Navigation
Main
Start
Userliste
Userlandkarte
FAQ
Spender
Kontakt

Interactive
Forum
Downloads
Chat
Fanshop
C-T.de Aufkleber
WAHL-Calibra des Monats
Ergebnisse
Galerie
Kaufberatung
Do-It-Yourself
Prospekte | Medien
Clubs/Vereine
R.I.P.
Event-Kalender
Web-Links

Special
Calibra-Registrierung
Unsere Facebookgruppe
FOH-Teileliste
Bußgeldrechner
Aktuelle Umfragen


  Wer ist Online ?
Willkommen Gast !

Nickname

Passwort


members Mitgliederstatistik

Insgesamt 26179 registriert!
Registriert heute: 0
Registriert gestern: 2

online Onlinestatistik

Mitglieder Online: 5
Gäste Online: 37
Insgesamt: 42 Fans!

register
Du kannst dich hier kostenfrei registrieren

  Was suchst du?
Komplette Opel Calibra
Calibra Tuningteile
Calibra Ersatzteile
Calibra Zubehörteile
Calibra Felgen / Räder
Calibra Literatur/Handbücher

  Calibra-Community
Unterstützte Projekte
Calibra.cc (Safemode)
CalibraTreffen.info
Calibrachat.de
XotiX-Team.de

  Wir auf Facebook

  Sprache / Language
Die komplette Seite wird hier übersetzt
Calibra-Team.de :: Thema anzeigen - C20xe geht nicht mehr an

  Mehr Optionen wirst Du hier finden, wenn Du eingeloggt/registriert bist!
 FAQFAQ   RegelnBoardregeln  SuchenSuchen   RegistrierenRegistrieren 
Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
 Foren-Übersicht » Motor
AutorNachricht
MB
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 10.01.2004
Beiträge: 10

Wohnort: D-
Auto: OPEL Calibra C25XE
Beitrag: 746183 Geschrieben: 15.05.2018 - 22:57 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

BTW: Wenn Zündfunke kommt, kann man Elektronik und somit auch Sensoren ausschließen.

KWS-Signal + Nockenwellensensor-Signal(1. KOLBEN OT) = Motorstart -> dann zünden

Es muss etwas sein, was nicht wirklich überwacht wird. Ich vermute, dass Kompressionsmessung nichts bringt. Wenn da was wäre, würde der Motor eher schlecht laufen aber nicht gleich gar nicht. Man muss versuchen grob in die Teile Luft, Zündung und Sprit zu kanalisieren. Dann kommt man der Sache näher. Aber klar, andere haben ja immer leicht reden. :-) Wünsche Dir aber, dass Du die Kiste zum Laufen bringst. Eventuell fällt mir noch was ein, dann schreib ich nochmals.

Gruß
Michael
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden





: 0 Geschrieben: Back to top



Hallo Besucher,
wir freuen uns, Dich wieder hier begrüßen zu dürfen.
Möchtest Du Calibra-Team.de uneingeschränkt und ohne dieses kleine Werbebild nutzen, benötigst du einen Account.
Die Anmeldung/Registrierung ist völlig kostenlos. Nach erfolgtem Login verschwindet diese Meldung automatisch.

Registrieren - Login


CalibraBJ92LET
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 14.03.2015
Beiträge: 43
Danke-Klicks: 3
Wohnort: D-74321
Auto: Opel Calibra C20LET
Beitrag: 746185 Geschrieben: 16.05.2018 - 07:06 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin Kiffss.
Du hast den Beitrag von MB kopiert, hast du Dir den Benzin Druck also angesehen? Und? Alte Pumpe und so.......
Ich bin leider kein Fan von ; Ich schlag etwas vor, und rate dann ob Du danach geschaut hast zwinkern.gif
Darum nur 1-2 Gedanken dazu.......

Der Cali ging bei Last in die Knie, ohne das es plötzlich im Motorraum Geräusche gegeben hätte. Bei der Beschreibung würde ich immer zuerst nach m Zahnriemen schauen. Dreh ihn mal auf OT, nicht das er "nur" paar Zähne gewandert ist. Und schau Dir den Benzindruck an. Kompression kann man Messen, aber ich hatte schon mit 2 halben Kolbenringe erfolgreiche Startversuche, daran wird es wohl nicht liegen.

Viel Spaß noch am schrauben
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kiffss
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 06.04.2014
Beiträge: 91
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-niedersachsen
Beitrag: 746188 Geschrieben: 16.05.2018 - 13:00 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

CalibraBJ92LET hat folgendes geschrieben:
Moin Kiffss.
Du hast den Beitrag von MB kopiert, hast du Dir den Benzin Druck also angesehen? Und? Alte Pumpe und so.......
Ich bin leider kein Fan von ; Ich schlag etwas vor, und rate dann ob Du danach geschaut hast zwinkern.gif
Darum nur 1-2 Gedanken dazu.......

Der Cali ging bei Last in die Knie, ohne das es plötzlich im Motorraum Geräusche gegeben hätte. Bei der Beschreibung würde ich immer zuerst nach m Zahnriemen schauen. Dreh ihn mal auf OT, nicht das er "nur" paar Zähne gewandert ist. Und schau Dir den Benzindruck an. Kompression kann man Messen, aber ich hatte schon mit 2 halben Kolbenringe erfolgreiche Startversuche, daran wird es wohl nicht liegen.

Viel Spaß noch am schrauben


Unter last ja bei 160 den aus der riem ist 17tkm alt sieht noch gut aus, schön stramm glaub nicht das er übergesprung ist. Aber ich gucke mal benzindruck mess ich nacher auch mal ,der wagen ist 89 tkm alt..

Wen ich ihn auf ot drehe also zahnräder auf makierung wie seh ich ob der riem über gesprung ist ? Vor 4 jahren wusste ich es noch ja.gif
Ich les mich mal bisscheb schlau und berichte so in 2 std
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sollddie2000
Forum-Team
Forum-Team

Dabei seit: 13.10.2006
Beiträge: 11077
Danke-Klicks: 193
Wohnort: D-56357 Gemmerich
Auto: 2 x Calibra 1x X32SE u. 1x C20LET
Beitrag: 746189 Geschrieben: 16.05.2018 - 14:41 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Gewöhn dir auch mal Satzzeichen an. Ich musste das jetzt dreimal lesen mad2.gif hilft nicht wirklich bei der Lösung wenn keiner dich versteht.

Mfg

sollddie2000

_________________
Man kann vielleicht alles essen, aber nicht alles wissen tongue.gif

DON´T FEED THE TROLL!!
Meine Teileliste, aktualisiert 23.07.2017! Hier klicken!
ECD 2018:
Hier anmelden!
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
kiffss
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 06.04.2014
Beiträge: 91
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-niedersachsen
Beitrag: 746190 Geschrieben: 16.05.2018 - 17:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

sollddie2000 hat folgendes geschrieben:
Gewöhn dir auch mal Satzzeichen an. Ich musste das jetzt dreimal lesen mad2.gif hilft nicht wirklich bei der Lösung wenn keiner dich versteht.

Mfg

sollddie2000


So kompression ist 14 bar und auf dem 3 zylinder 16

Er sprang wieder an erst auf 1 zyl und 4 zyl.
Habe dann ein paar kabel getauscht und siehe da er geht auf allen 4 zylindern und läuft.
Die zahlen der zündfolge habe ich abgeschrieben vom alten verteilerdeckel auf den neuen. 1,3,4,2

Jetzt sind die kabel aber so gesteckt 1 auf 1 ,2 auf 2,3 auf 3,4 auf 4
Also 1,2,3,4 wie kann das gehn.
??jemand eine erklärung dafür ?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2788
Danke-Klicks: 170
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746192 Geschrieben: 16.05.2018 - 18:17 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Zitat:
Die zahlen der zündfolge habe ich abgeschrieben vom alten verteilerdeckel auf den neuen. 1,3,4,2
Jetzt sind die kabel aber so gesteckt 1 auf 1 ,2 auf 2,3 auf 3,4 auf 4
Also 1,2,3,4 wie kann das gehn.
??jemand eine erklärung dafür ?

Also lag es nun doch an der Reihenfolge der Zündkabel!?
Das erklärt ja noch nicht das Problem, dass er auf der BAB ausging - wenn Du Glück hast, hat es sich durch den neuen KWS erledigt.
Wenn nicht....

Zur zitierten Frage:
Sind die Kabel nun von der Reihenfolge "Kabel Zyl. 1 auf Verteileranschluss mit Bezeichnug 1, 2 auf 2,..." zu verstehen?
Sieht es also so aus wie auf meiner Skizze??

Falls nicht: Sieht Dein Verteiler auch so aus wie auf der Skizze, oder ist das einer Motronic 2.8 mit einer quaderförmigen Doppelzündspule?

Wenn´s das alles nicht ist, verstehe ich entweder die Fragestellung oder die Situation an den Kabeln nicht.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kiffss
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 06.04.2014
Beiträge: 91
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-niedersachsen
Beitrag: 746198 Geschrieben: 16.05.2018 - 20:49 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wurfen82 hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Die zahlen der zündfolge habe ich abgeschrieben vom alten verteilerdeckel auf den neuen. 1,3,4,2
Jetzt sind die kabel aber so gesteckt 1 auf 1 ,2 auf 2,3 auf 3,4 auf 4
Also 1,2,3,4 wie kann das gehn.
??jemand eine erklärung dafür ?

Also lag es nun doch an der Reihenfolge der Zündkabel!?
Das erklärt ja noch nicht das Problem, dass er auf der BAB ausging - wenn Du Glück hast, hat es sich durch den neuen KWS erledigt.
Wenn nicht....

Zur zitierten Frage:
Sind die Kabel nun von der Reihenfolge "Kabel Zyl. 1 auf Verteileranschluss mit Bezeichnug 1, 2 auf 2,..." zu verstehen?
Sieht es also so aus wie auf meiner Skizze??

Falls nicht: Sieht Dein Verteiler auch so aus wie auf der Skizze, oder ist das einer Motronic 2.8 mit einer quaderförmigen Doppelzündspule?

Wenn´s das alles nicht ist, verstehe ich entweder die Fragestellung oder die Situation an den Kabeln nicht.



Kabel sind nun so wie auf deiner zeichnung.
Allerdings hab ich noch immer das gleiche problem wie vorher.

Ohman ey ich kotz ab nach paar hundert meter spinnt der wieder rum,läuft auf 2 pöte nimmt kein gas mehr an und aus ,nach dem ich den druck raus lasse aus der einspritzleiste am ventil ,springt er nach paar mal orgeln an auf 2 pöten oder 3 den paar mal gas geben und der 4 pot geht an und er läuft wieder gut für paar meter... den fängt es wieder an.

Hab nun keine idee mehr...es ist nach wievor alles genauso wie vorher...alles nix gebracht..
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2788
Danke-Klicks: 170
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746207 Geschrieben: 17.05.2018 - 06:41 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Fahr doch mal eine Testrunde ohne Tankdeckel und guck, ob es dann wieder passiert
oder ob er anbleibt.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert01
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 05.01.2018
Beiträge: 26

Wohnort: D-91788
Auto: Opel Calibra C25xe
Beitrag: 746209 Geschrieben: 17.05.2018 - 09:23 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Wie alt ist der verbaute Benzinfilter?
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kiffss
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 06.04.2014
Beiträge: 91
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-niedersachsen
Beitrag: 746212 Geschrieben: 17.05.2018 - 11:45 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Robert01 hat folgendes geschrieben:
Wie alt ist der verbaute Benzinfilter?


Ka wo finde ich den genau ?

Nach weiteren test ist mir die 2 benzinleitung unter der ansaugbrücke geplatzt glajbe die rücklauf leitung.
War auch extrem spröde.
Getauscht und keine verbesserung
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Robert01
C-T Lehrling
C-T Lehrling

Dabei seit: 05.01.2018
Beiträge: 26

Wohnort: D-91788
Auto: Opel Calibra C25xe
Beitrag: 746217 Geschrieben: 17.05.2018 - 13:10 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Bei mir am V6 ist der direkt quer vorm Tank.
Verfolge einfach die Benzinleitung nach hinten. An der Vorlaufleitung wirst du ihn finden. Den kannst aber nicht reinigen. Muss erneuert werden.

Tanköffnen und Probelauf machen wie es Wurfen82 geschrieben hat um die Tankbelüftung zu testen solltest du auch probieren.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kiffss
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 06.04.2014
Beiträge: 91
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-niedersachsen
Beitrag: 746219 Geschrieben: 17.05.2018 - 13:46 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Robert01 hat folgendes geschrieben:
Bei mir am V6 ist der direkt quer vorm Tank.
Verfolge einfach die Benzinleitung nach hinten. An der Vorlaufleitung wirst du ihn finden. Den kannst aber nicht reinigen. Muss erneuert werden.

Tanköffnen und Probelauf machen wie es Wurfen82 geschrieben hat um die Tankbelüftung zu testen solltest du auch probieren.


Jo werde es testen nacher und berichten ,kann ja nur noch was mit dem sprit zu tun haben oder ?

Weil erst geht er den nach paar hundert meter nicht und den nach kurzer zeit orgeln wieder
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
born1968
C-T Großmeister
C-T Großmeister

Dabei seit: 22.02.2004
Beiträge: 1417
Danke-Klicks: 5
Wohnort: D-63695
Auto: Opel Calibra, E60 c25xe, 525D
Beitrag: 746220 Geschrieben: 17.05.2018 - 15:24 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Moin,

wieviel Sprit ist denn derzeit im Tank? Ich hatte mal ein ähnliches Problem an meinem V6, da lag es an der Tankeinheit im Tank. Diese hat eine Art Teleskopstange welche durch einen 5 Cent O-Ring abgedichtet wird. Es wurde dann bei niedrigem Füllstand Luft mit angesaugt und der Cali war aus, lief dann mal wieder ein Stück usw.

image

_________________
__________________________________
MfG
born1968
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kiffss
C-T Kenner
C-T Kenner

Themenstarter
Dabei seit: 06.04.2014
Beiträge: 91
Danke-Klicks: 2
Wohnort: D-niedersachsen
Beitrag: 746221 Geschrieben: 17.05.2018 - 17:48 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

born1968 hat folgendes geschrieben:
Moin,

wieviel Sprit ist denn derzeit im Tank? Ich hatte mal ein ähnliches Problem an meinem V6, da lag es an der Tankeinheit im Tank. Diese hat eine Art Teleskopstange welche durch einen 5 Cent O-Ring abgedichtet wird. Es wurde dann bei niedrigem Füllstand Luft mit angesaugt und der Cali war aus, lief dann mal wieder ein Stück usw.

image


Tank ist über reserve, komisch ist halt das der erst normal geht für 100m und den wieder die zylinder ausfallen...
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wurfen82
C-T Urgestein
C-T Urgestein

Dabei seit: 20.04.2013
Alter: 35
Beiträge: 2788
Danke-Klicks: 170
Wohnort: D-35638 Leun
Auto: Opel Calibra Keke Rosberg C20NE
Auszeichnungen: 1
Dauerauftrag (Anzahl: 1)
Beitrag: 746222 Geschrieben: 17.05.2018 - 19:21 Antworten mit Zitat Sende EINEN Danke-Klick für diesen Beitrag Back to top

Dann mach den Tank mal voll - die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass er dann wieder normal läuft.
User-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge vom vorherigen Thema anzeigen:
  

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst Deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Bilder in diesem Forum in Vollbildansicht öffnen


Danke an © 2001-2017 für die Entwicklung des "Boardmotors"
Design, Portierung und Specials des Forums by Calibra-Team.de


© 2002-2018 by Calibra-Team.de - Impressum | Datenschutzerklärung - Partner-Login
Design by Matze & Mario-A

Seite generiert in 0.058 Sekunden

Wir hatten 335866141 Seitenaufrufe seit unserem Start im April 2002