Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26603 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 13
Insgesamt: 13 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Klima abrüsten / ausbauen

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6735
Danke-Klicks: 99
Wohnort: D-Panketal
Auto: Opel Calibra i500 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 4
Dauerauftrag (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 744615 Geschrieben: 11.02.2018 - 16:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

tburnz hat folgendes geschrieben:
.... 6PK1973 bestellt.
Werde berichten, sobald die Teile verbaut sind.

Grüße, T

So, hab den Kompressor weggebaut und die Umlenkrolle (die schon vorhanden war) erneuert sowie den obigen Keilrippenriemen verbaut.

Den Motorhalter musste ich doch etwas lösen, um die "eine" Schraube des Kompressors ausdrehen zu können.
Der Riemen mit 1973mm Länge passt perfekt, kein Gewürge.

Gruß, T

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6735
Danke-Klicks: 99
Wohnort: D-Panketal
Auto: Opel Calibra i500 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 4
Dauerauftrag (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 755607 Geschrieben: 02.03.2020 - 19:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Aus gegebenem Anlass muss ich das Thema nochmal rauskramen.
Als ich letztes WE den Zahnriemen gewechselt hab, hab ich natürlich alles nochmal durchgecheckt. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Umlenkrolle nicht mehr sauber läuft.
Ziemlich enttäuschend angesichts einer Laufleistung von ca. 12TKm und der Tatsache, dass die nicht unbedingt billig war MOTZ.gif . Da bin ich fast geneigt, mal eine zu kaufen, die nur ein Viertel soviel kostet.
Was habt ihr so für Umlenkrollen drin?

Grüße, T
Edit: ich probiere es jetzt nochmal mit ner INA- Rolle. Vielleicht hält die ja diesmal länger gruebeln.gif

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Slusher
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 15.10.2007
Alter: 33
Beiträge: 2702
Danke-Klicks: 14
Wohnort: D-97320
Auto: Calibra MV6 B308
Auszeichnungen: 2
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1) Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 755655 Geschrieben: 07.03.2020 - 23:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

tburnz hat folgendes geschrieben:

Edit: ich probiere es jetzt nochmal mit ner INA- Rolle. Vielleicht hält die ja diesmal länger gruebeln.gif


Wenn ich mich nicht täusche ist meine eine von INA, nach der werksseitigen Ersatzteilnummer. Aber hab mich ehrlich gesagt nicht mehr damit befasst, bzw nie drauf aufgepasst ob die Rolle noch sauber läuft.
Der Tipp mit dem 1973er Riemen ist allerdings nicht schlecht, der 1965er ist wirklich etwas knapp.

Anbei mal noch zwei Bilder wie das zusammengebaut aussieht mit dem beschrieben 1965er Conti Riemen:



 Dateiname: 20170509_175807.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  972.95 KB
 Vollbildaufrufe:  1





 Dateiname: 20170509_175803.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  587.4 KB
 Vollbildaufrufe:  3





_________________
-Zylinder statt Kinder-
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6735
Danke-Klicks: 99
Wohnort: D-Panketal
Auto: Opel Calibra i500 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 4
Dauerauftrag (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 755656 Geschrieben: 08.03.2020 - 00:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hab die Rolle heute getauscht, der Riementrieb läuft nun doch etwas leiser.
War allerdings zu faul, den Motorhalter auszubauen um die Rolle losschrauben zu können und hab der Torxnuss einfach mal schnell ne 19er Schlüsselweite verpasst biggrin.gif .

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 38
Beiträge: 3571
Danke-Klicks: 273
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 761560 Geschrieben: 08.06.2021 - 20:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

tburnz hat folgendes geschrieben:
War allerdings zu faul, den Motorhalter auszubauen um die Rolle losschrauben zu können und hab der Torxnuss einfach mal schnell ne 19er Schlüsselweite verpasst biggrin.gif .

Ich hab den Schraubenkopf weiter nach außen gelegt.
Die längeren Schrauben vom Kompressor waren eh übrig, dazu die Hülse von der Gurtumlenkung (passt perfekt in die Umlenkrolle, so dass die Anlagefläche ausgenutzt ist)
und eine stabile U-Scheibe davor.

Sinnloses Wissen am Rande:
Wer aus irgendwelchen Gründen eine Servopumpe vom R4 einbauen will bei dieser Konstellation einbauen will,
der kann dies mit einem 1950er Riemen tun. Hab ich unfreiwillig bei einer Übergangslösung rausgefunden.
Das kleinere Riemenrad der R4-Pumpe macht mehr Drehzahl und die Lenkung deswegen evtl. etwas komfortabler.



 Dateiname: DSCN2061.JPG
 Beschreibung:
So kommt man mit einem gekröpften Schlüssel gut an die Schraube.
 Dateigröße:  484.02 KB
 Vollbildaufrufe:  1




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by © Calibra-Team.de
Motor des Forums © phpbb unter GNU GPL Lizenz



© 2002-2021 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.042 Sekunden

Wir hatten 366541852 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002