Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26160 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 3

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 4
Gäste Online: 23
Insgesamt: 27 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Motorumbauten generell

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » HU/AU/Änderungsabnahmen
AutorNachricht
Cliffdoctor
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 04.06.2005
Beiträge: 507

Wohnort: D-36115
Auto: Opel Calibra Cliff Motorsport Edition Nr.0456 x20xev
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 744690 Geschrieben: 15.02.2018 - 21:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo alle zusammen,

es ist nicht so das ich in naher Zukunft einen Motorumbau bei meinem Calibra zeitlich umsetzten kann.
Frühester Start wäre in ca. 2 Jahren möglich, dennoch würde ich gerne im Vorfeld einige Eventualitäten
abklären um im Vorfeld schon einige Teile besorgen zu können.

Ist ein Umbau von X20xev auf x30xe mit F28 Getriebe und Z32SE Ansaugbrücke nach der
aktuellen Gesetzeslage legal eintragbar? Werden sich die Bedingungen hierfür in nächster
Zeit Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse verschärfen?


Gruß Christian
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 373
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 744696 Geschrieben: 15.02.2018 - 23:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Cliffdoctor hat folgendes geschrieben:
Hallo alle zusammen,

es ist nicht so das ich in naher Zukunft einen Motorumbau bei meinem Calibra zeitlich umsetzten kann.
Frühester Start wäre in ca. 2 Jahren möglich, dennoch würde ich gerne im Vorfeld einige Eventualitäten
abklären um im Vorfeld schon einige Teile besorgen zu können.

Ist ein Umbau von X20xev auf x30xe mit F28 Getriebe und Z32SE Ansaugbrücke nach der
aktuellen Gesetzeslage legal eintragbar?
Werden sich die Bedingungen hierfür in nächster
Zeit Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse verschärfen?


Gruß Christian



warum denn nicht? - hab ich doch auch bekommen (musst halt nur nen prüfer finden, der sich damit auch beschäftigt und sich zeit für dich nimmt (für meinen umbau musste ich dutzende berechnungen zu getriebekombinationen und übersetzungen machen, da sich die abgasnorm ja nicht verschlechtern darf und mein v64x4 vorher ein turbo mit f28war und nun ein f204x4 drin werkelt (aktuell umbau auf af224x4)) - ne bessere abgasnorm bekommst du mit der z32se ansaugbrücke eh nicht, wäre also wurscht, welche ansaugbrücke du verwendest... (auch mit dem passenden steuergerät wird das nix - nur wenn du den z32se komplett verbauen würdest)

gesetzeslage? - das betrifft doch immer nur neue typzulassungen beim kba und keine einzel"neu"zulassugen privater fahrzeuge (sonst würde ja schon jetzt gar kein trabi oder wartburg mehr zugelassen werden biggrin.gif )

(die umwetzonen haben nix mit der zulassungsfähigkeit bestimmter fahrzeuge / typen zu tun - ich darf auch mit'm trabi nicht nach berlin reinfahren, aber fahren darf ich ihn ja.gif )

p.s.: demokratische prozesse sind die langsamsten der welt; eh dir verboten wird, dein privatfahrzeug nicht mehr fahren zu dürfen, vergehen mind. noch 300 jahre - und bis dahin gibt's kein öl mehr - also auch kein benzin und somit wüsstest du gar nicht was du tanken solltest; - außerdem is der cali bis dahin eh zu Fe²O-Fe3²O³-H²O zerfallen LOL.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cliffdoctor
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 04.06.2005
Beiträge: 507

Wohnort: D-36115
Auto: Opel Calibra Cliff Motorsport Edition Nr.0456 x20xev
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 744750 Geschrieben: 19.02.2018 - 18:59 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wie hast du denn die Übersetzungen berechnet damit der Tüv zufrieden war?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 373
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 744751 Geschrieben: 19.02.2018 - 21:36 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

da gibt's so'n getrieberechner (is ne exceL tabelle), wo man die übersetzungen für jeden gang eintragen kann und man dann die zugehörige geschwindigkeit erhällt (miteinberechnet werden: abrollumfang, achsübersetzung, jeweilige übersetzung des ganges, eingangsdrehzahl (motor) ausgangsdrehzahl (bis zum achsantrieb) usw... - damit habe ich in stundenlanger kleinarbeit, die jeweiligen übersetzungen berechnet, zum vergleich mit dem f20, dem f28, dem f25, dem r35 und dem f18 (das war wichtig, da der spendermotor aus einem omega kam (x30xe), das originale v6 getriebe im cali das f25 ist, mein wunschgetriebe das f204x4 war und in der turbokarosse ja das f28 original werkelt, am f20 andere rad-reifen kombinationen zugelassen sind, als am f25 und dem omega sowieso)...
außerdem wollte ich ja die günstigere abgasnorm (euro2) eingetragen bekommen, daher durften die übersetzungen in jedem gang zum originalgetriebe und zum spendergetriebe nicht mehr als 8% abweichen - außerdem durfte die gefahrene geschwindigkeit auch insgesamt nicht mehr als 4% vom original v6 getriebe abweichen... - nach unzähligen berechnungen, ausdrucken und korrekturen - haben wir (ich und der oberchef der dekra dresden - danke peter !!!) uns darauf einigen können, dass die abnahme mit dem f204x4 in verbindung mit dem x30xe möglich ist (alerdings haben wir und darauf geeinigt, dass ich nur die "euro2" bekomme, obwohl der motor "d3" fähig wäre - das war ihm dann aber doch zu viel (mir wurscht - in der steuer isses quasi identisch)

achja - die daten selbst zu den getrieben gibts beim foh oder bei opel-infos...

also technisch ist es möglich, kostet halt etwas rechenarbeit und eben einen freundlichen, aufgeschlossenen prüfer biggrin.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
black-cali
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 26.06.2007
Alter: 37
Beiträge: 2490
Danke-Klicks: 33
Wohnort: D-75417
Auto: Opel Astra H Caravan OPC Line 2 X20LER/Vectra B CC CD X18XE/Calibra Cliff Edition Nr.229 X30XE
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 744851 Geschrieben: 26.02.2018 - 16:58 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Cliffdoctor hat folgendes geschrieben:
Wie hast du denn die Übersetzungen berechnet damit der Tüv zufrieden war?


Hy,

öhm garnicht...
Ich habe ziemlich genau die selbe Kombination die Du planst. X30XE, F28 umgebaut von XEV.
Ganz praktisch wäre, wenn der 3 Liter den Du verwendest zufällig schon D3 30 (Abgasnorm hat), denn eine Rückschlüsslung z.B. Auf Euro 2 25 trägt der Tüv nicht ein. Als Tacho habe ich einen originalen Cliff V6 Tacho verwendet, nach irgendwelchen Übersetzungen hat kein Mensch gefragt.
Ich habe allerdings Freigaben für Federn, Auspuff und Felgen für den V6 gebraucht.

Das größte Problem sehe ich in der Vectra C Ausaugbrücke, die baut höher auf, also Motor tiefer oder Haube offen lassen LOL.gif und das ist ja beides blöd

_________________
Das is mei`m MV6 doch egal, was der Sprit kost
Nüchtern betrachtet, war´s besoffen besser!
Opel Calibra, aus Liebe zum Automobil
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Cliffdoctor
C-T Experte
C-T Experte

Themenstarter
Dabei seit: 04.06.2005
Beiträge: 507

Wohnort: D-36115
Auto: Opel Calibra Cliff Motorsport Edition Nr.0456 x20xev
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 744870 Geschrieben: 28.02.2018 - 21:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wie ist das alles mit der Abnahme gelaufen und vor allem wo. Ist ja immer schwer jemanden zu finden der sich mit sowas beschäftigen will.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Stockcarracer78
C-T Meister
C-T Meister
Dabei seit: 23.01.2004
Alter: 32
Beiträge: 438
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-15749 Mittenwalde
Auto: Opel Calibra Cliff C20LET
Beitrag: 744971 Geschrieben: 07.03.2018 - 21:38 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also meiner wurde von D3 auf Euro 1 runtergeschlüsselt. Also es geht auch so und das legal. Eingetragen wurde es auch in die papiere und zahle seitdem die steuern für Euro 1. War vorher X20xev, später dann C20xe und letzendlich C20let.

Grüße

Marco
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
black-cali
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 26.06.2007
Alter: 37
Beiträge: 2490
Danke-Klicks: 33
Wohnort: D-75417
Auto: Opel Astra H Caravan OPC Line 2 X20LER/Vectra B CC CD X18XE/Calibra Cliff Edition Nr.229 X30XE
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 744985 Geschrieben: 08.03.2018 - 16:43 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Cliffdoctor hat folgendes geschrieben:
Wie ist das alles mit der Abnahme gelaufen und vor allem wo. Ist ja immer schwer jemanden zu finden der sich mit sowas beschäftigen will.


Ich habe es über eine Werkstatt gemacht, bei uns in der Gegend, der sich quasi gernerell mit sowas beschäftigt. Hat vielleicht ein paar Euro mehr gekostet, der konnt mir aber dann sagen, wie ich was vorbereiten soll, was er wie braucht. und Bingo beim ersten Versuch, ohne Theater. Das einzige was dem Prüfer im ersten Moment unschlüssig war, wie ein längs eingebauter Motor quer drin sein kann.
Im Prinzip den Kontakt herstellen und sagen: Meister, das selbe bitte nochmal, sollte lösbar sein. Ist aber vermutlich etwas weit für dich.

@Stockcarracer: Also in B-W ist eine Rückschlüsslung der Abgasnorm defintiv nicht zu machen.

_________________
Das is mei`m MV6 doch egal, was der Sprit kost
Nüchtern betrachtet, war´s besoffen besser!
Opel Calibra, aus Liebe zum Automobil
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 373
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 744995 Geschrieben: 08.03.2018 - 23:22 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Stockcarracer78 hat folgendes geschrieben:
und zahle seitdem die steuern für Euro 1.


abgesehen, davon; dass ich das auch stark bezweifle, da 1. hier in sachsen auch unmöglich - es 2. in brandenburg auch nicht viel anders sein sollte und es 3. gesetzlich nicht erlaubt ist rückzuschlüsseln - warum kaufst du dir dann eigentlich nicht für knapp 60€ nen minikat und sparst dir 155€ pro jahr? (kannst den ja nach der abnahme durch ne atrappe ersetzen (wenns auf die 3ps mehr ankommt)) LOL.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1188
Danke-Klicks: 27
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 744998 Geschrieben: 08.03.2018 - 23:42 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich kenne das mit dem zurückschlüsseln nach BJ und der ursprungsnorm zur Auslieferung.Etliche wurden nachträglich umgeschlüsselt auf bessere Abgasnorm und die konnte man auf jedenfall wieder zurückschlüsseln insbesondere die X20XEV waren davon betroffen.Ob das heute noch geht weiß ich nicht vor 10-15 Jahren war das kein Problem seitdem beschäftige ich mich mit sowas nicht mehr.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 373
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 744999 Geschrieben: 08.03.2018 - 23:56 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

das mag den originalen motor betreffen - aber vom x20xev (d3) auf c20let (euro1)? erstaunt.gif - der umbau zieht ja auch weitere umbauten nach sich (getriebe, bremsen, rad/reifen kobi usw...) - das kann damals möglich gewesen sein, gerade wenn man nen netten prüfer hatte - heutzutage ist das aber mit keiner dekra stelle mehr zu machen - und mir stellte sich ja nur die frage, warum er denn dann so viel steuern bezahlen will - wenn ich so nen umbau eingetragen bekomme, solltes doch an dem kleinen minikat nich scheitern... ja.gif


Zuletzt bearbeitet von stego am 08.03.2018 - 23:59, insgesamt 1-mal bearbeitet
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Vectra-AV6
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 14.11.2006
Beiträge: 1188
Danke-Klicks: 27
Wohnort: D-35606
Auto: Opel Vectra A Z32SE
Beitrag: 745000 Geschrieben: 08.03.2018 - 23:58 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

LET und Minikat schlechte Kombi.Die ersten XEV hatten Euro2 wenn ich net ganz falsch liege gruebeln.gif die wurden nachträglich auf D3 umgeschlüsselt.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 373
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 745001 Geschrieben: 09.03.2018 - 00:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

yup - allerdings sind die ja seit '93 im umlauf - und wenn ich recht erinnere gingen die turbos auch bis 96 übern ladentisch - wären also 3 baujahre schlüsselbar... [er schreibt ja selbst: von d3 auf euro 1]

(der minikat soll ja nur "simulativ" sein - keiner der turbo hat, lässt den drin - selbst im c20ne schmeißen den doch so gut wie alle nach der steueränderung wieder raus - für die asu isser ja unerheblich, da ja nur im warmgefahrenen zustand gemessen wird)
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Saber Rider
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 05.02.2010
Beiträge: 475
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-46047 Oberhausen
Auto: Opel ! Calibra C25XE
Beitrag: 745002 Geschrieben: 09.03.2018 - 01:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wieso is das im let nix mit dem minikat ? Der fliegenschiess der da drin ist und so grob merkst den noch nichtmal aufm Prüfstand.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 373
Danke-Klicks: 44
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 745003 Geschrieben: 09.03.2018 - 01:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

er meint warscheinlich, da der turbo sensibel auf rückstau reagiert oder die abgase doch schon etwas heißer sind als im sauger und das zeug dann verschmelzen kann (hab allerdings an meinem x30xe auch pro bank einen minikat direkt unter den flansch "krümmer-hosenrohr" geschweißt und beim kaltstart glühen die dinger durch die sekundärlufteinblasung nur so vor sich hin, da schmilzt aber nix weg - hab den auspuff nun auch schon mehrmals kontrolliert, da bleibt alles beim alten brilld.gif )
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.056 Sekunden

Wir hatten 334337719 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002