Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26137 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 0
Gäste Online: 42
Insgesamt: 42 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Allrad Fehlercode 33

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Viperopc
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.06.2018
Alter: 22
Beiträge: 25
Danke-Klicks: 1
Wohnort: D-München
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 747471 Geschrieben: 09.07.2018 - 19:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Weil ich gerade in der Garage stehe, ich meinte eigtl. allgemein fahren biggrin.gif

Sorry, hab mich falsch ausgedrückt brille.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 322
Danke-Klicks: 31
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747472 Geschrieben: 09.07.2018 - 19:19 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

achso, ja - das kannst du biggrin.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viperopc
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.06.2018
Alter: 22
Beiträge: 25
Danke-Klicks: 1
Wohnort: D-München
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 747473 Geschrieben: 09.07.2018 - 20:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi,

habe gerade mal den Temp-Schalter überbrückt. Und siehe da - MV schaltet.

Leider war die Lampe trotzdem nicht aus.

Habe dann noch 20 Mal mit dem Bremspedal gepumt und --- ES GEHT! biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif

Werde jetzt vorher noch den Temp.-Schalter ersetzen bzw. den Kabelstrang daran richtigen lassen. (Der Sensor ist laut meinem FOH noch gut.)

Vielen dank für die Tipps.

Gruß
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 322
Danke-Klicks: 31
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747474 Geschrieben: 09.07.2018 - 21:53 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

da du ja den druckspeicher ersetzt hast solltest du nun zusätzlich das gesamte hydrauliksystem noch entlüften - dazu drehst du die kleine madenschraube im steuerblock (ist von oben als kleines loch zu sehen - sollte glaube ich ein 4er oder 5er inbus sein) ca. 3 umdrehungen auf und lässt den motor ca 10min laufen - dann schraube wieder zudrehen (handfest)...

danach schaltest du den motor aus und nur die zündung wieder an (NICHT starten) - jetzt tritst du solange auf das bremspedal (drauf, runter; drauf, runter; drauf, runter - usw...) bis du kein zischen vom motorraum mehr hörst (macht so "klack-scht", "klack-scht" - wenn der druck runter ist machts nur noch "klick - klick)

jetzt kontrollierst du den füllstand im servobottich - wie du kontrollierst steht auf dem orangenen aufkleber auf dem bottich - sollte der füllstand zu niedricg gewesen sein füllst du jetzt bis zur max. markierung auf und wiederholst das ganze (also schraube 3 umdrehungen auf, motor starten und 10 min laufen lassen - danach wieder schraube zu und wieder druck ablassen (bremse pumpen))

sollte der füllstand jetzt immer noch unterhalb der min markierung sein, dann nochmal, ansonsten servobottich bis zur max. marke befüllen - ACHTUNG - niemals zu viel einfüllen, sonst drück dir das beim druckablassen die servoflüssigkeit über das belüftungsloch im deckel raus - das spritzt extrem und du versaust dir den gesamten motorraum !

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viperopc
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.06.2018
Alter: 22
Beiträge: 25
Danke-Klicks: 1
Wohnort: D-München
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 747939 Geschrieben: 12.08.2018 - 17:08 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,

war leider urlaubsbedingt bis jetzt verhindert, mich dem Calibra wider näher zu widmen.

Wollte dann heute mal das Kabel reparieren.

Leider funktioniert das nicht. (Egal welche Seite des Kabels ich miteinander verbinde - die Lampe geht nicht aus.)

Muss ich irgendwas wie Kabeldurchmesser, Kabellänge usw. beachten?

Hat von euch schonmal jemand so den Schalter wieder zum leben erweckt?

Ansonsten bleibt nur der neue laecheln.gif

Gruß
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 723

Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 747965 Geschrieben: 13.08.2018 - 16:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Als Alternative wenn du es gar nicht hinbringst: Es gibt einen Umbau des VTG. Dabei entfällt die komplette Hydraulik und Elektrik vom 4x4. Dabei wird das Lamellenpaket durch eine starre Verbindung ersetzt. Die Visco bleibt bzw. kann durch anderes Viscoöl mehr Kraft nach hinten leiten. Je nach Kundenwunsch. Ich werde an meinem Vectra dieses einbauen weil es wesentlich weniger Störanfällig ist. Da mein Vectra ein originaler Turbo ist werde ich allerdings mein jetziges SVG und die Hydraulik usw. auf Lager nehmen. Für den Fall das es doch irgendwann mal wieder alles original rein soll.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 322
Danke-Klicks: 31
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747969 Geschrieben: 13.08.2018 - 18:25 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

dieser umbau ist aber nur was für die rennstrecke

ACHTUNG !!! - durch solch einen umbau mit festem trennlamellenpacket wird die funktion des ABS beeinträchtigt, bis hin zum ausfall, da dadurch keine trennung von vorder- und hinterachse mehr erfolgt und es daraufhin in gefahrensituationen zu einem überbremsen der hinterachse kommen kann, was wiederum das auto schlagartig unkontrolliert ausbrechen lässt !

dieser umbau ist nicht zu vergleichen mit dem umbau bei dem die lammellen in der visco-kupplung verschweißt werden um mehr drehmoment nach hinten übertragen zu können, sowie eine kraftverteilung von 50:50 zu erhalten - dort bleibt die trennung beim bremsen in funktion, es werden nun aber die antriebskräfte wirklich "permanent", also ohne schlupf, übertragen...

bei einem straßenfahrzeug kann zusätzlich der versicherungsschutz wegfallen, wenn ein sachverständiger nach einem unfall mitbekommt, das die bremse dadurch nicht mehr zulässig war !


ich möchte das nur gesagt haben, nich das nachher einer heult sm-bang.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 723

Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 747978 Geschrieben: 13.08.2018 - 22:47 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also die beiden die ich kenne fahren das seit Jahren. Einer im C Corsa und der andere im Vectra A. Beide problemlos und so wie sie mir gesagt haben gibt es da keine Beeinträchtigung vom ABS. Ich kann mir jetzt ehrlich gesagt auch nicht vorstellen wo die Probleme herkommen sollen. Drehzahlunterschiede werden doch von der Visco ausgeglichen oder nicht?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viperopc
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.06.2018
Alter: 22
Beiträge: 25
Danke-Klicks: 1
Wohnort: D-München
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 747979 Geschrieben: 14.08.2018 - 07:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo,

das VTG ist einwandfrei. Bin letztens ein kurze Stück (5km) bis zu einer Geschwindigkeit von ca. 100 km/ h gefahren.

Es wird ruckfrei gekuppelt bzw. an- und abgeschaltet. Es gibt keinerlei Geräusche o.ä.

Nur will ich weiterhin einen bzw. den Verbauten Temperaturschalter verwenden.

Das Auto soll möglichst original laufen.

Für mich wäre nur wichtig zu wissen, ob man solch einen Schalter am Kabel flicken darf bzw. sollte.
(wegen Widerstand usw.)


Gruß
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 322
Danke-Klicks: 31
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747981 Geschrieben: 14.08.2018 - 09:26 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

da sind reine 12v (bordspannung) drauf - wiederstände interessieren in dem bereich nich (solange du nich grad 100kohm dazwischenklemmst oder so... - flicken is total i.o. zwinkern.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Viperopc
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Themenstarter
Dabei seit: 17.06.2018
Alter: 22
Beiträge: 25
Danke-Klicks: 1
Wohnort: D-München
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 747982 Geschrieben: 14.08.2018 - 11:42 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hi,

das Kabel vom Stecker hat bei mir ja leider ein Marder angefressen und eine Seite abgebissen.

Kann es nun sein, daß dadurch der Temp.Schalter defekt ist?

Die andere Seite war die ganze Zeit (ca. 19 Jahre) angeschlossen.


Gruß
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Meister
C-T Meister

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 322
Danke-Klicks: 31
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 747983 Geschrieben: 14.08.2018 - 12:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nein, da passiert nix - der temperaturschalter besteht aus einem bimetall element, welches eine kugel zwischen 2 kontakte schiebt, diese kugel wird lediglich durch einen kunststoffring in position gehalten - wird das getriebeöl auf über 160grad erwärmt drückt das bimetallelement die kugel nach vorn und sie "schnappt" über den plastering weg von den kontakten, das ist auch der grund, warum die schalter nur einmal verwendet werden können - liegt zwischen beiden kontakten am stecker kein elektrischer durchgang an, so hat der schalter bereits ausgelöst und ist damit unbrauchbar...

@opelkult - ja drehzahlunterschiede werden in geringem maße ausgeglichen - das problem ist folgendes: beim bremsen verlagert sich der schwerpunkt des fahrzeugs nach vorn (deshalb sind die vorderen bremsen immer größer dimensioniert als hinten) - nun wird das heck aber dadurch auch leichter, was die hinterräder weniger am boden haften lässt - hier reichen bereits geringe kräfte aus um die räder zu blockieren - deshalb auch beim xe und beim ne die druckbegrenzer hinten...
was du durch das "feste" allrad nun erreichst ist, das die stärkere bremswirkung auch nach hinten abgegeben wird, was das abs aber nicht mit einberechnet (es reagiert so, als würden die hinterräder ohne antrieb laufen), dadurch bremst das abs anfangs zu stark und sobald es erkennt, das ein rad blockiert lässt es los, dabei wirken aber noch die restbremskräfte des allradstrangs, was dazu führt, das das abs noch weiter loslassen muss - irgendwann (das passiert innerhalb von millisekunden) merkt das abs aber, das es außerhalb der tolleranzen agieren muss und schaltet in den notlauf (abs lampe an und abs aus) - wer jetzt weiterbremst hat keine lösewirkung mehr und damit würde das heck ausbrechen... - das ganze bezieht sich auf gefahrensituationen, nich auf das kontrollierte abbremsen - das mag noch problemlos zu beherrschen sein - frag dochmal ob von deinen kollegen schon mal einer damit bei 100km/h schlagartig auf null runterbremsen und dabei einem hinderniss ausweichen musste...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
opelkult
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 12.02.2010
Beiträge: 723

Wohnort: CH-4410
Auto: Porsche Cayman 2.7
Beitrag: 747984 Geschrieben: 14.08.2018 - 15:32 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Danke für die ausführliche Erklärung. Werde da mal nachhacken. Aber laut ihren Aussagen sind sie soweit zufrieden. Werde wohl selbst mal eine Runde drehen müssen und mir das anschauen top.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.054 Sekunden

Wir hatten 332429165 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002