagen auf z-elektronik umzubauen. Das würde ich selbst machen, programmieren würde Vmax das Ganze dann. Natürlich Einzelabstimmung. Ich bin geneigt den Umbau zu machen. Technisch begeisterts mich sowieso, nur weils nicht mehr viele originale Vectra Turbo 4x4 gibt bin ich etwas am Grübeln weil man bei solchen Autos eigentlich sowas nicht macht sehrtraurig.gif
Aber der gute Mann fährt das selber im E Kadett und meinte es ist ein Unterschied wie Tag und Nacht erstaunt.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
emtschi
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 03.11.2006
Beiträge: 56
Danke-Klicks: 3
Wohnort: CH-Zug
Auto: Calibra, M3, Audi A4 C20LET, E46, TDI 3L
Beitrag: 761469 Geschrieben: 28.05.2021 - 19:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Weisst du was du für ein Steuergerät drin hast? Möchtest du nicht erst schauen ob es wirklich das ist. Was machst du sonst wenn er danach noch immer nicht richtig geht...
Umbauen würde ich eher danach, aber wie du selber schreibst, ist eigentlich schade den nicht original zu lassen. Oder brauchst du ihn zum Racen?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 867
Danke-Klicks: 4
Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 761470 Geschrieben: 28.05.2021 - 19:42 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich müsste nachschauen was für ein STG verbaut ist. Ein Kumpel fährt ne Evo 310 Software, das STG leihe ich mir vorher aus und schaue obs dann alles funktioniert. Ich habe selbst auch noch zwei weitere STG im Lager, allerdings mit Seriensoftware.
Racen tue ich nicht, habe das Auto bis zur letzten Schraube zerlegt und wieder zusammen gebaut. Das ist mein absolutes Heiligtum, der wird nur bei schönem Wetter aus der Garage geholt. Hätte viel zu viel Angst das dem was passiert zwinkern.gif Aber wenn ich fahre dann schon sportliche Fahrweise top.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fronti
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 09.07.2005
Beiträge: 595


Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 761562 Geschrieben: 09.06.2021 - 12:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Huhu ,

das klingt jetz vielleicht nen bisschen blöd aber hatte mal die gleichen Symptome wie du.

Hab auch nen C20Let mit Vmax 260. Bei mir waren damals die Zündkerzen schuld.
Genau das selbe wie du hier beschreibst.

Wenn man etwas gefühlvoller Gas gegeben kein Ruckeln, aber wehe man latscht komplett durch.

Hatte die F5DP0R verbaut als das aufgetreten ist, hab dann FR6DC (Stand auf Vmax.de) reingemacht - keine Verbesserung.
Dann begann wie bei dir ne sehr lange unnötige Fehlersuche.

Irgendwann hab ich mir dann gedacht vielleicht müssens F5DP0R bei mir sein weil er damals bei Vmax darauf abgestimmt wurde idk.
Also die F5DP0R neu gekauft - eingebaut - ruckeln weg biggrin.gif
hammer.gif hammer.gif

Hoffentlich ists bei dir auch nur sowas simples ^^ , viel Glück aufjedenfall.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2021 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.057 Sekunden

Wir hatten 368087563 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002