Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26606 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 3
Gäste Online: 27
Insgesamt: 30 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - X20XEV perfekte Übersetzung F20 Getriebe

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
calibrauw
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 03.02.2005
Beiträge: 569
Danke-Klicks: 11
Wohnort: D-72xxx
Auto: Opel Calibra 2x C20NE
Beitrag: 762082 Geschrieben: 20.07.2021 - 21:02 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,
die Suche hat leider nicht die gewünschte Erkenntnis gebracht.
Welche Achsübersetzung passt perfekt zum Calibra mit X20XEV?
Zum Hintergrund:
Beim X20XEV soll AF20 Automatikgetriebe durch F20 Getriebe ersetzt werden.
F18 oder F28 entfällt wegen fehlender Wartungsklappe...
Fahre bisher C20NE mit F16CR, welche Variante weiß ich nicht, Achsübersetzung 3,550.
Stimmt mit dem F20 vom C20XE ziemlich überein, zumindest Variante 2, dort ist Achsübersetzung auch 3,550.
Allerdings gibt es das F20 vom Astra F gebraucht viel häufiger allerdings mit Achsübersetzung 3,421
Jetzt die Frage:
Ist diese Übersetzung im Calibra zu lang oder gar besser oder kaum Unterschied feststellbar?
Ich nehme die Tellerschwungscheibe 90090513 und die Sachs Kupplung bis Motornummer vom NE.
Dass es Unterschiede bei Endgeschwindigkeit gibt ist klar. Es geht eher um das Handling.
Und dass es - egal mit welchem Getriebe - kein Rennwagen wird weiß ich nach 20 Jahren C20NE auch zwinkern.gif
Danke für die Hilfe.
Gruß
Uwe wave.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


basti80
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2005
Beiträge: 283
Danke-Klicks: 33

Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 762094 Geschrieben: 24.07.2021 - 08:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich weiß das der C20XE im Kadett E eine 3,42 Achse hatte.
Im Calibra/Vectra dann 3,55. (also kürzer)
Da die Reifen beim Vectra/Calibra größer als beim Kadett waren, war die Übersetzung dadruch gleich.


Du schreibst Astra F C20XE mit 3,55er Achse.
Meiener Meinung nach 3,42 - wie Kadett.
Prüf das lieber noch mal.

_________________
(kein Facebook, kein WhatsAPP)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 38
Beiträge: 3575
Danke-Klicks: 274
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 762099 Geschrieben: 24.07.2021 - 20:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

basti80 hat folgendes geschrieben:
Du schreibst Astra F C20XE mit 3,55er Achse.
Meiener Meinung nach 3,42 - wie Kadett.

Das ist richtig.
Beim Astra F hatte es die 3.42er Achse;
im Kadett gab es beide.

Ansonsten kann man auch einfach ein F16 nehmen - da hat man deutlich mehr Auswahl an Übersetzungen und Achsen,
die gehen beim CR von 3.55 bis 3.94 bzw. bis 4.19 beim WR.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calibrauw
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 03.02.2005
Beiträge: 569
Danke-Klicks: 11
Wohnort: D-72xxx
Auto: Opel Calibra 2x C20NE
Beitrag: 762100 Geschrieben: 24.07.2021 - 22:37 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo.
erst mal danke für die Antworten.
Möchte eigentlich das F20 Getriebe verwenden, da es für den
C20XE mit 196 Nm Drehmoment ausgelegt ist.
Der X20XEV hat 185 Nm Drehmoment.
Das F16 ist meiner Meinung eher für den C20NE mit 170 Nm Drehmoment
ausgelegt. Fahre ich im NE seit 20 Jahren. Allerdings hatte es mir schon
einmal am F16 ein Zahnrad zerbröselt mit 170 Nm Motor.
Meiner Meinung nach ist das F20 die beste Alternative. Vielleicht lässt sich der
X20XEV Motor mit scharfen Nockenwellen etc. noch ein bisschen Leistungs-
optimieren?
Gruß
Uwe
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 38
Beiträge: 3575
Danke-Klicks: 274
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 762101 Geschrieben: 24.07.2021 - 23:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die Getriebe sind so ausgelegt, dass zur nominellen Drehmomentangabe noch ein Betrag X dazu kommt.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
adriano
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.12.2011
Beiträge: 775
Danke-Klicks: 27
Wohnort: D-Berlin
Auto: Opel Calibra Cliff Edition X20XEV
Beitrag: 762102 Geschrieben: 25.07.2021 - 10:19 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich habe mal irgendwo gelesen das die Zahl mal 10 das maximal übertragbare Drehmoment ist.

Quasi beim F16 160NM

Ich fahre das F20 am Z20LEH mit 380NM. bisher hält es ohne Probleme.

Aber ich finde es recht kurz übersetzt bei 220 km/h bin ich bei 5500 Umdrehungen.
Ich fahre wenig Langstrecke. Und auch ungern über 200 km/h. überwiegend fahre ich in der Stadt, aber wenn ich mal Autobahn fahre ist es etwas doof.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 38
Beiträge: 3575
Danke-Klicks: 274
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 762104 Geschrieben: 25.07.2021 - 13:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

adriano hat folgendes geschrieben:
Ich fahre das F20 am Z20LEH mit 380NM. bisher hält es ohne Probleme.

Eben - braucht man alles nicht so eng zu sehen. ja.gif

Bin auch jahrelang ein F16 am C20XE gefahren; andere fahren zB das F20 am 2,5 oder 3,0 V6.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2021 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.034 Sekunden

Wir hatten 366617980 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002