Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26395 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 4
Gäste Online: 5
Insgesamt: 9 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Immer wieder undicht an Nockenwellen Simmeringen

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Alex_DG
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 11.09.2018
Beiträge: 12


Beitrag: 752132 Geschrieben: 14.06.2019 - 22:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin,
eigentlich ist das ganze ja kein Hexenwerk, aber ich komme einfach nicht weiter bei meinem Problem.

Ich habe mir letztes Jahr nen langen Wunsch erfüllt und mir einen Calibra Turbo zugelegt und nun einen kompletten Motor-Neuaufbau hinter mir.
Läuft mittlerweile schon 2000km ohne große Probleme, hatte hier und da Schwierigkeiten den Motor dicht zu kriegen, angefangen mit der Ölwannendichtung über Ventildeckel, Zündverteiler... , musste mich halt erstmal reinfuchsen wo noch ein Klecks Dichtmasse hinmuss, damits wirklich dicht wird, ist auch das erste größere Projekt von mir gewesen.
Bleibt aber immer wieder eine Stelle und zwar die NW-Simmeringe.

Der Ölverlust ist jetzt nicht weltbewegend, an der Zulaufleitung vom Turbo hängt aber nach jeder Fahrt immer wieder ein Tropfen Öl und der Fahrschemel ist dementsprechend verölt.
Es drückt definitiv an den Simmeringen vorbei, sowohl an Einlass- als auch an Auslasswelle, Ventildeckel ist absolut dicht.
Dann läufts an der Nockenwellenverkleidung runter und verteilt sich leider auch teilweise unter der Verkleidung beim Zahnriemen.
Wie gesagt nicht allzu schlimm, verölt ist die Steuerseite aber immer.

Ich habe nun schon den dritten Zahnriemen drin.
-Erstes Mal schlichtweg neue Simmeringe verbaut, weil beim Neuaufbau kann ja was schief gelaufen sein -> Ölverlust
-Zweites Mal Simmeringe leicht versetzt, falls die Welle eingelaufen sein sollte, so hatte ich bis jetzt jede Welle dichtgekriegt -> Ölverlust
-Drittes Mal speziell auf Einlaufspuren an der Welle geachtet, neue Simmeringe von anderem Hersteller außen mit Dichtmasse beschmiert -> Ölverlust sehrtraurig.gif

Kein Überdruck im Kopf vorhanden, der wurde wie alles andere komplett überholt, Führungen, Sitze etc.
Öldruck ist im Normalbereich, 4,5bar bei kaltem Öl,~2bar bei 100°C im Leerlauf.

Ich frage mich, ob nun der einzige Weg ein neuer Satz Nockenwellen ist oder ich irgendwas übersehe, womit einer von euch vielleicht schon mal Erfahrung gemacht hat.

Wäre über jegliche Hilfe sehr dankbar zwinkern.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 104
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-97723
Beitrag: 752133 Geschrieben: 15.06.2019 - 00:40 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Es gibt so hülsen (hauchdünn) die packt man über die welle und gegen die dichten die simmerringe dann ab.
Bist du dir auch ganz sicher, dass es die Ringe selbst sind ? Zumindest beim XEV wird auch gern der Ventildeckel in den ecken wo die rundung für die NW auf die umlaufende Kante trifft undicht. Das sifft ja praktisch an der gleichen Stelle.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex_DG
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2018
Beiträge: 12


Beitrag: 752135 Geschrieben: 15.06.2019 - 11:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Diese Hülsen kannte ich noch nicht, das wäre ja einen Versuch wert.
Müsste dann demnächst nochmal alles auseinanderbauen und den richtigen Durchmesser ermitteln.

Den Ventildeckel kann ich wirklich ausschließen. Habe an den Ecken zu den Lagerdeckeln wie beschrieben ein wenig Dichtmasse aufgetragen und dort keinen Ölaustritt.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11433
Danke-Klicks: 215
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 752136 Geschrieben: 15.06.2019 - 12:44 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Sind denn die Lagerböcke der NW i.O.? Nicht das die ein leichtes Oval im eingebauten Zustand haben gruebeln.gif und gehörten die auch ursprünglich zu dem überholten Kopf?

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Alex_DG
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2018
Beiträge: 12


Beitrag: 752138 Geschrieben: 15.06.2019 - 22:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Der ursprüngliche Kopf war durch einen Standschaden komplett zerfressen.

Den neuen Kopf habe ich als Dreingabe zum Motorblock bekommen, allerdings ohne Lagerböcke. Die hatte ich dann vom alten Kopf übernommen.

Rein optisch waren die in Ordnung, vermessen wurde an den Böcken aber nichts, das ganze wurde von mir "nur so" komplettiert als ich den Kopf wiederhatte.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ares1976
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 22.11.2016
Alter: 43
Beiträge: 1
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-37688
Auto: Opel Astra H Z20LEL
Beitrag: 752139 Geschrieben: 15.06.2019 - 22:44 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die lagerböcke gehören immer zum kopf ! im prinzip hattest du 2 wertlose köpfe !
Das allerbeste wäre einen intakten kopf mit lagerböcke zu kaufen . kann auch ohne ventile sein . Denn die kannst du übernehmen .

_________________
Astra H Z20LEL (Alltag)
Calibra Keke Rosberg Editon 4X4 Turbo ( Ewiges Projekt)
Calibra X20XEV (Spassauto)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex_DG
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2018
Beiträge: 12


Beitrag: 752140 Geschrieben: 15.06.2019 - 23:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Okay, so ein Anfängerfehler ist mir ja richtig peinlich...

Ich bin gerade wie verrückt am überlegen ob nun wirklich keine Lagerböcke dabei waren, oder ob ich die vielleicht vertauscht und irgendwo in meinem Keller liegen habe.
Ich schau morgen gleich nach.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11433
Danke-Klicks: 215
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 752141 Geschrieben: 16.06.2019 - 00:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hab das tatsächlich auch mal so gehört, das andere Böcke zumindest vermessen und ggf. angepasst werden müssen ja.gif miss es doch einfach mal aus...

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Gercalica1
Calibra-Buch Experte
Calibra-Buch Experte

Dabei seit: 14.03.2018
Beiträge: 119
Danke-Klicks: 26
Wohnort: D-Bayern
Auto: Opel Calibra
Beitrag: 752142 Geschrieben: 16.06.2019 - 01:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ares1976 hat folgendes geschrieben:
Die lagerböcke gehören immer zum kopf ! im prinzip hattest du 2 wertlose köpfe !
Das allerbeste wäre einen intakten kopf mit lagerböcke zu kaufen . kann auch ohne ventile sein . Denn die kannst du übernehmen .


Richtig, die Lagerböcke gehören immer zum Kopf!

Ich habe die OP bei meinen 2 Calibra Turbo aus unterschiedlichen Gründen schon mehrfach hinter mir.
Egal welcher Kopf verbaut wird, die Lagerböcke gehören immer zum Kopf.
Nockenwellen, Hydrostößel usw., kann man alle vom alten Kopf übernehmen,
die Lagerböcke definitiv nicht. Das macht nur Ärger, wie das hier wohl der Fall ist.
Was noch von Vorteil ist, die Nockenwellen und die Hydrostößel nicht "trocken" einbauen.
Alle relevanten Bereiche der Nockenwelle mit z.B. Molybdändisulfidpaste bestreichen.
Bei Inbetriebnahme nicht das teuerste Motoröl verwenden, da das Öl direkt danach wegen
der zusätzlichen Schmierung mit der Molybdändisulfidpaste vorsichtshalber gewechselt werden sollte.
Das mache ich seit 22 Jahren so und hatte nie Probleme mit Undichtigkeiten.

_________________
Der Calibra ist zwar ein Traum, aber er muß kein Traum bleiben.
------------------------------------------------------------------------------------
Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr.
Bilder ohne "www.Calibra-Team.de" auf Anfrage.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex_DG
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2018
Beiträge: 12


Beitrag: 752155 Geschrieben: 16.06.2019 - 20:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

So, ich muss das ganze erstmal revidieren.
Ich habe mit demjenigen gesprochen von dem ich den Kopf hatte und der war sich auch sehr sicher, dass da die Lagerböcke mit bei waren. Ich hab da zugegebenermaßen etwas den Überblick verloren.
Ich hab insgesamt noch 2 Köpfe im Keller liegen, den kaputten und noch einen nicht überholten Ersatzkopf. Die Lagerböcke hatte ich jeweils in 2 Kartons gepackt und konnte die anhand der Dichtmittelreste die noch dran waren zweifelsfrei zu den beiden Köpfen zuordnen.

Heißt also, dass aktuell zumindest die richtigen Lagerböcke montiert sind gruebeln.gif
Habe auch mal spaßeshalber versucht die Lagerböcke untereinander zu tauschen und da sind dann ja speziell an den äußeren schon Maßunterschiede mit dem Finger ertastbar wenn nicht der richtige draufsitzt.

Mir wurde auch der Tipp gegeben, die Unterseite der beiden Lagerböcke ganz leicht mit Dichtmasse zu bestreichen, macht ihr das auch so?
Vielleicht drückt da das Öl vorbei und es sieht deshalb so aus, als ob die Simmeringe undicht sind.
Ich werde dann alles in nächster Zeit nochmal auseinandernehmen, die Nockenwellen an der Lauffläche des Simmerings vermessen und wenn nötig so eine Schutzhülse montieren.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1279
Danke-Klicks: 31
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 752157 Geschrieben: 16.06.2019 - 23:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Unter den Lagerbock kommt etwas Dichtmasse nach aussen hin.Aber nicht zuviel hinmachen nicht das der Ölkanal zu wird.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gercalica1
Calibra-Buch Experte
Calibra-Buch Experte

Dabei seit: 14.03.2018
Beiträge: 119
Danke-Klicks: 26
Wohnort: D-Bayern
Auto: Opel Calibra
Beitrag: 752158 Geschrieben: 16.06.2019 - 23:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Alex_DG hat folgendes geschrieben:
Moin,
eigentlich ist das ganze ja kein Hexenwerk, aber ich komme einfach nicht weiter bei meinem Problem.


Anscheinend doch ein Hexenwerk gruebeln.gif


Zitat:
Heißt also, dass aktuell zumindest die richtigen Lagerböcke montiert sind gruebeln.gif


Wer soll dir das beantworten können?
Wie willst du die Lagerböcke anhand alter Dichtmasse Rückstände richtig zuordnen,
wenn alleine 8 Stück davon ohne Dichtmittel verbaut werden?

Zitat:
Mir wurde auch der Tipp gegeben, die Unterseite der beiden Lagerböcke ganz leicht mit Dichtmasse zu bestreichen,
macht ihr das auch so?


Wieso sprichst du immer nur von 2 Lagerböcken? Unabhängig von der Dichtigkeit:
Um die richtige Lagerung der Nockenwellen zu gewährleisten, müssen alle
Lagerböcke vom entsprechenden Kopf übernommen werden.

Nach deinen bisherigen Aussagen, dass das Öl an den Simmerringen austritt,
bin wohl nicht nur ich davon ausgegangen, dass du generell mit der Arbeit vertraut bist
bzw. davon Kenntnis hast, wo die Dichtungsmasse überall angebracht werden muss.
Um nicht noch mehr Geld zu verbrennen, würde ich mir an deiner Stelle vor Ort einen
dazu nehmen, welcher sich damit auskennt und dich bei der Arbeit unterstützt.
Ist nur gut gemeint.



 Dateiname: 001.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  102.94 KB
 Vollbildaufrufe:  10





_________________
Der Calibra ist zwar ein Traum, aber er muß kein Traum bleiben.
------------------------------------------------------------------------------------
Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr.
Bilder ohne "www.Calibra-Team.de" auf Anfrage.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Alex_DG
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2018
Beiträge: 12


Beitrag: 752159 Geschrieben: 17.06.2019 - 00:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Verstehe schon, dass das gut gemeint ist. Ist halt immer etwas schwierig das in Text genau rüberzubringen.

Die alten Köpfe wurden mal mit zwei verschiedenfarbigen Dichtmitteln bearbeitet, da die beiden Sätze Lagerböcke in getrennten Kartons waren, war für mich das Einordnen möglich.

Von zwei Lagerböcken hatte ich gesprochen weil speziell in meinem Fall der Ölverlust nur im Bereich der Lagerblöcke A und B (laut deines Bildes) ist.
Ich wusste leider bis jetzt nicht jede Stelle an der Dichtmittel hingehört, Zugriff auf Werkstattlektüre habe ich nicht und kenn die Eigenheiten des Motors noch nicht genau. Da muss man halt einfach mal loslegen und aus seinen Fehlern lernen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 36
Beiträge: 2943
Danke-Klicks: 184
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 752160 Geschrieben: 17.06.2019 - 05:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Alex_DG hat folgendes geschrieben:
Zugriff auf Werkstattlektüre habe ich nicht und kenn die Eigenheiten des Motors noch nicht genau. Da muss man halt einfach mal loslegen und aus seinen Fehlern lernen.

sm-NONO.gif Die ungünstigste aller Strategien.

Wie hast Du dann z.B. die Anzugsdrehmomente der Lagerböcke rausgefunden?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alex_DG
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 11.09.2018
Beiträge: 12


Beitrag: 752162 Geschrieben: 17.06.2019 - 09:59 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die wichtigsten Drehmomente sind ja in einer Liste drin, die man hier finden kann.

Ich werd jetzt ersteinmal die bisherigen Tipps nutzen und schauen ob das Problem dann verschwindet.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.068 Sekunden

Wir hatten 343334728 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002