Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
Calibra Kalender- ab 29.11.
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26436 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 2

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 1
Gäste Online: 28
Insgesamt: 29 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Ein paar Fragen zum Wechsel des Zylinderkopfes

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 185
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757683 Geschrieben: 10.07.2020 - 14:47 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,

das Thema „Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 3 - ?“ „Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 3 - ?“ ist zwar geschlossen. Die Beiträge sind etwas abgedriftet und auch die Überschrift passt mittlerweile nicht mehr, aber mein Calibra läuft noch nicht wieder. Vielleicht würde ich es auch ohne euch schaffen, aber mit euch zusammen ist es definitiv einfacher und besser.

Erstmal eine kurze Zusammenfassung:
Mein Calibra hat mittlerweile stolze 562.000 km runter. Hauptsächlich fahre ich mit Autogas. In den letzten Wochen hat er aber ein paar Zicken gemacht. Die Probleme mit Lambdasonde und Einspritzventilen habe ich theoretisch gelöst. Um zu sehen ob es auch praktisch funktioniert muss ich noch die Zylinderkopfdichtung wechseln. Da der Zylinderkopf schon vier Mal in der Vergangenheit bearbeitet wurde, habe ich jetzt einen gebrauchten 1999er X20XEV Zylinderkopf besorgt. Dichtigkeitstest habe ich bereits machen lassen. Ventilsitze sind geschliffen und Ventile überprüft. Ventilführungen sind gewechselt und der Kopf ist gerade.

Jetzt ein paar Fragen:
1. Den alten Kopf habe ich gerade runtergenommen. Was da zum Vorschein gekommen ist, ist ziemlich dreckig. Wie mache ich den Block am besten sauber? Ich habe da an feines Schleifpapier gedacht, aber da fällt sicher auch was in die Zylinder. Also, wie bekomme ich die Fläche für die neue Dichtung am besten sauber?
2. Der Block wo AGR und Zündspule dran sitzen braucht eine neue Dichtung. Beim Teilehändler und auch im Internet konnte ich diese Dichtung aber nicht finden. Sicher liegt es daran, dass ich nicht das richtige Fachwort dafür parat habe. Wisst ihr wonach ich da suchen muss?
3. Siehe Foto vom ausgebauten Zylinderkopf. Was ist das rot umrandete? Dafür brauche ich ebenfalls eine neue Dichtung
4. Und: Wozu ist diese kleine Leitung? Sie ist definitiv verstopft, aber wieso und was hat das für Konsequenzen?

Vielen Dank nochmal an alle die mir schon beim letzten Thema durch ihre Beiträge großartig weitergeholfen haben!



 Dateiname: 2020-07-10 09-23 Calibra Wechsel Zylinderkopf 39.JPG
 Beschreibung:
4. Und: Wozu ist diese kleine Leitung? Sie ist definitiv verstopft, aber wieso und was hat das für Konsequenzen?
 Dateigröße:  362.77 KB
 Vollbildaufrufe:  6





 Dateiname: 2020-07-10 11-13 Calibra Wechsel Zylinderkopf 69.JPG
 Beschreibung:
4. Und: Wozu ist diese kleine Leitung? Sie ist definitiv verstopft, aber wieso und was hat das für Konsequenzen?
 Dateigröße:  166.83 KB
 Vollbildaufrufe:  5





 Dateiname: 2020-07-10 13-54 Calibra Wechsel Zylinderkopf 77.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  670.61 KB
 Vollbildaufrufe:  14





 Dateiname: 2020-07-10 10-37 Calibra Wechsel Zylinderkopf 60.JPG
 Beschreibung:
3. Siehe Foto vom ausgebauten Zylinderkopf. Was ist das rot umrandete? Dafür brauche ich ebenfalls eine neue Dichtung
 Dateigröße:  601.56 KB
 Vollbildaufrufe:  9





 Dateiname: 2020-07-10 15-14 Calibra Wechsel Zylinderkopf 2.JPG
 Beschreibung:
2. Der Block wo AGR und Zündspule dran sitzen braucht eine neue Dichtung. Beim Teilehändler und auch im Internet konnte ich diese Dichtung aber nicht finden. Sicher liegt es daran, dass ich nicht das richtige Fachwort dafür parat habe. Wisst ihr wonach ic
 Dateigröße:  474.14 KB
 Vollbildaufrufe:  11




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6631
Danke-Klicks: 90
Wohnort: D-Panketal
Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 4
Dauerauftrag (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 757684 Geschrieben: 10.07.2020 - 15:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin,
Hat ein wenig gedauert aber das müsste die gesuchte Dichtung sein (AGR - / Kühlmittelbrücke an ZK) :
LINK

Den Block mache ich bei solchen Arbeiten folgendermaßen sauber:
Lappen in die Zylinderlaufbahnen und Wasserkanäle stecken und dann alles z.B. mit WD40 einjauchen. Das fängt dann die Dreckpartikel auf. Mit Schleifpapier auf nem Holzklötzchen bearbeiten.

Gewindelöcher für die ZK- Schrauben vor Montage mit Pressluft ausblasen.

Grüße, T

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
adriano
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.12.2011
Beiträge: 731
Danke-Klicks: 22
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Calibra Cliff Edition X20XEV
Beitrag: 757685 Geschrieben: 10.07.2020 - 15:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

An den Ventilen vom 3. Zylinder sieht man das er nicht richtig gelaufen ist. Sieh nach zu magerem Gemisch aus
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1085
Danke-Klicks: 144
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757686 Geschrieben: 10.07.2020 - 16:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

diese leitung die du suchst ist die zum aktivkohlebehälter...

sieht mir ganz danach aus, als hätte sich die aktivkohle aufgelöst und wird nun angesaugt - bloß gut das du das machst, denn kommt davon was in den zylinder kann das zu einem motorschaden führen, da das zeug nicht verbrennt (ist ja bereits kohle) und würde sich nur im brennraum ansammeln...


kurze frage off topic: was fährst du da eigentlich für ein getriebe? - f28? - ot: off

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 185
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757687 Geschrieben: 10.07.2020 - 16:42 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Super, vielen Dank schonmal bis hierher!

Der Aktivkohlefilter sitzt unterm rechten Kotflügel, richtig? Opel 90467398 habe ich bei der Suche hier im Forum gefunden, allerdings 124 € + Versand bei Opel. Ist da heute Goldkohle drin? Naja, erstmal den Motor wieder zum laufen bekommen. Dieser Filter ist erstmal ein anderes Thema. Den Filter klemme ich erstmal ab und wenn der Motor wieder läuft, dann kommt auch der Filter an die Reihe.

Ja, es ist ein F28 Getriebe drin.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adriano
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.12.2011
Beiträge: 731
Danke-Klicks: 22
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Calibra Cliff Edition X20XEV
Beitrag: 757696 Geschrieben: 11.07.2020 - 00:04 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

An den Ventilen vom 3. Zylinder sieht man das er nicht richtig gelaufen ist. Sieh nach zu magerem Gemisch aus
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 185
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757704 Geschrieben: 11.07.2020 - 11:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

adriano hat folgendes geschrieben:
An den Ventilen vom 3. Zylinder sieht man das er nicht richtig gelaufen ist. Sieh nach zu magerem Gemisch aus

Das ist richtig. Da liegt auch der Ursprung des Problems. Siehe Thema „Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 3 - ?“
https://www.calibra-team.de/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=105794&highlight=kallea

So, jetzt habe ich noch zwei Fragen:
Bild1: Was ist das und wo bekomme ich die Dichtung dafür her? Beim Teilehändler meines Vertrauens habe ich da wenig in Erfahrung bringen können.

Bild 2 und 3: Und: Der ganze Ansaugteil ist ganz schön dreckig. Außen habe ich den schon mit Bremsenreiniger etwas sauberer gemacht. Ich würde da aber auch innen mal sauber machen. Ist das zu empfehlen? Der besteht ja aus zwei Teilen die mit Schrauben und einer Dichtung zusammengehalten werden. Ich mache mir nur etwas Sorgen, dass ich das Teil eventuell nicht wieder richtig dicht bekomme wenn ich es auseinandernehme.



 Dateiname: 2020-07-11 11-58 Calibra Wechsel Zylinderkopf 3.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  435.2 KB
 Vollbildaufrufe:  3





 Dateiname: 2020-07-11 11-57 Calibra Wechsel Zylinderkopf 2.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  392.26 KB
 Vollbildaufrufe:  1





 Dateiname: 2020-07-11 11-57 Calibra Wechsel Zylinderkopf 1.JPG
 Beschreibung:
Was ist das und wo bekomme ich die Dichtung dafür her? Beim Teilehändler meines Vertrauens habe ich da wenig in Erfahrung bringen können.
 Dateigröße:  450.5 KB
 Vollbildaufrufe:  2




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11962
Danke-Klicks: 246
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra C20LET und X20XEV
Beitrag: 757706 Geschrieben: 11.07.2020 - 11:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zum Bild 1: Diese Teile kannst du bedenkenlos auseinander nehmen. Ich hab es beim Astra G gemacht und hinterher mit Dichtmasse neu abgedichtet. Funktionierte einwandfrei.

Zum Bild 2: Wenn du die Drosselklappe von der Brücke trennst brauchst du hinterher ne neue Papierdichtung. Die kann man bestellen oder selbst herstellen aus Dichtungspapier.

Zum Bild 3: Das sieht für mich aus wie ein Wasseranschluss gruebeln.gif die haben entweder nen Dichtungsring oder auch ne Papierdichtung ja.gif

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 185
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757718 Geschrieben: 11.07.2020 - 22:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,

der Kopf ist schon mal drauf. Morgen muss ich dann noch die letzten 90 Grad nachziehen und dann den Rest zusammenbauen.

Jetzt wieder ein paar Fragen:
1. Die Brücken die die Nockenwellen halten sind das: Nockenwellenlagerdeckel an Zylinderkopf (M8) 20Nm ? Also mit 20 Nm anziehen? Das ist nicht viel.
2. Dann habe ich das Teil von meinem letzten Foto abgebaut und eine GM Nummer gefunden: 90466781. Es heißt: Kühlwasser-Anschluss Wasserstutzen Adapter. Es ist eine Gummidichtung ähnlich wie beim Thermostat vorne drunter. Diese Dichtung habe ich leider bisher nicht gefunden. Hält das wenn ich das einfach nur mit Silikon fest- bzw. dicht klebe? Oder hat jemand eine Ahnung wie und wo ich diese Dichtung finden kann?
3. Den Ansaugtrackt habe ich auseinander gebaut. Man, man, so viel Dreck. Da sind bis zu 3 mm dicke Ablagerungen drin. Ich habe den heute schon zwei Stunden geschrubbt. Besser ist es aber ganz bekomme ich das nicht weg. Wird das Teil immer so dreckig oder ist das eventuell eine Folge von ... vielleicht meinen verschlissenen Kolbenringen von vor zwei Jahren?



 Dateiname: 2020-07-11 20-33 Calibra Ansaugtrackt 5.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  419.3 KB
 Vollbildaufrufe:  4





 Dateiname: 2020-07-11 20-21 Calibra Ansaugtrackt 4.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  366.23 KB
 Vollbildaufrufe:  2





 Dateiname: 2020-07-11 20-20 Calibra Ansaugtrackt 1.JPG
 Beschreibung:
Man, man, so viel Dreck. Da sind bis zu 3 mm dicke Ablagerungen drin.
 Dateigröße:  423.75 KB
 Vollbildaufrufe:  2





 Dateiname: 2020-07-11 14-27 Calibra Drehmomente für Einbau Zylinderkopf 1.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  497.21 KB
 Vollbildaufrufe:  7




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1085
Danke-Klicks: 144
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757719 Geschrieben: 11.07.2020 - 22:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

KalleA hat folgendes geschrieben:

1. Die Brücken die die Nockenwellen halten sind das: Nockenwellenlagerdeckel an Zylinderkopf (M8) 20Nm ? Also mit 20 Nm anziehen? Das ist nicht viel.

ist aber korrekt - bedenke, das sind lediglich aluteile und die gewinde damit auch - die müssen aber auch nicht so fest ran, da die fläche ja viel größer ist (sind ja 5 lager pro nocke) - und das reicht völlig um den gegenkräften der ventilfedern entgegenzuwirken ^_^
KalleA hat folgendes geschrieben:

2. Dann habe ich das Teil von meinem letzten Foto abgebaut und eine GM Nummer gefunden: 90466781. Es heißt: Kühlwasser-Anschluss Wasserstutzen Adapter. Es ist eine Gummidichtung ähnlich wie beim Thermostat vorne drunter. Diese Dichtung habe ich leider bisher nicht gefunden. Hält das wenn ich das einfach nur mit Silikon fest- bzw. dicht klebe? Oder hat jemand eine Ahnung wie und wo ich diese Dichtung finden kann?

wo du die dichtung findest kann ich dir leider nicht sagen, aber allein mit silikon wirds nicht halten, da dort systemdruck drauf ist - das dürfte dir das silikon rausdrücken - du köntest aber notfalls die alte dichtung reinigen und, sofern sie noch keine beschädigungen aufweist, diese beidseitig einkleben
KalleA hat folgendes geschrieben:

3. Den Ansaugtrackt habe ich auseinander gebaut. Man, man, so viel Dreck. Da sind bis zu 3 mm dicke Ablagerungen drin. Ich habe den heute schon zwei Stunden geschrubbt. Besser ist es aber ganz bekomme ich das nicht weg. Wird das Teil immer so dreckig oder ist das eventuell eine Folge von ... vielleicht meinen verschlissenen Kolbenringen von vor zwei Jahren?

das teil ist generell so verrußt - das liegt am agr, welches das abgas direkt mit in die ansaugbrücke einleitet - der ruß schlägt sich dann zusammen mit öldämpfen und anderem an den wänden nieder und backt dann dort fest... - weich das teil am besten in diesel über 2, 3 nächte ein (babywanne oder transportkiste aus plastik) und zum schluss solltest du es mit einer bürste abgewaschen bekommen - notfalls an hartnäckigen stellen nochmal mit rußentferner (backofenreiniger) nachhelfen...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 185
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757727 Geschrieben: 12.07.2020 - 10:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,

vielen Dank erstmal an Stego für Deinen letzten Beitrag!

Ich muss aber schon wieder was fragen. Bei meiner Suche zu den Hydrostößeln finde ich immer wieder Sätze wie:

Hydros sollte man immer vor dem Wiedereinbau leerdrücken, da diese sonst eventuell ihren Dienst nicht korrekt erfüllen.

Es gibt auch eine Diskussion ob das nun notwendig ist oder nicht. Das soll an dieser Stelle erstmal egal sein, denn ich möchte jetzt erstmal wissen wie man das macht. Ich finde aber nirgends praktische Hinweise wie das geht.

Gedacht habe ich mir folgendes: Die Stößel umgekehrt in einen kleinen Behälter mit Motoröl untertauchen und dann die Feder mehrmals betätigen. Wenn ich die dann aber einbaue, kann das Öl dann nicht wieder nach unten auslaufen? Deswegen soll ja auch die Packung mit neuen Hydros immer richtig gelagert werden, damit die eben nicht auslaufen. Sollte ich dafür diese Kanäle in denen die Ventile sitzen mit Öl füllen?



 Dateiname: 2020-07-11 14-27 Calibra Drehmomente für Einbau Zylinderkopf 1.JPG
 Beschreibung:
Sollte ich diese Kanäle in den die Ventile sitzen vor dem Einbau der Hydrostößen mit Öl füllen?
 Dateigröße:  268.46 KB
 Vollbildaufrufe:  2




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1085
Danke-Klicks: 144
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757729 Geschrieben: 12.07.2020 - 11:12 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

du solltest vor dem zusammenbau generell alle beweglichen teile vorab mit etwas öl beträufeln...

die tassen soltest du direkt bis vor dem einsetzen in einem ölbad lagern und dann ohne diese abzuwischen einsetzen - dann etwas öl auf die lagersitze träufeln und zum schluss auch auf die nockenwelle (hier aber überschüssiges öl von der dichtfläche des zylinderkopfdeckels entfernen !)

denn beim ersten start liegt in diesen bereichen ja noch kein öl vor - du solltest generell auch vor dem ersten start den motor per anlasser und ohne angeschlossener zündspule und einspritzleiste (diese einfach noch nicht draufklicken) ein paar sekunden "leerdrehen" damit die ölversorgung gewährleistet wird - und dafür ist es eben erforderlich das die lager schon etwas schmierstoff haben, sonst laufen die trocken - und das ist nicht gut ja.gif

die tassen kannst du leerdrücken indem du die tasse umgekehrt (also mit der oberseite nach unten) auf einen tisch legst und mit dem daumen auf den inneren stempel drückst (es gibt zwei arten von tassen - die leichten mit kleinem stempel und die schweren mit einer membran drum herum - beide funktionieren gleich, nur haben die schweren tassen einen größeren ölvorrat (achtung es kann aus der zulaufbohrung stark spritzen !)

kannst du die tasse nicht zusammendrücken ist diese bereits auf "block" und ist somit fest und unbrauchbar - aber du willst ja eh neue einbauen biggrin.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 185
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757769 Geschrieben: 14.07.2020 - 22:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,
heute mal ein paar eventuell nützliche Informationen für jemanden der der hier mal versucht nachzubauen.
Nr 4 hier alles anderen steht über den Bildern.

4. Auch an der Drosselklappe habe ich einen kleinen Kanal gefunden der verstopft war. Davon habe aber leider kein Foto. Er ist ganz klein und er ging gerade so eben mit einer Nadel zu säubern. Ob das irgendwie das Fahrverhalten beeinflusst? Ich weiß es nicht, aber irgendwas werden sich die Ingenieure schon dabei gedacht haben.

Vielen Dank und viele Grüße



 Dateiname: 2020-07-14 17-49 Calibra 6.JPG
 Beschreibung:
Ansonsten bin ich fast fertig. Wenn ich alles richtig gemacht habe und morgen das Wetter mitspielt, dann sollte er morgen wieder laufen.
 Dateigröße:  505.89 KB
 Vollbildaufrufe:  1





 Dateiname: 2020-07-14 17-48 Calibra 5.JPG
 Beschreibung:
5. Dann habe ich noch ein Kabel gefunden, dass irgendwo abgerissen ist. Ich habe bisher aber keine Ahnung wo das dran war. Hat jemand von euch eine Idee?
 Dateigröße:  472.12 KB
 Vollbildaufrufe:  4





 Dateiname: 2020-07-14 13-45 Ansaugtrackt 5.JPG
 Beschreibung:
3. Dann ist mir aufgefallen, dass ein Kanal im Ansaugtrackt komplett verstopft ist. Den musste ich mit einem Schraubenzieher frei prokeln. Eingebaut liegt dieser Kanal auf der Seite des AGR und hat wahrscheinlich auch etwas damit zu tun. Ob der verstopfte
 Dateigröße:  569.43 KB
 Vollbildaufrufe:  3





 Dateiname: 2020-07-14 11-38 Calibra 3.JPG
 Beschreibung:
2. Dann: Das Teil beifahrerseitig Richtung Fahrgastraum am Zylinderkopf für das ich vor ein paar Tagen die Dichtung gesucht habe heißt Kurbelwellengehäuseentlüftung. Auf der ausgebauten Kurbelwellengehäuseentlüftung steht dann auch eine GM Nummer und über
 Dateigröße:  236.66 KB
 Vollbildaufrufe:  0





 Dateiname: 2020-07-13 09-08 Hydros entleeren entlüften 4.JPG
 Beschreibung:
1. Erstmal ein Foto wie ich die Hydros entlüftet bzw. entleert habe. Ich nehme aus Kostengründen die Gebrauchten.
 Dateigröße:  554.73 KB
 Vollbildaufrufe:  2




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 185
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757866 Geschrieben: 21.07.2020 - 12:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,
nach ein paar Tagen out of order möchte ich heute weiter machen. Ein Schritt ist den Motor ein paar Mal mit Hilfe des Anlassers durchzudrehen. Das möchte ich ohne Zündkerzen, ohne Zündspule und am besten auch ohne Sprit machen. Die Einspritzleiste wieder abzuklemmen ist aufwendig. Ich dachte deshalb, dass ich einfach die Sicherung von der Benzinpumpe ziehe. Genau die kann ich aber nicht finden? Wo sitzt die Sicherung der Benzinpumpe beim x20xev? Oder das Benzinpumpenrelais?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 223
Danke-Klicks: 21
Wohnort: D-97723
Beitrag: 757867 Geschrieben: 21.07.2020 - 13:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bei meinem xev ist es F19 und sitzt in der mittleren Reihe ganz links.
In dem Türchen sind normalerweise Bezeichnungen eingeprägt. Für die Benzinpumpe ist es "FI" (Fuel Injection).
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2020 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.073 Sekunden

Wir hatten 355039205 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002