Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26412 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 9
Insgesamt: 9 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Motor ruckelt beim Gaswegnehmen bzw. Gasgeben

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
RallyCorsa
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 05.03.2019
Alter: 26
Beiträge: 20

Wohnort: D-Hessen
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751508 Geschrieben: 06.05.2019 - 13:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo Calli-Community,
ich habe seit kurzen nen Calibra BJ 97 X20XEV Young, bin mir nicht ganz sicher ob es seit Anfang an ist und ich es aufgrund der Vorfreude nicht gemerkt habe, aber falls ja ist es auf jeden Fall schlimmer geworden.

Als ich ihn neu hatte, habe ich erst mal Luft-, Innenraum-, Öl- und Spritfilter und Öl gewechselt. Ventildeckelkopf ne neue Dichtung verpasst da war er undicht sowie neuen Ölfüllstandssensor verbaut, da war er auch undicht.
Wenn man eh grad dran ist hab ich AGR, Drosselklappe und LLR abgebaut und gereinigt (neue Dichtungen für alles). Dabei im Drosselklappengehäuse diese Bohrung für die Ventildeckelentlüftung wieder freigepopelt und bei der Kurbelgehäuseentlüftung nen Ölabscheider verbaut.
Neue Zündkabel gabs auch da war der Mader scheinbar mal dran, bei der Gelegenheit dann gleich auch neue Zündkerzen von BOSCH LINK. Thermostat hab ich gewechselt da er nicht warm wurde. Kupplungsseil und neues Getriebeöl weil er sich kacke schalten ließ ... neue Motorlager ... ich glaub jetzt hab ich alles ...

So jetzt zur eigentlichen Frage. Egal wie langsam ich den Fuß vom Gas nehme ruckelt er sobald das Pedal in der "null" Position ist ... selbiges wenn ich es dann antippe. In kleinen Gängen mehr als in den Hohen.
Diverse Foren zur Folge auf jeden Fall das AGR! Das hab ich dann elektrisch sowie pneumatisch mal abgeklemmt und dann sogar nen Blinddeckel gebastelt aus ner Bierdose wie es alle Straßenschumis für den TÜV empfehlen ... selbes Symptom, dann nochmal das LLR angeschaut und gemerkt man kann durchpusten wenn es ausgebaut und unangesteuert ist ... kann ja nicht so gedacht sein also neues bestellt ... selbes Symptom. Im nächsten Forum dann dei vermeintliiche Lösung: ganz klar der Drosselklappensensor würde man auch daran merken das wenn man den Fuß vom Gas nimmt die Verbrauchsanzeige verzögert auf null springt, also neues Drosselklappenpoti verbaut ... nach wie vor er ruckelt ... . Dann nochmal mit Bremsenreiniger im Ansaugbereich auf Falschluft geprüft, nix gefunden. LMM scheint neu zu sein ... lag zumindest ein alter im Koffferaum und der Verbaute war vergleichsweise sauber zum Rest.

Ich weiß nicht mehr weiter und will nicht auf Verdacht einfach als weiter tauschen ...
Mein Gusskrümmer ist undicht wenn er kalt ist. Wenn er warm und ausgedehnt ist hört man zumindest kein Zischen mehr. Deshalb denke ich ist es der wahrscheinlich nicht, werde aber die Tage wahrscheinlich gegen nen Fächerkrümmer tauchen, dann weiß ich mehr.
Was kann es sonst noch sein?
Einspritzdüsen? Falsche Zündkerzen? Lambdasonde?

Will noch ein bisl was aus meinem Calli machen, aber wenn der Motor nicht rund läuft will ich auch nicht weiter investieren.

Gruß und Danke im vorraus
Andre
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 109
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-97723
Beitrag: 751510 Geschrieben: 06.05.2019 - 17:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Taugt der neue lmm was? Ein schrottiges Ersatzteil macht oft mehr hin als es nutzt
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RallyCorsa
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.03.2019
Alter: 26
Beiträge: 20

Wohnort: D-Hessen
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751511 Geschrieben: 06.05.2019 - 17:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

scheint ein original Ersatzteil zu sein
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6331
Danke-Klicks: 48

Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 3
Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 751519 Geschrieben: 06.05.2019 - 20:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Leerlaufregler original oder Zubehör?

Grüße, T

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RallyCorsa
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.03.2019
Alter: 26
Beiträge: 20

Wohnort: D-Hessen
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751521 Geschrieben: 06.05.2019 - 23:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Da muss ich zugeben, der ist ausm Zubehör und war und war auch nicht der teuerste ...
... wollte nicht zu viel ausgeben, wenns doch nicht daran liegt dacht ich mir. Aber wer billig kauft kauft ja bekanntlich zwei mal!

Bei den den andern Sachen die ich gemacht habe hab ich auch auf Teile ausm Zubehör zurückgegriffen, dann jedoch namenhafte Hersteller wie Elring, Bosch, Febi oder Metzger
Denkt ihr das stellt generell Probleme dar, wenn diese nicht die Erstaustatter waren, besonders im Bezug auf Sensoren?

Gruß
Andre
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 109
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-97723
Beitrag: 751522 Geschrieben: 07.05.2019 - 03:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bei einem Temperatursensor würde ich es auch den billigheimern zutrauen ein funktionierendes Produkt zu liefern, aber bei dingern wo es auf Präzision ankommt (zb lmm) oder ein Tausch viel Arbeit macht (zb kws) würde ich das Risiko nicht eingehen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11459
Danke-Klicks: 215
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 751526 Geschrieben: 07.05.2019 - 09:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

KWS sollte man eh nur teuer kaufen, zumindest bei V6 und X20XEV. Da machen die Billigheimer wohl ständig Probleme. Zumindest beim V6 kenn ich die Problematik ja.gif

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
RallyCorsa
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.03.2019
Alter: 26
Beiträge: 20

Wohnort: D-Hessen
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751530 Geschrieben: 07.05.2019 - 11:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

okay also nochmal neuen Leerlaufregler...
was nehm ich denn da jetzt gibt viele Hersteller, Febi, Herth+Buss, meat & doria und pierburg ... wer war denn Erstsaustatter? Auf dem alten Teil konnte ich keine Firmennamen finden.

Gruß
Andre
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 109
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-97723
Beitrag: 751531 Geschrieben: 07.05.2019 - 11:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

An meinem xev werkelt ein pierburg. Seit ich die Entlüftung überarbeitet und den steller geputzt habe auch ohne Probleme. Scheint also zu passen.
Ich würde aber nicht unbedingt wahllos Teile tauschen.
Beim xev kann man ja schon relativ tief in das Steuergerät rein mit einem tester, da würde ich erstmal sehen ob an den live-Werten was zu sehen ist...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6331
Danke-Klicks: 48

Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 3
Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 751532 Geschrieben: 07.05.2019 - 12:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

RallyCorsa hat folgendes geschrieben:
okay also nochmal neuen Leerlaufregler...
was nehm ich denn da jetzt gibt viele Hersteller, Febi, Herth+Buss, meat & doria und pierburg ....

Will dich da nich auf ne falsche Fährte bringen aber a) hatte mein Schwiegerpaps an seinem XEV mit nem LLR ausm Zubehör echte Probleme und b) ist der LLR nicht nur für den Leerlauf sondern auch für den Übergang vom Leerlauf zum Teillastbereich zuständig. Schade, dass der vom V6 nich passt, sonst hätt ich dir einen geschickt.
Pierburg kann man bedenkenlos kaufen, die sind auch Hersteller und nicht nur Verkäufer.

Gruß, T

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RallyCorsa
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.03.2019
Alter: 26
Beiträge: 20

Wohnort: D-Hessen
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751536 Geschrieben: 07.05.2019 - 12:51 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Danke euch erst mal

DerMax1993 hat folgendes geschrieben:
An meinem xev werkelt ein pierburg. Seit ich die Entlüftung überarbeitet und den steller geputzt habe auch ohne Probleme. Scheint also zu passen.
Ich würde aber nicht unbedingt wahllos Teile tauschen.
Beim xev kann man ja schon relativ tief in das Steuergerät rein mit einem tester, da würde ich erstmal sehen ob an den live-Werten was zu sehen ist...


Wie mach ich das am geschicktesten? mit nem gewöhnlichen OBD2 Diagnosegerät + Adapter auf den Opel 10 Pol? hab gesesehn, dass es sowas gibt. Funktioniert das?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 109
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-97723
Beitrag: 751538 Geschrieben: 07.05.2019 - 15:26 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hab ein opcom Clone aus China. Kann man jetzt dazu sagen was man will, als privater ist mir ein original einfach zu teuer.

Nachtrag: Der Clone hängt an einem 10 pol Adapter.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RallyCorsa
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.03.2019
Alter: 26
Beiträge: 20

Wohnort: D-Hessen
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751555 Geschrieben: 08.05.2019 - 12:59 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

DerMax1993 hat folgendes geschrieben:
Beim xev kann man ja schon relativ tief in das Steuergerät rein mit einem tester, da würde ich erstmal sehen ob an den live-Werten was zu sehen ist...


Nach was genau sollte ich dann achten? Gibts da sowas wie ne prozentuale Öffnung des LLR, die dann bei mir eventuell übersteuert oder verzögert auftritt
Nach dem Einspritzdruck und sowas könnte man ja dann sicher auch schauen, hab halt leider keine Vorstellung was die Normalwerte sind
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 109
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-97723
Beitrag: 751563 Geschrieben: 08.05.2019 - 15:59 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Einspritzdruck misst er nicht, dazu gibt es einen Port an der esl wo du mit ner Messuhr dran kannst.

Prüfen kann man das DK Poti ob das zuverlässig einen stimmigen Wert liefert, ausserdem kann man den LLR afaik manuell ansteuern und so prüfen ob das stg den auf&zu kriegt.
Afaik zeigt er auch aktuelle Einspritzzeiten an. Die sollten beim Gas wegnehmen durch die Schubabschaltung gegen Null gehen.
In der Übersicht kann man auch einfach mal schauen ob in dem Moment wo er ruckelt irgendein Wert wegläuft.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RallyCorsa
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.03.2019
Alter: 26
Beiträge: 20

Wohnort: D-Hessen
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751727 Geschrieben: 17.05.2019 - 08:36 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

so da bin ich wieder

1. die Software vom China clone und Treiber hab ich installiert , verbindet sich auch mit dem Teil bekommt aber keine Verbindung mit dem Steuergerät vom Cali ... Motorkontrollampe flackert aber bei den Verbindungsversuchen ...
Muss ich wohl mal zu den Opel fahren.

2. Pierburg LLR ist verbaut Symptome sind weniger geworden, aber nicht weg, ist das normal dass es an der Verbindungstelle zum LLR so ölig ist? Oder saugt der zu viel Öl vom Ventildeckel an?

3. Hab anderswo gehört man müsse die Drosselklappe neu anlernen. Stimmt das? Das geht dann sicher auch nur mit so einem Gerät oder bei Opel?

4. Wegen dem undichten Abgaskrümmer hab ich mir einen FMS Fächer von Händler auf ebay bestellt LINK: ich kann mir nicht vorstellen dass der so aussehen soll, oder ob das Fake ist?!? Weder die Fläche die am Motorblock anliegt noch die Verbindungsstelle zwischen Krümmer und Hosenrohr ist plan. Wenn ich ein Haarlineal drauf lege kann ich problemlos durchschauen, teilweise über ein 1mm ... das wird doch niemals dicht! Oder? gruebeln.gif
Außerdem hatte ich den Verkäufer vorher kontaktiert und gefragt ob die Dichtung für die Verbindungsstelle von Krümmer und Hosenrohr dabei ist, er meinte ja alle Dichtungen und Schrauben sind dabei. Aber nix war dabei!
Den Scheiß schick ich zurück, geb ich lieber 80€ mehr aus und hole mir den von Lexmaul ...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.059 Sekunden

Wir hatten 343961900 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002