Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26563 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 18
Insgesamt: 18 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Tankflansch und Kraftstofffördereinheit austauschen

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
ratfatz
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 01.04.2008
Beiträge: 16
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-Rheinland-Pfalz,54533
Auto: Opel Calibra C25XE
Beitrag: 760093 Geschrieben: 08.02.2021 - 01:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,

mein Callli, 2.5 V6, Bj 1995, soll nach Jahren des wohltemperierten Einlagerns wiedererweckt werden.

Zwar wurde der Calli ab und an bewegt (und machte wie immer, immer wieder Freude) nun aber gibts Ungemach.

Erst Fehlercode Wegfahrsperre falsches Signal, dann mit anderem Schlüssel keine Fehlercodes mehr.
Aber es mangelt an der Spritzufuhr, nix kütt.Motor läuft aber mit Startpilot, Zündung etc. also i.O.
Kraftstoffanzeige ebenfalls defekt (zeigt leer).
Pumpen-Relais kontrolliert, gebrückt f. d. Pumpe -macht hinten nur "Klack" beim Einschalten der Zündung.

Also Tank ausgebaut, schocking.

-Flansch durchkorrodiert, Kabel an der Pumpe (minus) ebenfalls angefressen.
-Vorfilter defekt, Pumpe selbst scheint mit neuen Anschlüssen zu laufen (noch nicht m.Sprit getestet -aber Ersatz wäre mir lieber).
-elektr. Steckverbindungen (Tankflansch) unsicher

Ich befürchte, daß es den Flansch nicht mehr geben wird, ebenfalls bereiten mir die Stecker im Tank Sorge. Morgen gehts zum FOH.

Meine Frage: passt da auch ein anderes E-Teil, ggf. modifiziert?
Z.B. aus der Bucht: 123888432140


Falls jemand einen neuen oder gebrauchten Flansch hat, möglichst mit Käbelchen -bitte melden.

Guts Nächtle
ratzfatz
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12142
Danke-Klicks: 264
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Tigra A C20LET, Z22SE, X16XE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 760095 Geschrieben: 08.02.2021 - 09:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Den Flansch gibt es schon lange nicht mehr neu, Ersatzteile werden (im gebrauchten Originalzustand) oft teuer gehandelt. Eine günstige Alternative ist der Umbau auf den Verschlussdeckel vom Golf 3 bzw. Polo 6N. Dieser besteht aus Kunststoff, kann also nicht mehr rosten. Die Anschlüsse müssen nur minimal verändert werden. Bei deiner Beschreibung bietet sich ein solcher Umbau gradezu an, da eh alles erneuert werden muss ja.gif über die Suche sollte das entsprechende Thema zu finden sein.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratfatz
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 01.04.2008
Beiträge: 16
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-Rheinland-Pfalz,54533
Auto: Opel Calibra C25XE
Beitrag: 760099 Geschrieben: 08.02.2021 - 15:01 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,

herzlichen Dank für die schnelle Antwort, die VW Kraftststoffördereinheit habe ich sofort bestellt, wenn das passt -superbé.
Eine Frage: Meine Schraubertätigkeit begann noch zu Zeiten, als man elektrische Pumpen vom Tank entfernt einbaute und nicht mittenrein in den Kraftstoff.

Irgendwie wird mir immer noch mulmig, wenn ich so eine "wackelnde" 10A Steckverbindung an der Pumpe, im Sprit liegend, sehe.

Könnte man die Anschlüsse nicht direkt anlöten?
Und gibts dafür spezielle Kabel?

An den Admin: es soll eine PN gegeben haben von caliV6 -in meinem Account ist aber keine PN hinterlegt -habe ich irgendwas übersehen?

VG
ratzfatz
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
caliV6
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 10.11.2002
Beiträge: 418
Danke-Klicks: 2

Auto: OPEL Young X25XE
Auszeichnungen: 2
ECD 2013 Support (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 760100 Geschrieben: 08.02.2021 - 15:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi,
Die hatte ich wieder gelöscht, sollddie2000 war hier dann doch schneller mit der gleichen Antwort.

Alles okay.

Grüße
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12142
Danke-Klicks: 264
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Tigra A C20LET, Z22SE, X16XE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 760102 Geschrieben: 08.02.2021 - 16:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

caliV6 hat folgendes geschrieben:
Die hatte ich wieder gelöscht, sollddie2000 war hier dann doch schneller mit der gleichen Antwort.


Sowas per PN zu erklären ist dann wieder schlecht für´s Forum, da der nächste mit der Fragestellung nicht die Möglichkeit hat, nachzulesen ja.gif calibrateam.gif

ratfatz hat folgendes geschrieben:
Irgendwie wird mir immer noch mulmig, wenn ich so eine "wackelnde" 10A Steckverbindung an der Pumpe, im Sprit liegend, sehe.


Zum Thema Steckverbindung an der Pumpe: Das hält ohne Probleme. Du musst bei den Innentankpumpen nur darauf achten, dass das grobe Sieb unten nicht abrutscht. Diese gibt es, nach meiner Information, natürlich auch nicht mehr neu izzy.gif Abhilfe schafft hier eine Schlauchschelle in Edelstahl ja.gif

Ich hoffe ja, dass du im Zuge der Erneuerung alles tauschst, da du sonst am falschen Ende sparst zwinkern.gif

MfG

sollddie2000

P.S.: De Ric hat dir auf deine Suchanfrage bzgl. des Flanschdeckels / VW-Umbaus geantwortet. Der schickt dir sowas auch einbaufertig zu wie es scheint ja.gif

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
caliV6
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 10.11.2002
Beiträge: 418
Danke-Klicks: 2

Auto: OPEL Young X25XE
Auszeichnungen: 2
ECD 2013 Support (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 760103 Geschrieben: 08.02.2021 - 16:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

sollddie2000 hat folgendes geschrieben:
caliV6 hat folgendes geschrieben:
Die hatte ich wieder gelöscht, sollddie2000 war hier dann doch schneller mit der gleichen Antwort.


Sowas per PN zu erklären ist dann wieder schlecht für´s Forum, da der nächste mit der Fragestellung nicht die Möglichkeit hat, nachzulesen ja.gif calibrateam.gif


Hi,
das sehe ich etwas anders, da die Frage schon öfters da war und es genügend hier im Forum zu den Thema gibt.
Man soll ja nicht ständig das selbe schreiben, dann gibt´s ja auch wieder Mecker. ja.gif
Grüße,
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
ratfatz
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 01.04.2008
Beiträge: 16
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-Rheinland-Pfalz,54533
Auto: Opel Calibra C25XE
Beitrag: 760106 Geschrieben: 08.02.2021 - 21:50 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Abend,

herzlichen Dank nochmals für die Hilfen. Ausgetauscht werden soll Alles, bis auf den Tankgeber ...den finde ich nirgends als E-Teil.
Ich habe nun sowohl eine Golf3 Fördereinheit bestellt (mit Flansch), als auch eine, angeblich für den Calibra passende (Magneti Marelli).
Der Marelli fehlt der Flansch und auch der Tankgeber. Hoffentlich ist der Vorfilter mit dabei.

Wenn der Flansch größenmäßig passt, dürfte das umstricken recht simpel sein.
Jetzt muß noch ein VW-Stecker her, der wird dann an den altem Kabelstrang angeschlossen.

Bin gespannt...

Viele Grüße

ratzfatz
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratfatz
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 01.04.2008
Beiträge: 16
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-Rheinland-Pfalz,54533
Auto: Opel Calibra C25XE
Beitrag: 760154 Geschrieben: 11.02.2021 - 23:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Abend,

herzlichen Dank für die Hilfestellung.
Die Golf3 Kraftstofffördereinheit ist angekommen -und es scheint, daß der Deckel (Flansch) passen könnte.

Auf die Fördereinheit für den Calli warte ich derzeit noch.
Da diese samt Schlingertopf daherkommen soll (aber ohne Flansch und ohne Kraftstoffmengengeber), meine Frage:

Wie bekommt man den Schlingertopf aus dem Tank.
Der müsste raus, auch um den Tank zu reinigen.

NACHTRAG:
Wie im Froum schon berichtet, ist das Teil ggf. eingeklebt (Klasse Bebilderung hierzu vorhanden).
Ich frage mich nun, was Magneti Marelli nun hier abliefert. Es soll eine komplette Kraftstofffördereinheit sein (lt. Abbildung). Bin mal gespannt, ob es dazu eine Einbauanleitung geben wird...

Viele Grüße

ratfatz
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12142
Danke-Klicks: 264
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Tigra A C20LET, Z22SE, X16XE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 760163 Geschrieben: 12.02.2021 - 16:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Da kommt die Pumpe mit dem groben Filter und sonst nix. Hab damals auch ne Pumpe von Magneti Marelli bestellt gehabt. Der Einbau ist aber kinderleicht. Achte, wie bereits geschrieben, drauf, dass der Filter richtig sitzt und nicht abfallen kann.
Zum Schlingertopf: den kann man nicht ausbauen, der ist geklebt. I.d.R. geht der beim Ausbau nämlich kaputt. Um den Tank trotzdem ordentlich sauber zu bekommen hilft dann nur "drumrum" wischen.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ratfatz
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 01.04.2008
Beiträge: 16
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-Rheinland-Pfalz,54533
Auto: Opel Calibra C25XE
Beitrag: 760168 Geschrieben: 12.02.2021 - 23:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Abend Allemiteinander,

Die Magneti Marelli Fördereinheit ist eingetrudelt -sagenhaft schneller Lieferservice.

Diese Fördereinheit besteht aus der Pumpe samt Vorfilter, elektrisch fertig angeschlossen und mit Stecker für den Flansch, dem Druckschlauch (ohne Schellen?)
sowie dem Pumpenkorb. Diese ganze Baugruppe kommt dann in den Schlingertopf.

Ob es passst, wir werden sehen.

Die Verdrahung (Kabel) vom Kraftstoffmengenmesser ist brüchig.
Ich würde die Kabel gerne ersetzen, habe aber so meine Zweifel, ob PKW-Kabel ausreichend benzinfest für ständigen Einsatz im Kraftstoff sind.

Frage: Gibt es da Erfahrungswerte oder entsprechende Infos?
Die Innentankschläuche z.B. sind jedenfalls anders gefertigt, als gewöhnliche Kraftstoffschläuche...

Morgen gehts weiter.


Und weiter:
---------------
Guten Abend,

die Kraftstofffördereinheit von Magneti Marelli MAM00004M passt nicht in den Schlingertopf, auch die Pumpe und der Vorfilter sind nicht einsetzbar.

Ersatzpumpen sind offensichtlich nicht das Problem -aber den passenden Vorfilter finde ich nirgends.

Gibt es eine Möglichkeit über das Vorfiltergehäuse ein Filtergewebe zu "stülpen" -oder eine andere Lösung?

Stimmung auf dem Nullpunkt.

@sollddie2000
Welche E-Teil-Nummer hatte deine Magneti Marelli Fördereinheit, gibt es da ggf. noch andere Ausführungen?


Bis denne...

ratzfatz
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chriscross
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 18.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 24
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-Siegen
Auto: Opel Calibra c20xev
Beitrag: 760350 Geschrieben: 26.02.2021 - 09:35 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Morgen gibt es hier schon was neues?

Habe auch das Problem das der Flansch (Verschlussdeckel) bei mir etwas in die Jahre gekommen ist .

Die beiden Aluröhrchen stecken nach dem Ausbau zur Hälfte in den Gummileitungen.

Ich dachte erst man könnte einfach 2 neue Benzinschläuche drüber ziehen fertig.

Leider wird das nicht so recht dicht heißt der cali verliert Sprit und das nicht wenig.

Zwar läuft der Cali jetzt und das auch richtig gut aber ich muss da nochmal ran.

Welche Pumpeneinheit muss ich da bestellen?

Könnte man auch nur den Verschlussdeckelübernehmen?

Grüße Christian
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12142
Danke-Klicks: 264
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Tigra A C20LET, Z22SE, X16XE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 760353 Geschrieben: 26.02.2021 - 15:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hab gar nicht gelesen, das es hier was neues gibt ja.gif hammer.gif

@ ratfatz: was spricht denn dagegen, das alte Sieb der originalen Pumpe zu verwenden? Die sind ja eigentlich unkaputtbar gruebeln.gif

Ich such nachher mal den Thread raus wo alle Infos bzgl. der Teile drinstehen.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
ratfatz
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 01.04.2008
Beiträge: 16
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-Rheinland-Pfalz,54533
Auto: Opel Calibra C25XE
Beitrag: 760357 Geschrieben: 26.02.2021 - 23:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Abend,

also, die (meine) Calibra-Fördereinheit instandzusetzen wird immer mehr zum Geduldsspiel...
Mein Rat an andere: Außentankpumpe installieren ...und Ruhe ist.

@ Chriscross
Die beiden Aluröhrchen stecken nach dem Ausbau zur Hälfte in den Gummileitungen.??
Welche Aluröhrchen? Der "Tankdeckel" der Fördereinheit hat zwei Kraftstoffrohre aus verzinktem Material?

@sollddie2000
Das Netz des Vorfilters ist zerbröselt. Bei dieser Ausführung ist das Netz + Vorfiltergehäuse ein Teil.

Zum Stand der Dinge:
Aus der Bucht über einen Ba-Händler Spritpumpe samt Vorfilter gekauft -passend für den Calli. Es war der einzige Händler, der Pumpe und Vorfilter liefert ...zumindest der Einzige, den ich gefunden habe.
Geliefert:
1. Filter passt nicht auf die Pumpe, dessen Aufnahme ist ca. 1mm (ca.11mm) kleiner im Durchmesser als die Pumpenaufnahme (ca. 12mm)
Das ist schonmal totaler Murks, der Händler zieht sich davon auch nichts an, behauptet mit ordentlich Kraft passt das.... https://www.calibra-team.de/modules/Forums/images/smiles/gruebeln.gif

Passt natürlich nicht -also Aufnahme aufgeweitet -ist aus Stahl-, bis der Filter ca. 1cm tief auf der Pumpenaufnahme sitzt.

2. Der Originalfilter stell zugleich auch eine "Verdrehsicherung der Pumpe selbst" dar, das Filtergehäuse hat einen Steg, der in die Nut des Pumpenkorbes fasst.
Die neue Pumpe hat die gleichen Maße wie die Originale. Tatsächlich sitzt die Pumpe aber recht locker in dem Pumpenkorb, was mir gar nicht gefallen will.
Die Pumpe kann im Korb ein wenig hin- und herwandern, wenn kein Vorfilter mit Begrenzung s.o. verbaut ist.

Dem Vorfilter habe ich zusätzlich eine Schlauchschelle verpasst -und auf dieser Schelle zuvor einen Steg aufgelötet. Filter ist nun fest und Verdrehen ist auch nicht mehr.

3. Die VW Golf3 Fördereinheit passt auch deckelmäßig nur bedingt (wurde hier ja schon berichtet).
Die Anschlussrohre im Deckel sind ca. 1mm kleiner im Durchmesser als, die "Opel" originalen Rohre. Dementsprechend passen auch die (alten) Schläuche nicht hundertpro.
Die neuen Schläuche der VW-Einheit sind wiederum zu klein und auch zu pimpfig.

Also müssen stabile Schlauchschellen es richten -die passen aber nicht so ohne weiteres in den Deckel, dort ist zu wenig Abstand zu den Kontakten der Stromversorgung.
Es ist der Deckel dergestalt zu richten, daß die Verschraubung der Schlauchschelle in den angrenzenden Kunststoffaufnahmen Platz findet.
Vorteil: die Schlauchschellen können sich dann auch nicht mehr "verdrehen", ein Kontakt zu den elektr. Kontakten ist unmöglich.
Ob aber druckseitig die Verbindung "dicht ist" wird sich zeigen. Aus Erfahrung habe ich da so meine Zweifel. Eine gerinfügige Undichtigkeit im Tank wird aber m.E. die Funktion nicht einschränken...
Ansonsten dürfte irgendwann Fehlermeldung "Pumpendruck zu gering" erscheinen -und dann sollte man die Pumpe auch auf dem Schirm haben.

4. Da mir die neue Pumpe im alten Korb zu wackelig ist, habe ich aus der VW-Pumpeneinheit noch den oberen L-Ring aus Viton entnommen und unten auf die neue Pumpe montiert. Das macht m.E. einen weicheren und zugleich festeren Eindruck.

5. VW-Deckel:
Der Deckel ist Umfang kleiner als das Originalteil.
Mir hat die Geschichte viel zuviel Spiel, es muß also eine andere Dichtmanschette her, mal sehen was der VW-Baukasten so liefert (Golf3 oder Golf4).

6. Kabel / Spritschläuche:
Es sind spezielle Kabel und Spritschläuche in einem Tank verbaut.
"Normale" KFZ-Kabel sind ungeeignet, für im Tank verbaute Kabel werden FEP (Teflon) Kabel o.ä. benötigt.
Hinweis: "kraftstoffbeständig" heißt nicht "kraftstofffest".

Kraftstofffeste Litzen gibt es (nach langer Suche) bei BÜ... Elektronik mit sagenhaftem 1Tages Lieferungsversprechen für recht kleines Geld (bitte nicht als "Werbung" verstehen, mich hat der Service dieser Firma mächtig beeindruckt; Mittags bestellt, am nächsten Tag angeliefert)

Innentankschläuche: hier habe ich bisher keinen Innentankschlauch-Lieferanten gefunden -und schon gar nicht im "Opel-Maß".

Also, bisher sind die Aufgaben noch nicht alle gelöst.
Sicher ist, wer einen Schlingertopf einklebt und so den Wechsel der kompletten Einheit unmöglich macht -und wie ich informiert wurde, werden neuerdings Tanks produziert (andere Fahrzeugmarke), die nicht einmal einen Austausch der Pumpe zulassen, der verkauft mir in Zukunft kein Auto mehr. Was nicht Gutes erwarten lässt.

Und nu, bis später
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Chriscross
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 18.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 24
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-Siegen
Auto: Opel Calibra c20xev
Beitrag: 760358 Geschrieben: 26.02.2021 - 23:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das ist der Tank oben sind die Leitungen aus Metall die sind beim Ausbau in den dicken 8 Gummischlauch zum Teil stecken geblieben.

Dort ist der Tank jetzt undicht ich bekomme das in der Garage nicht gerichtet.

Wichtig war das der Cali schon mal läuft alles andere bekommen wir auf der Bühne hin.

Ich habe leider 6er Schlauch bestellt und auf den Metallanschlüssen passen nur 8er.

Wir bekommen das schon hin.

Mir ist Außerdem eine Schraube abgerissen Gott sei Dank hinten Rechts da kommt man gut ran.



 Dateiname: Screenshot_20210220-193348_WhatsApp.jpg
 Beschreibung:
Der Tank
 Dateigröße:  1.31 MB
 Vollbildaufrufe:  6




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12142
Danke-Klicks: 264
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Tigra A C20LET, Z22SE, X16XE
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 760359 Geschrieben: 26.02.2021 - 23:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

@ ratfatz: was hätte denn gegen ein gebrauchtes Sieb gesprochen? Hab ich damals so gelöst, hält bis heute ja.gif alle anderen Probleme hatte ich nicht. Hab alle Schläuche mit Edelstahlschellen gesichert. Eher rostet der Calibra komplett weg biggrin.gif
Und wenn schon jemand alles an der Benzinversorgung erneuert, gehe ich davon aus, das auch die Schläuche getauscht werden ja.gif

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2021 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.293 Sekunden

Wir hatten 363700174 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002