Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26317 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 5
Gäste Online: 23
Insgesamt: 28 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 3 - ?

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Elektrik
AutorNachricht
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 160
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757206 Geschrieben: 09.06.2020 - 22:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,

ich habe es eben gerade so bis nach Hause geschafft. Der Calibra läuft absolut nicht rund zieht überhaupt nicht. Irgendwas ist komplett im Argen und so ein Problem hatte ich noch nie. Ausblinken hat ergeben:
Fehlercode 203: Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 3
Und 130: Lambda Sonde Schaltkreis Fehlfunktion (Bank 1 Sensor 1)
Bei der Lamdasonde habe ich schon ein paar Tage das Problem, dass die Kabelisolierung am Stecker kaputt ist. Ich habe jetzt versucht mit Lüsterklemmen die Kabel direkt zu verbinden. Ob das was bringt kann ich wohl erst rausfinden, wenn ich auch die Ursache von Fehlercode 203 finde. Das Internet war da allerdings nicht sehr hilfreich und auch hier im Forum habe ich nichts unter diesen Stichwörtern gefunden. Kann mir jemand einen Tipp geben?

Es geht um eine 1997er Last Edition mit x20xev Motor und Autogasanlage. Er fährt weder auf Benzin noch auf Gas. Meiner Logik nach kann es deshalb nicht an der Einspritzdüse selbst liegen, denn er hat ja noch eine zweite für Gas, richtig?

Vielen Dank und viele Grüße!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3241
Danke-Klicks: 220
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757207 Geschrieben: 09.06.2020 - 22:40 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Irgendwo muss auch für´s Gas das Signal abgegriffen werden - da solltest Du mal nachsehen, ob sich was an den Kabeln, die zum 3. Einspritzventil führen, ein Defekt finden lässt.

Zitat:
Ich habe jetzt versucht mit Lüsterklemmen die Kabel direkt zu verbinden.

Das kannst Du vergessen!
Die ist platt. Löten führt da auch nicht unbedingt zum Erfolg, aber mit Lüsterklemmen ist es von vorneherein aussichtslos.
Kauf Dir auf jeden Fall schon mal ne neue Lambdasonde - musst Du eh machen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 160
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757208 Geschrieben: 09.06.2020 - 22:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ok, aber wie bekomme ich das denn mit dem Lamdasondenstecker hin? Die Kabel vor dem Stecker waren ja kaputt und alles verschwindet im großen Kabelbaum.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3241
Danke-Klicks: 220
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757211 Geschrieben: 10.06.2020 - 06:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ohh!
Ich dachte, es geht um das Kabel der Sonde selbst - die hätte man da einfach wechseln können.

Such Dir am besten jemanden, der vom Elektronikfach ist. Evtl. kann der das Kabel so löten, dass es funktioniert,
oder hat ne andere, fachlich saubere Idee, wie man es flicken kann.
Ich bin im Löten eher Laie und kann nur sagen, dass meine früheren Versuche, Kabel für Lamdbasonden zu reparieren
nie von Erfolg gekrönt waren.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11817
Danke-Klicks: 237
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra C20LET und X20XEV
Beitrag: 757213 Geschrieben: 10.06.2020 - 06:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich vermute mal, dass das Problem von allem etwas hat. Du hast einen maroden Kabelbaum, dafür ist der XEV ja bekannt. Weiterhin einen Gasumbau, von dem wir nicht wissen, wie fachmännisch der ausgeführt wurde. Dann noch eine Lambdasonde und eine Einspritzdüse die (laut Fehlermeldung) Zicken machen.
Mein Tipp: durchsuch den Kabelbaum nach weiteren bröseligen Isolierungen. Du wirst bestimmt fündig werden ja.gif dann kannst du das Ganze entweder flicken, gezielt ersetzen oder überlegst dir, wo du einen neuen Kabelbaum her bekommst ja.gif erst danach würde ich die Fehler gezielt beseitigen, sofern sie überhaupt noch auftreten.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 01.06.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 160
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757215 Geschrieben: 10.06.2020 - 09:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die Gasanlage funktioniert seit 2007 problemlos. Daher kann schon von fachmännischem Einbau ausgehen.
Den Kabelbaum habe ich vor ca. zwei Jahren ersetzt. Es kann natürlich sein, dass wieder Isolierungen abgebröselt sind. Danach werde ich mal suchen. Ich gehe aber nicht davon aus, dass er in zwei Jahren komplett marode geworden ist.
Wo sollte ich denn gezielt anfangen zu suchen wenn ich den Fehler Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 3 finden will? Ok, als erstes Kabel Richtung 3. Einspritzventil. Von welcher Seite aus wird denn gezählt? Ist auf der Fahrerseite Zylinder Nr. 1 oder auf der Beifahrerseite?
Und:

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Ich habe jetzt versucht mit Lüsterklemmen die Kabel direkt zu verbinden.

Das kannst Du vergessen!
Die ist platt. Löten führt da auch nicht unbedingt zum Erfolg, aber mit Lüsterklemmen ist es von vorneherein aussichtslos.
Kauf Dir auf jeden Fall schon mal ne neue Lambdasonde - musst Du eh machen.

Warum sollte die Lamdasonde platt sein weil ich den Stecker mit Lüsterklemmen verbunden habe? Ich habe zwei gebrauchte Lamdasonden die ich ohne Probleme wechseln kann.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6572
Danke-Klicks: 78
Wohnort: D-Panketal
Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 4
Dauerauftrag (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 757217 Geschrieben: 10.06.2020 - 10:09 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zylinder 1 ist normalerweise Steuerseite, also links, wenn du davor stehst.
Du könntest für ne schnelle Diagnose natürlich die Kabelfarbe am Steuergerät mit nem parallelen Kabel zum Einspritzventil legen und dann schauen ob es funzt.

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3241
Danke-Klicks: 220
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757222 Geschrieben: 10.06.2020 - 14:22 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
Wurfen82 hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Ich habe jetzt versucht mit Lüsterklemmen die Kabel direkt zu verbinden.

Das kannst Du vergessen!
Die ist platt. Löten führt da auch nicht unbedingt zum Erfolg, aber mit Lüsterklemmen ist es von vorneherein aussichtslos.
Kauf Dir auf jeden Fall schon mal ne neue Lambdasonde - musst Du eh machen.

Warum sollte die Lamdasonde platt sein weil ich den Stecker mit Lüsterklemmen verbunden habe? Ich habe zwei gebrauchte Lamdasonden die ich ohne Probleme wechseln kann.

Als ich das geschrieben hatte, bin ich noch davon ausgegangen, dass der Schaden auf der Zeite der Sonde ist und nicht kabelbaumseitig.
Lüsterklemmen funktionieren trotzdem nicht an der Leitung zur Lambdasonde und gehören streng genommen gar nicht in ein Auto.

Dei Zylinderzählweise ist bei deutschen Autos zum Getriebe hin - bei zB französischen Autos ist es andersrum.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 160
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757309 Geschrieben: 13.06.2020 - 22:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,
ich habe jetzt die Kabel der Lambdasonde etwas professioneller verbunden und alle Kabel zu den Einspritzventilen kontrolliert. Da habe ich nichts Verdächtiges gefunden. Dann habe ich das 3. Einspritzventil getauscht. Ergebnis war, dass ich wieder auf Gas fahren konnte und Fehlercode „203: Einspritzdüsen Schaltkreis Fehlfunktion - Zylinder 3“ war weg. Der Lamdasondenfehler 130 blieb. Meine Theorie dazu war, dass das getauschte Einspritzventil vielleicht einen Kurzschluss verursacht hatte und er deswegen auch nicht auf Gas lief und das neue Einspritzventil vielleicht nicht richtig in den Calibra passt. Kann das mal jemand checken? Das Teil ist von Bosch und hat die Nummer 0 280 155 712. Im Teilehandel haben sie mir das über die Schlüsselnummern bestellt. Es hat allerdings eine andere Farbe und vorne vier kleine Löcher anstatt zwei wie das Alte.

Auf Benzin lief er wie vorher sehr schlecht, etwas so als ob er nur auf drei Zylindern läuft. Ich habe dann mal das 3. Zündkerzenkabel abgezogen. Das hat nichts am unrunden Lauf geändert. Ich habe dann aber nacheinander auch mal jeweils alle anderen Zündkerzenkabel abgezogen und das auch nichts am unrunden Lauf geändert. Die Einspritzventile haben alle mehr als eine halbe Million Kilometer runter und schon eine gewisse Zeit läuft er nicht so super auf Benzin. Vielleicht sollte ich die alle mal tauschen?

So, aber man konnte auf Gas wieder einigermaßen fahren. Aber die Lambdasondenproblematik machte sich weiter bemerkbar nur halt weniger stark. Mein Autoelektriker ist leider 1200 km weit weg. Ich bin so dann drei Mal zum Einkaufen jeweils ca. 10 km gefahren. Gerade eben ist dann das Kühlwasser am Deckel vom Ausgleichsbehälter rausgekocht und ich glaube komplett ausgelaufen. Diesen Defekt kann ich nicht mit den Elektrikproblemen in Verbindung bringen. War das Zufall und musste das passieren?



 Dateiname: 2020-06-11 13-47 Calibra Einspritzdüsen 3.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  909.9 KB
 Vollbildaufrufe:  0





 Dateiname: 2020-06-11 13-48 Calibra Einspritzdüsen 6.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  218.45 KB
 Vollbildaufrufe:  2





 Dateiname: 2020-06-11 13-48 Calibra Einspritzdüsen 7.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  128.92 KB
 Vollbildaufrufe:  0




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3241
Danke-Klicks: 220
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757312 Geschrieben: 13.06.2020 - 22:43 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die blauen Einspritzventile wurden schon beim XEV (und auch im 3.0 V6) ab Werk verbaut, aber eben nicht bei allen.
Du brauchst dieses: https://www.ebay.de/c/27013523326

Ich hab die Durchsatzraten und Ohmwerte gerade nicht parat, aber sage einfach mal: Mit einem völlig anderen Ventil zu den anderen dreien kann es nicht ordentlich laufen.


EDIT:
Für die blaue Bosch habe ich die Angaben gefunden: Durchfluss 213ccm/min @ 3bar und 16,0 Ohm
bei der Siemens hab ich keine offiziellen Angaben auf die Schnelle gesehen; es heißt um 250ccm/min @ 3bar und 14 Ohm
Wenn es halbwegs stimmt, dann passen die definitiv nicht zusammen.


Zuletzt bearbeitet von Wurfen82 am 13.06.2020 - 23:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 40
Beiträge: 1735
Danke-Klicks: 93
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 2
Spende (Anzahl: 2)
Beitrag: 757315 Geschrieben: 13.06.2020 - 22:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich habe über deine Bilder die Einspritzdüse 90501588 (Siemens 5WK90761) rausgesucht. Diese Nummer wurde mir dann auf die 0280155712 (Bosch) umgeschlüsselt. Kann aber so sein wie Wurfen82 sagt das sich die Bosch mit den Siemens zusammen nicht vertragen.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 160
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757316 Geschrieben: 13.06.2020 - 23:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Vielen Dank erstmal für eure Beiträge! Ich bin wieder schlauer.

Und: Hm, also entweder alle vier tauschen (ca. 200 €) und hoffen das es läuft oder nochmal eins von Siemens besorgen, ausprobieren und dann eventuell vier neue Siemens Einspritzventile besorgen. Falls die vier von Bosch nicht funktionieren sollten habe ich dann aber 200€ aus dem Fenster geworfen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 36
Beiträge: 1003
Danke-Klicks: 125
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757317 Geschrieben: 13.06.2020 - 23:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

also mit dem blauen einspritzventil kann es nicht gehen - das hat eine viel zu hohe einspritzmenge - das blaue ventil stammt, wie wurfen schon schrieb aus dem v6


Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Die blauen Einspritzventile wurden schon beim XEV (und auch im 3.0 V6) ab Werk verbaut, aber eben nicht bei allen.


@wurfen: - ich denke das du die gleiche tabelle hast wie ich, in der dieses ventil mit beim x20xev aufgeführt ist - das stimmt aber leider nicht - beim x20xev gab es nur die roten und die violetten - das hat eine recherche bei opel ergeben, da ich dieses problem selbst einmal hatte...

ich habe außerdem zugriff auf den bosch katalog - dieser listet diese düse nur beim v6 auf (siehe bild)

das ganze lässt sich auch verifizieren, da die blauen ventile hochohmig sind, die roten und violetten aber niederohmig (angepasst auf die simtec) die anderen ventile sind für die bosch motronic...
außerdem sind die stecker am ventil an einer anderen position (sie sitzen etwas höher als bei den roten/violetten - kaum zu sehen, da es nur millimeter sind)

lediglich beim c20xe gab es noch blaue einspritzventile, die jedoch ein helleres blau aufweisen...

das sind beides niederohmige: (simtec - x20xev)
die rote hat 111.9cm³/min durchfluss - gm nummer: 90501588 (wurfens)
die violette hat 123.9cm³/min durchfluss - gm nummer: 90411552

und die hochohmige: (motronic - x30xe, x25xe)
die blaue hat 203.9cm³/min durchfluss - bosch nummer: 0-280-155-712



 Dateiname: bosch.jpg
 Beschreibung:
v6 ventil
 Dateigröße:  244.47 KB
 Vollbildaufrufe:  4





 Dateiname: violett.jpg
 Beschreibung:
2. variante x20xev - "violett"
 Dateigröße:  36.91 KB
 Vollbildaufrufe:  0





_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
2 Danke-Klicks für diesen Beitrag
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3241
Danke-Klicks: 220
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757318 Geschrieben: 13.06.2020 - 23:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

KalleA hat folgendes geschrieben:
Hm, also entweder alle vier tauschen (ca. 200 €) und hoffen das es läuft oder nochmal eins von Siemens besorgen, ausprobieren und dann eventuell vier neue Siemens Einspritzventile besorgen. Falls die vier von Bosch nicht funktionieren sollten habe ich dann aber 200€ aus dem Fenster geworfen.

Wieso? Hol doch einfach das eine rot-schwarze von Siemens neu - die anderen liefen doch ja.gif

stego hat folgendes geschrieben:
@wurfen: - ich denke das du die gleiche tabelle hast wie ich, in der dieses ventil mit beim x20xev aufgeführt ist - das stimmt aber leider nicht - beim x20xev gab es nur die roten und die violetten - das hat eine recherche bei opel ergeben, da ich dieses problem selbst einmal hatte...

Genau so ist es.
Danke für die Ergänzung mit den richtigen Daten! laecheln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
KalleA
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 30.10.2013
Beiträge: 160
Danke-Klicks: 16

Auto: Calibra 1x Last Edition und 1x Cliff Edition x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 757343 Geschrieben: 15.06.2020 - 18:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi Leute,

ihr seid super! Vielen Dank für eure bisherigen Beiträge! Morgen bekomme ich die passenden Einspritzdüsen.

Eine Lösung für den defekten Stecker der Lambdasonde Kabelbaumseitig habe ich bei Conrad gefunden. Artikelnummer 749730 Buchsenkontakt 0,75 - 1,5 und 749694 Einzeladerabdichtung (siehe Foto) und 745125 Buchsengehäuse 4 Pol. (kein Bild). Damit bekomme ich den Stecker wieder hin. Eine Frage ergibt sich aber dennoch. Das dünne Gelbe und das dünne Schwarze sind nochmal extra in etwas dickerer Isolierung zusammengefasst. Siehe rote Markierung. Es kommt leider sehr wenig Kabel aus dieser Isolierung raus. Das wird sehr fummelig dort den Buchsenkontakt drauf zu klemmen. Wozu dient diese extra Isolierung? Kann ich die am Ende etwas entfernen?



 Dateiname: 2020-06-15 15-13 Calibra Stecker Lambdasonde Conrad 4.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  213.42 KB
 Vollbildaufrufe:  0





 Dateiname: 2020-06-15 17-06 Calibra Stecker Lambdasonde Conrad 6.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  120.72 KB
 Vollbildaufrufe:  2




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2020 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.072 Sekunden

Wir hatten 350658896 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002