Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26179 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 40
Insgesamt: 40 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Motorumbau c20ne auf c20let

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747314 Geschrieben: 30.06.2018 - 21:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hier die Bilder.
Vom Steuergerät kommt das Kabel mit dem 4-poligen Stecker für die Zündspule. Oben links eingekreist ist der einpoliger Stecker dran. Diesen habe ich an Zündung 12v angeklemmt. Es bleiben also noch die 2 Stecker lose....vermutlich für die Anerkennung (1.Gang und Rückwärts).

Das komische dran ist, dass ich noch so einen 4-poligen Stecker habe in der Nähe von den Scheinwerfer (Bild1). Das ist noch der alte Kabelstrang dass an der Fahrerseite entlang läuft...



 Dateiname: Screenshot_20180630-210115.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  972.21 KB
 Vollbildaufrufe:  6





 Dateiname: Screenshot_20180630-210144.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  2.75 MB
 Vollbildaufrufe:  3





 Dateiname: Screenshot_20180630-211140.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  1.23 MB
 Vollbildaufrufe:  5




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 404
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747315 Geschrieben: 30.06.2018 - 21:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

ja, der andere 4polige ist für die klimaanlage - der andere 2polige der da noch mit rauskommt auch - kannste irgendwo mit nem kabelbinder anbinden, wenn du keine klima hast...

aber das sieht allgemein sehr wirr aus...

das rote kabel, was an den einpoligen stecker vom motor-kabelbaum geht - seh ich das richtig, das das per lüsterklemme an einem kabel vor der batterie befestigt ist? (direkt hinter der lampenfassung?... - klemm das mal bitte direkt an den pluspol der batterie - zum "motor abstellen" dann einfach abziehen (eventuell gehört das, wo es jetzt dranklemmt zur klimaanlage und schaltet deswegen den lüfter ein)...

du solltest auch nicht unbedingt überall lautsprecherkabel nutzen - manche leiter führen standartmäßig sehr viel strom, da schmort so eine kleine 0,4er audiolitze schnell durch) - sieht zumindest so aus... sm-NONO.gif

die beiden übergebliebenen 2-poligen stecker sind für die rückwärts- / 1.gang erkennung...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747316 Geschrieben: 30.06.2018 - 23:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das alles ist erstmal provisorisch und das mit dem Lautsprecherkabel sind nur meine Brücken. Eins geht zur Benzinpumpe, zum überbrücken und das andere ist für das rot-schwarzes Kabel der Zündspule. Kommt alles weg....

Ja, die Zündung +12V habe ich an der Lusterklemme, vor der Batterie angeschlossen, weil ich dort +12V gemessen habe. Werde es morgen direkt an die Batterie klemmen. Mal sehen, ob der Lüfter angeht?

Ja, der c20ne hatte vorher eine Kimaanlage und deshalb die Stecker. Jetzt wo Du es sagst, leuchtet es mir auch ein laecheln.gif

Warum habe ich immer noch keinen Zündfunken?
Ist die Zündspule defekt? Ich könnte eine neue besorgen...so teuer sind sie nicht. Dauert nur 2-3 Tage, bis sie kommt....

-----------
EDIT:

Moin,

habe gerade das Kabel von der Lusterklemme direkt an 12v geklemmt und jetzt habe ich den Zündfunken
Der Ventilator geht auch nicht an,.... das war wirklich nur irgendeine Steuerung für Klima, dass ich mit 12V angezapft hatte.
Blöd.

Was mache ich jetzt?
Wieder die Zündspule richtig anschließen und die Zündkerze rein?
Sollte jetzt funktionieren oder?

---------------
Edit2

Zündspule wieder richtig angeschlossen und eine Zündkerzen gegen Masse gehalten. Dieses mal über die Verteilerkappe....es kommt kein Zündfunke wenn ich das schwarz-rote Kabel gegen +12V halte. Wie geht es nun weiter?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 404
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747338 Geschrieben: 02.07.2018 - 07:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

über verteilerkappe ist blöd, da du nicht weißt ob der verteilerfinger ja wirklich genau über dem abnehmer der jeweiligen zündkerze steht...

wenn vorher alles so wie beschrieben funktionierte, kannst du jetzt nochmal versuchen zu starten (kerze wieder rein und zündkabel wieder dran dann lässt du das eine kabelchen einfach an der batterie (das für "zündung an") und startest mal mit zündschloss... - huppt der motor an, so spring ganz schnell aus dem auto und zieh das kabel von der batterie ab - dann sollte der motor ausgehen... - wenn nicht, zündung auch aus ! - nicht zu lange laufen lassen, wir wollen ja erstmal nur schauen obs geht

wenn das funktioniert kannst du erst mal weiter zusammenbauen...

(ps: selbst wenn der motor nur ganz kurz angeht und danach von selbst gleich wieder aus dürfte mit dem zündsystem erst mal alles in ordnung sein, dann musst du dich eher um die spritzufuhr kümmern)

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747422 Geschrieben: 05.07.2018 - 20:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi,
Der Zündfunke über die Verteilerkappe ist nun da. Soweit alles OK. Leider ist jetzt die Batterie leer. Irgendwie leer gezogen über die 2-3Tage, wo ich nicht dran war. Das kann ich aber später schauen. Ich hatte das auch früher bei c20ne, dass die Batterie in 3 Wochen leergezogen wurde, wenn der Wagen stand.
Vermutlich das Radio oder die Zentralverriegelung?

Wie geht es weiter?
Wie kann ich nun prüfen ob die Pumpe richtig arbeitet, ohne dass ich überbrücken muss?

Ich lade gerade die Batterie auf und versuche morgen zu starten.
Irgendwie mach auch der Anlasser viele Aussetzer. Oft gibt es Fehlstarts. Der Ankasser fängt an zu drehen und setzt aus. Dreht nicht den Motor. Ich habe vorsichtshalber auch einen neuen Anlasser gekauft.
Ist leider nich nicht da....
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 404
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747427 Geschrieben: 06.07.2018 - 16:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

hattest du denn das zusätzliche kabel, was für "zündung an" ist die ganze zeit am pluspol? - das könnte dann deine batterie leergesaugt haben...

pumpe testen ohne überbrückung oder ausbauen is leider nich - aber das überbrücken ist doch pipifax biggrin.gif - einfach ne büroklammer zurechtbiegen, am sockel für das relais an das dicke rote und das mitteldünne rot-blaue kabel klemmen (hörst schon, wenn die pumpe anläuft)

dann prüfst du vorne im motorraum ob sprit ankommt (dazu den anschluss für die druckprüfung auf der spritleiste eindrücken - wie beim autoventil - eventuell ist dort noch ne schwarze plastikkappe draufgeschraubt) - kommt dort sprit kontinuierlich raus sollte erst einmal soweit alles in ordnung sein - kommt allerdings mal etwas sprit, dann wieder nur luft und dann mal wieder ertwas sprit ist irgendwo ein defekt im system (entweder an der pumpe, an einer leitung oder an irgendeinem anschluss)

und nicht vergessen die büroklammer danach wieder abzumachen - vorsicht die könnte heiß sein, daher nicht zu lange dran lassen !

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747431 Geschrieben: 06.07.2018 - 19:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also, gerade die Pumpe gebrückt (Pumpe direkt an die Batterie anschlossen). Kleine Klemme oben + und die dicke Klemme an der Pumpe unten Minus.
Die Pumpe summt...Starter-Kabel an Pus 12V dran.
Der Anlasser macht jetzt aber immer mehr zicken.
Gelegentlich dreht der Anlasser länger am Stück.
Leider springt der Wagen immer noch nicht an.

Von der Pumpe geht der Spritschlauch aussen hoch zum Motor und ist an der linken Seite am Mitor angeschlossen (von vorne gesehen) und die Rückleitung ist weiter rechts an Motor abgeschlossen und geht innen, unter dem Wagen und zum Tank.
Soweit alles richtig? Ich Frage, weil ich auch den Tank ausgebaut hatte...vielleicht habe ich irgendeine Leitung zum Entlüften am Tank vertauscht?

Der Sprit kommt an der ersten, linken Leitung an. Siehe Bild. Ist irgendwie leicht undicht und tropft. Brauche ich hier eine neue Leitung oder habe ich zu viel Druck? Am Ventil kommt leider gar nichts raus, wenn ich reindrücke...verstehe ich nicht?

Beim starten hat der Wagen 2-3 mal ganz kurz so getan als er anspringen wollte. Anscheinend hatt er wenig Sprit bekommen und wollte angehen. Ging dann doch wieder nicht an...



 Dateiname: Screenshot_20180706-183609.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  684.62 KB
 Vollbildaufrufe:  1





 Dateiname: Screenshot_20180706-183644.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  725.03 KB
 Vollbildaufrufe:  2




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1605
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 747434 Geschrieben: 07.07.2018 - 00:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

zrakomlat hat folgendes geschrieben:
...Von der Pumpe geht der Spritschlauch aussen hoch zum Motor und ist an der linken Seite am Mitor angeschlossen (von vorne gesehen) und die Rückleitung ist weiter rechts an Motor abgeschlossen und geht innen, unter dem Wagen und zum Tank....

Der Vorlauf, von der Benzinpumpe kommend, muß an der linken Seite angeschlossen sein (in Fahrtrichtung), also auf der Seite wo das kleine Ventil dran ist. Und der Rücklauf geht auf der rechten Seite, am Benzindruckregler, wieder zurück in den Tank.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747437 Geschrieben: 07.07.2018 - 12:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

oh, dann habe ich den Vor- und Rücklauf vertauscht.

An dem Ventil habe ich den Rücklauf und an den Druckregler ist der Vorlauf jetzt angeschlossen,...
Werde das heute tauschen,... danke.
---------------------------------------------

EDIT

Er lebt laecheln.gif
Heute endlich angesprungen: Vor und Rücklauf-Leitung hatte ich vertauscht.

Die Pumpe hat Masse, läuft jedoch nur mit +12V extern (von der Batterie gebrückt).
Muss mal nach dem Relai schauen,...

Ich habe den Wagen nur ganz kurz laufen lassen.
In Moment habe ich Probleme mit dem Wärmetauscher. Eine von den beiden Röhrchen, die zum Motor-Innenraum gehen ist undicht. Irgendwie versuche ich schon das 4. mal es dicht zu bekommen. Klappt nicht. Bisher habe ich auch das weiße Dichtband drangemacht, jedoch immer den Dichtring noch mit dran gelassen. Werde noch einmal nur das weiße Band ohne den Dichtring versuchen. Sollte das nicht klappen, so wolle ich Karosseriekleber dran machen. Müsste dann Dicht sein laecheln.gif
Oder hat jemand noch einen anderen Vorschlag?

Als der Motor angesprungen ist, hat es hinten am Auspuff ziemlich stark gequalmt. Ich denke, dass das normal ist? Der Motor lief ein ganzes Jahr nicht,...

Danke nochmal für euere Hilfe.
Ich schreibe auf jeden Fall noch, wenn ich fertig bin und der Wagen richtig läuft. Bis dahin werde ich mich sicherlich noch einige male melden laecheln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747488 Geschrieben: 10.07.2018 - 23:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Anlasser getauscht:
Der Motor dreht jetzt sauber durch. Springt sofort an.
Qualmt aber noch zu viel, meiner Meinung nach.
Ich habe den Motor aber nicht lange laufen lassen. nur knappe Minute,....

Ich muss noch rausfinden warum die Pumpe nur Masse hat und keine +12V bekommt.
Das Relai überbrücken ist klar, aber keine Lösung.
Kann ich ein neues Kabel ziehen oder nachmessen? Wo kommt die 12V her, die zur Pumpe geht?

Zweite Baustelle ist immer noch der undichte Wärmetauscher.
Bekomme es einfach nicht dicht.
Hat jemand ne Idee?
Ich würde sonst morgen mit den Karosseriekleber abdichten oder spricht etwas dagegen?
Habe es schon 5 mal erfolglos versucht,....nichts zu machen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 404
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747490 Geschrieben: 11.07.2018 - 08:48 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

zrakomlat hat folgendes geschrieben:
Qualmt aber noch zu viel, meiner Meinung nach.


na hoffentlich haste dir nich nen kaputten turbolader andrehen lassen - das sind nämlich meist so die probleme, die diese haben...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1605
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 747493 Geschrieben: 11.07.2018 - 10:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Der Strom für die Benzinpumpe kommt vom Benzinpumpenrelais. Das Relais sitzt im Innenraum, Beifahrerfußraum unterhalb des Motorsteuergerätes. Zum testen kannst du auch das vom c20ne rein machen. Ansonsten das Kabel durchmessen obs vom Relais bis zur Pumpe Durchgang hat.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747532 Geschrieben: 13.07.2018 - 17:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Nun habe ich das Kabel zur Benzinpumpe gefunden und neu angeschlossen. War irgendwie am Kabelbaum ab. Egal, die Pumpe läuft jetzt und Zündung +12V habe ich jetzt auch an die Zündung angeklemmt. Nicht mehr an Dauerplus. War nur zum Testen. Der Wagen startet jetzt sofort....neuen Anlasser ist auch schon dran. Jetzt muss ich nur noch den Wärmetauacher dicht bekommen und die Bremsen entlüften. Mal sehen ob es mir heute gelingt...

Wie kann ich prüfen, ob der Turbo im Eimer ist?
Nur wärend der Fahrt, wenn keine Leistung kommt?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1605
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 747533 Geschrieben: 13.07.2018 - 18:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bring den zuerst richtig zum laufen. Dann kannst du den Wagen auch einmal warm fahren. Danach wird sich zeigen welche Symptome das Auto zeigt und dann kannst du dich um die Lösung derer kümmern. Immer ein Schritt nach dem anderen.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zrakomlat
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 13.03.2012
Beiträge: 37


Beitrag: 747534 Geschrieben: 13.07.2018 - 18:48 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

ich habe den Wagen jetzt ein paar Minuten laufen lassen. Qualmt immer noch aus dem Auspuff und über den Motor stieg auch leichter Qualm hoch. Mein Nachbar meint, weil der Moor so lange Stand (1 Jahr) wäre es normal, dass er am Anfang qualmt.

Nach ca. 5 Minuten ging der Wagen dann von alleine aus. Lag zum Glück nur am Benzin. War zum Glück nur leer. Ich habe jetzt einen Kanister Super Plus (100) getankt.
Muss der C20Let zwingend Super Plus tanken oder nur wenn man volle Leistung abrufen möchte?

Ich habe den Wagen jetzt erneut laufen lassen (ca. 2 Minuten) und wieder ausgemacht, weil die MKL die ganze Zeit an ist. Geht nicht aus und ich weiß nicht warum. Bin deshalb etwas vorsichtig.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.069 Sekunden

Wir hatten 335898980 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002