Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26094 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 1

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 2
Gäste Online: 39
Insgesamt: 41 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - C20XE sehr träge

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
Magnetblaucali
C-T Lehrling
C-T Lehrling
Dabei seit: 29.12.2012
Alter: 23
Beiträge: 34

Wohnort: D-85653
Auto: Opel Calibra C20XE
Beitrag: 746956 Geschrieben: 13.06.2018 - 19:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hallo liebe Community wave.gif
Hab mir aus nem Astra F letztes Jahr einen C20XE gekauft.
An dem Motor ist so gut wie alles gemacht.
Von Zahnriemen über Kolbenringe und sämtliche Dichtungen.
Auch Zündanlage, sprich Verteiler, Läufer, Kabel, Zündkerzen alles neu (bis auf Zündspule)
Auch Temp. Sensoren sind neu.
Leider ist der Motor aber sehr Träge. Kann grad so mit nem NE mithalten.
Selbst bei kleinen Steigungen ist unter 3000 U/min schluss und ich muss runter schalten sonst sinkt die Drehzahl kontinuierlich.
Auf der Bahn laut GPS is bei 207 Km/h schluss.
Kompression, Steuerzeiten, Ansaugbereich geprüft und auch alles i.O.

Habe im Moment den Luftmassenmesser in Verdacht, dass dieser nicht mehr gescheid arbeitet und das Kraftstoff/Luftverhältnis nie so wirklich stimmt.
Sollte dann aber nicht die Lambdasonde erkennen, dass mit dem Gemisch etwas nicht passt und dem Steuergerät den passenden Befehl geben um jetzt mehr bzw. weniger Kraftstoff einzuspritzen? wiejetzt1.gif
Oder kann es tatsächlich sein, dass beide Sachen nicht mehr richtig arbeiten, aber immer noch in einem Bereich was machen sodass nicht mal die MKL angeht? Habe auch keine Fehler hinterlegt.

Gibt es möglichkeiten den LMM zu testen ohne Tester, sprich Oszi o.Ä.?


Für weitere Tipps bin ich auch gerne offen kaffeetrinker.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne diese Werbung hier nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung samt Anzeige automatisch, solange du eingeloggt bist.

Mit freundlicher Lichthupe,
Calibra-Team.de

Registrieren - Login


sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 10970
Danke-Klicks: 185
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 746957 Geschrieben: 13.06.2018 - 19:27 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Stecker vom LMM abziehen und schauen ob er besser läuft ja.gif

Mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Magnetblaucali
C-T Lehrling
C-T Lehrling
Themenstarter
Dabei seit: 29.12.2012
Alter: 23
Beiträge: 34

Wohnort: D-85653
Auto: Opel Calibra C20XE
Beitrag: 746958 Geschrieben: 13.06.2018 - 19:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Abgesteckt hatte ich ihn im Stand mal. Fängt dann ziemlich das ruckeln an oder geht gleich aus.
Bin deswegen dann auch nicht damit gefahren, weil ich auch nicht Lust hatte irgendwo mitten in der Kreuzung oder so liegen zu bleiben.
Angenommen er läuft dadurch auch nicht wirklich besser, kann ich den LMM wohl ausschließen, da er sich ja dann einen Ersatzwert nimmt oder?
Kann dann die Lambdasonde das Problem sein? Kann ich die genauso abstecken und damit fahren, oder kriegt er da keinen Ersatzwert?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 10970
Danke-Klicks: 185
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 746959 Geschrieben: 13.06.2018 - 20:40 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Sollte es eigentlich auch nen ersatzwert für geben gruebeln.gif probiers doch einfach mal aus. Musst ja nicht gleich auf die Autobahn. Einfach im Stand mal Gas geben und dann merkst du doch schon nen unterschied.

Mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Calibra459
C-T Experte
C-T Experte

Dabei seit: 11.05.2015
Alter: 27
Beiträge: 861
Danke-Klicks: 46
Wohnort: ERD-54612
Auto: Opel Calibra 3 NE, 1 V6
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 746961 Geschrieben: 13.06.2018 - 21:09 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ohne Lamda fährt er halt im Notlauf nach seinen Kennfeldern, wenn Ich das richtig weiß.
Geht halt die MKL normal an.

_________________
Suche Kadett LCD Tacho umgebaut für Calibra!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 38
Beiträge: 1580
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 746977 Geschrieben: 14.06.2018 - 18:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Welche Motronic hat der XE? 2.5 oder 2.8?

Dann mal Kerzen raus und ankucken wie das Kerzenbild aussieht. Dazu auch Benzindruck messen. Auspuffanlage ankucken, könnte der Kat oder Schalldämpfer eingefallen sein.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Magnetblaucali
C-T Lehrling
C-T Lehrling
Themenstarter
Dabei seit: 29.12.2012
Alter: 23
Beiträge: 34

Wohnort: D-85653
Auto: Opel Calibra C20XE
Beitrag: 746978 Geschrieben: 14.06.2018 - 19:15 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Welche Motronic hat der XE? 2.5 oder 2.8?

Dann mal Kerzen raus und ankucken wie das Kerzenbild aussieht. Dazu auch Benzindruck messen. Auspuffanlage ankucken, könnte der Kat oder Schalldämpfer eingefallen sein.


Is die 2.5er.
Kerzen hatte ich Ngk, waren etwas weiß, wurden dann aber gegen Bosch getauscht. Hab die aber erst ca 100km drinnen.
Benzindruck laut Barometer i.O. (ich vertraue dem jetzt mal und denke nicht das das Barometer einen weg hat.
Kat habe ich letzte Woche gegen einen 200 Zeller getauscht da ich den auch schon in Verdacht hatte. Leider keine Besserung.
Ich probiere es am Wochenende mal mit abgestecktem Lmm bzw Lambda und mal schauen ob dann eine Besserung merkbar ist.
Ansonsten bin ich dann langsam ratlos
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 38
Beiträge: 1580
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 746981 Geschrieben: 14.06.2018 - 23:31 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Leicht weißes oder hellgraues Kerzenbild klingt erstmal gut. Die Verbrennungstemperatur scheint in Ordnung zu sein. Bei der 2.5er ist der Benzindruck mit abgezogenem Schlauch 2,5 bar. Mangelhafte Leistungsentfaltung kann auch von verdreckten oder defekten Einspritzdüsen kommen.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
1 Danke-Klick für diesen Beitrag
Magnetblaucali
C-T Lehrling
C-T Lehrling
Themenstarter
Dabei seit: 29.12.2012
Alter: 23
Beiträge: 34

Wohnort: D-85653
Auto: Opel Calibra C20XE
Beitrag: 746982 Geschrieben: 15.06.2018 - 06:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Leicht weißes oder hellgraues Kerzenbild klingt erstmal gut. Die Verbrennungstemperatur scheint in Ordnung zu sein. Bei der 2.5er ist der Benzindruck mit abgezogenem Schlauch 2,5 bar. Mangelhafte Leistungsentfaltung kann auch von verdreckten oder defekten Einspritzdüsen kommen.


Wie viel sollte er haben, wenn ich den unterdruckschlauch angesteckt lasse?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fleischwurst1
C-T Legende
C-T Legende

Dabei seit: 16.10.2004
Alter: 32
Beiträge: 6739
Danke-Klicks: 38
Wohnort: D-96120 Bamberg
Auto: Opel Calibra C20LET & X30GEK
Auszeichnungen: 1
Pokalgewinner (Anzahl: 1)
Beitrag: 746985 Geschrieben: 15.06.2018 - 11:30 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

lambda kanns nicht sein, is unter vollast nicht bei der gemischbildung dabei

lmm abstecken läuft die m2.5 total beschissen, weil die motronic keine last-größe mehr hat, da die m2.5 nur nen dk-schalter hat. so kannste den lmm nicht prüfen.

Würde aber auch auf lmm tippen, einfach mal tauschen

_________________
KFZ-Techniker-Meister
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
stego
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 234
Danke-Klicks: 24
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 746987 Geschrieben: 15.06.2018 - 13:19 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Magnetblaucali hat folgendes geschrieben:
nr1ebw hat folgendes geschrieben:
Leicht weißes oder hellgraues Kerzenbild klingt erstmal gut. Die Verbrennungstemperatur scheint in Ordnung zu sein. Bei der 2.5er ist der Benzindruck mit abgezogenem Schlauch 2,5 bar. Mangelhafte Leistungsentfaltung kann auch von verdreckten oder defekten Einspritzdüsen kommen.


Wie viel sollte er haben, wenn ich den unterdruckschlauch angesteckt lasse?


das sind dann unterschiedliche werte, je nach drehzahl und unterdruck im ansaugtrakt - deswegen ja den schlauch abziehen, damit du diese stellgröße weglässt und nur den ruhedruck messen kannst

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2730
Danke-Klicks: 166
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746989 Geschrieben: 15.06.2018 - 16:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

stego hat folgendes geschrieben:
das sind dann unterschiedliche werte, je nach drehzahl und unterdruck im ansaugtrakt - deswegen ja den schlauch abziehen, damit du diese stellgröße weglässt und nur den ruhedruck messen kannst

Alles richtig, aber es ist nicht der Ruhedruck, sondern der für Volllast ja.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nr1ebw
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 05.09.2006
Alter: 38
Beiträge: 1580
Danke-Klicks: 76
Wohnort: D-16227
Auto: C20LET / GTX2867 läuft
Auszeichnungen: 1
Spender (Anzahl: 1)
Beitrag: 746990 Geschrieben: 15.06.2018 - 19:28 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Fleischwurst1 hat folgendes geschrieben:
lambda kanns nicht sein, is unter vollast nicht bei der gemischbildung dabei

lmm abstecken läuft die m2.5 total beschissen, weil die motronic keine last-größe mehr hat, da die m2.5 nur nen dk-schalter hat. so kannste den lmm nicht prüfen.

Würde aber auch auf lmm tippen, einfach mal tauschen


Bei mir waren es am Ende die Pins am LMM-Stecker. Nachdem ich die Gummitülle am Stecker nach hinten gekrempelt und alle Kabel an den Pins nachgelötet hatte lief mein XE wieder. Meiner lief so schlecht das ich max. 160km/h geschafft hatte, aber dafür nur nen Verbrauch von 4,xx l/100km hatte.

_________________
Dipl.-Ing. Fahrzeugtechnik
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 234
Danke-Klicks: 24
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 746992 Geschrieben: 15.06.2018 - 21:03 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
stego hat folgendes geschrieben:
das sind dann unterschiedliche werte, je nach drehzahl und unterdruck im ansaugtrakt - deswegen ja den schlauch abziehen, damit du diese stellgröße weglässt und nur den ruhedruck messen kannst

Alles richtig, aber es ist nicht der Ruhedruck, sondern der für Volllast ja.gif


nein wurfen, da muss ich dich korrigieren...

um bei einer elektronischen einspritzung das mischungsverhältniss konstant zu halten, müssen so viele störeinflüsse, wie möglich unberücksichtigt bleiben... bei der mehrpunkteinspritzung gibt es einen unterdruckanschluss, der mit dem saugrohr verbunden ist, dadurch soll sichergestellt werden, dass der druckunterschied zwischen saug- und verteilerrohr immer gleich gehalten wird. die einspritzmenge soll unbedingt nur von der einspritzdauer abhängig sein.
dass bedeutet, je geringer der unterdruck im saugrohr ist (entweder bei vollast oder bei maximaldrehzahl), desto weiter öffnet der druckregler, und folglich wird damit auch der druck im einspritzsystem geringer...

bei leerlauf herrscht der höchste druck im verteilerrohr, ebenso in einem bestimmten teillastbereich, wo der umgebungsdruck annähernd gleich umgekehrt proportional zum saugrohrdruck ist (sprich außen herrscht ein nahezu ähnlicher positiver luftdruck, wie der, mit dem gerade negativ angesaugt wird (tritt beim ottomotor aber eher selten ein)...

somit herrscht im system keine angleichung der unterschiedlichen drücke - das system befindet sich also in "ruhelage" biggrin.gif

um eventuellen konfussionen entgegenzuwirken, die ich schon auf mich zukommen sehe: "ja wie spritzen denn die düsen dann mehr kraftstoff ein, wenn der druck dazu fehlt?"

der fehlt in diesem falle nicht, sondern es wird das, was an der druckseite an positivem "druck" weniger wird auf der ansaugseite (dort wo dann der sprit aus den düsen austritt) durch den größer werdenden "unterdruck" ausgeglichen - der motor "saugt" sich sozusagen den fehlenden anteil mit an... - und so kann man das ganze wirklich nur anhand der öffnungszeiten der einspritzdüsen regeln kaffeetrinker.gif wave.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2730
Danke-Klicks: 166
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746994 Geschrieben: 15.06.2018 - 22:33 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Ich will es wg. OT nicht bis ins Unendliche diskutieren - sagen wir einfach, bei angezogenem Unterdruckschlauch kann man den Benzinnenndruck messen bzw. die Abweichung davon.

Den letzten Satz kann ich mir aber nicht vorstellen. Beim NE z.B. wird die Häfte vor das geschlossene Einlassventil gespritzt, einfach weil die M1.5 nicht weiß,
ob 1 oder 4 bzw. 2 oder 3 gerade ansaugt. Vor dem geschlossenen Ventil ist aber kein Unterdruck...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.092 Sekunden

Wir hatten 328584544 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002