Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26071 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 0

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 4
Gäste Online: 28
Insgesamt: 32 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - Querlenker

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Radaufhängung / Bremsen
AutorNachricht
COE21
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 14.12.2009
Beiträge: 74

Wohnort: D-48249 dülmen
Auto: opel calibra young x20xev
Beitrag: 746226 Geschrieben: 17.05.2018 - 22:47 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Hey,

ich wollte heute an meinem cali die querlenker vorne wechseln. weil auch an der hinterachse etwas zu tun ist hab ich ihn auf böcke gestellt.
jetzt das problem, ich bekomme die hintere senkrechte schraube beim querlenker einfach nicht los hammer.gif
meine frage nun ist ob es hier hilfreich sein kann den belastungszustand herzustellen oder ob es hier sinn macht den querlenker am traggelenk mit dem wagenheber in waagerechte position zu bringen? es hat für mich nämlich den anschein als wäre die schraube verkantet.

danke schonmal laecheln.gif

LG
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne diese Werbung hier nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung samt Anzeige automatisch, solange du eingeloggt bist.

Mit freundlicher Lichthupe,
Calibra-Team.de

Registrieren - Login


stego
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 172
Danke-Klicks: 18
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 746227 Geschrieben: 17.05.2018 - 23:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

also verkannten kann da erst mal nix - die schrauben sind leider von hause aus so fest - sind glaub ich 140nm (hab aber die werte gerade nicht bei der hand, also berichtigt mich, wenn ich falsch liege)

diese beiden hinteren schrauben sind lediglich durch ein röhrchen (nein, ich meine nicht die beiden montagehilfen zwinkern.gif ) gesteckt, welches sich im hinteren silent-block des querlenkers befindet - zum abschrauben brauchst du da nix in ruhelage bringen - lediglich beim wiederfestschrauben wird es nötig, den querlenker in eine waagerechte position zu bringen [bei opel werden dazu die montagehülsen vorher von oben und unten eingesteckt, damit der gummi die hülse nicht verdrückt... - geht aber auch ohne (diese blechhülsen sind lediglich montagehilfen und haben keine auswirkungen auf irgendeine stabilität - wie manchmal behauptet wird - man kann die dinger auch weglassen)

einzig, wenn die schrauben schonmal abgeschraubt wurden und verkantet wieder eingedreht wurden (bei 1er steigung passiert das schon mal), lass es bitte vorsichtig angehen - die schraube kann auch abreißen (ist mir bereits 2 mal passiert) - dann steckt das stück drin und du musst ausbohren, was bei einer 12.8er schraube aber sehr schwierig wird...

leider ist die passende "mutter" zu dieser verbindung (ähnlich wie die "mutter" am elefantenfuß der hinterachse) eine der am schlimmsten reparierbaren stellen am calibra...

[als ich damals ausbohren musste habe ich diese schraube gleich durch eine M16x1.5 12.9 ersetzt - diese passt auch ohne spiel durch die hülse des querlenkers und mann hat diesen damit schon gut ausgerichtet - ein weiterer vorteil ist, dass man das ganze auch besser verschrauben kann, da es bei einer 24er nuss ganz gut mit einem großen drehmomenter festzuziehen ist - bei der originalen 18er hatte ich immer etwas angst, dass es mir die nuss (bzw. die verlängerung) zerreißt...]

um zu prüfen ob das gewinde bereits zerstört ist, kannst du die schraube erst einmal "festschrauben" - also rechtsrum drehen, und dann mit dem selben kraftaufwand versuchen zu lösen - bewegt sich die schraube jeweils leicht um ein paar millimeter und geht dann aber nicht weiter, wird warscheinlich das gewinde das zeitliche gesegnet haben...

du kannst versuchen das ganze mit einer lötlampe (oder propanbrenner) heiß zu machen, und dann mit mäßigem druck versuchen die schraube zu lösen (pass aber auf, denn unter wärmeeinwirkung verändert sich die dehnungsgrenze und die schraube kann leichter abreißen... - auch solltest du das ganze nicht zu heiß machen, da die mutter in einem hohlraum sitzt und dort sonst der korrosionsschutz verloren geht...

falls das alles nix bringt - hilft nur kopf abflexen, fahrschemel runter - restschraube bündig abtrennen, mit einem hss bohrer stufenweise den schraubrest ausbohren und das noch vorhandene gewinde nachschneiden... BETEN.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 10904
Danke-Klicks: 177
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 746228 Geschrieben: 18.05.2018 - 00:13 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Also erstmal: die Steigung ist 1,5, ähnlich wie bei den radschrauben. Die Gewindegröße ist also MF 12 x 1,5.
Den Querlenker waagerecht stellen kann funktionieren. Aber nur wenn die schraube tatsächlich nicht mehr fest ist. Dann fällt sie in der Regel einfach raus ja.gif
Ist sie verkantet und extrem schwergängig kannst du Pech haben und das Gewinde ist hin.
Bei eingebautem fahrschemel bräuchte man einen langen Gewindebohrer zum nachschneiden.
Ohne fahrschemel kommt man bequem dran (erst letzte Woche gemacht).
Angezogen wird das ganze mit 140 nm, dann 75 Grad und nochmal 15 Grad. Dies bitte nur unter Belastung, da schon mancher User sonst das Problem mit dem knacken der Querlenker hatte.

Mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
stego
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 172
Danke-Klicks: 18
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 746230 Geschrieben: 18.05.2018 - 00:22 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

hm, war das doch M12x1.5? - dann hab ich ja ne normale M16 genommen... (war in jedem fall um eine steigung höher) gruebeln.gif

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 10904
Danke-Klicks: 177
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 746231 Geschrieben: 18.05.2018 - 06:18 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Erwähnenswert ist noch, das gerne mal die vordere und hintere Befestigungsschraube vom Querlenker vertauscht werden. Sollte dies der Fall sein, müssen die Gewinde eh nachgeschnitten werden, da sie zwar beide 12 mm Durchmesser haben, aber unterschiedliche Steigungen.
Erkennst du daran, das die vordere einen Anschnitt am Gewinde hat und die hintere eine Art zentrierspitze.

Mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
COE21
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 14.12.2009
Beiträge: 74

Wohnort: D-48249 dülmen
Auto: opel calibra young x20xev
Beitrag: 746235 Geschrieben: 18.05.2018 - 10:55 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

hey danke für die zuschriften laecheln.gif

also die schrauben sollten passen hab die vordere schraube schon raus und die hatte diesen anschnitt.
außer da hat sich jemand mit 4 gleichen schrauben verewigt biggrin.gif . die schrauben sind auch vom material her recht weich oder?
ich werds heute mal mit nem schlagschrauber probieren mal sehen was passiert.
wenns nicht geht wird die säge angesetzt biggrin.gif

LG
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2690
Danke-Klicks: 163
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746236 Geschrieben: 18.05.2018 - 11:20 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
die schrauben sind auch vom material her recht weich oder?

Nein, wieso?
Zitat:
ich werds heute mal mit nem schlagschrauber probieren mal sehen was passiert.

Meine Vermutung: Nix biggrin.gif
Mach lieber den Gleitgriffadapter (oder wie sich das Teil mit dem 4-Kant schimpft, dass man quer auf die Verlängerung stecken kann)
auf die Ratschenverlängerung und setz da ein langes Rohr drauf und dreh die Schraube damit raus.
Das habe ich so gemacht und das hat wunderbar geklappt - Auto stand dabei auf den Rädern.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COE21
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 14.12.2009
Beiträge: 74

Wohnort: D-48249 dülmen
Auto: opel calibra young x20xev
Beitrag: 746247 Geschrieben: 18.05.2018 - 19:54 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

also schlagschrauber hat funktioniert top.gif
dafür ist jetzt ein anderes problem entstanden hammer.gif
der bolzen vom traggelenk steckt doch einfach nur in der aufnahme ohne weitere befestigung oder?
hab jetzt irgendwie alles versucht, ausdrücken, ausschlagen,... der bewegt sich aber keinen millimeter sehrtraurig.gif
hab das jetzt ordentlich mit wd 40 eingesaut und will morgen mal den föhn zweckentfremden.
hat da vielleicht noch wer nen anderen bzw. besseren tipp?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2690
Danke-Klicks: 163
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746248 Geschrieben: 18.05.2018 - 20:02 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Entweder hat man einen Auszieher bzw. kennt jemanden, von dem an sich einen leihen kann,
oder man steckt einen langen Hebel über dem Lenker und unter der Spritzwand durch und
hebelt den Querlenker nach unten, während eine zweite Person Hammerschläge auf das Traggelenk gibt.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 172
Danke-Klicks: 18
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 746249 Geschrieben: 18.05.2018 - 20:52 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Entweder hat man einen Auszieher bzw. kennt jemanden, von dem an sich einen leihen kann,
oder man steckt einen langen Hebel über dem Lenker und unter der Spritzwand durch und
hebelt den Querlenker nach unten, während eine zweite Person Hammerschläge auf das Traggelenk gibt.


nanana ! wiejetzt1.gif - bitteschön nicht auf das traggelenk, sondern seitlich auf den achsschenkel (da wo das traggelenk durchgesteckt ist), damit durch die vibrationen die spannung des kraftschlusses vom konus gelöst wird !

man kann das auch alleine machen - du schraubst den stabi am querlenker ab, drehst den achsschenkel nach vorn (also radbolzenseite in fahrtrichtung), beugst dich etwas über die bremsscheibe; hebelst dabei leicht mit einem holzstock oder nem montiereisen von vorne und gibst mit der anderen hand mit nem 250g hammer (oder 'nem feustel) die schläge seitlich auf die betreffende stelle...

achtung!, man sollte sich dabei abstützen und aufpassen, da sich das gelenk schlagartig löst, sonst bekommt man das montiereisen in diverse weichteile hammer.gif (am besten man schraubt die mutter wieder etwas drauf - so dass vielleicht 2-3mm spalt dazwischen sind, dann passiert auch nicht viel zwinkern.gif )

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
COE21
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 14.12.2009
Beiträge: 74

Wohnort: D-48249 dülmen
Auto: opel calibra young x20xev
Beitrag: 746256 Geschrieben: 19.05.2018 - 13:29 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

also ich hab das jetzt mal so versucht und noch mit einem ausdrücker.
der ausdrücker ist total verbogen und das lager hat sich 0 bewegt heul.gif
das schwimmt auch förmlich in wd 40 biggrin.gif
bin jetzt echt mit den möglichkeiten am ende biggrin.gif
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2690
Danke-Klicks: 163
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746258 Geschrieben: 19.05.2018 - 14:34 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

WD40 hilft da nicht.

Was hattest Du für einen Abzieher - war das einer mit Klauen?

Kannst Du an einen kommen, der so aussieht:
https://unexshop.at/media/image/ba/b3/82/bgs1807-10.jpg
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 10904
Danke-Klicks: 177
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 746259 Geschrieben: 19.05.2018 - 15:15 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Entweder man verwendet einen speziellen abzieher oder treibt einen Keil zwischen traggelenk umd Antriebswelle. Letztere muss fest montiert sein um dort nichts zu beschädigen director.gif
Die Mutter vom traggelenk vorher natürlich lösen und etwas über das Gewinde überstehen lassen.

Alle Methoden funktionieren nur, wenn der Aufnahmekegel im Achsschenkel nicht beschädigt wurde. Gibt nämlich auch dämliche vorbesitzer die den Kram mit dem Hammer oval kloppen hammer.gif
Hab dergestalt zwei federbeine in den Müll geworfen ja.gif ist übrigens auch beliebt beim Spurstangenkopf. Da war auch der runde kegel oval gekloppt MOTZ.gif

Mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
COE21
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 14.12.2009
Beiträge: 74

Wohnort: D-48249 dülmen
Auto: opel calibra young x20xev
Beitrag: 746268 Geschrieben: 19.05.2018 - 19:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

ich hatte einen den man links und rechts mit schrauben zusammendrehen kann prinzip wie bei ner presse.
naja jetzt kannste damit bohrkerne festhalten biggrin.gif biggrin.gif
also ich werd mich hüten da was mit nem hammer zu bearbeiten biggrin.gif
werd dienstag mal zum foh gehen und fragen ob die mir was leihen können und dann mal schauen hammer.gif

danke aber schonmal für die ratschläge top.gif

LG
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
stego
C-T Kenner
C-T Kenner

Dabei seit: 30.08.2015
Beiträge: 172
Danke-Klicks: 18
Wohnort: D-01454 Radeberg
Auto: Opel Calibra 4x4 V6 Automatik X30XE
Beitrag: 746269 Geschrieben: 19.05.2018 - 19:50 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

wie bekommt mann denn gehärteten stahl oval "gekloppt"? sm-NONO.gif erstaunt.gif - oder meinst du den aufnahmekegel? - hab auch schonmal so ein federbein gehbt, wo warscheinlich mit nem vorschlaghammer versucht wurde das gelenk rauszubekommen

@COE21 : normalerweise klappt das mit den seitlich angebrachten hammerschlägen ganz gut (heute selbst 2mal gemacht, da ich bei mir die dämpfer wechseln musste...

notfalls bohrst du das traggelenk an den drei befestigungsnieten ab - und dann kannst du ja mal mit nem brenner versuchen den bereich zu erwärmen (das traggelenk geht dabei allerdings hops, da das fett drin verbruzelt...

_________________
Opel ist wie LEGO - irgendwie passt's immer...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Disclaimer - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.062 Sekunden

Wir hatten 327277097 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002