Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26160 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 5
Gäste Online: 22
Insgesamt: 27 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Blech einschweißen

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Karosserie
AutorNachricht
Achilles84
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 25.09.2008
Alter: 34
Beiträge: 3186
Danke-Klicks: 47
Wohnort: TR-68519 Viernheim
Auto: Opel Calibra 4x4 Turbo
Auszeichnungen: 1
ECD 2013 Support (Anzahl: 1)
Beitrag: 744923 Geschrieben: 05.03.2018 - 14:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bodenblech kannst du ohne Probleme Stoß auf Stoß schweißen. Die Schweißnähte kannst du dann schön glatt flexen. Danach machst du ne Grundierung drauf. Am Besten eine 2K Grundierung und dann einfach 2K Lack drüber.
Da sparst du dir den Schweißprimer.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Bengie
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 09.07.2009
Alter: 29
Beiträge: 198

Wohnort: D-63512 Hainburg
Auto: opel Calibra , Astra h c20ne , Z17DTJ
Beitrag: 744928 Geschrieben: 05.03.2018 - 17:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich denke auch mal im Bodenblech sollte es kein Problem geben. Bei tragenden teilen ist es wieder was anderes

_________________
jeder denkt nur an sich , nur ich nicht , ich denke an mich laecheln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 380
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 748277 Geschrieben: 08.09.2018 - 20:02 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Schöne Darstellung eines chemischen Prozesses.

Eine 25%ige Phosphorlösung ist schon der Hammer, dein Rostumwandler muß Zaubertrank sein. Ich selber habe schon mit Phosphorsäure gespielt. Selbst eine 5%ige Lösung ätzt dir Material weg. Und wenn dies nicht neutralisiert wird ist hinterher nichts mehr vorhanden. Ein gutes Beispiel waren Karosserieschrauben die ich etwas zu lange im Säurebad liegen ließ, vom Gewinde war fast nichts mehr vorhanden. Und die Phosphatierung muß durch Neutralisierung gestoppt werden. Natürlich kommt es auf die Einwirkzeit ein, wo dein Beispiel auch drauf hinweist ...

stego hat folgendes geschrieben:
dabei wandern die metallkathionen in einem genau stöchiometrischen verhältniss auf das blech und überflüssiges wird abgewaschen

... und da wir im Heimwerkerleben kein stöchiometrisches Verhältnis berechnen, komme ich wieder zu meiner Aussage, in den Hohlräumen wird die Säure weiterhin ihre Arbeit tun. Angefeuert durch die Feuchtigkeit der Umgebungsluft und der Reaktionsfreudigkeit zwischen Phosphor und Metall.


@nr1ebw:

biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif - heute beim aufräumen in den händen gehabt... - das zeug pinselt man auf und lässt es trocknen - nach erfolgter reaktion wird der behandelte bereich erst lila und dann schwarz - das ist der besagte "zaubertrank" - das mittelchen gibts so im baumarkt...

so... - besserwissermodus beendet TAETSCHEL.gif



 Dateiname: nigrin.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  195.67 KB
 Vollbildaufrufe:  3





_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bengie
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 09.07.2009
Alter: 29
Beiträge: 198

Wohnort: D-63512 Hainburg
Auto: opel Calibra , Astra h c20ne , Z17DTJ
Beitrag: 748278 Geschrieben: 08.09.2018 - 20:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Danke, ich werde mal die Augen offen halten top.gif

_________________
jeder denkt nur an sich , nur ich nicht , ich denke an mich laecheln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.040 Sekunden

Wir hatten 334525533 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002