Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26381 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 2
Gäste Online: 22
Insgesamt: 24 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Hinterachsaufnahme hinten / seht ihr schon Handlungsbedarf?

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Radaufhängung / Bremsen
AutorNachricht
inCorso
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 23.11.2017
Beiträge: 94
Danke-Klicks: 2

Auto: Calibra Keke Rosberg Edition C20NE
Beitrag: 758534 Geschrieben: 16.09.2020 - 09:42 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo zusammen,

die Saison geht zu ende - mein kleiner steht insgesamt sehr sehr gut dar - es gibt nur noch diese letzte Stelle, die mir sorge macht. Besonders weil jetzt wieder die etwas feuchte Luft kommt zwinkern.gif

Ich bitte euch um eine Einschätzung anhand der Bilder von der Hinterachsaufnahme.
Seht ihr hier schon direkt Handlungsbedarf etwas zu tun?

Kann ich noch etwas machen, was weniger Aufwändig ist um das zu stoppen? Alle 4h WD40 reinmachen? zwinkern.gif
Seit drei Jahren verfolge ich das akribisch, ich konnte bisher nicht feststellen, dass es sich "schnell" vermehrt. Der Wagen wird seit min. 2012 nicht mehr bei Regen gefahren.

Wenn, welchen Weg einer Reparatur könnt ihr mir empfehlen?
Was muss genau getan werden, damit das vernünftig behoben ist - ich hatte hier schon einiges dazu gelesen aber jeder macht es irgendwie anders.



 Dateiname: federteller_1.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  109.97 KB
 Vollbildaufrufe:  4





 Dateiname: federteller_2.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  121.17 KB
 Vollbildaufrufe:  3





 Dateiname: federteller_3.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  106.05 KB
 Vollbildaufrufe:  0




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11891
Danke-Klicks: 240
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra C20LET und X20XEV
Beitrag: 758536 Geschrieben: 16.09.2020 - 10:28 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

HA-Feder ausbauen und den Federteller ausbohren. Danach das Blech darunter inspizieren und ggf. instandsetzen. Warum hast du denn nicht vor 3 Jahren schon etwas gegen den Rost unternommen wiejetzt1.gif Es hätte jegliche Art von Roststopp gereicht ja.gif Persönlich würde ich nur bei Calibras ohne Rost vertrauen, dass es unter dem Federteller sauber ist. Und die sind selten zwinkern.gif

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 01.06.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
inCorso
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 23.11.2017
Beiträge: 94
Danke-Klicks: 2

Auto: Calibra Keke Rosberg Edition C20NE
Beitrag: 758542 Geschrieben: 16.09.2020 - 15:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

sollddie2000 hat folgendes geschrieben:
HA-Feder ausbauen und den Federteller ausbohren. Danach das Blech darunter inspizieren und ggf. instandsetzen. Warum hast du denn nicht vor 3 Jahren schon etwas gegen den Rost unternommen wiejetzt1.gif Es hätte jegliche Art von Roststopp gereicht ja.gif Persönlich würde ich nur bei Calibras ohne Rost vertrauen, dass es unter dem Federteller sauber ist. Und die sind selten zwinkern.gif

MfG

sollddie2000


Huhu, vor drei Jahren sah es nicht anders aus. Damals habe ich mir das auch nicht zugetraut - man wächst mit den Aufgaben. Ich kam vom einem Vectra B mit viel Elektrikproblemen zwinkern.gif. Heute schon.
Bist du also dafür, das definitiv anzugehen ... ?

Ich habe viel darüber gelesen, dass man den Wagen besonders Aufbocken muss, Markierungen für die Federteller machen muss usw.
Gibt's dazu zufällig ne vernünftige Anleitung? Ich weiss .... sowas macht man nicht jeden Tag zwinkern.gif Aber vielleicht kennt ja jemand eine gute Quelle.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2020 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.033 Sekunden

Wir hatten 353071950 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002