Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Supporter
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26337 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 1
Gäste Online: 25
Insgesamt: 26 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Bremsenumbau VA

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Radaufhängung / Bremsen
AutorNachricht
DuncanMcQuake
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 04.01.2004
Beiträge: 604

Wohnort: D-130xx Berlin
Auto: Opel Calibra x20xev
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 724483 Geschrieben: 12.07.2015 - 13:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

das ist normal.

vor dem tüv sind alle (fast) gleich!

dem auto fehlt halt ne menge gewicht durch die prüfstandsgeschwindigkeit von exakt 0kmh (kein fahrtwind)
eine bessere bremsanlage beißt aber auch bei 250+ kmh noch richtig zu und bremst das auto anständig auf 0. hier gibt die schwächere bremse schneller nach. und der bremsweg wird gefühlt immer länger und länger.

auch verträgt eine bessere bremsanlage solche gefahrenbremsungen öfter und bleibt dabei länger zuverlässig als die kleine 256er

ich hatte einmal das glück (als noch jünger war zwinkern.gif ) und vor mir wurde eine porsche turbo geprüft. ganz gespannt ging ich zu prüfstand umd mal zu erfahren, welche werte dieses fahrzeug abliefert.

erstaunt fragte ich beim tüv-prüfer und erklärte mir das schön ausführlich und meinte ich solle nicht traurig sein laecheln.gif

grüße


edit: du hast ja sogar nen xev und bist aus berlin. brems mit meinem aus 200kmh auf 60 runter und brems mit deinem aus 200kmh. du solltest einen unterschied zu deinen gunsten feststellen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 40
Beiträge: 1741
Danke-Klicks: 93
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 2
Spende (Anzahl: 2)
Beitrag: 758041 Geschrieben: 02.08.2020 - 17:48 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

calibra1993rot hat folgendes geschrieben:
Hallo Wurfen,

Das würde ich so gelten lassen, wenn mein Astra F vom bremsen her vergleichbar wäre.
Da dieser aber besser bremst, weiß ich nicht, ob das am calibra alles so passt.
Und wenn ja..dann wäre meine nächste Frage, wie ich hier eine bessere Anlage reinbekomme..
Allerdings möchte ich beim 4 loch bleiben, da ich keine neuen Felgen kaufen will?

Ich verstehe nicht warum das andere Thema jetzt geschlossen wurde, aber für ne beschissene Bremsleistung können auch einfach Bremsscheiben und Beläge billigster Müll sein. Also bevor ich auf eine größere Bremsanlage umbaue, würde ich zuerst die Komponenten durch Markenqualität ersetzen und nicht mit gepreßter Kuhscheiße durch die Gegend fahren bzw bremsen. Wer weis denn was der Vorbesitzer da eingebaut hat?

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11839
Danke-Klicks: 238
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 1 Calibra, 1 Astra C20LET und X20XEV
Beitrag: 758042 Geschrieben: 02.08.2020 - 18:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ok für dich füg ich die Themen nachher zusammen ja.gif grundsätzlich hast du natürlich recht. Ne schlechte Bremse kann auch an Qualität bzw. Alter der Komponenten liegen. Aber auch mit neuen, ordentlichen Teilen ist die Bremsleistung beim Calibra einfach unterirdisch.

MfG

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 01.06.2020 Hier klicken!
ECD:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 40
Beiträge: 1741
Danke-Klicks: 93
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 2
Spende (Anzahl: 2)
Beitrag: 758045 Geschrieben: 02.08.2020 - 19:07 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wäre aber, im Vergleich mit dem Astra F, genau so gut/schlecht. Deswegen müßte der Calibra dann wenigsten genau so bremsen wie der Astra.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 37
Beiträge: 3284
Danke-Klicks: 222
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg/ Calibra V6 C20NE/ C25XE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 758046 Geschrieben: 02.08.2020 - 19:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Der Astra hat wahrscheinlich auch die 256er Bremse, ist aber vom Motor her, vom Getriebe da der Calibra ja ein Automatik hat
und auch sonst insgesamt leichter.

Ich seh das wie Sollddie, die Leistung der org. Bremse ist einfach schlecht;
ich hab´s in letzter Zeit erst wieder deutlich gemerkt:

Wenn ich derzeit am gleichen Tag mal mit dem Keke mit der Brembo fahren
und dann wieder mit dem V6 mit org. Bremse, merke ich schon,
dass da auch noch ein Umbau fällig wird.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tburnz
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 24.08.2005
Beiträge: 6589
Danke-Klicks: 81
Wohnort: D-Panketal
Auto: Opel Calibra V6 / Audi TT 1.8T
Auszeichnungen: 4
Dauerauftrag (Anzahl: 1) Spende (Anzahl: 2) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 758047 Geschrieben: 02.08.2020 - 20:57 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
für ne beschissene Bremsleistung können auch einfach Bremsscheiben und Beläge billigster Müll sein. Also bevor ich auf eine größere Bremsanlage umbaue, würde ich zuerst die Komponenten durch Markenqualität ersetzen...

Das kann in der Tat einen großen Unterschied zutage bringen.
Am WinterauTTo hab ich vorletzte Saison rundum auf Brembo Max + Ferodo - Beläge umgebaut und der Unterschied war mehr als deutlich ja.gif .
Grüße, T

_________________
-alle Tipps und Hilfestellungen ohne Gewähr-

Link zum XotiX-Team
Link zur c³- Galerie

Bewusstsein...dieser lästige Zustand zwischen zwei Nickerchen
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2020 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.041 Sekunden

Wir hatten 351334868 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002