Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26356 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 6
Gäste Online: 11
Insgesamt: 17 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Aussetzer bei hoher Drehzahl, danach Startprobleme

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
CalibraHamburg
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 04.03.2017
Beiträge: 16

Wohnort: D-22147
Auto: Opel Calibra Last Edition X20XEV
Beitrag: 750473 Geschrieben: 02.03.2019 - 16:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Guten Tag,

ich habe bei ca. 4000 U/min aufwärts (bei mehreren Gängen) einen dolleren Aussetzer und die MKL geht an, danach dreht er nicht über 4500. Hab den Fehler ausgelesen mit dem Tech 1 und siehe da: P0335. Hatte den Fehler schon mal letztes Jahr und habe dann den KW-Sensor getauscht (original). Habe vor einigen Tagen noch Zündspule, Zündkabel, Zündkerzen getauscht. Wie kann ich weiter vorgehen? gruebeln.gif ich denke mal dass der KW-Sensor in Ordnung ist, habe das ja mit 2 anderen verglichen. Oder kann man den Sensor mit dem Multimeter überprüfen? Die Steckerverbindung vom Sensor habe ich auch schon mit E-Fett behandelt. Kann mir da jemand weiterhelfen? sehrtraurig.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


stego
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 30.08.2015
Alter: 35
Beiträge: 667
Danke-Klicks: 72
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 750475 Geschrieben: 02.03.2019 - 16:59 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

warum schmiert ihr eigentlich immer überall polfett an kontakte, wo es nicht hingehört...

polfet ist dazu da die kontaktkorrosion an batteriepolklemmen zu verhindern - UND NUR DA ! - das hat was mit galvanischen unterschieden im metallgefüge zu tun, weshalb zwischen zwei unterschiedlichen metallen zuerst das unedlere metall korrodiert - in dem fall das blei gegenüber dem aluminium oder stahl - das kontaktfett soll einen minimalen schutzfilm zwischen den beiden kontaktflächen herstellen, sodass kein sauerstoff mehr als katalysator zwischen die beiden metalle eindringen kann und diese aufspaltet (bleioxyd)...

die normalen stecker im auto bestehen beidseitig (buchse und stecker) aus verzinntem federstahl - zusätzlich noch durch standardisierte dichtungen (ip67) gegen feuchtigkeit geschützt - wer dort polfett reinschmiert braucht sich nicht wundern warum die sensoren reihenweise aussteigen, da das polfett leider nicht leitet und somit auch einen erheblichen wiederstand gegenüber dem stromfluss bietet - das ist bei den 12v versorgungsspannung von der batterie mit 10 -100amphere schonmal zu verkraften, da es sich nur um einige kohm handelt und die direkte kontaktfläche noch groß genug ist (immerhin werden batterieklemmen direkt umschlossen und haben somit eine flächengröße von ca. 3cm²) aber bei den kleinen normalen steckern mit einer kontaktfläche von wenigen quadratmillimetern (manchmal nichtmal dies) und den doch eher geringeren spannungen (zwischen 3 und 5volt für signale) ist das der tot für eine gute elektrische verbindung...

zu deiner frage: - der kurbelwellensensor beim x20xev ist ein induktivgeber - den kann man auf den wiederstand prüfen

den nockenwellensensor darfst du auf KEINEN FALL mit einem multimeter prüfen, da er als HAL-geber direkt zerstört werden könnte !


das der motor nachdem die mkl angegangen ist nicht über 4500upm dreht ist völlig normal, da er im notlauf läuft - dies soll verhindern, das weitere teile mechanisch überbelastet und zerstört werden, da in diesem notprogramm weder die zündzeitpunktverstellung noch die klopfregelung oder die lambdaregelung funktioniert...

zündaussetzer, die die mkl dauerhaft zum leuchten bringen deuten auf ein schwerwiegenderes problem mit der gemischaufbereitung oder dem agr hin...

mögliche fehlerquellen in dem bereich wären:

> zündspule oder kabel defekt
> falsche oder defekte zündkerzen
> einspritzdüse defekt (öffnet nicht mehr oder schließt nicht mehr richtig)
> falschluft (dichtung defekt oder lmm verschlissen, und zeigt falsche werte an)
> schlimmster fall steuerzeiten stimmen nicht mehr (zahnriemen übergesprungen)

die klopfregelung kann nicht zu solch einem fehler führen, da sie nur in einem bestimmten zeitbereich der zündung reagiert (messfenster) - das soll andere vibrationen herausfiltern - und wenn die klopfregelung abgeschalten ist läuft der motor auch im notlauf - bedeutet also, der fehler kommt nicht von einer falschen messung, sondern die messung hat ein problem festgestellt und daraufhin den notlauf aktiviert...

CalibraHamburg hat folgendes geschrieben:
Habe vor einigen Tagen noch Zündspule, Zündkabel, Zündkerzen getauscht.


hast du alles korrekt angeschlossen? - sicher, das nicht doch eines der zündkabel defekt ist? - auch die richtigen zündkerzen verbaut? (wärmewert)

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
mein Zündfunkenvorspeicher is voll - kann mir jemand sagen, wo ich den entsorge und nen neuen bekomme?
If there’s more than one possible outcome of a job or task, and one of those outcomes will result in disaster or an undesirable consequence, then somebody will do it that way.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 39
Beiträge: 1654
Danke-Klicks: 85
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spende (Anzahl: 1)
Beitrag: 750477 Geschrieben: 02.03.2019 - 18:11 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Kann auch das Kabel vom Steuergerät zum Kurbelwellensensor-Stecker sein.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CalibraHamburg
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 04.03.2017
Beiträge: 16

Wohnort: D-22147
Auto: Opel Calibra Last Edition X20XEV
Beitrag: 750478 Geschrieben: 02.03.2019 - 18:14 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich bin mir recht sicher mit den Zündkabeln. Sie klicken so beim Aufstecken. Zur Not hab ich die alten Kabel auch noch hier liegen..aber der Fehler war ja schon vorher sporadisch da. Zündkerzen habe ich die von BOSCH (0 242 235 912) drin.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerMax1993
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 19.09.2016
Beiträge: 75
Danke-Klicks: 4
Wohnort: D-97723
Beitrag: 750479 Geschrieben: 03.03.2019 - 02:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Die Kabelbäume gammeln doch gerne. Wenn da irgendwas reibt, dann macht das u.U. nur nen Kurzschluss wenn der Karren heftig vibriert (wie eben bei starker Beschleunigung bis in hohe Drehzahlregionen).
Setzt er den auch aus wenn du ihn im Stand hochdrehst oder dich nur ganz langsam den 4k näherst ? (beides reduziert Vibrationen und Torsion).
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2019 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.035 Sekunden

Wir hatten 341843311 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002