Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Aktuelle Umfragen
Adventskalender


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 21887 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 1
Gäste Online: 30
Insgesamt: 31 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Umbau auf X20XER

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
James Bacon
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 21.10.2022
Alter: 23
Beiträge: 1

Wohnort: A-4704 Niederbipp
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 765080 Geschrieben: 21.10.2022 - 23:19 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo in die Runde!
Ich bin neu in der Calibra Welt und habe mir vor kurzem einen 96er Cali mit XEV Motor und Automatikgetriebe mit genau 200k Km gekauft. Da ich den Wagen langfristig fahren möchte, da er eine gute Basis ist und ich schon immer einen Calibra wollte, möchte ich auch einiges daran machen.
Im Moment steht er ungepflegt da, kein Serviceheft, Zahnriemen laut Werkstattrechnungen seit 2011 nicht mehr ersetzt worden, unrunder Leerlauf, Ölverlust, generell extremer Wartungsstau

Eine Idee währe eine Instandsetzung des Motors bzw. behebung aller Mängel. Da ich aber mit dem Automat nichts anfangen kann muss der so oder so raus. Allerdings habe ich gelesen dass die XEV mit AT angeblich andere Kurbelwellen als die MT haben? Sollte ein Umbau auf Schaltgetriebe möglich sein kann der Motor drinbleiben, dann wird aber an der Leistung noch was gemacht (AGR Stilllegen, XER Nockenwellen und Steuergerät)

Eine andere Idee währe der Umbau auf den XER Motor da die ja (bis auf das Tuning) identisch sind. Bräuchte aber dementsprechend auch eine Grössere Bremsanlage. Die originale ist ja lachhaft.
Wie siehts mit Wegfahrsperre aus? Muss da was geändert werden wenn da ein anderer Motor drin ist? (Besitze durch Glück selbst ein Tech1)
Was macht generell mehr sinn? Alter Motor instandsetzen und umbauen oder gleich einen XER Motor?
Freue mich auf eure Antworten!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


calibraman01
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 16.06.2002
Beiträge: 2619
Danke-Klicks: 14
Wohnort: D-88677 Markdorf
Auto: Ford, Opel Focus RS, Astra H OPC, Calibra 16V JZDA, Z20LEH, X20XEV
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 765081 Geschrieben: 22.10.2022 - 05:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

hallo,

ich hab meinen x20xev umgebaut auf x20xer. ich hatte einen werksneuen x20xev. bei dem hab ich dann umgebaut auf mahle x20xer kolben mit c20xe pleuel, x20xer kopf, x20xer nockenwellen, lexmaul fächerkrümmer und aga. das ganze lief zum einfahren mit seriensteuergerät. (nur leerlaufdrehzahl etwas erhöht wg. den xer wellen). später hab ich dann noch umgebaut auf eds ansaugbrücke mit eds software. hatte dann gute 190ps.

diesen winter hab ich umgebaut auf „x22xer“. da war die basis ein omega y22xe block. der wurde umgebaut auf stahlpleuel, x20xer kolben 1. übermaß, ausgleichswellen entfernt, komplett bearbeiteter blankl x20xer kopf, 276° wellen, ansaugung noch weiter optimiert. der ist jetzt fertig eingefahren und wird jetzt nochmal neu abgestimmt. da sollten nochmal ca 20ps und 20nm mehr gehen.

meinen alten x20xer motor würde ich abgeben bei interesse. der hat jetzt 5000km gelaufen seit 2019. und wurde damals wie gesagt auf einem werksneuen x20xev aufgebaut.

ein x20xer motor aus dem astra g passt übrigens nicht plug&play in den calibra. im astra g wurde wegen anderem motorhalter ein anderer zahnriementrieb verbaut. da ist der motorhalter zwischen dem zahnriementrieb verbaut. kann man zwar umbauen aber ist aufwändig.

_________________
Für immer VfB!!!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
black-cali
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 26.06.2007
Alter: 41
Beiträge: 2535
Danke-Klicks: 39
Wohnort: D-75417
Auto: Opel Astra Twin Top X18XE/Vectra C GTS Z32SE/Calibra Cliff Edition Nr.229 X30XE
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 765205 Geschrieben: 10.11.2022 - 10:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin,

Also deine Bremse dürfte für den TÜV reichen, da der xe ja nur 10 PS weniger hat und die selbe Bremse. Wobei ein Umbau auf Turbo Sinn macht und mit relativ wenig Aufand zu machen ist.

Ich frage mich gerade, wenn man sich den Umbau Stress macht, warum dann nicht auf LEH oder LER, ist ja am Ende auch ein XEV nur halt mit Gebläse. Turbo Bremse drauf und du hast 70 bis 100 ps mehr.

_________________
Das is mei`m MV6 doch egal, was der Sprit kost
Nüchtern betrachtet, war´s besoffen besser!
Opel Calibra, aus Liebe zum Automobil
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
calibraman01
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 16.06.2002
Beiträge: 2619
Danke-Klicks: 14
Wohnort: D-88677 Markdorf
Auto: Ford, Opel Focus RS, Astra H OPC, Calibra 16V JZDA, Z20LEH, X20XEV
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 765206 Geschrieben: 10.11.2022 - 11:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

weil ein umbau auf leh bedeutend teurer ist. da kommt zusätzlich zum reinen motor mit lader noch ein f28, kompletter kabelbaum u. z20let steuergerät, umbau auf egas, abgasanlage, ladeluftkühler mit verrohrung, ansaugung usw dazu.

außerdem wollte ich in meinem fall bewusst einen hochdrehenden sauger bauen weil ich zusätzlich noch einen vectra a turbo und calibra turbo habe.

_________________
Für immer VfB!!!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
black-cali
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 26.06.2007
Alter: 41
Beiträge: 2535
Danke-Klicks: 39
Wohnort: D-75417
Auto: Opel Astra Twin Top X18XE/Vectra C GTS Z32SE/Calibra Cliff Edition Nr.229 X30XE
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 765213 Geschrieben: 11.11.2022 - 13:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das ist auch wieder richtig...
Wobei das mit nem Spender Fahrzeug schon zu machen wäre, das F28 muss ja nicht unbedingt sein.

_________________
Das is mei`m MV6 doch egal, was der Sprit kost
Nüchtern betrachtet, war´s besoffen besser!
Opel Calibra, aus Liebe zum Automobil
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2022 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A - Hosted @ Falkenseer.NET

Seite generiert in 0.045 Sekunden

Wir hatten 383573892 Seitenklicks/Aufrufe seit unserem offiziellem Start am 10.05.2002