Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen
Adventskalender


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26218 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 2

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 2
Gäste Online: 7
Insgesamt: 9 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Wir auf Facebook
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Kopfdichtung wieder nicht dicht.

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Robert01
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 05.01.2018
Beiträge: 31

Wohnort: D-91788
Auto: Opel Calibra C25xe
Beitrag: 744772 Geschrieben: 22.02.2018 - 18:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Servus zusammen.

Ich habe mir nun einen Calibra V6 zugelegt.
Das da noch etwas Arbeit drin steckt wusste ich.
Beim Kauf ist mir leider nicht aufgefallen, daß die Kopfdichtung defekt ist.
Dachte mir ist an und für sich kein Problem. Habe ja schon ein Paar mal bei Motorrädern die Kopfdichtung gewechselt. Und es gibt im Forum eine Super Anleitung. Danke hierfür.
Nachdem ich alles wieder zusammengebaut habe und der Motor auch sofort angesprungen ist war ich happy.
Doch so wie es aussieht, ist der gleiche Zylinder mit neuer Dichtung wieder undicht.
Weshalb ich das meine, er qualmt immernoch aus dem Auspuff. Zudem habe ich einen Co Test und der schlägt wieder an. Als 3. Wenn ich durch das Zündkerzenloch schaue, sieht der Zylinder wieder oder immer noch leicht feucht aus. Die anderen nicht.
Aktuelles habe ich auf das Kühlsystem Druck drauf, um zu schauen wo das Kühlwasser hin geht, da es weniger wurde.
Werde mir die Tage mal eine Endoskop Kamera leihen und richtig in den Brennraum schauen.

Bevor ich die Köpfe montiert habe, wurden die bei einem Opel Händler geschliffen.
Die Motorblockfläche habe ich mit ner Messingbürste und hinterher so gut es ging abgeschabt ( Klinge vom Kattermesser.)

Neue Dichtungen wurden überall eingebaut. Die Kopfdichtung war von Elering. Die Anzugsreihenfolge und Drehmoment wurden ebenfalls eingehalten.
Wenn ich den Vorderen Kopf nochmal mit einer neuen Dichtung versehen, was kann ich dann machen, das die Dicht bleibt?
Oder kann ich vorerst mal eine Längere Distanz fahren und das weiter beobachten? Am Motor kann doch Prinzipiell nicht mehr kaputt gehen wenn die Kopfdichtung wirklich undicht ist.

Nicht das ich mich da täusche und das ganze umsonst ein zweites Mal mache. Im Moment steht er noch abgemeldet und ohne TÜV in der Garage.
Gruß Robert



 Dateiname: DSC_0462.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.39 MB
 Vollbildaufrufe:  48





 Dateiname: DSC_0421.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.81 MB
 Vollbildaufrufe:  20





 Dateiname: DSC_0398.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.98 MB
 Vollbildaufrufe:  12





 Dateiname: DSC_0491.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.8 MB
 Vollbildaufrufe:  12





 Dateiname: DSC_0336.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  2.23 MB
 Vollbildaufrufe:  5





 Dateiname: DSC_0355.JPG
 Beschreibung:
Grün heißt Co ist im Kühlwasser.
 Dateigröße:  2.58 MB
 Vollbildaufrufe:  15




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2807
Danke-Klicks: 171
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 744773 Geschrieben: 22.02.2018 - 19:01 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hast Du auch den Block auf Planheit geprüft?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 436
Danke-Klicks: 52
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 744779 Geschrieben: 22.02.2018 - 22:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

ist das bild von dem kopf "nach" oder "vor" dem "schleifen"? - heißt das nicht planfräsen? gruebeln.gif

wenn das "danach" ist, dann hat die werkstatt ganze arbeit geleistet... - mit so tiefen kratzern brauchste dich nich wundern, warum da ne undichtigkeit vorherrscht...

also für eine korrekte dichtheit brauchste mind. rz 0.6 oder wenigstens rz 0.8 - besser rz 0.5 ! - mit dieser oberflächengüte sind keine riefen mehr erkennbar und man sieht praktisch nur noch die fließrichtung des fräskopfes (wie ein matter spiegel) - ab rz 0.3 wirds schon zum speigel, is aber für die dichtfläche eine nicht mehr nötigige genauigkeit...

ich würde dir anraten, mal nen neuen kopf zu verbauen...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Alter: 49
Beiträge: 6156
Danke-Klicks: 36
Wohnort: D-Zepernick
Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 3
Spender (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 744781 Geschrieben: 22.02.2018 - 23:08 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi!
Ich meine, da sind noch die Spuren des manuellen Entfernens der Dichtung zu sehen- die hätten nach dem planfräsen eigentlich weg sein müssen.
Das sieht mir wie von Hand irgendwie drübergeschliffen aus gruebeln.gif .
Würde beide Köpfe zum Motorenbauer geben und dort planfräsen lassen.

Gruß, T

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert01
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.01.2018
Beiträge: 31

Wohnort: D-91788
Auto: Opel Calibra C25xe
Beitrag: 744782 Geschrieben: 23.02.2018 - 00:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich habe die Köpfe ohne selbst an der Dichtfläche etwas zu machen zum Händler gegeben und so wie auf den Bildern zu sehen erhalten.
Rauhigkeit selbst habe ich nicht nachgeprüft.
Ob das Planfräsen oder Schleifen heißt?
Fakt ist, daß der aus der Opel Werkstatt weiß wozu ich die Köpfe wieder brauche.
Im Moment liegt ja noch der Druck am Kühlsystem an. Will das so noch etwas stehen lassen. Um evtl definitiv einen Defekt zu lokalisieren.

Kann es sein, dass in der Auspuff Anlage noch soviel restfeuchtigkeit vorhanden ist, dass es dadurch immer noch raucht?

Ein Kühlerschlauch war nicht ganz dicht. Daher der Kühlwasserverlust. Mal schauen, ob das alles war. Ich lass den Druck mal 24stunden drauf. Samstag hab ich auch wieder Zeit. Dann schau ich wieder in den Brennraum.

Und nein den Motorblock selbst konnte ich nicht auf Planheit prüfen.
Habe lediglich den Messschieber mal auf die Kante gestellt, jedoch nur über die kurze Seite. Da war meines Erachtens alles in Ordnung.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Alter: 49
Beiträge: 6156
Danke-Klicks: 36
Wohnort: D-Zepernick
Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 3
Spender (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 744784 Geschrieben: 23.02.2018 - 06:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Robert01 hat folgendes geschrieben:


Kann es sein, dass in der Auspuff Anlage noch soviel restfeuchtigkeit vorhanden ist, dass es dadurch immer noch raucht?
.

Yup ja.gif

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Calibra Koenig
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 21.12.2011
Beiträge: 738
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-92224
Beitrag: 744793 Geschrieben: 23.02.2018 - 21:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hatte das mal bei nen corsa. Dachte auch die dichtung ist kaputt. Kam aber alles vom auspuff. Dauerte tage.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert01
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.01.2018
Beiträge: 31

Wohnort: D-91788
Auto: Opel Calibra C25xe
Beitrag: 744798 Geschrieben: 24.02.2018 - 12:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Habe heute nochmal Kühlwasser aufgefüllt und den Motor so lange laufen lassen bis der Lüfter zum zweiten Mal angegangen ist.
Da im Kalten Zustand der Brennraum noch genauso aussah wie vor zwei tagen.
Nach ca 10 - 15 Minuten abkühlzeit wurden die Kerzen dann wieder entfernt um einen Blick in den Brennraum werfen zu Können.
Auch jetzt sind die kolben oben feucht, vorfallem bei Zylinder 3 und 4. Wenn ich mit einem Dünnen Stab auf der Zylinder Fläche etwas hin und her fahre ist eindeutig zu erkenne, dass das Feucht ist.
Ich gehe nicht davon aus, das dies Kondenswasser ist.

Oder kann das doch so schnell Kondensieren?

Jedoch wundert mich, daß beide Zylinder annähernd das gleiche Bild zeigen.

Das ein Anschluss am Kühler nicht ganz dicht war hatte ich erwähnt.
Scheinbar hat der Kühler auch noch einen Treffer, da jetzt immer noch Wasser vorne unten wo der Kühler darüber liegt tropft.

Gruß
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calibra1001
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 29.07.2002
Alter: 55
Beiträge: 440
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-Lübeck
Auto: opel Kadett B Coupe, Calibra V6, 69er Opel GT,Corsa A C20XE
Beitrag: 744800 Geschrieben: 24.02.2018 - 13:50 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich hab jetzt das 2. Jahr den V6 drin und der dampft immer etwa. Scheint bei 6 Zylindermotoren irgendwie normal zu sein. Der 6 Zylinder BMW meiner Frau haut auch immer viel Wasserdampf raus und auch bei anderen 6 Zylinder Modellen ist mir das schon öfter aufgefallen.
Hab auch schon einige Köpfe planen lassen aber so wie deiner, sah bei mir noch keiner aus. Der sieht ja aus, wie mit ner Raspel drüber gezogen.
Wenn das Bild nicht zu sehr täuscht, sieht man teilweise Riefen vom Wasserkanal zum Kolben, das wirkt ja wie ein Kanal. Kann natürlich auf dem Bild schlimmer aussehen, wie Real.
Ich würde damit aber mal zu einem anderen Motorenbauer gehen.
Lt. Opel, dürfen die V6 Köpfe eigentlich überhaupt nicht geplant werden. Also auch mal die Höhe messen lassen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert01
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.01.2018
Beiträge: 31

Wohnort: D-91788
Auto: Opel Calibra C25xe
Beitrag: 744811 Geschrieben: 24.02.2018 - 17:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

So weitere Erkenntnisse.
Hoffe, das ich die Leckasche gefunden habe.
Die Zusatzkühlwasserpumpe neben dem Kühler hat getropft.
Jetzt muss ich schauen, das ich das gute Teil wieder dicht bekomme.
Sobald ich dies erledigt habe, werde ich wieder testen, ob der Kühlwasserstand auf Dauer sinkt oder stabil bleibt.

Je nachdem was passiert hab ich entweder Pech und muss beide Köpfe nochmal neu machen oder Glück und und es war wirklich eine Täuschung und ich kann so weiterfahren.

Ich hoffe, das ich bis spätestens kommendes Wochenende neue Erkenntnisse diesbezüglich habe.
Sobald ich mehr weiß melde ich mich wieder.

Gruß Robert
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Alter: 49
Beiträge: 6156
Danke-Klicks: 36
Wohnort: D-Zepernick
Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 3
Spender (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 744812 Geschrieben: 24.02.2018 - 17:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

toitoitoi, ich drück die Daumen top.gif

Grüße, T

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2807
Danke-Klicks: 171
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 744813 Geschrieben: 24.02.2018 - 17:04 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
Zudem habe ich einen Co Test und der schlägt wieder an.

Logisch betrachtet kann das Abdichten des Kühlsystems nach außen das Problem doch gar nicht beheben;
wenn man Lecks findet, dann macht man sie auch dicht - das ist klar, aber da muss noch was am Motor sein.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert01
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 05.01.2018
Beiträge: 31

Wohnort: D-91788
Auto: Opel Calibra C25xe
Beitrag: 744815 Geschrieben: 24.02.2018 - 17:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ja das mit dem Co Test weiß ich auch, habs ja auch geschrieben.
Nur will ich bevor ich die Kopfdichtungen nochmal mache zuerst schauen ob ich auf Dauer wirklich Wasser verbrenne. Und dazu ist es dringend erforderlich, das das System nach außen dicht ist.

Ich scheue nicht vor der Arbeit die Köpfe nochmal zu demontieren.
Jetzt weiß ich ja wie es geht zwinkern.gif
Jedoch wenn ich es vermeiden kann dann mache ich es auch nicht.
Und mit irgendwelchen Zusätzen falls es dafür überhaupt etwas gibt will ich definitiv nichts anfangen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 436
Danke-Klicks: 52
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 744818 Geschrieben: 24.02.2018 - 21:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

calibra1001 hat folgendes geschrieben:
Lt. Opel, dürfen die V6 Köpfe eigentlich überhaupt nicht geplant werden. Also auch mal die Höhe messen lassen.


technisch kann man jeden kopf planen lassen, nur muss man dann eine entsprechend dickere dichtung nehmen - die gibts auch für den v6 mit übermaß (ähnlich wie kolbenübermaß)...

bei mir zum bsp. habe ich köpfe drin die 0,8mm abgefräst sind um den mitteldruck etwas zu erhöhen, das funzt bisher (seit fast zwei jahren) alles prima... - hatte sogar bei einem c20ne schonmal auf 1,98mm !!! erstaunt.gif runtergeplan - der hatte dann mit 14,9:1 fast ein diesel verdichtungsverhältniss und lief auch übermäßig gut (schätzungsweise 50ps mehr), allerdings konnte ich 2x nach jeweils knapp 1000 km die kopfdichtung wechseln, da die nicht gehalten hatte - irgendwann is halt auch mal schluss mit planen (übrigens ging das mit dem ne, weil der ein "freiläufer" ist und die ventile dort nicht schräg von den kolben angeschubst (also verbogen) werden können...

natürlich kann man beim v6 nicht so weit gehen izzy.gif zwinkern.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
calibra1001
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 29.07.2002
Alter: 55
Beiträge: 440
Danke-Klicks: 8
Wohnort: D-Lübeck
Auto: opel Kadett B Coupe, Calibra V6, 69er Opel GT,Corsa A C20XE
Beitrag: 744865 Geschrieben: 28.02.2018 - 14:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also 50PS bei NE mehr wegen Kopfplanen halte ich eher für gefühlt als real zwinkern.gif
Wie gesagt, das ist nur das , was Opel als Vorgabe nennt. Der Kopf sollte eine Höhe (Dichtung zu Dichtung) von 134mm haben. 2/10tel sollen noch unbedenklich sein.
Wobei ich mal das Gerücht gelesen habe, das die Köpfe an der Dichtfläche eine Oberflächenhärtung haben sollen. Diese würde beim planen abgetragen und den Kopf "weicher" und dadurch anfälliger an der Dichtfläche machen. Auch ein Grund für die Opelvorgabe.
Von der eh schon relativ hohen Verdichtung mal abgesehen.
Ich hab jetzt mal einige Online Händler angeklappert aber ausser Standard Kopfdichtungen (1,3mm) finde ich da nix dickeres.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.107 Sekunden

Wir hatten 337030217 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002