Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26177 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 2
Gäste Online: 45
Insgesamt: 47 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Zeitgenössisches Tuning

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » HU/AU/Änderungsabnahmen
AutorNachricht
Motoer_opel
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 3

Wohnort: -29323
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 745650 Geschrieben: 15.04.2018 - 21:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wie der Titel schon beschreibt, bin ich fest entschlossen das "H" in mein Kennzeichen aufzunehmen und damit fängt die Misere an. sm-question.gif sm-question.gif

Außen will ich nichts verändern, die Atlantic - Ansätze gefallen mir und sind ab Werk verbaut. Die Lackierung wurde vom Vorbesitzer im DTM Stil gehalten (weiß/ gelb mit den fliegenden Pommes "Sponsorenaufkleber" und Opel Logo auf Motorhaube).
Bei den Rädern sieht's aber schon wieder anders aus - welche Felgengrößen sind den "zeitgenössisch" und welche Felgen kommen dafür überhaupt in Betracht? Der Umrüstkatalog hilft mir nicht weiter und auch die Firma irmscher ist nur bedingt hilfreich. Optisch sollten sie natürlich auch noch zum lackierten Thema passen. hammer.gif hammer.gif hammer.gif

Die Innenausstattung möchte ich bis auf Armaturenbrett und Mittelkonsole entfernen, sprich Teppich, Sitze und Sitzbank raus und durch Vollschalen/Sportsitze, "Sport-Gurte" und einen Käfig ersetzen.

Das ist eine ganze Menge aber ich hab noch 3 Jahre Zeit. Für mich ist dabei vor allem interessant was ich dabei zu beachten habe (Hersteller die es zu der Zeit gab etc.) - vllt ist hier jemand dabei, der ein solches Projekt schon erfolgreich dem TÜV vorgestellt hat



 Dateiname: 20180415_214454.jpg
 Beschreibung:
So sieht sie momentan von außen aus
 Dateigröße:  4.84 MB
 Vollbildaufrufe:  7





_________________
Wenn Sch***e, dann Sch***e mit Schwung!!!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 39
Beiträge: 15041
Danke-Klicks: 74
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 745652 Geschrieben: 15.04.2018 - 22:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also aus wirtschaftlicher Sicht bringt ein H-Kennzeichen für den Cali keine wirklichen Vorteile. Stand jetzt! zwinkern.gif

Der Begriff des zeitgenössichen Tunings wurde etwas aufgeweicht. Früher waren ja nur Änderungen erlaubt, die innerhalb der ersten 10 Betriebsjahre durchgeführt wurden. Das ist jetzt in meinen Augen sinnvoller gelöst. Es sind Tuningmaßnahmen erlaubt, die innerhalb der ersten 10 Betriebsjahre möglich und üblich waren. Und das ist ja bei Cali ziemlich viel. Inneraum rennsportmäßig ausräumen gehört da genauso dazu wie Sportlenkrad, Sitze, Gurte, Käfig usw.
Auch wenn die Teilegnehmigungen teilweise neuer sind oder es Neuteile sind, ist das kein Problem. Ist schwer alles aufzuzählen, was da ginge. Besser wäre du würdest deine Vorstellungen posten. Dann kann man sagen, ob das geht oder nicht. Wichers, Sparco, Momo, Schroth sind so Beispiele für den Innenraum. Mit dem Atlantic Kit und der Lackierung gibt es auch keine Probleme, wenn sich der Prüfer auskennt. Falls es da Probleme gib, kommst halt zu mir nach Schleswig-Holstein zwinkern.gif .
Wenn es um Sachen wie Fahrwerk, Auspuff und Felgen geht gibt es ja auch die üblichen Verdächtigen wie Koni, H&R, KW, K.A.W. Bastuck, Remus, Friedrich, Brock, BBS, ATS und und und...
Das kann man nicht alles aufzählen. Sag was du dir genau vorstellst und dann gibt es hier mehrere Leute, die dir sagen können, ob das geht.

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Motoer_opel
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 3

Wohnort: -29323
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 745653 Geschrieben: 15.04.2018 - 23:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Na das ging ja fix- vielen Dank schonmal

Naja im Moment wäre es ein steuerlicher Vorteil von 200 Euro biggrin.gif

Mein Plan ist die optische Annäherung an den DTM - Calibra. Das Atlantic-Kit ist in der ABE des Wagens hinterlegt und zum Glück ist ein ESD von Steinmetz mit ABE drunter, der bleiben darf.

Ich hatte immer iwas im Kopf, dass ich nur Sachen verbauen darf, die es entweder schon damals gab oder die ich ersatzweise nehmen muss, da es keine Originalersatzteile mehr gibt.

Geplant sind tatsächlich Recaro/Sparco Sitze, Schroth-Gurte, Wiechers-Käfig, Raid/Momo Lenkrad innen - halt so alles was vor 27 Jahren schon Rang und Namen hatte... Beim Fahrwerk muss ich noch auf "Markenware" umbauen. Zum Glück bietet eine gängige Kleinanzeigen-app ganz brauchbare Ergebnisse was diese ganzen Teile angeht.

_________________
Wenn Sch***e, dann Sch***e mit Schwung!!!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Calibra459
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 11.05.2015
Alter: 27
Beiträge: 911
Danke-Klicks: 50

Auto: Opel Calibra 3 NE, 2 V6
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 745654 Geschrieben: 15.04.2018 - 23:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

H Kennzeichnen kostet 191€ Steuern, der NE bei Euro 1 302€, bei Euro 2 147€.
Da ist also nicht so viel zu holen biggrin.gif

_________________
!"§$%&/()
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 39
Beiträge: 15041
Danke-Klicks: 74
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 745655 Geschrieben: 15.04.2018 - 23:39 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Motoer_opel hat folgendes geschrieben:
Na das ging ja fix- vielen Dank schonmal

Naja im Moment wäre es ein steuerlicher Vorteil von 200 Euro biggrin.gif

Mein Plan ist die optische Annäherung an den DTM - Calibra. Das Atlantic-Kit ist in der ABE des Wagens hinterlegt und zum Glück ist ein ESD von Steinmetz mit ABE drunter, der bleiben darf.

Ich hatte immer iwas im Kopf, dass ich nur Sachen verbauen darf, die es entweder schon damals gab oder die ich ersatzweise nehmen muss, da es keine Originalersatzteile mehr gibt.

Geplant sind tatsächlich Recaro/Sparco Sitze, Schroth-Gurte, Wiechers-Käfig, Raid/Momo Lenkrad innen - halt so alles was vor 27 Jahren schon Rang und Namen hatte... Beim Fahrwerk muss ich noch auf "Markenware" umbauen. Zum Glück bietet eine gängige Kleinanzeigen-app ganz brauchbare Ergebnisse was diese ganzen Teile angeht.


Da bringt ein Minikat mehr und der ist günstiger als ein Gutachten nach Paragraph 23 StVZO.
Du darfst wie gesagt Veränderungen vornehmen, die innerhalb der ersten 10 Betriebsjahre möglich waren. Mal als Beispiel: ne Tomasson TN1 gab es zu der Zeit glaub ich nicht. Ne Brock B1 aber schon. TA Technix Fahrwerke sind zum Gl0ck auch raus. Dafür gingen aber Manzel Federn, die es gar n7cht mehr gibt. Oder du lässt jetzt alles eintragen und wartest 30 Jahre. Wenn die Änderung älter als 30 Jahre ist, ist es wurscht. Sonst gäbe es die ganzen Hotrods nicht mit H...

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Motoer_opel
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 15.04.2018
Beiträge: 3

Wohnort: -29323
Auto: Opel Calibra C20NE
Beitrag: 745656 Geschrieben: 16.04.2018 - 01:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Auch wenn's jetzt blöd klingt aber mir ist das H-Kennzeichen lieber als ne Euro2 Norm... Da nehme ich auch den Umstand in Kauf, dass es vllt an der einen oder anderen Ecke schwierig und teurer werden kann.

Im Detail werd ich sicher nochmal das eine oder andere noch nachfragen aber fürs erste habt ihr mir schon sehr geholfen. zwinkern.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
CalibraKurt
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 12.03.2018
Beiträge: 9


Beitrag: 745658 Geschrieben: 16.04.2018 - 08:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hab mich wegen dem H-Kennzeichen auch schon mit dem TÜV unterhalten.
Wenn du das H-Kennzeichen wirklich willst solltest du nur Teile verbaut haben, bei denen das Teilegutachten oder die ABE maximal 10 Jahre nach der Erstzulassung ausgestellt wurden. Oder du musst Beweisen können, dass der Umbau in dem Zeitraum üblich war.
Mit dem H-Kennzeichen lassen sich nicht nur Steuern sparen, sondern sogar manche Versicherungen bieten günstigere Tarife an.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
OPRCali
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 18.05.2003
Alter: 39
Beiträge: 15041
Danke-Klicks: 74
Wohnort: D-23911 Salem
Auto: Opel Calibra V6 Last Edition X25XE mit I500 Nockenwellen und Schaltsaugrohr
Beitrag: 745675 Geschrieben: 16.04.2018 - 20:56 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

CalibraKurt hat folgendes geschrieben:
Ich hab mich wegen dem H-Kennzeichen auch schon mit dem TÜV unterhalten.
Wenn du das H-Kennzeichen wirklich willst solltest du nur Teile verbaut haben, bei denen das Teilegutachten oder die ABE maximal 10 Jahre nach der Erstzulassung ausgestellt wurden...


Sorry, aber das ist quatsch. So einem enttäuschten Kunden habe ich auch schonmal ausgeholfen. Fürher gab es für vieles gar keine Teilegutachten. Die wurden teilweise sehr viel später erstellt, weil sich die Gesetzeslage geändert hat. Mein Kunde hatte Felgen auf nem alten Audi und der Kollege von der Konkurrenz wollte ihm kein H zuteilen, weil das Gutachten für die Felgen so neu war. Was für ein Schwachsinn! Auf der Felge war sogar das Produktionsdatum eingegossen. Die Felge war ein Jahr älter als das Auto.
Oder guckt dir ne ATS-Cup-Felge an. Früher der absolute Renner auf allen Kadetten und Gölfen. Die Felge gibt es nagelneu mit neuem Gutachten. Wäre doch bescheuert, wenn man die ablehnt. Oder H&R Federn. Die Gutachten sind auch relativ neu. Aber es wird doch keiner auf die Idee kommen, dass es die 2001 noch nicht gab.
Was allerdings richtig ist, ist dass der Halter im Zweifel in der Beweispflicht steht. Aber ich finde wieder dass das ein Punkt ist wo sich zeigt, wie ein Prüfer dem Tuning allgemein gegenübersteht. Viele haben gar keinen Bock sich damit zu befassen.

_________________
Papa 2008

- Meine Galerie bei C³: Link
- Mein Alltagscali bei C³: Link - VERKAUFT!

---->XOTIX-TEAM.DE!!<----
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CalibraKurt
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 12.03.2018
Beiträge: 9


Beitrag: 745680 Geschrieben: 16.04.2018 - 22:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

OPRCali hat folgendes geschrieben:
CalibraKurt hat folgendes geschrieben:
Ich hab mich wegen dem H-Kennzeichen auch schon mit dem TÜV unterhalten.
Wenn du das H-Kennzeichen wirklich willst solltest du nur Teile verbaut haben, bei denen das Teilegutachten oder die ABE maximal 10 Jahre nach der Erstzulassung ausgestellt wurden...


Sorry, aber das ist quatsch. So einem enttäuschten Kunden habe ich auch schonmal ausgeholfen. Fürher gab es für vieles gar keine Teilegutachten. Die wurden teilweise sehr viel später erstellt, weil sich die Gesetzeslage geändert hat. Mein Kunde hatte Felgen auf nem alten Audi und der Kollege von der Konkurrenz wollte ihm kein H zuteilen, weil das Gutachten für die Felgen so neu war. Was für ein Schwachsinn! Auf der Felge war sogar das Produktionsdatum eingegossen. Die Felge war ein Jahr älter als das Auto.
Oder guckt dir ne ATS-Cup-Felge an. Früher der absolute Renner auf allen Kadetten und Gölfen. Die Felge gibt es nagelneu mit neuem Gutachten. Wäre doch bescheuert, wenn man die ablehnt. Oder H&R Federn. Die Gutachten sind auch relativ neu. Aber es wird doch keiner auf die Idee kommen, dass es die 2001 noch nicht gab.
Was allerdings richtig ist, ist dass der Halter im Zweifel in der Beweispflicht steht. Aber ich finde wieder dass das ein Punkt ist wo sich zeigt, wie ein Prüfer dem Tuning allgemein gegenübersteht. Viele haben gar keinen Bock sich damit zu befassen.


Kein Grund sich zu entschuldigen, ich habe auch nichts dergleichen behauptet.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.056 Sekunden

Wir hatten 335751326 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002