Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 22270 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 3

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 2
Gäste Online: 127
Insgesamt: 129 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Anzeige/Werbung

Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de
Opelwerkzeug.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - 3.0l 4x4 Getriebe alternativen

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Black24
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 06.05.2013
Beiträge: 291
Danke-Klicks: 4
Wohnort: D-35799
Auto: Opel Calibra 2,5 v6
Beitrag: 767555 Geschrieben: 20.10.2023 - 20:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo

Ich bin schon lange drann einen 3.0l 4x4 zu bauen. Jetzt bin ich kurz davor aber die teile werden lansam Rar und teuer vor allem das F28 geriebe.

Hat Jemand erfahrung mir anderen getrieben Insigina oder so passen die oder andere alternativen.

Fals jemadt schon erfahrung mit so einem um bau hat ich kann ganz viel hilfe gebrauchen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4326
Danke-Klicks: 492
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 767556 Geschrieben: 20.10.2023 - 21:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Frag mal stego ja.gif

Der hat sowas glaube mit dem AF22 vom VectraB realisiert.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Black24
C-T Meister
C-T Meister
Themenstarter
Dabei seit: 06.05.2013
Beiträge: 291
Danke-Klicks: 4
Wohnort: D-35799
Auto: Opel Calibra 2,5 v6
Beitrag: 767557 Geschrieben: 21.10.2023 - 11:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ist das nicht das Automatik Getriebe?
Ich würde gerne wissen ob es eine alternative zum f 28 gibt.
Zurzeit spiele ich mit dem Gedanken das f20 mit Allrad zunehmen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 41
Beiträge: 4326
Danke-Klicks: 492
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 767559 Geschrieben: 21.10.2023 - 17:12 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Black24 hat folgendes geschrieben:
Ist das nicht das Automatik Getriebe?

Genau.
Zitat:
Ich würde gerne wissen ob es eine alternative zum f 28 gibt.
Zurzeit spiele ich mit dem Gedanken das f20 mit Allrad zunehmen.

Die einen sagen, das F20 hält (bei FWD) gut, die anderen sagen nicht so gut, beim Dreiliter.
Ich könnte mir vorstellen, dass das F20 und sein VG bei Allrad den Dienst schneller quittiert,
da der Widerstand im Antriebsstang deutlich höher ist und das ganze noch schwerer,
als "normaler" 3.0 Calibra.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Foren-Team
Foren-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 12609
Danke-Klicks: 306
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra Cabrio, 1 Signum C20LET, Z22SE, Z20NET
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 767560 Geschrieben: 21.10.2023 - 17:26 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das F20 als 4x4 zu verwenden kommt dich auf Dauer teurer. Du musst nämlich regelmäßig das VG tauschen/reparieren, da das mit der Leistung bzw. dem Drehmoment vom Dreiliter nicht wirklich klar kommt. Das sind zumindest die Aussagen, die ich bisher dazu gehört habe.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 24.11.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 40
Beiträge: 1291
Danke-Klicks: 233
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 Automatik + 4x4 V6 Manuell Y32SE + X30XE
Auszeichnungen: 1
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 767562 Geschrieben: 22.10.2023 - 00:36 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Black24 hat folgendes geschrieben:
Fals jemadt schon erfahrung mit so einem um bau hat ich kann ganz viel hilfe gebrauchen.


hab ne menge erfahrung damit, da meine beiden calibras jeweils 4x4 v6 sind

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Der hat sowas glaube mit dem AF22 vom VectraB realisiert.


ich habe den umbau sowohl mit dem automatikgetriebe, als auch mit dem schaltgetriebe vollzogen (mehrfach)

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Ich könnte mir vorstellen, dass das F20 und sein VG bei Allrad den Dienst schneller quittiert,
da der Widerstand im Antriebsstang deutlich höher ist und das ganze noch schwerer,
als "normaler" 3.0 Calibra.


ne, da passiert mit dem vg gar nix - die kraftübertragung nach hinten ist ja auf 100nm begrenzt und im schubbetrieb schleppt höchstens die hinterachse den strang bis vor zur viscokupplung mit - spritverbrauch wird allerdings höher sein (ca. 1 bis 2 liter mehrverbrauch)

sollddie2000 hat folgendes geschrieben:
Das F20 als 4x4 zu verwenden kommt dich auf Dauer teurer. Du musst nämlich regelmäßig das VG tauschen/reparieren, da das mit der Leistung bzw. dem Drehmoment vom Dreiliter nicht wirklich klar kommt. Das sind zumindest die Aussagen, die ich bisher dazu gehört habe.


das vg ist nicht der schwachpunkt, das überträgt ohnehin nur 100nm an die hinterachse, egal ob vorne 170nm (c20ne) oder 270nm (x30xe) anliegen - der rest geht direkt durch die vg hohlwelle an die vorderachse und wird vom vg quasi "ignoriert" - das problem der defekten vg's ist eher das unvermögen der möchtegern ralleyfahrer ihr auto zu beherrschen...
wenn die vorderräder trotz allrad lange durchdrehen heizt sich die viscokupplung schnell auf bis zum block, dann reiben die scheiben im inneren an einander und im schlimmsten fall brechen diese, dann ist die visco hin, im besten fall heizt sich nur das öl im vg zu stark auf, was eigentlich auch die visco kühlen soll und verdampft, das fehlende öl zerstört dann die reibscheiben der druckkupplung und danach den druckring im vg - letztendlich füllt sich das vg mit servoöl, was dann zur funktionsuntüchtigkeit des vg's führt...

wenn man das weiß, kann man das f20 4x4 ganz normal am 3liter fahren ohne bedenken haben zu müssen - man muss halt nur den fahrstil etwas anpassen - also nix für krawallfahrer (das gilt übrigens auch für das f28 mit turbo vg, welches auch nur 20nm mehr nach hinten abgibt, aber sonst die gleiche problematik aufweißt)

das einzige was beim f20 4x4 anfälliger ist, ist die kupplung - diese rutscht bei mir schon eine weile im 5ten gang durch - nach ca 20tkm (war aber auch nicht neu) - die kraftübertragung in den gängen 1 bis 4 klappt aber zuverlässig womit ich eher darauf tippe, dass einfach das drehmoment des v6 zu viel für die kleine reibscheibe ist...

ich persönlich hätte beim "aggressiven" fahren auch eher bedenken, dass es die getriebeeingangswelle aushällt...

nach fast 2 jahren täglich auf arbeit fahren, berg rauf, berg runter hällt bisher aber alles gut durch...

Black24 hat folgendes geschrieben:
Ich würde gerne wissen ob es eine alternative zum f 28 gibt.


da gibts einige - die frage ist, wie "legal" soll es sein - willst du das ganze auf die straße bringen wird dir außer dem f28, nur das f20 als allradvariante übrigbleiben, da alle anderen getriebe nicht für opelmotoren gedacht sind und dazu auch kein abgasgutachten existiert, somit eine eintragung sehr schwierig, bis unmöglich ist...

beim reinen "treffen auto" oder mal zum spaß für die 1/4 meile gibts da so einiges - einer hier aus sachsen hat es mal mit nem 4-motion getriebe probiert - andere nutzen nissan oder skoda getriebe...

_________________
Opel ist wie LEGO!
Mein Zündfunkenvorspeicher is voll... Weiß einer wo ich den entsorge und einen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
Wiederstände sind unbedingt in Elektronenflussrichtung hinter einer Diode zu platzieren, damit verhindert wird, dass die Elektronen zu sehr beschleunigen und so unter Umständen ein Quantenvakuum entsteht.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen




© 2002-2024 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.037 Sekunden

Wir hatten 425449014 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002