Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26202 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 2
Gäste Online: 9
Insgesamt: 11 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Fahrwerkprobleme nach Wechsel- Feder knackt

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Radaufhängung / Bremsen
AutorNachricht
stevepeat91
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 05.04.2015
Beiträge: 51

Wohnort: D-98530 dillstädt
Beitrag: 747218 Geschrieben: 26.06.2018 - 19:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hey ich habe ein komplettes fahrwerk von ap 60/60 neu gekauft und eingebaut. Domlager sind schon zum zweiten mal neu. Ich habe folgendes Problem das die federn beim lenken rum springen bzw knacken. Alles nach opel leitfaden eingebaut

Hat jemand einen Rat für mich?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2794
Danke-Klicks: 171
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 747220 Geschrieben: 26.06.2018 - 20:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ist sicher, dass die Wälzlager richtig herum und unverkantet auf der Dämpferstange aufliegen?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stevepeat91
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 05.04.2015
Beiträge: 51

Wohnort: D-98530 dillstädt
Beitrag: 747222 Geschrieben: 26.06.2018 - 20:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja, hab ich extra nochmal geschaut als ich es zusammen gebaut habe
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1193
Danke-Klicks: 27
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 747223 Geschrieben: 26.06.2018 - 20:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich geh mal von aus das die Federn genug Vorspannung haben?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stevepeat91
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 05.04.2015
Beiträge: 51

Wohnort: D-98530 dillstädt
Beitrag: 747235 Geschrieben: 27.06.2018 - 17:36 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja, die federn sind verspannt
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matze
Cheffe
Cheffe

Dabei seit: 11.05.2002
Alter: 38
Beiträge: 6952
Danke-Klicks: 164
Wohnort: D-14612 Falkensee
Auto: 2xOpel,1xAudi,1xVW: 2x Calibra+ 1x A6 Avant + 1x Passat 3C Variant
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 2)
Beitrag: 747236 Geschrieben: 27.06.2018 - 18:26 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das hatten wir mal, als eine Feder auf Kopf stehend eingebaut wurde, also falsch rum. Da knarzte es auch und die Feder sprang rum. Merkt man gut, wenn man am Domteller anfässt und einer lenkt.
Also Einbaulage der Federn bitte prüfen (Oben/Unten)!

_________________
Mit freundlicher Lichthupe
Euer Matze

Forum-Supergau: Wenn der Reiner Calmund seinen Spitznamen "Calli" rechtlich schützen lässt...dann haben wir wegen dem Markens- und Namensrecht RICHTIG ein Problem! zwinkern.gif

"...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
(Zitat: Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH)

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----

>Do-It-Yourself< || >Kaufberatung<
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stevepeat91
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 05.04.2015
Beiträge: 51

Wohnort: D-98530 dillstädt
Beitrag: 747237 Geschrieben: 27.06.2018 - 18:34 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Das klingt logisch, da schau ich mal nach. Bei den hinteren Federn steht die schrift auf dem kopf, dann wirds vorne auch so sein
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matze
Cheffe
Cheffe

Dabei seit: 11.05.2002
Alter: 38
Beiträge: 6952
Danke-Klicks: 164
Wohnort: D-14612 Falkensee
Auto: 2xOpel,1xAudi,1xVW: 2x Calibra+ 1x A6 Avant + 1x Passat 3C Variant
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 2)
Beitrag: 747239 Geschrieben: 27.06.2018 - 19:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Normalerweise muss die Kennzeichnung lesbar sein, also nicht auf dem Kopf stehen.
Darauf kann man sich aber auch nicht immer verlassen, da der Aufdruck auch falsch herum aufgedruckt werden kann bei der Herstellung. Das passiert sogar sehr oft!
Man muss dann vielleicht schauen wie die Teile wie Gummteller usw. passen - dann merkt man gleich was unten und oben ist.

Hinten ist das nicht so schlimm wenn das falsch rum wäre, da die Federenden bei der Hinterachse ja auch gleich groß sind und auch verkehrt eigentlich auch gefahren werden können.
Ob die engeren Windungen nun oben oder unten sind ist eigentlich nicht groß relevant. Das hat nur was mit der Einfederungscharakteristik zu tun, also evtl. halt dann progressiv- aber das funktioniert unabhängig von der Einbaurichtung hinten. Ist trotzdem dann so nicht im Gesamten gewollt aber fahrbar.

Aber vorn alles auf den Kopf stellen würde ich prüfen, ob das so passt (Lager/Gummis). Vielleicht ist auch nur eine Seite falsch rum. Oder knarzt es an beiden?

_________________
Mit freundlicher Lichthupe
Euer Matze

Forum-Supergau: Wenn der Reiner Calmund seinen Spitznamen "Calli" rechtlich schützen lässt...dann haben wir wegen dem Markens- und Namensrecht RICHTIG ein Problem! zwinkern.gif

"...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
(Zitat: Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH)

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----

>Do-It-Yourself< || >Kaufberatung<
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stevepeat91
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 05.04.2015
Beiträge: 51

Wohnort: D-98530 dillstädt
Beitrag: 747286 Geschrieben: 30.06.2018 - 11:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Vom gefühl her nur links. Mach aber die rechte seite auch nochmal auf und schau sicherheitshalber nochmal nach
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OH-Sven
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 08.12.2017
Beiträge: 14

Wohnort: D-23730
Auto: Opel Monterey B, Omega 3000 6VE1, C30SE
Beitrag: 747335 Geschrieben: 01.07.2018 - 22:22 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wenn du das Federbein noch mal rausnimmst, einfach mal auf das Federbeinstützlager drücken und drehen. Dieses sollte dann leicht und leise drehen. Ist das nicht der Fall, dann ist da was nicht Richtig.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calibra1001
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 29.07.2002
Alter: 55
Beiträge: 440
Danke-Klicks: 7
Wohnort: D-Lübeck
Auto: opel Kadett B Coupe, Calibra V6, 69er Opel GT,Corsa A C20XE
Beitrag: 747609 Geschrieben: 17.07.2018 - 12:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin,

zu meiner Lösung schreib ich hier jetzt mal nix zwinkern.gif aber da ich auch gerade die Federbeine raus hatte und mich im TIS nochmal schlau gemacht hab ist mir aufgefallen, das es eine Änderung zur EInbaulage des Stütztellers bzw. der Feder gab.
Ursprünglich sollte das Stanzloch im oberen Teller mit dem unteren Loch im Federbein übereinstimmen, das wurde dahin gehend geändert, das nun das obere Stanzloch (die Nase am Gummi und Loch im Teller aber immer noch in Flucht) im 90° Winkel zum oberen Federende stehen soll.
Falls das nicht verständlich ist, werde ich das Bild dazu nochmal mit einstellen.

Totti
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Matze
Cheffe
Cheffe

Dabei seit: 11.05.2002
Alter: 38
Beiträge: 6952
Danke-Klicks: 164
Wohnort: D-14612 Falkensee
Auto: 2xOpel,1xAudi,1xVW: 2x Calibra+ 1x A6 Avant + 1x Passat 3C Variant
Auszeichnungen: 2
Pokalgewinner (Anzahl: 2)
Beitrag: 747623 Geschrieben: 17.07.2018 - 17:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja bitte noch das Bild nachreichen. Danke, Totti.
Mein Kenntnissstand ist der aus dem Aufbauthread von Noksu. Der obere Federteller hat ein Stanzloch und dieses Stanzloch muß mit der Kerbe auf dem Dämpfungsring übereinstimmen.
Ausserdem muß der Obere Federteller 90 Grad versetzt zum unteren Federanschlag ausgerichtet sein.
Das heißt dieses Stanzloch zeigt genau zum Motor.

Siehe: https://www.calibra-team.de/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=90101&postdays=0&postorder=asc&start=90

image

_________________
Mit freundlicher Lichthupe
Euer Matze

Forum-Supergau: Wenn der Reiner Calmund seinen Spitznamen "Calli" rechtlich schützen lässt...dann haben wir wegen dem Markens- und Namensrecht RICHTIG ein Problem! zwinkern.gif

"...und solange man in chinesischen Flüssen seine Fotos entwickeln kann, ist es nicht sehr sinnvoll, den autobedingten CO2 Ausstoß mit unfassbarem Aufwand um 0,02% zu senken."
(Zitat: Bodo Buschmann, Geschäftsführer Brabus GmbH)

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----

>Do-It-Yourself< || >Kaufberatung<
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
calibra1001
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 29.07.2002
Alter: 55
Beiträge: 440
Danke-Klicks: 7
Wohnort: D-Lübeck
Auto: opel Kadett B Coupe, Calibra V6, 69er Opel GT,Corsa A C20XE
Beitrag: 747627 Geschrieben: 17.07.2018 - 20:09 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

So kannte ich es auch und mit der Gummikerbe hatte ich ja bereits geschrieben, in einer Flucht mit dem Stanzloch. Nur die Federlage wurde geändert, s. Bilder. Das Erste die neue EInbaulage, das 2. die alte aber steht ja auch daneben. Das 3. Bild mit der Erklärung, wieso die Änderung.
Ich hab 50er KAW Federn drin und damit ist eine Ausrichtung wie auf dem Bild nicht möglich, das Federende liegt an einer anderen Stelle. Hab einfach die 90° zum Stanzloch eingehalten.



 Dateiname: Feder1.jpg
 Beschreibung:
Alte Ausrichtung
 Dateigröße:  106.42 KB
 Vollbildaufrufe:  4





 Dateiname: Feder2.jpg
 Beschreibung:
Neue Ausrichtung
 Dateigröße:  137.49 KB
 Vollbildaufrufe:  5





 Dateiname: Feder3.jpg
 Beschreibung:
Erläuterung
 Dateigröße:  164.31 KB
 Vollbildaufrufe:  6




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stevepeat91
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 05.04.2015
Beiträge: 51

Wohnort: D-98530 dillstädt
Beitrag: 748038 Geschrieben: 17.08.2018 - 07:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Habe es so wie in deraanleitung steht eingebaut. Federn ende ist vorne ein kleines stück ausermittig nach links und das stanzloch habe ich 90grad verdreht so das dies jetzt über dem auge vom spurstangenkopf, wie auf dem bild. Da ist es auch. Habe es dannach in die andere Richtung gedreht und dort merkt man es ebenfals.

Die bilder zeigen wie es momentan zusammen gebaut ist



 Dateiname: 15344872236214877379703831314974.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  2.21 MB
 Vollbildaufrufe:  1





 Dateiname: 15344872704896727043826615503966.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.4 MB
 Vollbildaufrufe:  4




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.061 Sekunden

Wir hatten 336546686 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002