Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26356 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 6
Gäste Online: 6
Insgesamt: 12 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Bremsleitungen erneuern, Kunifer nun erlaubt oder nicht?

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Radaufhängung / Bremsen
AutorNachricht
CalibraCallboy
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 06.08.2017
Alter: 30
Beiträge: 42
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-bei Kiel
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 750431 Geschrieben: 25.02.2019 - 11:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin, wir haben festgestellt das die Bremsleitungen von meinen Cali mal neu sollten.

Original Schläuchte und Bremsdruckminderer habe ich bekommen (gut wenn man beim Opel FH arbeitet biggrin.gif ) , was mich aber Interessiert ob man diese Leitungen nehmen kann?

Leider konnte mir bisher keiner was wirklich sagen nichtmal der GTÜ Man war sich sicher aber laut ihm wohl kein Problem.

Bremsleitungen Kunifer.

Vielleicht hat ja jemand von euch in letzter Zeit welche verbaut und kann was dazu sagen. laecheln.gif

Beste Grüße.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 75
Danke-Klicks: 4
Wohnort: D-97723
Beitrag: 750433 Geschrieben: 25.02.2019 - 14:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Afaik hat OJD Quick Brake sich irgendein Gutachten erstellen lassen, dass ihre Leitungen gleichwertig sind oder so (vor über einem Jahr gelesen, deswegen bin ich mir nicht mehr sicher wie das genau war).
Ich würde allgemein einfach beim Händler/Hersteller anfragen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Christof
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 04.02.2015
Alter: 54
Beiträge: 31
Danke-Klicks: 3
Wohnort: D-97941 Tauberbischofsheim
Auto: MG TF K4 1.8 16V
Beitrag: 750435 Geschrieben: 25.02.2019 - 18:51 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,
nicht von mir, aber glaubhaft:
"Zur Einbaufähigkeit von rostfreien Kunifer - Bremsleitungen:
Gemäß DIN 74234 "Hydraulische Bremsrohre Bördel" Abschnitt 3 sind Bremsrohre mit Werkstoffkurzeichen CuNi10Fe1Mn (2.0872) (ehemals DIN 17664), als Bremsrohre zugelassen. Diese DIN ist für Kraftfahrzeuge allgemein gültig und gibt somit die KUNIFER Leitung als Bremsleitung frei."
Hab' ich bei meiner MG auch gewechselt, letztes Jahr.
Gruß
Christof
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11364
Danke-Klicks: 212
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 750436 Geschrieben: 25.02.2019 - 19:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Christof hat folgendes geschrieben:
Hallo,
nicht von mir, aber glaubhaft:
"Zur Einbaufähigkeit von rostfreien Kunifer - Bremsleitungen:
Gemäß DIN 74234 "Hydraulische Bremsrohre Bördel" Abschnitt 3 sind Bremsrohre mit Werkstoffkurzeichen CuNi10Fe1Mn (2.0872) (ehemals DIN 17664), als Bremsrohre zugelassen. Diese DIN ist für Kraftfahrzeuge allgemein gültig und gibt somit die KUNIFER Leitung als Bremsleitung frei."


Und welche Quelle ist das jetzt? gruebeln.gif

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 36
Beiträge: 2908
Danke-Klicks: 179
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 750437 Geschrieben: 25.02.2019 - 19:47 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

sollddie2000 hat folgendes geschrieben:
Und welche Quelle ist das jetzt? gruebeln.gif

Zweitklassige Quelle:
https://www.korrosionsschutz-depot.de/werkzeuge/bremsen-und-fahrwerk/kunifer-bremsleitungen/

hier die DIN dazu:
http://www.170v.de/yabbfiles/Attachments/Bremsrohre-din-74234.pdf
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1654
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 750438 Geschrieben: 25.02.2019 - 19:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Nimm Stahlleitungen von ATE. Die lassen sich genau so einfach verarbeiten wie Cunifer, kosten fast das gleiche und du brauchst dir keine Gedanken machen.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matze
Cheffe
Cheffe

Dabei seit: 11.05.2002
Alter: 39
Beiträge: 6992
Danke-Klicks: 173
Wohnort: D-14612 Falkensee
Auto: 2xOpel,1xAudi,1xVW: 2x Calibra+ 1x A6 Avant + 1x Passat 3C Variant
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 2)
Beitrag: 750440 Geschrieben: 25.02.2019 - 21:40 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Nimm Stahlleitungen von ATE.

Gammeln die nicht auch schnell weg? Gibts da Erfahrungen?

_________________
Mit freundlicher Lichthupe
Euer Matze

"...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
(Zitat: Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH)

---->Mitglied des XOTIX-TEAM<----

>Do-It-Yourself< || >Kaufberatung<
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1654
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 750443 Geschrieben: 26.02.2019 - 00:02 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Habe ich noch nicht bemerkt, die sind beschichtet.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1261
Danke-Klicks: 31
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 750446 Geschrieben: 26.02.2019 - 13:35 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Man sollte auch bedenken das die Autos alle über 20 Jahre sind das ist ja nicht schnell vergammelt.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Hertie2201
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 06.05.2012
Alter: 31
Beiträge: 2280
Danke-Klicks: 114
Wohnort: D-89075
Auto: Opel Calibra 2.0i C20NE
Auszeichnungen: 2
Dauerauftrag (Anzahl: 1) ECD 2013 Support (Anzahl: 1)
Beitrag: 750453 Geschrieben: 27.02.2019 - 20:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Einem Bekannten von mir wurdem im Astra-G Leitungen aus Kunifer in der Werkstatt eingebaut.

Der erste Prüfer hat's bemängelt, der zweite hat es als "Stand der Technik" anerkannt und bei der HU "durchgewunken"

_________________
Calibra fahren muss man sich leisten wollen.
seit 05/2012: Opel Calibra 2.0i 05/93 (c³)
seit 11/2014: Jaguar XJ8 3.2 RHD
03/2006 - 05/2012: Opel Corsa B 1.2i "Grand Slam" 02/96
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11364
Danke-Klicks: 212
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 750454 Geschrieben: 27.02.2019 - 21:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Habe ich noch nicht bemerkt, die sind beschichtet.


Sind die doch werksmäßig auch gruebeln.gif gibt's doch als Meterware zu kaufen oder?

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 667
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 750455 Geschrieben: 27.02.2019 - 21:35 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

kunfer.de hat folgendes geschrieben:
...Das Problem von Nachrüstungen an Fahrzeugen ist Folgendes. PKWs werden im Zuge Ihrer Entwicklung vom Gesetzgeber auf Ihre Konformität mit geltenden technischen Vorgaben / Gesetzen geprüft. In den meisten Fällen wurden diese Fahrzeuge mit Stahlleitungen ausgeliefert. Ein Umbau auf Kunifer Leitungen ist ein genehmigungspflichtige Um-/ Nachrüstung. Eigentlich müssten also Kunifer Leitungen Fahrzeug spezifisch geprüft und freigegeben werden...
...Um in Deutschland ein Rohrleitung als Bremsleitung verkaufen zu dürfen, muss diese der DIN74234 entsprechen. In dieser DIN sind neben den zulässigen Dimensionen auch der Berstdruck, die Werkstoffspezifikationen sowie die Art der Bördelungen definiert. Speziell für Kunifer steht in dieser DIN74234 dass das verwendete Material CuNi10FE1Mn sein muss. Das Material muss die Werkstoffnummer 2.0872 haben. Wenn im Zuge einer Reparatur oder Restauration also Stahl gegen Kunifer Leitungen ausgetauscht werden, sollte ausschließlich Rohrmaterial mit DIN74234 Kennung verwendet werden. Darüber hinaus sollte man vor dem Einbau mit dem Tüv Prüfer die Konformität der Leitungen besprechen. Sollte der Tüv Prüfer nämlich auf auf die Korrektheit der Bauart bestehen, stellt die Kunifer Leitung einen erheblichen Mangel dar. Ergo, die Prüfplakette wird verweigert...


diese din norm, von der hier die rede ist stammt übrigens in ihrer auch immer noch gültigen fassung von 1992 ! - das thema ist also bei leibe kein neues !

heißt also das die dinger rechtlich gesehen nur mit prüfung und gutachten am jeweiligen auto zulässig sind - mal schnell einbauen und weiterfahren is nicht...

@CalibraCallboy: den nachrüstsatz darfst du also verbauen musst damit aber zum prüfer und diesen eintragen lassen !

benzin und hydraulikleitungen sind davon übrigens unberührt, da es rein um die systemdrücke sowie die materialsicherheit geht - bei bremsen ein seeeehr heikles thema - und können daher bedenkenlos durch kunifer ersetzt werden...


Christof hat folgendes geschrieben:
Diese DIN ist für Kraftfahrzeuge allgemein gültig und gibt somit die KUNIFER Leitung als Bremsleitung frei.


an welcher stelle genau siehst du da irgendwas von freigabe für alle kfz? - ich habe die din gerade vor mir liegen (danke wurfen top.gif ), da steht nix drin davon - lediglich die erlaubten materialien in verbindung mit den spezifischen bördelungen und den eigenschaften dieser... - es ist eine din zur herstellung von bremsleitungen und nicht über die verwendung am fahrzeug !
weiterhin schreibst du "ehemals" din 17664 - woher kannst du ersehen, das diese din zurückgezogen wurde? - diese din besitzt weiterhin ihre gültigkeit, da sie nur eine DIN ist und keine DIN EN (ISO)

Hertie2201 hat folgendes geschrieben:
der zweite hat es als "Stand der Technik" anerkannt und bei der HU "durchgewunken"


wird er nicht bemerkt haben, oder hat ihn nicht interessiert (oder unwissen) - rechtlich gesehen hat er damit einen fehler gemacht und trägt bei einem unfall, bei dem dies festgestelt wird die verantwortung...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11364
Danke-Klicks: 212
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 750456 Geschrieben: 27.02.2019 - 21:44 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wenn die einer DIN entsprechen muss das Rohr aber auch gekennzeichnet sein. Darf man halt die Kuniferleitung nicht anpinseln oder ähnliches ja.gif dann mit dem Text zum TÜV und eintragen lassen. Fertig ist die Laube...

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1654
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 750458 Geschrieben: 28.02.2019 - 09:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

sollddie2000 hat folgendes geschrieben:
nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Habe ich noch nicht bemerkt, die sind beschichtet.

Sind die doch werksmäßig auch gruebeln.gif gibt's doch als Meterware zu kaufen oder?

MfG

sollddie2000


Ja die ATE Leitungen sind beschichtet und gibts als Meterware. Was der FOH einbaut um es werksmäßig zu erhalten weis ich nicht.


Und nur weil etwas als Bremsleitung angeboten und verkauft wird, heißt es noch lange nicht das es auch zulässig ist. Im großen Auktionshaus werden zB Kupferleitungen als Bremsleitungen verkauft, oder Schneidringverbindungen weil man sich damit das bördeln erspart, aber all dies ist im KFZ Bereich unzulässig. Und wenn jetzt einer so eine billig Cunifer Leitung nimmt, welche nach einem Jahr schon grünspan angesetzt hat, dann gibts bei der nächsten Untersuchung Probleme.

Aus diesem Grund kaufe ich mein Material nur von bekannten Bremsenherstellern.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CalibraCallboy
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 06.08.2017
Alter: 30
Beiträge: 42
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-bei Kiel
Auto: Opel Calibra X20XEV
Beitrag: 751201 Geschrieben: 19.04.2019 - 08:12 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wir haben wieder Originale genommen laecheln.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.104 Sekunden

Wir hatten 341839970 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002