Fahrwerk selbst einbauen? Kein Problem!

Den Calibra tieferlegen :

!!! Es sind grundsätzlich neue Schrauben, Muttern und Splinte zu verwenden - Calibra-Team.de übernimmt keine Haftung bei Schäden!!!

Standart Fahrwerk (mit/ohne gek. Dämpfer)

Vorderachse :

  • Handbremse anziehen
  • Motorhaube öffnen
  • Lenkung zur entgegengesetzten Richtung einschlagen
  • Stabilisator abschrauben (2 Muttern; bei älteren Fahrzeugen erst mit Rostlöser bearbeiten, denn die Schraube kann brechen)
  • Oberen Domdeckel abschrauben, dabei Kolbenstange gegenhalten
  • Oberen Domdeckel abnehmen
  • darunterliegende Mutter (Mutter des Stützlagers) abschrauben
  • Fahrzeug langsam Aufbocken, der Stabilisator löst sich erst jetzt vom Querlenker
  • Rad abnehmen
  • Kolbenstange des Stoßdämpfers soweit wie möglich hereindrücken und das Stützlager abnehmen
  • das Lager und den oberen Federteller abnehmen
  • evtl. Dämpferpatrone herausschrauben und neue hereinschrauben, mit 200Nm anziehen (Patrone am Besten durch den Dom entnehmen)
  • Feder bei entfernten Stoßdämpfer oder bei heruntergedrückter Kolbenstange abnehmen (Es sollten Federspanner verwandt werden da die Feder unter starkem Zug steht! Unfallgefahr!)
  • neue gespannte Feder einsetzen, dabei darauf achten, daß das Ende der Feder am Anschlag anliegt
  • oberen Federteller so aufsetzen, daß der Abdruck im Gummi mit dem Ende der Feder übereinstimmt
  • Lager und Stützlager aufsetzen (Am besten die Domlager gleich auch erneuern!)
  • Befestigungsmutter des Stützlagers soweit wie möglich aufschrauben
  • Rad montieren
  • Fahrzeug langsam ablassen, und darauf achten, daß das Stützlager richtig im Dom liegt, und der Stabilisator richtig im Loch sitzt
  • oberen Domdeckel aufsetzen und die Mutter mit der Hand aufschrauben
  • Gummilager und Unterlegscheibe auf die Stabilisatorstange aufschieben, mit neuen selbstsichernden Schrauben befestigen und mit 30Nm anziehen danach mit der 2. Mutter kontern
  • oberen Domdeckel abnehmen und die Mutter des Stützlagers mit 70Nm anziehen
  • oberen Domdeckel montieren und mit 70Nm anziehen
  • --->das Gewinde muß etwa 10-15mm länger sein als die Mutter, bei weniger Überstand ist das Lager falsch herum aufgelegt worden

Hinterachse :

  • Heckklappe öffnen, Schutzkappe vom Stoßdämpferdom abnehmen
  • Sechskantmutter abschrauben, dabei Kolbenstange mit Maulschlüssel gegenhalten
  • Teller und Gummipuffer abnehmen
  • Fahrzeug langsam aufbocken
  • Rad abnehmen
  • evtl. Sechskantschraube für Stoßdämpferbefestigung vom Ausleger der Hinterachse abschrauben (Rostlöser) und den Stoßdämpfer aus dem Halter nehmen
  • Achse herunterdrücken (z.B. mit dem Fuß auf die Bremsscheibe stellen) und die Feder entnehmen
  • Federaufnahme säubern und neue Feder (vorher evtl. Federwegbegrenzer aufsetzen) auf gleiche Weise einsetzen!
  • evtl. neuen Dämper einsetzen und mit 70Nm anziehen; unteren Teller und Gummipuffer auf die Kolbenstange aufschieben
  • Rad anbauen
  • Fahrzeug langsam ablassen, dabei Stoßdämpfer in den Dom einführen
  • in Kofferaum oberen Gummipuffer und Teller aufsetzen und die Mutter mit 20Nm anziehen
  • Schutzkappe für Stoßdämpferdom aufsetzen

Gewindefahrwerk :

Vorderachse :

  • Gang einlegen, Handbremse anziehen, Kronenmutter der Achswelle entsplinten und abschrauben (dabei muß das Fahrzeug auf dem Boden stehen!!!)
  • Radschrauben lösen
  • Fahrzeug aufbocken
  • Rad abnehmen
  • ABS-Sensor mit Halter abschrauben
  • Bremssattel ausbauen und am Aufbau mit Draht aufhängen (Bremsschlauch nicht entfernen, da sonst das Bremssystem entlüftet werden muß)
  • Mutter von Spurstangengelenk abschrauben, Spurstangengelenk mit Ausdrücker ausdrücken
  • Sicherungssplint aus dem Führungsgelenk für den Querlenker herausnehmen, Kronenmutter abschrauben, Führungsgelenk mit Ausdrücker ausdrücken
  • Gelenkwelle von Hand aus der Vorderradnabe herausziehen (evtl. einen Abzieher benutzen)
  • Federbein abstützen, damit es nicht herunterfallen kann
  • Federbein am Federbeindom abschrauben, dabei Kolbenstange gegenhalten
  • Federbein nach unten herausnehmen
  • ABS-Sensor an Gewindefederbein anschrauben (8Nm)
  • Gewindefederbein von unten einsetzen, von oben Anschlagscheibe aufsetzen und neue Befestigungsmutter aufsetzen (55Nm), dabei die Kolbenstange gegenhalten
  • Verzahnung der Gelenkwelle reinigen und leicht ölen
  • -->neues Radlager und Vorderradnabe müssen in der Werkstatt ins Gewindefederbein eingepresst werden !!!
  • Gelenkwelle in die Vorderradnabe einsetzen (neue Scheibe und Mutter verwenden), Kronenmutter lose auf die Welle aufschrauben
  • Führungsgelenk in den Achsschenkel einsetzen und neue Kronenmutter mit 70Nm anziehen (falls der Splint nicht durchgeht, Kronenmutter solange weiter anziehen, bis der neue Splint paßt
  • Splint einsetzen und umschlagen
  • Spurstangengelenk einsetzen und mit neuer, selbstsichernder Mutter und 60Nm anziehen
  • Bremssattel am Gewindefederbein mit neuen Schrauben und 95Nm anziehen
  • elektrische Leitung des ABS-Sensors verbinden
  • Rad anbauen
  • Fahrzeug ablassen
  • Kronenmutter der Gelenkwelle mit 130Nm anziehen, anschließend Mutter wieder lösen und mit 20Nm anziehen, danach um 80° weiterdrehen und neuen Splint einsetzen und umbiegen

Hinterachse :

  • siehe Standartfahrwerk





Dieser Teil des Do-It-Yourself kommt von Calibra-Team.de - Die Community des Opel Calibra
Calibra-Team.de

Die URL für den Do-It-Yourself-Bericht ist:
https://www.Calibra-Team.de/modules.php?name=doityourself&sop=viewarticle&artid=14