Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26337 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 27
Insgesamt: 27 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - LMM Referenzwerte ?

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 205
Danke-Klicks: 19
Wohnort: D-97723
Beitrag: 757535 Geschrieben: 03.07.2020 - 00:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hab aktuell den Verdacht, dass u.U. mein LMM nichtmehr ganz auf der Höhe ist.
Je nach Situation tut sich der Motor gefühlt etwas schwerer als normal.
Und ich hatte einmal beim Heiß-Start (Stück gefahren und kurz abgestellt) die Mkl. Beim nochmaligen Starten blieb die Mkl dann aus (und ich konnte ohne notlauf heimfahren). Op-Com las dann "LMM Spannung zu niedrig" aus.
Natürlich hat sich der Fehler weder mit Fön noch mit Zupfen an den Leitungen nochmal auslösen lassen (war ja klar).

Jetzt ist so ein originaler LMM ja nicht gerade ein Schnäppchen und Nachbauten sind auch mehr Lotto ob die richtig laufen (bei der Fehlersuche natürlich genau das was man braucht).
Daher meine Idee: Vlt. gibt es ja Referenzpunkte welche Messwerte der LMM so liefern sollte.
Im Leerlauf springen die Live-Werte im op-com zwischen 30 und 31 kg/h hin und her. Das entspräche etwa halb gefüllten Zylindern ((30kg/h)/(1,2g/L Dichte der Luft bei 20C)= 25000 L/h => /60=417L/min => /800 RPM = 0,52 L/Umdrehung => 0,26 L/Zylinder/Ansaugtakt). Vom Gefühl her eher zu viel als zu wenig, besonders weil die Luft im Motor ja noch wärmer wird als die 20C Umgebung, aber eventuell hab ich mich auch irgendwo verrechnet.
Vlt hat ja jemand Referenzwerte zur Hand mit denen ich meinen LMM vergleichen kann bevor ich das Geld für einen neuen rauswerf.
Der klassische Test mit Ausstecken wird mir nicht viel bringen, weil im Notlauf zieht er (afaik dank später Zündung) immer deutlich schlechter.

Ich hab noch ein bisschen gesucht und diesen Thread hier gefunden: https://www.calibra-team.de/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=104022
Die Idee mit den λ-Werten ist auch gut, aber der Cali hat den ALDL-Stecker ja im Motorraum, da müsste ich irgendein wildes Konstrukt mit langem USB-Kabel zum Fenster raus spazieren fahren. Besser als ein neuer LMM allemal, aber nicht mal eben schnell gemacht.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3284
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 757550 Geschrieben: 03.07.2020 - 18:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hier stehen die Referenzwerte:
http://www.vectra16v.com/fc/simtec/F0_09.pdf

Zitat:
X 20 XEV:
9 bis 19 kg /h
0,3 bis 0,7 V
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 205
Danke-Klicks: 19
Wohnort: D-97723
Beitrag: 757552 Geschrieben: 03.07.2020 - 20:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Cool, danke für den Link top.gif

Ich hab heute auch mal eine Runde mit dem Laptop auf dem Beifahrersitz gedreht.
Dort sehen die Logs ziemlich gut aus. Beim Vollgas geht die Sonde auf Fett (konstant >4V) und bleibt da.
Auch der Leerlauf stimmt bei warmem Motor in den neuen Aufzeichnung (immer 10-14 kg).
Lauwarm zieht er mit Vollgas bei 3,5k Touren (höher dreh ich ihn nur ganz warm) 210 kg rein. Das wären nach meiner Rechnung oben 87% Füllgrad der Zylinder. Klingt also auch sinnvoll.
Ich glaube die 30 kg gestern waren weil er kalt war und die Klima und die LiMa gezogen haben.

Scheint also ein Fehlalarm gewesen zu sein biggrin.gif .

Auf jeden Fall vielen Dank top.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2020 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.036 Sekunden

Wir hatten 351330633 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002