Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26438 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 1
Gäste Online: 8
Insgesamt: 9 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Leergewicht überschritten - Änderung möglich?

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » HU/AU/Änderungsabnahmen
AutorNachricht
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 774
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 751758 Geschrieben: 20.05.2019 - 14:41 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

kurze frage in den raum...

da ich ja nun fast soweit bin mein cali der dekra vorzustellen hab ich gerade ein dringendes problem zu klären...

mein prüfer würde mir meine automatik-allrad kombi gerne eintragen, nur hat er gemeint, das ich das leergewicht im auge behgalten sollte - wegen abgasnorm und stabilität der karosse usw.

jetzt war ich grad wiegen und es hat sich rausgestellt, das ich zwar das gesamt "leergewicht" einhalte, jedoch auf der vorderachse 100kg (mit fahrer - auch 100kg biggrin.gif ) zu viel sind - selbst wenn ich die norm mit 75kg fahrergewicht anrechne sind die ja nun noch zu viel...

was mach ich nun? - gibt es von euch einen, dessen leergewicht höher als 1380kg ist? - oder gibt es ne möglichkeit die leergewichte zu erhöhen, ähnlich wie beim auflasten; wobei sich dort ja nur das zulässige gesamtgewicht ändert, jedoch nicht das leergewicht...

meinetwegen auch mit einschränkungen in der höchstgeschwindigkeit - komm ja eh kaum über 200km/h drüber zwinkern.gif

[edit: - also nochmal exakter: - das ganze auto wiegt mit fahrer 1790kg (das ist auch das zul. ges. gewicht in meinem schein) - würde also passen, denn 4% abweichung sind glaub ich noch erlaubt
leider ist die vorderachse nur mit 940kg angegeben - die vorderachse wiegt jetzt aber 1050kg - ich hab drin gesessen und wiege 100kg - mit 75kg wird ja das fahrergewicht angegeben - sind also 1025kg - also ca 90kg (gerundet 100kg) zuviel... - ich könnte noch die batterie nach hinten setzen und einige "kleinteile" entfernen, glaube aber nicht das das annähernd reicht]

vielen dank schonmal auch an euch prüfer wave.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Gercalica1
Calibra-Buch Experte
Calibra-Buch Experte

Dabei seit: 14.03.2018
Beiträge: 135
Danke-Klicks: 30
Wohnort: D-Bayern
Auto: Opel Calibra
Beitrag: 751759 Geschrieben: 20.05.2019 - 16:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
gibt es von euch einen, dessen leergewicht höher als 1380kg ist?


Ja!

Ich kann dir von meinem C20LET mit Klima und SSD folgende Werte geben:

Leergewicht: 1405 kg, Vermerk mit* : 1420 kg, je nach Ausr.

Zulässige Achslast:
vorn: 940 kg
hinten: 880 kg

MfG
Gercalica1

_________________
Der Calibra ist zwar ein Traum, aber er muß kein Traum bleiben.
------------------------------------------------------------------------------------
Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne Gewähr.
Bilder ohne "www.Calibra-Team.de" auf Anfrage.

Zuletzt bearbeitet von Gercalica1 am 20.05.2019 - 19:32, insgesamt 2-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1663
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 751760 Geschrieben: 20.05.2019 - 16:59 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ziemliches Begriffe-Wirrwarr.

Was soll denn ein Gesamtleergewicht sein im Vergleich zu einem Leergewicht?

Dein Fahrzeug hat ein max. Gesamtgewicht zGG und dazu die zulässigen max. Achslasten. Die Summe der Achslasten können auch größer sein als das zGG. Nun fährt aber kein PKW völlig ausgeladen mit dem zGG durch die Gegend sondern in betriebsbereitem Zustand mit dem Leergewicht. Die Differenz aus zGG und Leergewicht muß aber im Verhältnis zu den angegebenen Sitzplätzen stehen, also im Falle des Calibra 4 Sitzplätze a 75kg -> mind. 300kg.

Um dein aktuelles Leegewicht bestimmen zu können muß dein Calibra nun gewogen werden. Und dann kannst du einfach rechnen zGG - 300kg = x. Leergewicht darf nicht größer sein als x.

Jetzt kann natürlich das Leergewicht auf die einzelnen Achsen umgelegt werden. Man darf es aber nicht mit der max. Achslast vergleichen. Denn die Achslast ist eine dynamische Last und das Leergewicht eine statische Last. Und sollte nun die statische Last (Leergewicht) die max. dynamische Last (Achslast) überschreiten, dann hast du ein Problem.

Als einzigste Möglichkeit wäre an der Vorderachse auf Komponenten des V6 umzurüsten, also in dem Falle die Federn mit Traglast vom V6. Alle anderen Bauteile des Calibra sind identisch. Mit dieser Umrüstung kann auch die max. Achslast vorne auf den Wert des Calibra V6 aufgelastet werden. Mehr geht nicht.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 774
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 751761 Geschrieben: 20.05.2019 - 17:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Was soll denn ein Gesamtleergewicht sein im Vergleich zu einem Leergewicht?


damit meinte ich das mein aktuelles leergewicht meinem max. zul. gesamtgewicht entspricht = 1790kg


nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Als einzigste Möglichkeit wäre an der Vorderachse auf Komponenten des V6 umzurüsten, also in dem Falle die Federn mit Traglast vom V6. Alle anderen Bauteile des Calibra sind identisch. Mit dieser Umrüstung kann auch die max. Achslast vorne auf den Wert des Calibra V6 aufgelastet werden. Mehr geht nicht.


die v6 aufhängung ist bereits drin...

mein problem sind nicht die gesamtgewichte - das sieht mein prüfer nicht so eng (der calibra wird notfalls zum 2sitzer umgeschrieben - hinten kann aus platzmangel eh keiner sitzen - die rücksitzbank ist jetzt bereits nur zierde...

das problem ist das eben auf der vorderachse jetzt 100kg mehr lasten als die max. zulässige achslast hergibt - ich habe von ihm gehört, dass ich federn verbauen könnte, die aus einem fahrzeug mit höherer achslast stammen - vectra b diesel zbsp - problem ist hier die tragfähigkeit der calibra karosserie - ich bräuchte also jemand, der in seinem schein eine achslast ähnlich meiner aktuellen angegeben hat, damit mein prüfer sieht, das die karosse auch mehr aushalten kann...


[sorry für mein unverständliches geschriebsel - bin grad auf arbeit und muss immer fenster switchen...]

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1663
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 751763 Geschrieben: 20.05.2019 - 18:58 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

stego hat folgendes geschrieben:
das problem ist das eben auf der vorderachse jetzt 100kg mehr lasten als die max. zulässige achslast hergibt - ich bräuchte also jemand, der in seinem schein eine achslast ähnlich meiner aktuellen angegeben hat, damit mein prüfer sieht, das die karosse auch mehr aushalten kann...


Gibt es nicht. Die 980kg Vorderachslast ist das höchste was Opel freigegeben hat. Mehr wirst du nicht bekommen.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11496
Danke-Klicks: 216
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 751765 Geschrieben: 20.05.2019 - 19:01 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

@ stego: wie hast du denn deine 100 kg mehr gemessen wiejetzt1.gif und wie wird dieser wert offiziell ermittelt? muss ja irgendwie genormt sein gruebeln.gif am ende gibt es da ja doch noch möglichkeiten.

mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
stego
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 774
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 751766 Geschrieben: 20.05.2019 - 19:16 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

bin auf die waage vom örtlichen schrotthändler - erst ganzes auto drauf (mit mir und bordwerkzeug wie in der norm vorgeschrieben - nur wiege ich eben 100kg statt 75)

dann rückwärts bis der anfang der waage in der karosseriemitte lag und die vorderachse gemessen (is ja physikalisch dann halbiert) - und dann die differenz ausgerechnet und da is halt hinten alles in butter, aber vorn eben 100kg zu viel...


ja, spielraum gibt es immer irgendwo... - mein prüfer schaut mal ob es irgendiw möglich ist was zu machen, aber versprechen konnte er mir nix - werd sicherhaltshalber erst mal die batterie nach hinten setzen und ma schaun wo ich noch das eine oder andere kilo rausfischen kann...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1288
Danke-Klicks: 33
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 751768 Geschrieben: 20.05.2019 - 20:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bei dem V6 den ich momentan fahre sind 960 KG Achslast vorne eingetragen.Mein Vectra A V6 hat 975KG eingetragen mehr hatte ich noch nicht gesehen bei diesen Fahrzeugen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 40
Beiträge: 15113
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 751769 Geschrieben: 20.05.2019 - 20:47 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Vectra-AV6 hat folgendes geschrieben:
Bei dem V6 den ich momentan fahre sind 960 KG Achslast vorne eingetragen.Mein Vectra A V6 hat 975KG eingetragen mehr hatte ich noch nicht gesehen bei diesen Fahrzeugen.


Calibra V6 Automatik hat 980 kg. 960 müsste ein handgeschalteter sein.

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1288
Danke-Klicks: 33
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 751770 Geschrieben: 20.05.2019 - 20:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja ist mit Schaltgetriebe und Klima.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 774
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 751771 Geschrieben: 20.05.2019 - 21:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

also sind technisch 980kg vorne problemlos drin? - dann wären ja schonmal 40kg geschafft... - fehlen noch 70...

kurze frage an die prüfer - die achslasten werden doch statisch berechnet - soll heißen; fahrzeug im stand? - weil im dynamisch belasteten zustand (gerade beim bremsen) erhöht sich die achslast vorn ja nochmal erheblich - das hällt der cali ja auch aus...

wenn also opel 980kg freigegeben hat haben die das doch sicher auch mit bedacht...

also könnte ich doch mit 1000kg durchaus noch im limit liegen oder?

wenn das gänge könnte ich mit dem entfernen der batterie und dem wischwasserbehälter, sowie der niveaupumpe und einigem kleinen zeugs sicher unter 1000kg auf der vorderachse kommen - wenn das zeug jetzt noch hinter die hinterachse wandert würde das doch über das hebelgesetz die vorderachse noch zusätzlich entlasten - oder hab ich da nen denkfehler gruebeln.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wildcat
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 18.05.2006
Beiträge: 294
Danke-Klicks: 11
Wohnort: D-Detmold
Auto: Opel Calibra, Corsa A, Astra G X20XEV, 1.3i, Z22SE
Auszeichnungen: 1
Ex-Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 751772 Geschrieben: 20.05.2019 - 21:15 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich bin zwar mitunter ein "Prüfer" - aber kein "TÜV - Prüfer"... dennoch folgende (vielleicht laienhafte) Idee:

Kannst Du nicht über ein Gewindefahrwerk die Achslast von vorne nach hinten und links nach rechts justieren?! Je nachdem, wie Du Dämpfer und Federn einstellst? Ich meine, dass ich das irgendwo mal gesehen/gehört habe...

LG und viel Erfolg!!

Thorsten
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 40
Beiträge: 15113
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 751773 Geschrieben: 20.05.2019 - 21:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die Achslast in den Fahrzeugpapieren ist natürlich statisch. Bei deren Bestimmung spielt aber sicher auch das maximal Mögliche bei dynamischer Achslastverlagerung (Beschleunigung sowohl positiv, als auch negativ)

980 kg Achslast sind kein Problem. Aber ohne einen schriftlichen Nachweis von Opel, dass auch mehr zulässig ist, wird das kein Prüfer eintragen, der seinen Job noch eine Weile machen will. Diesen Nachweis wird es ziemlich sicher nicht geben.

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 774
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 751774 Geschrieben: 20.05.2019 - 21:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

@wildcat: hehe - ja, das kam mal bei weelers dealers usa - gewindefahrwerk ist zwar verbaut - nüttzt nur nix - du kannst mit einem gewindefahrwerk zwar die radlasten verteilen, jedoch nicht die gewichte - das heißt du stellst nur ein, wie stark die feder gegen das gewicht drück um so ein gutes fahrverhalten zu erreichen - jedoch änderst du nichts am eigentlichen gewicht - wenn direkt über einer achse 1000kg liegen, dann kannst du noch so viel am gewindefahrwerk drehen die 1000kg bleiben über der achse...

so funktioniert das leider nicht zwinkern.gif

@opr: - ja nachweise kanste bei opel vergessen - ds hab ich schon am eigenen leib erfahren... - also muss ich wirklich was an gewicht nach hinten werfen... - ach is schon ein brot mit der vollen vollausstattung mhh.gif


[edit: - ich hab grad mal in dem gutachten zu meinem fahrwerk nachgeschaut... erstaunt.gif steht dort doch nicht etwa: achslast vorderachse 995kg - was ist denn hier passiert? - kann ich das so verwenden oder bin ich trotzdem auf die 980kg beschränkt sm-question.gif]

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.

Zuletzt bearbeitet von stego am 20.05.2019 - 21:31, insgesamt 2-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1288
Danke-Klicks: 33
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 751775 Geschrieben: 20.05.2019 - 21:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wie siehts denn mit der Achslast vom Vectra A V6 Automatik aus müsste dann ja auch höher sein als beim Schalter? Und der Vorderbau ist doch identisch zum Calibra!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.072 Sekunden

Wir hatten 344722477 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002