Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26413 registriert!
Registriert heute: 1
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 3
Gäste Online: 4
Insgesamt: 7 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Steuergerät wechseln

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Elektrik
AutorNachricht
Atzi
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 24.05.2019
Beiträge: 44
Danke-Klicks: 1

Auto: Opel Calibra Turbo C2.0 LET
Beitrag: 752664 Geschrieben: 30.07.2019 - 14:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo Zusammen,

Folgendes Problem: Ich habe an meinem Calibra eine nachträglich eingebaute Wegfahrsperre von Bosch. Nun wollte ich mein Steuergerät Kennung PJ gegen eines auch mit Kennung PJ allerdings mit eingebautem Chip von (DSOP) tauschen. Ich dachte das sollte trotz Wegfahrsperre problemlos funktionieren. Dem ist wohl leider nicht so. Der Calibra springt nicht an. Zündung geht an. Knopf der Wegfahrsperre drücken und das Motorkotrolllämpchen geht auch an. So wie es sein muss. Anlasser dreht sich, er springt aber nicht an.

Jetzt habe ich festgestellt, dass ein gelbes Kabel welches von der Wegfahrsperre (sitzt unter Armaturenbrett) kommt und nachträglich im Stecker fürs Steuergerät angeschlossen wurde. Ich dachte immer die nachträglich eingebauten Wegfahrsperren werden nicht mit dem Steuergerät verbunden!!!
Also hab ich das alte Steuergerät wieder angeschlossen und der Calibra sprang sofort an.

Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Am liebsten würde ich die ganze Wegfahrsperre ausbauen. Vielleicht kann mir jemand per PN den Stromlaufplan der Wegfahrsperre (siehe Bild) senden?

Oder kann ich das andere Steuergerät irgendwie anlernen?

Über Eure Hilfe wäre ich mehr als dankbar.

Viele Grüße Atzi



 Dateiname: 20190730_132002.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  2.62 MB
 Vollbildaufrufe:  7




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 744
Danke-Klicks: 75
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 752665 Geschrieben: 30.07.2019 - 16:43 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Atzi hat folgendes geschrieben:
Ich habe an meinem Calibra eine nachträglich eingebaute Wegfahrsperre


sicher, das es nicht eine nachgerüstete diebstahlsicherung ist? - wenn es wirklich die wfs von bosch ist, benötigst du für das neue steuergerät trotzdem noch zusätzlich den transponder und die lesespule zum "neuen" steuergerät

Atzi hat folgendes geschrieben:
Knopf der Wegfahrsperre drücken und das Motorkotrolllämpchen geht auch an. So wie es sein muss. Anlasser dreht sich, er springt aber nicht an.


dann sollte die wfs lediglich die zündspannung zum mot-stg trennen - wenn die mkl an geht sollte hier auch alles soweit korrekt sein

Atzi hat folgendes geschrieben:
Ich dachte immer die nachträglich eingebauten Wegfahrsperren werden nicht mit dem Steuergerät verbunden!!!


werden sie auch nicht - aber mit ein paar kniffen, kann man das signal der zubehör-wfs an das mot-stg anpassen, sodass dann eine codierung vorherrscht - das sollte dem "neuen" stg aber piepegal sein...

ich vermute eher, das dein neues stg eine wfs programmiert hat und dir der passende transponder/spule fehlt... - wenn du das neue stg angeschlossen hast und versuchst zu starten blinkt dann die mkl?

wenn nicht (also wenn die dauerhaft leuchtet) ist keine wfs programmiert... - im schlimmsten fall ist das "neue" stg defekt - egay? gruebeln.gif

die kennung "pj", sowie alle anderen kennungen sagen nichts über die auf dem steuergerät programmierte software aus - ich habe schon 6ender-stg's mit der kennung "hh" gehabt, und welche vom x20xev auch mit "hh" - die steuergeräte liefen natürlich nur mit ihrem zugehörigen motor...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atzi
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 24.05.2019
Beiträge: 44
Danke-Klicks: 1

Auto: Opel Calibra Turbo C2.0 LET
Beitrag: 752669 Geschrieben: 30.07.2019 - 19:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Erstmal Danke für deine Antwort.

Ich bin sicher, dass es eine Wegfahrsperre von Bosch ist.Das"neue Steuergerät" hatte laut Verkaüfer keine Wegfahrsperre verbaut. Ich habe gelesen das die Wegfahrsperre wenn Tunungchips verbaut werden sowieso deaktiviert ist???

Das Motorlämpchen bleibt während des startens an. Nach ca. 4 Umdrehungen des Motors erlischt die Leuchte. Calibra startet aber nicht mad2.gif

Die Schlussfolgerung daraus wäre dann wohl Steuergerät defekt oder?

Als einzige Alternative wäre dann wohl nur noch der Wechsel der beiden Chips. Das wollte ich eigentlich gerade vermeiden... Hoffe diese sind dann funktionstüchtig gruebeln.gif

Ich habe mal noch ein Bild des Steckers mit dem nachträglich eingezogenem Kabel beigefügt.Da du aber der Meinung bist, dass dies keinen Einfluss hat wird das Steuergerät wohl defekt sein.

Kann ich das Steuergerät sonst noch irgendwie überprüfen?

Kanst du mir vielleicht noch etwas über die Möglichkeit sagen, ob man mit dem Tech 1 meine verbaute Wegfahrsperre im neuen Steuergerät freischalten kann, falls es doch nicht defekt wäre?

Vielen lieben Dank für die Antwort



 Dateiname: 20190730_191440.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  2.23 MB
 Vollbildaufrufe:  6




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 744
Danke-Klicks: 75
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 752670 Geschrieben: 30.07.2019 - 21:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Atzi hat folgendes geschrieben:
Ich bin sicher, dass es eine Wegfahrsperre von Bosch ist.Das"neue Steuergerät" hatte laut Verkaüfer keine Wegfahrsperre verbaut. Ich habe gelesen das die Wegfahrsperre wenn Tunungchips verbaut werden sowieso deaktiviert ist???


kann man, machen, muss aber nicht... - wird aber meist trotzdem gemacht...

Atzi hat folgendes geschrieben:
Das Motorlämpchen bleibt während des startens an. Nach ca. 4 Umdrehungen des Motors erlischt die Leuchte. Calibra startet aber nicht mad2.gif


das deutet darauf hin, das eigentlich alles in ordnung ist - das steuergerät überprüft während der ersten par millisekunden die werte "drehzahl", "drosselklappenstellung" und "leerlaufregler" - sind diese in ordnung erlischt die mkl und der motor startet (so ist der normale fall), danach wird schrittweise alle paar 100tel sekunden überprüft ob alle angeschlossenen aktoren und sensoren richtig funktionieren - das wird deswegen so gehandhabt, das beim starten der motor möglichst schnell anspringt und nicht erst alle sensoren/steller durchgeprüft werden müssen - spart einfach zeit und ist für den anwender besser - wenn dann einer der sensoren/steller einen defekt aufweist geht die mkl sofort wieder an und der motor geht in den notlauf - dazu läuft er aber meist schon...

Atzi hat folgendes geschrieben:
Die Schlussfolgerung daraus wäre dann wohl Steuergerät defekt oder?


nicht notwendigerweise - es kann auch sein, das bei dir noch weitere dinge verschalten sind, zbsp. das die wfs auf das steuergerät geprägt wurde und von diesem eine art codierung erhält - stimmt diese nicht wird zbsp. die spritpumpe nicht freigegeben - sind aber alles mutmaßungen, da ich für eine genaue analyse den schaltplan oder zumindest den gesamten kabelbaum zum nachvollziehen der strompfade bräuchte...

Atzi hat folgendes geschrieben:
Als einzige Alternative wäre dann wohl nur noch der Wechsel der beiden Chips. Das wollte ich eigentlich gerade vermeiden... Hoffe diese sind dann funktionstüchtig gruebeln.gif


das ist eigentlich durchaus möglich, sofern die chips nicht aufgelötet sind... - die cmos bausteine die bei den bosch steuergeräten verwendet werden sind iso konform, dh. die stromversorgungspins, sowie masse und signal ein und ausgabe liegen immer an dem gleichen pin - ist halt nur die frage ob die programmierung stimmt... - aber beim tauschen drauf achten sich zu erden, am besten antistatische handschuhe tragen, oder besser noch eine chipzange mit erdungsanschluss verwenden - denn cmos bausteine haben meist keinen hochspannungsschutz (erst ab flash-speichern standard), somit ist die gefahr sehr hoch den chip per statischer elektrizität zu zerstören...

Atzi hat folgendes geschrieben:
Ich habe mal noch ein Bild des Steckers mit dem nachträglich eingezogenem Kabel beigefügt.Da du aber der Meinung bist, dass dies keinen Einfluss hat wird das Steuergerät wohl defekt sein.


das kann man nicht sagen ohne zu wissen, an welchem pin das eingezogene kabel anliegt - am besten stecker öffnen und pins zählen (am stecker ist immer eine winzige zählung aufgeprägt - ist leider nur seeeehr schwer zu lesen, vor allem im eingebauten zustand...

Atzi hat folgendes geschrieben:
Kann ich das Steuergerät sonst noch irgendwie überprüfen?


ja, aber nur wenn du jemanden hast, der dir seinen turbo für eine wechselaktion zur verfügung stellt... - ansonsten wird es sehr schwierig das steuergerät ohne spezialequipment zu checken...

Atzi hat folgendes geschrieben:
Kanst du mir vielleicht noch etwas über die Möglichkeit sagen, ob man mit dem Tech 1 meine verbaute Wegfahrsperre im neuen Steuergerät freischalten kann, falls es doch nicht defekt wäre?


ob man die wfs mit dem tech1 ausprogrammieren kann weiß ich leider nicht, da ich meine bisher nur mit dem tech2 ausschalte - sollte aber denke ich auch gehen, immerhin mussten die opelpartner das ja auch damals damit machen... - ob das tech allerdings in die zubehör wfs reinkommt kann ich dir beim besten willen nicht beantworten...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 109
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-97723
Beitrag: 752671 Geschrieben: 30.07.2019 - 22:04 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Über Tante Google findet man eine (grobe) Beschreibung des WFS: http://www.senator-monza.de/?wM9QUSE1kJzETPElUTT1kJ0EDN9QUSF10UmUjM8lTM9EkUBBVT
Demnach ist gelb also der Ausgang für Zündungsplus (macht Sinn wenn der zum MSG geht).
Wenn eh ein Tech1 zur Verfügung steht würde ich mal alle Funktionen durchtesten (sollte damit ja gehen)...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 744
Danke-Klicks: 75
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 MV6 X30XE
Beitrag: 752672 Geschrieben: 30.07.2019 - 22:22 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

das ganze war grad RICHTIG hilfreich !!! top.gif

wenn du den stecker der wfs abziehst und wie folgt brückst (drauf achten, das die belegung von der kabelseite des steckers gesehen ist !) sollte es damit deine wfs komplett außer kraft gesetzt haben!

dazu prüfst du am besten, ob dein auto mit deinem original stg anspringt und danach nochmal mit dem neuen...

eine digitale codierung findet bei dieser wegfahrsperre also NICHT statt ! - muss also so laufen !



 Dateiname: wfsbosh.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  88.61 KB
 Vollbildaufrufe:  20





_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atzi
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 24.05.2019
Beiträge: 44
Danke-Klicks: 1

Auto: Opel Calibra Turbo C2.0 LET
Beitrag: 752673 Geschrieben: 30.07.2019 - 22:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,

Wegfahrsperre habe ich überbrückt. Danke nochmals für den Plan. Calibra läuft mit dem alten Steuergerät. Keine Freigabe durch drücken des Senders mehr nötig. Halleluja!!
Zentralverriegelung funktioniert noch. Alles so wie es sein sollte.

Das Problem :

Das "neue" alte Steuergerät mit den DSOP Chips angeschlossen. Calibra startet voll durch(Motorkontrollampe erlischt), [B]springt aber nicht an mad2.gif mad2.gif

Benzin bekommt er. Stinkt nach drei bis vier Startversuchen nach Benzin. Also Zündkerze raus und schauen ob er zündet. Fehlanzeige. Kein Zündfunke heul.gif heul.gif

Altes Seuergerät wieder angeschlossen, schnurrt wie ein Kätzchen.

Die einzige Idee wäre bei FOH vorbeizuschauen und fragen ob er noch einen Tech1 oder Tech2(weiß aber gar nicht ob es mit dem Tech2 geht) hat und Tech1 oder eventuell Tech2 an die Schnittstelle anschließen und schauen ob es Unterschiede bzw. ob ein Fehlercode im "neuen" alten Steuergerät gespeichert ist.

Ob ich die DSOP Chips ausbauen und tauschen soll, weiß ich auch nicht. Vielleicht liegt der Fehler genau dort. Der Verkaüfer versicherte mir nochmals, dass keine Wegfahrsperre verbaut war und das Steuergerät beim Ausbau einwanfrei funktionierte.

Vielleicht hat jemand von euch "HELDEN" noch eine Idee gruebeln.gif gruebeln.gif

Wenigstens habe ich jetzt das lästige freigeben durch den Sender ab der Backe.....

Über eine Antwort würde ich ich wirklich freuen.....

Grüße

Atzi


User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Atzi
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 24.05.2019
Beiträge: 44
Danke-Klicks: 1

Auto: Opel Calibra Turbo C2.0 LET
Beitrag: 752713 Geschrieben: 03.08.2019 - 10:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo.

Ergebniss:

Das Motorsteuergerät mit den DSOP Chips sendet kein Zündsignal.
Somit hat es leider einen Defekt.

Wegfahrsperre ist komplett lahmgelegt. Die Wegfahrsperre greift nicht in die Steuerung des Motorsteuergerätes ein.

Tipp : In dem Buch Opel Vectra / Calibra so wird es gemacht, sind sämtliche Stromlaufpläne enthalten.

Vielen Dank nochmal für die schnelle und kompetente Hillfe.

Atzi
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nebu
C-T Legende
C-T Legende

Dabei seit: 30.01.2005
Alter: 33
Beiträge: 5604
Danke-Klicks: 52
Wohnort: D-Sohren
Auto: Opel Calibra x30xe
Auszeichnungen: 3
ECD 2013 Support (Anzahl: 1) Pokalgewinner (Anzahl: 1) Supporter (Anzahl: 1)
Beitrag: 752715 Geschrieben: 03.08.2019 - 11:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die Stromlaufpläne kriegst du auch im Netz alle komplett kostenlos auf http://www.vectra16v.com/slp.html

Wenn das ein c20let Steuergerät ist, wie in deiner Beschreibung, dann kannst du die Chips auch einfach umstecken und in dein Steuergerät einbauen.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Atzi
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 24.05.2019
Beiträge: 44
Danke-Klicks: 1

Auto: Opel Calibra Turbo C2.0 LET
Beitrag: 752716 Geschrieben: 03.08.2019 - 12:05 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo.
Wollte ich auch tun.

Sieh dir mal das Bild an....

Die Chips sind verklebt wand.gif



 Dateiname: 20190802_185336.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  3.05 MB
 Vollbildaufrufe:  12




User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.070 Sekunden

Wir hatten 343970940 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002