Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26416 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 3
Gäste Online: 7
Insgesamt: 10 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Umbau M2.5 auf M2.8

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 40
Beiträge: 15113
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 751381 Geschrieben: 01.05.2019 - 13:44 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Was genau müsste man alles umbauen, wenn man den C20XE von der Motronic M2.5 auf M2.8 ändern will?

Das Saugrohr hat soweit ich weiß größere Kanäle. Offensichtlich ist das Fehlen des Zündverteilers. Steuergerät ist klar. Der Motorkabelbaum ist wahrscheinlich auch anders, nehme ich an. Außerdem ist das Topfschwungrad verbaut. Gibt es noch etwas, das verändert wurde?
Lohnt sich der Umbau überhaupt? Gibt es abgesehen von den größeren Saugrohrkanälen und dem Wegfall des Zündverteilerverschleißes überhaupt Vorteile?

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 36
Beiträge: 2964
Danke-Klicks: 184
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 751383 Geschrieben: 01.05.2019 - 14:43 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die M2.8 hat auch ein Poti statt Schalter an der DK und z.B. Heißfilm statt Draht im LMM.
Hardwaremäßig hatten die Motoren mit M2.8 auch neue Kolben, die etwas leiser liefen
und es waren andere Nockenwellen drin, die blauen 4-Strahl-ESV, sowie die KW vom LET.

Ich würde nur die Brücke nehmen und es bei der 2.5 belassen - letztere fährt sich ja auch etwas spritziger.

Vor- u. Nachteile der M2.8 (in Relation zur M1.5 und 1.5.4) wurden hier schön auseinander gelegt - ich finde es ganz interessant:
https://www.calibra-team.de/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=78719&highlight=sequentielle+einspritzung
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1661
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 751389 Geschrieben: 01.05.2019 - 18:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Geht es nur um die Motorsteuerung?

Für die 2.8er muß natürlich alles elektrische der M2.8 verbaut werden: Motorsteuergerät, Motorkabelbaum, LMM, Drosselklappenpoti, Zündspule, Nockenwellengeber, 3 bar Benzindruckregler, Ansaugschlauch vom LuFi Kasten mit Ansauglufttemp.Sensor ... usw. Mechanisch muß nur die Auslassnockenwelle getauscht werden, oder bei der 2.5er Auslassnockenwelle das Loch vom Zündverteiler verschlossen werden.

Die Einspritzdüsen, Schwungrad, Kolben, Ansaugbrücke usw brauch man für die 2.8er Motronik nicht, das läuft alles mit den 2.5er Teilen.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Themenstarter
Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 40
Beiträge: 15113
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 751390 Geschrieben: 01.05.2019 - 18:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die Frage ist, ob sich der Aufwand lohnt. Theoretisch habe ich nämlich noch alles von meinem ersten Calibra. Nur ob ich das alles wieder finde?

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BoehserCali
Technik-Moderator
Technik-Moderator

Dabei seit: 10.05.2002
Alter: 52
Beiträge: 3523
Danke-Klicks: 14
Wohnort: D-47198 Duisburg
Auto: Calibra Turbo Classic - Nissan Skyline R33 GTST S2 X20LET - RB25DET
Auszeichnungen: 4
Dauerauftrag (Anzahl: 1) ECD 2013 Support (Anzahl: 1) Pokalgewinner (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 751391 Geschrieben: 01.05.2019 - 18:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich sehe nur ein Vorteil der 2.8er gegenüber der 2.5er. Die verteilerlose Zündung hat keinen mechanischen Verschleiß.

_________________
Personalführung ist…
...die Fähigkeit seine Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass die entstehende Reibungshitze als Nestwärme empfunden wird.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Themenstarter
Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 40
Beiträge: 15113
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 751392 Geschrieben: 01.05.2019 - 18:28 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

BoehserCali hat folgendes geschrieben:
Ich sehe nur ein Vorteil der 2.8er gegenüber der 2.5er. Die verteilerlose Zündung hat keinen mechanischen Verschleiß.


Der bei nem Oldtimer der vielleicht 2.000 km im Jahr fährt wahrscheinlich nicht wirklich ins Gewicht fällt...

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.041 Sekunden

Wir hatten 344058407 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002